Dunstabzugshaube


Moin

ich hatte bereits verschiedene dunstabzugshauben überm herd............

irgendwie funktionieren die alle nicht wirklich, ziehen nicht genug ab, die küche wird innerhalb einer minute rauchig und das fenster beschlägt....

habt ihr richtig gute hauben ? welche habt ihr ?

worauf muß ich beim kauf achten ?

vielen dank


Je nachdem, was Du nun kochst, solltest Du zum einen den integrierten Ventilator auf höchste Stufe stellen und zum anderen ist es trotz Dunstabzugshaube durchaus auch angezeigt, das Küchenfenster während des Kochvorganges zu kippen. Denn gerade jetzt, wo es draußen kälter wird, beschlägt die Fensterscheibe - weil sie ja kalt ist - um so schneller durch den sich beim Kochen entwickelnden Wasserdampf z. B. wenn die Kartoffeln kochen.
Aber auch in der warmen Jahreszeit ist es nicht falsch, beim Kochen immer das Fenster zusätzlich noch zu kippen, da auch die beste Abzugshaube nicht in der Lage ist, den austretenden (Wasser)-Dampf aus allen Töpfen gleichzeitig innerhalb kürzester Zeit abzusaugen.
Angeblich soll dies ja mit den Dunstabzügen der neuesten Generation, die, die direkt im Herd eingebaut sind, funktionieren. Aber wer so einen Herd kaufen möchte, überlegt momentan sicher noch, ob die dafür zu zahlende Kaufsumme möglichweise in einem Jahresurlaub besser angelegt wäre.



Ich hab eine nicht gerade preiswerte Abzugshaube von Miele und auch die schafft nicht den Dampf aus allen Töpfen gleichzeitig. Fenster offen und stärkste Absaugstufe sind ab und zu schon mal angebracht.

Bearbeitet von Brandy am 21.10.2016 14:07:40


huhu

ich hab aktuell so ne klarstein haube

ich hab schon immer die höchste stufe, weil sonst gar nix passiert, also überhaupt nix abgesaugt wird.

gestern hab ich fleisch gebraten, dsa ganze fett spritzte hoch, verteilte sich in der luft, aufm boden, danach war der fliesenboden wie glatteis. total rutschig, vom fett

ich konnte genau sehen, wie der fettrauch an der haube vorbeizog und minimal eingesogen wurde.
wir haben sie grade gründlich geputzt vorher. auch entfettet.

also, wenn ich das fenster öffne.. kommt von draußen ein lüftchen rein, was genau den dampf / rauch seitlich wegpustet von der haube, der steigt dann neben der haube auf und kann dann erst recht nimmer eingezogen werden !

ja, ob dies eingebauten hauben von b....wirklich gut sind ?

ich hab das gefühl, als wenn neue hauben anfangs gut absaugen und dann nach gewisser zeit plötzlich nicht mehr.

lg


Zitat (laluna* @ 21.10.2016 14:17:39)
gestern hab ich fleisch gebraten, dsa ganze fett spritzte hoch, verteilte sich in der luft, aufm boden, danach war der fliesenboden wie glatteis. total rutschig, vom fett

Du solltest dann vielleicht dich mal fragen, was DU beim Braten falsch machst. - wenn bei dir das ganze Fett dermaßen spritzt, nämlich. :o

Dass Fett auf dem Boden kann nicht der Abzugshaube geschuldet werden.
Außer der Haube an sich kommt es auch darauf an, wie hoch sie z.B. plaziert ist.

die luft ist voller fett... der rauch ist voller fett. der verteilt sich im ganzen raum setzt sich auf den schränken, lampen, fensterbank, überall ab.

auch wenn männe fleisch anbrät. das ist dann sogar blauer rauch.

ich habs ganz normal in einer pfanne gebraten, nur auf stufe 7. und dann runtergeschaltet.

die haube haben wir nach anleitung plaziert.


Zitat (laluna* @ 21.10.2016 14:28:41)
die luft ist voller fett... der rauch ist voller fett. der verteilt sich im ganzen raum setzt sich auf den schränken, lampen, fensterbank, überall ab.

