Gehen Kartoffelpuffer aus Knödelpulver?


Hallo liebe Spezialisten.
Es gibt von einer bekannten Marke Pulverpäckchen für Knödel (mit rohen Kartoffeln) und es gibt von der selben Firma Pulverpäckchen für Kartoffelpuffer. Beides zum Anrühren mit Wasser.

Hat jemand schon mal versucht, aus dem Knödelpulver Puffer zu machen? Vermutlich muss man mehr Wasser nehmen, da der Pufferteig naturgemäß flüssiger sein muss als Knödelteig.

Bitte keine Tipps oder Rezepte für Knödel oder Puffer. Ich weiß, wie man die sonst zubereitet.
Es hätte mich jetzt nur interessiert, ob das schon mal jemand so gemacht hat.
Danke!
Und viele Grüße aus Bayern, dem Knödelland. Und in dem man Reiberdatschi zu den Puffern sagt.


Ich würde auf das Päckchen, aus dem Kartoffelpuffer gemacht werden, schauen - und mich daran orientieren.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 24.10.2016 15:15:45


Eine sehr gute Antwort. Vielen Dank... :lol:


Zitat (KingAir @ 24.10.2016 15:15:25)
Eine sehr gute Antwort. Vielen Dank... :lol:

Gerne. :D

Warum willst Du denn unbedingt Reibekuchen/Kartoffelpuffer/Reiberdatschi aus dem Knödelpulver herstellen, wenn es doch auch ein Pulver direkt für die Puffer gibt?
Da kannst Du Dir das Experimentieren doch sparen und gleich zur Tat schreiten :-)))

Bearbeitet von Brandy am 24.10.2016 15:38:59


Vielleicht gab es eine Knödelpulverschwemme.... :unsure:

Oder ist es billiger? fragt Edit.

Bearbeitet von dahlie am 24.10.2016 17:19:26


Jetzt muss ich mich zwar outen, dass ich Knödelpulver zu Hause habe aber was solls :lol:

Auf der Packung steht explizit, dass man damit nichts in Fett braten soll, da große Spritzgefahr besteht.

Es wird schon seinen Sinn haben, dass es Pulver für Puffer gesondert gibt.

Bearbeitet von Apsyrtides am 24.10.2016 17:26:35


:hmm: Übrig gebliebene Klöße kann man ja auch in Scheiben schneiden und aufbraten. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass man eventuell aus dem Kloßpulverteig auch direkt so etwas ähnliches :D wie Kartoffelpuffer braten kann :hmm: Ich würde es versuchen. Probieren geht über studieren. Erzähl uns doch mal, ob du es gemacht hast und wie es dann geworden ist.


Zitat (Brandy @ 24.10.2016 15:38:01)
Warum willst Du denn unbedingt Reibekuchen/Kartoffelpuffer/Reiberdatschi aus dem Knödelpulver herstellen, wenn es doch auch ein Pulver direkt für die Puffer gibt?
Da kannst Du Dir das Experimentieren doch sparen und gleich zur Tat schreiten :-)))

Ich denke, er wird sich vergriffen haben. :)

Zitat (KingAir @ 24.10.2016 14:55:19)
Hat jemand schon mal versucht, aus dem Knödelpulver Puffer zu machen? Vermutlich muss man mehr Wasser nehmen, da der Pufferteig naturgemäß flüssiger sein muss als Knödelteig.

Ja, ich hab das mal gemacht und ich muss sagen, dass war sau lecker.

Hab das Rezept mal in der Zeitung gefunden und gleich ausprobiert.
Ich musste weniger Wasser nehmen, den Teig zu einer Wurst formen, Plätzchen ca 1 cm, abschneiden und in heißem Fett goldbraun braten.


ALLERDINGS: Wasser in heißem Fett ..... das ist nicht ohne.
Da sollten eigentlich schon die Alarmglocken schrillen. Wie du auf die Idee kommst, da mehr Wasser reinzugeben, ist mir unbegreiflich.

Mehr Wasser würde ich dir überhaupt nicht empfehlen. Das hat damals schon mit weniger Wasser ziemlich gezischt und gespritzt.
Das Original-Rezept liegt mir nicht mehr vor. Und ohne dieses würde ich das echt NICHT mehr machen.
Warum? Könnte in der Küche verdammt gefährlich werden.

Wenn du nun meinst, du müsstest das Ausprobieren, dann machst du das auf eigene Verantwortung.


Kostenloser Newsletter