Bekleidung: Reißverschlüsse und Knöpfe von Jeans


Wie kann man vermeiden, dass sich der Reißverschluß und der Knopf einer Jeans unter T-Shirt, Blusen oder Pullover abzeichnen. Das ist sicherlich nicht nur mein Problem, denn es sieht ja nicht gut aus, da kann ein Oberteil noch so nobel sein.


Das kann man verhindern, wenn man das Oberteil etwas weiter/größer wählt und nicht hauteng kauft.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 18.10.2016 21:46:15


Ich habe mehr Bauch und dadurch sitzt der Reißverschluß nicht optimal. Schon alleine deswegen trage keine engen Shirts. Ich werde mir wohl oder übel mal Hosen mit Gummizug kaufen, mal sehen wie das aussieht.


Zitat (Marle @ 25.10.2016 13:17:57)
Ich habe mehr Bauch und dadurch sitzt der Reißverschluß nicht optimal. Schon alleine deswegen trage keine engen Shirts. Ich werde mir wohl oder übel mal Hosen mit Gummizug kaufen, mal sehen wie das aussieht.

Ja, das ist eine gute Idee :daumenhoch:

Ich kann mir das irgendwie nicht so richtig vorstellen mit dem Jeansknopf und dem Reißverschluss. Wenn doch das Oberteil locker sitzt und vor allem auch lang genug ist, kann sich doch eigentlich nichts abzeichnen, es sei denn, das Oberteil ist wie schon beschrieben, zu eng und/oder auch zu kurz. Ebenso kann es natürlich auch sein, daß die Hose einfach nicht richtig sitzt. Auch für etwas fülligere Figuren gibt es mittlerweile sehr gut geschnittene und demnach auch gut passende Kleidungsstücke. Ein Preiswert-Teil von Charme & Anmut ist sicher nicht die richtige Wahl bei einer etwas größeren Hosengröße. Da sollte Frau sich zum einen mal in einem Fachgeschäft entsprechend beraten lassen und zum anderen beim Neukauf vielleicht einen Zehner mehr auf den Einkaufspreis einkalkulieren, dann paßt die nächste Hose sicher besser.

Bearbeitet von Brandy am 25.10.2016 14:46:51


Man kann auch Materialien wählen, die zwar weich "fließen", sich aber nicht an den Körper anschmiegen.- Nur nicht gleich ZU WEIT kaufen, denn das sieht u.U. sackartig aus.


Genau, Isi, locker sitzen muß nicht wie Sack aussehen. Das Material und auch die Verarbeitung desselben ist das A und O der guten Paßform.


Ich kaufe meine Hosen bei Gina Laura oder Ulla Popken. Die Hosen sitzen ansich gut. Die Leiste vom Reißverschluß sitzt nicht glatt, sonden zieht sich in Wellen (ich weiß gar nicht, wie ich es sonst erklären soll), Säcke trage ich nicht, auch nicht zu eng oder zu kurz, sondern locker fallend. Bei mit ist der untere Bauchbereich ausgeprägt und dann kann man noch so lockere Sachen tragen, die liegen am Bauch an. Allerdings gibt es Schlimmeres.


Ich glaube ich weiß was du meinst. Die Hose sitzt zwar insgesamt gut, aber wegen dem etwas dickeren Bauch spannt sie etwas in diesem Bereich und der Reißverschluss zieht sich da etwas auseinander, auch wenn es nur der obere Teil ist, und schon wellt er sich. Das Problem hat mein Mann bei einer Hose auch, bei anderen nicht. Bei einer Nummer größer ist die Hose dann aber zu groß. Da müsstest du einfach aufpassen beim Kauf der Hose, wie geschnitten, welche Passform, manche gehen einfach nicht, auch wenn es ein gute Marke ist.
Ich habe das Problem mit dem Hosenknopf, da ich keine Taille habe. In der Taille spannt sich da etwas und der Knopf steht etwas ab. Bei schmalen Hüften wird einfach vorausgesetzt, dass man eine noch schmalere Taille hat. Ich nehme dann einen Gürtel und das Problem ist behoben.



Kostenloser Newsletter