Katzen: Tabletteneingabe bei Katzen


Hilfe!
Meine 12 Jahre alte Katze (Freigänger) muss 2-3 Tabletten einnehmen, ihr lebenlang. Nun steht bald der Urlaub vor der Tür. Mein Nachbar übernimmt die Betreuung meiner beiden Katzen. Nur mit der Tabletteneingabe hat er Probleme. Ich selbst machs mit sanfter Gewalt. Nur Ihn wird sie niemals so an sich heranlassen. Wer hat Ideen oder Erfahrungen ??????
frauconny


Naja, man könnte es so machen, dass die Pille klein gemacht wird, so wie Pulver und dann in ein Spritze, natürlich OHNE Nadel, mit etwas Wasser. Dann Mäulchen auf, in die hintere Backentasche, reindrücken, Mäulchen wieder zu. Die schlucken dann von allein. Klingt brutal, isses aber nicht. Mietze wird auch nicht beleidigt sein oder ersticken.


Das hab ich gestern bei ihr Versucht, war ne Katastrophe! Mickie lässt sich von ihm, glaub ich, nicht anfassen. evtl. Tablette in irgenwas leckeres reintun, aber in WAS??? Sie frisst nicht alles, im Gegensatz zu meinem Kater. Der schlingt alles in sich rein.....


Was findet sie denn lecker?


https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=6198&hl=Katze


Schau mal, das Thema hatten wir schon mal rofl rofl rofl

Bitte nciht ganz ernst nehmen.... :pfeifen:


Lecker findet sie die Sosse vom Thunfisch, nur sobald sie merkt dass ein bitterer Tabl geschmack drin ist.....futsch, ist sie weg....... Sie mag nicht mal diese Katzenleckerli, dabei ist sie ansonsten so unkompliziert.


Vielen Dank für den Tipp! Für meinen Nachbarn muss ich mir jedoch was anderes einfallen lassen...... :wallbash:


Hallo
also ich hab von Bayer Easytabs.
Das ist eine Masse da kann man die Tabletten mit einwickeln.( dann richen sie die Tablette nicht)

Wenn meine Tabletten brauchen wickel ich die Tablette einen Tag vorher damit ein dann werden sie weich und dann mit bissel Leberwurst umwickeln dann flutscht das schon

Bearbeitet von Schuldenhilfe am 19.03.2006 15:15:41


Hallo!
Bekomm ich die Easytabs in der Apotheke?? Oder beim Tierarzt??
Danke für Deinen tipp!!!
Liebe Grüße frauconny


Zitat (frauconny @ 20.03.2006 - 13:27:06)
Hallo!
Bekomm ich die Easytabs in der Apotheke?? Oder beim Tierarzt??
Danke für Deinen tipp!!!
Liebe Grüße frauconny

Ich hab sie vom Doc aber frag doch einfach mal in derApotheke nach.

Die sind von Bayer

Meine Eltern haben immer ne Menge Katzen gehabt und mussten oft Medikamente geben. Die haben sich dann notiert, auf was das Tier besonders steht.
Am besten gefahren sind sie, wenn sie verschiedene Sachen angeboten haben und die, auf die sich die Katze gestürzt hat, gabs dann nur selten. War immer was stark Gewürztes. Joooooooooo ich weiß, sowas sollen Katzen nicht haben, aber bloß für die Tablette isses kein Problem. Und das gabs dann auch nicht jeden Tag, irgendwann kann die Katze auch den Leckerbissen nicht mehr sehen. Also immer abwechselnd.

Gut gefahren sind die immer mit Leberwurst, richtiger Leber, Tatar, für Süßschnäbel n bisschen Pudding, n süßer Grießbrei, Mayo und sowas. Das dickflüssige Zeug (vermischt mit den zu Pulver zermahlten Tabletten) hat auch den Vorteil, dass man das der Katze, wenn sies doch mal nicht will, einfach mit sanfter Gewalt ins Maul streichen kann, das schluckt sie dann runter, ob sie will oder nicht.


Wo mein Katerchen immer ausgeflippt war, war wenn ich ne Tunfischdose geoeffnet hatte. Ich wuerde die Tabletten mal versuchen, verkleinert das reinzumachen.
Koennte mir vorstellen das klappt.
Fledi :rolleyes:


UUUps. Sorry. Hab eben jetzt erst gesehen, Dass Thema Tunfisch hat sich erledigt.