Mach' einen Deckel auf die Pfanne, oder stell' ihn schräg, dann kann nix mehr spritzen. Beim Wenden des Bratstückes die Pfanne erst von der Herdplatte ziehen, eine kleine Weile warten und dann erst den Deckel öffnen.

Ich habe noch nie eine Dunstabzugshaube bessen und will auch keine haben. Bei mir ist beim Kochen stets das Fenster offen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 21.10.2016 14:48:05

Zitat (viertelvorsieben @ 21.10.2016 14:46:51)

Ich habe noch nie eine Dunstabzugshaube bessen und will auch keine haben. Bei mir ist beim Kochen stets das Fenster offen.

:daumenhoch: dem kann ich nur zustimmen, ich brauche so was gar nicht, obwohl ich sehr viel brutzel in meiner Küche :pfeifen:

das ist aber kein richtiges anbraten, mit pause, und runter von der platte.....

bei anderen leuten zieht die haube viel mehr ab....


Zitat (laluna* @ 21.10.2016 15:53:13)
das ist aber kein richtiges anbraten, mit pause, und runter von der platte.....

Bei mir funktioniert das aber bestens. :)

In meiner Küche habe ich schon lange keine Abzugshaube mehr. So sehr viel koche ich auch nicht. Ich mache das Fenster auf kipp. Mit soviel Fett das es sich in der Küche verteilt brate ich nicht.
In der Küche ,in der ich arbeite, hängt eine riesige Abzugshaube über dem Ofen. Ganz schafft die das absaugen auch nicht. Jede Woche muß sie abgewaschen werden und die Platten (nach Putzplan ),die drunter hängen, können in die Spülmaschine. Das finde ich sehr praktisch. Ruckzuck sind die wieder angeklickt. Wenn ich daran denke was ich früher an meiner Abzugshaube geschrubbt habe und dabei ging die Lackierung ab.
Welches Fabrikat in der Heimküche ist weiß ich nicht, müßte darauf achten.


Wie auch bereits in einem anderen DAH-Thread beschrieben wurde, reicht es nicht, die DAH nur abzuwischen, man muß auch den Fettfilter oder Aktivkohlefilter von Zeit zu Zeit mal austauschen. Vor dem Einsetzen eines neuen Filters sollte man auch den "Kamin" von innen so weit wie möglich mit einem Fettentferner auswischen. Erst dann wird der neue Filter eingesetzt.
Daß der Dampf von meinen Töpfen, welche auf dem Herd vor sich hin köcheln, nicht eingezogen wird, kann ich nicht behaupten. Aber es bleibt, egal welche Haube man nun benutzt, immer ein Rest vom feuchten Dampf zusammen mit einigen Fettpartikeln in der Luft zurück, der sich später auf den Küchenmöbeln absetzt. Auch diese muß man halt ab und zu mal mit einem Fettlöser und warmem Wasser abwaschen. Da kommt man nun mal nicht drumherum.
Wenn bei Dir das Fett durch die ganze Küche spritzt, dann solltest Du mal versuchen, mit weniger Fett zu braten. Es reicht, wenn der Pfannenboden soeben "angefeuchtet" ist mit dem Fett. Und Dein Mann sollte das Fleisch in die Pfanne legen, wenn das Fett heiß und nicht, wenn es verbrannt ist. Verbranntes Fett entwickelt sehr leicht gesundheitsschädliche Substanzen und deren Entstehung sollte man doch tunlichst vermeiden.