Bearbeitet von fledermaus am 20.03.2006 22:39:02


Bei unseren Kater haben wir die Tabletten auch zerkleinert und im Futter versteckt -klappte ganz gut!

Bearbeitet von janice am 20.03.2006 23:09:48


Anitram hat einen guten Link gepostet.
Außerdem gibt es noch immer die (allerdings kostenverursachende) Möglichkeit,
die Katze in der orts-gegendansässigen Tierklinik in Pension zu geben.
Da kannst Du definitiv sicher sein, daß die gesundheitliche Überwachung und das Können im Umgang auch bei Medi-Gaben stimmen.
Es ist teurer als Tierheim (wo man Tiere auch in Pension nimmt, das Personal und dessen Sachkenntnis aber manchmal fragwürdig sind, da Ambition nicht unbedingt Fachkenntnis heißen muß).

Mir persönlich wäre es für mein -krankes- Tier sicherer, bei 100% fachkundigen Leuten
untergebracht zu wissen. :blumen:


Ich versuchs immer mit Kalbsleberwurst, klappt (meistens).


Als mein Baby so krank war hab ich es auch mit " alles klein stampfen und ins Futter mit " versucht.

Sie hat schön drum rum gefuttert :labern: :labern:

Und wenn ich es ihr in den Schnabel geschoben habe hat sie die Tablette im hohen Bogen wieder ausgespuckt :wallbash:

Bis ich die Easytabs bekommen habe dann hats gefunzt.

Bearbeitet von Schuldi am 23.03.2006 20:36:38


Mein Kater liebt diese vegetarischen Pasteten, geb ich ihm manchmal zum Ausschlecken......mit Leberwurst-Geschmack und so.....ich nehm die Tablette auf den Finger, geh mit dem Finger und samt der Tablette ein Mal durch die Pastete und bisher hat sie immer genommen....;-))


Katze feste in eine Decke einwickeln - wie eine Mumie. Und man kann sie besser handhaben und sie kann nicht mehr kratzen.


Zitat (Zimtstange @ 07.04.2006 - 11:11:00)
Katze feste in eine Decke einwickeln - wie eine Mumie. Und man kann sie besser handhaben und sie kann nicht mehr kratzen.

... und dann: Schnäuzchen auf, in Leberwurst verbrämte Pille rein (tief, nicht zu weit vorn, auf die Zunge), Schnäuzchen und Nase zuhalten. "21...22...23...24" zählen, und warten, daß sie schluckt (bei zugehaltenem Näschen wird der Schluckreflex ausgelöst, soviel ich weiß).
Das ist die Zwangsmethode.
Wegen des Nasezuhaltens: sanft, aber fest. Keine Angst, Miezchen erstickt nicht davon!

Viel Erfolg beim Tigerbändigen! :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.04.2006 01:39:01

Zitat (Zimtstange @ 07.04.2006 - 11:11:00)
Katze feste in eine Decke einwickeln - wie eine Mumie. Und man kann sie besser handhaben und sie kann nicht mehr kratzen.

Das ist ne prima methode für jemand der sich nicht mit Katzen auskennt :blink:

Ne mal im ernst meinst du wirklich das sollte wer machen der sich nicht mit katzen auskennt????

Ich weis noch wie das bei meinem Baby damals war und ich kann dir sagen war immer ein kampf mit ihr bis ich die Easytabs hatte.

Ja so unterschiedlich ist das, meiner ist das egal. Ich zeige sie ihr die Tablette und lege sie mit in den Napf - schon ist sie weg.


Hallo !

Habe auch noch einen Tip. Im Aldi gibt es so Kaustängchen für Katzen ! Wenn Du die ein bißchen aufschlitzt, kannst Du da die Tablette reinstecken oder reinbröseln, wenn sie zu groß ist !

Das klappt bei meinen beiden Ladies gut - falls sie mal was nehmen müssen !

Gutes Gelingen

Denise


Zitat (DausA @ 13.04.2006 - 16:04:32)
Hallo !

Habe auch noch einen Tip. Im Aldi gibt es so Kaustängchen für Katzen ! Wenn Du die ein bißchen aufschlitzt, kannst Du da die Tablette reinstecken oder reinbröseln, wenn sie zu groß ist !

Das klappt bei meinen beiden Ladies gut - falls sie mal was nehmen müssen !

Gutes Gelingen

Denise

Das könnte hin hauen alle Katzen die ich kenne sind ganz wild auf die dinger rofl rofl


Kostenloser Newsletter