Bearbeitet von Brandy am 21.10.2016 16:45:01


Hallo,
also wie der Name schon sagt, zieht die Dunstabzugshaube hauptsächlich Dunst (Wasserdampf) ab. Das schützt vor allem die Oberschränke vor Feuchtigkeit.
Klar ist dieser Dunst oft fetthaltig und dieses Fett lagert sich dann in den Filtern ab. Wirklich effektiv war die einzige Abluft-Haube die ich mal hatte. Bei Umluft ist der Effekt eher mager.
Ich habe eine von Bosch, die ich damals mit zur Küche gekauft habe. Eher weil man ja direkt über dem Herd keinen normalen Oberschrank hängen kann und wegen der Beleuchtung.
Ich nutze sie also hauptsächlich auch für die Beleuchtung beim Kochen. Meine Töpfe haben alle einen Glasdeckel und ich koche so, dass eigentlich nie etwas überkocht. Mit Deckel hält sich die Dampfentwicklung in Grenzen.
Spritzendes Fett lässt sich damit nicht vermeiden, denn die dicken Tropfen kommen gar nicht so hoch, dass die Abzugshaube sie aufnehmen könnte. Auch hier versuche ich spritzendes Fett so gut es geht zu vermeiden, aber das klappt natürlich nicht immer. Nudeln sind so ziemlich das einizige was ich ohne Deckel koche. Dann habe ich einen sehr starken Magneten mit dem ich ein Geschirrtuch unter der Haube befestigen kann und das andere Ende ziehe ich durch den Griff des Oberschranks auf dieser Seite. So zieht nichts in den Schrank und nur das Handtuch wird feucht.
Meine Herdabdeckplatten werden generell hinter dem Kochfeld aufgestellt und das sieht man immer deutlich. Gerade Fettspritzer, die sonst an den rückwärtigen Kacheln landen würden, kann man dann so später bequem abwischen. Diese sind so tief, dass die Haube sie kaum einziehen könnte.
Spritzer auf dem Boden vor dem Herd lassen sich auch nicht immer vermeiden. Wenn man dann nicht gleich Zeit zum Wischen hat, ist Glasreiniger auf Fliesen eine gute Zwischenlösung. Kurz einsprühen, mit Küchenpapier nachwischen und der Fettfilm ist erstmal weg und man kann nicht mehr ausrutschen.
Also man sollte von so einer Dunstabzugshaube nicht allzuviel erwarten. Sie kann den Dunst aufnehmen, damit man nicht im Nebel steht beim Kochen, aber sie hält die Umgebung ganz sicher nicht fettfrei.
Wenn ich also eine neue kaufen würde, wäre für mich wichtig:

  • Sehr gute Beleuchtung
  • Kopffreiheit
  • Lautstärke (auf höchster Stufe)
  • Einfache Reinigung
  • Optik

LG Taita

http://www.klarstein.com/Haushaltsgeraete/...au-350-m-h.html

so ne haube haben wir

nicht die selbe, aber so eine ähnliche von klarstein

mit abluft nach draußen

männe hat grade die letzten tage alles geputzt an der haube, innen, außen, den filter.. alles.

männe isses zudem gewohnt, fleisch im schwimmenden fett anzubraten, scharf anzubraten

direkt danach ist die gesamte küche verfettet. alles. von dem fettdampf, der sich überall absenkt und drauflegt.

als die haube neu war, war das auch ok. mittlerweile, finde ich, zieht sie halt nimmer so ab wie anfangs........

lg

Zitat (laluna* @ 21.10.2016 20:44:58)
männe isses zudem gewohnt, fleisch im schwimmenden fett anzubraten, scharf anzubraten

direkt danach ist die gesamte küche verfettet. alles. von dem fettdampf, der sich überall absenkt und drauflegt.

Und da ist natürlich die Abzughaube Schuld. rofl rofl

Du solltest Deinem Mann schnellstens abgewöhnen, Fleisch in schwimmenden Fett anzubraten. Ungesunder geht es ja wohl nicht mehr! Wenn er sich das nicht angewöhnen will, soll er 1. eine vernünftige Abzugshaube kaufen, 2. seine Fettschmiereien umgehend nach diesen Brat-Orgien spur- und geruchlos beseitigen. Und wenn er fragt, wie er das denn machen soll, dann sag ihm, er soll sich selbst dazu was einfallen lassen.

Bearbeitet von Brandy am 21.10.2016 21:41:32


Ihr habt das falsche bratfett :(


wir hatten damals ne super haube, die das echt alles aufgesogen hat.... leider ging die kaputt und es gab die auch nimmer..........

ältere männer umzupolen - geht gar nicht.

er nutzt so ein bratfett aus ner gelben flasche,.. weiß grade nicht, wie das heißt.


Zitat (Brandy @ 21.10.2016 21:39:58)
Du solltest Deinem Mann schnellstens abgewöhnen, Fleisch in schwimmenden Fett anzubraten. Ungesunder geht es ja wohl nicht mehr! Wenn er sich das nicht angewöhnen will, soll er 1. eine vernünftige Abzugshaube kaufen, 2. seine Fettschmiereien umgehend nach diesen Brat-Orgien spur- und geruchlos beseitigen. Und wenn er fragt, wie er das denn machen soll, dann sag ihm, er soll sich selbst dazu was einfallen lassen.

Ich würde ihn bitten sich eine eigene Küche einzurichten, die er nach dem Braten selbst putzen muß - oder auch nicht. :lol:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 21.10.2016 22:40:57

Das heißt vermutlich Rama culinesse oder so ähnlich. Ich benutze sowas nicht, nehme grundsätzlich nur Rapsöl zum Anbraten und Braten auch von Steaks und Schnitzeln.
Hab gerade mal beim Gockel nach Eurer Haube geschaut und festgestellt, daß sie ja nun nicht gerade die mit der stärksten Leistung ist. Meine Haube bringt auf der höchsten Stufe eine Abzugsleistung von 650 cbm/h, wohingegen Deine Haube leider nur 350 cbm/h schafft.
Also ich würde zum einen dem Gatterich nochmals ins Gewissen reden bezüglich seines immensen Bratfettverbrauchs und zum anderen den Kauf einer leistungsstarken DAH in Betracht ziehen.

Aber auch, wenn meine DAH sehr gute Abzugsleistung bringt, muß ich natürlich trotzdem von Zeit zu Zeit die Oberschränke von den üblichen Küchenablagerungen befreien. Aber ich lege immer alte Zeitungen auf die Schränke. So klebt nix fest und ein Wisch mit einem feuchten Tuch entfernt alle Ablagerungen im Nu und ohne große Putzaktion. Dann neue alte Zeitungen drauf und fertig. :-)))

Bearbeitet von Brandy am 21.10.2016 23:10:22


Ich habe diese Dunstabzugshaube und bin mehr als zufrieden damit. Ich kann sie dir aus voller Überzeugung empfehlen @laluna*


Also,ich habe auch keine Dunstabzugshaube und komme mehr oder weniger gut klar damit. Ich mache beim braten auch das Küchenfenster ganz auf,weil ich sonst den Geruch in der ganzen Wohnung habe.Ich habe keine Küchentüre zum schließen....
Du hast geschrieben,dass Dein Mann beim braten blauen Rauch "erzeugt".Da ist das Bratfett komplett hinüber weil einfach zu stark erhitzt. Beim braten ist es wichtig,dass das Fleisch trocken ist.Vorher einfach mit Küchenkrepp abtupfen,dann gucken,dass das Fett richtig heiß ist.Du kannst das einfach testen,indem Du einen Holzlöffelstiel in`s heiße Fett hälst.Bilden sich Bläschen,ist es heiß genug. Wegen Fettspritzer : es gibt Pfannensiebe,die man über die Pfanne legen kann.Dann spritzt es auch nicht mehr alles voll.Oder Du versuchst mal Bratcreme.Wenn die heiß genug zum anbraten ist,bilden sich Bläschen,steht aber auch genau drauf wie`s funktioniert. Du kannst auch No-Name Produkte verwenden,sind genau so gut.
Was auch noch helfen soll : in`s heiße Fett einfach etwas Salz (Prise) geben.
Ich weiß,Du hast nach einer Dunstabzugshaube gefragt....

Bearbeitet von Schnuff am 23.10.2016 12:24:05


Zitat (laluna* @ 21.10.2016 22:27:27)
ältere männer umzupolen - geht gar nicht.

Ich würde "ältere" streichen.
Deswegen habe ich bei uns eingeführt: wer kocht, macht auch die Küche sauber.
Nur so lernt man, wie man Dreck beim Kochen von vorne herein minimiert oder ganz vermeidet.

daher sagt männe ja klugerweise immer : ich merke nix rutschiges, glattes, verschmiertes, fettiges in der küche...

dabei ist ales voller fettnebel, aufm wasserhahn deutlich zu sehen... allerdings nur mit brille *g*



Kostenloser Newsletter