Welche Waschmaschine


Hi zusammen,

meine Waschmachine wird wohl bald den Geist aufgeben, deswegen recherchiere ich gerade wegen einer neuen.
Dachte zuerst an Bosch, finde mittlerweile aber auch LG sehr gut, aber da viel gutes gehört.

Sie sollte auch nicht so teuer sein, also bitte keine Miele empfehlen ;-)

Also was mir wichtig ist:
7kg Maschine
extra Spülen Funktion
und Waschzeit verkürzen, über drei Stunden für nen 60 Grad Waschgang find ich zu lang.

Hat jemand eine, mit der er zufrieden ist, die er empfehlen kann?


Denk ruhig weiter an Bosch. :daumenhoch: Ich habe eine seit 3 Jahren und bin superzufrieden.
Was dir wichtig ist kann sie alles.
Du weißt aber, dass die Waschzeitverkürzung zu Lasten des Energieverbrauchs geht? Ich drücke diese Taste trotzdem - Zeit ist schließlich auch Geld. ;)

Kann dir leider im Moment das Modell nicht nennen, sie steht irgendwo im Keller zwischen Dutzenden von Umzugskartons.
Eigentlich müsste ich dringend mal wieder waschen... :heul:


Danke! Falls du zufällig mal dort bist kannst du wenn du willst ja sagen welches Modell...

Ja Boschmaschinen haben ja dieses varioperfect.

Was ist das denn genau? wenn man das dazumacht, verkürzt sich die zeit, oder?
Und das ist dann eine extra Taste? so wie das extraspülen, oder?

Ja mir egal, aber hallo, über drei Stunden waschen??? Da sind dann die Klamotten früher kaputt, spart auch nicht wirklich.... ;)


Ich habe als Zweitmaschine eine LG im Keller stehen, seit 3 Jahren. Sie kann all das, was du aufführst und ich bin mit ihr sehr zufrieden. Das genaue Modell kann ich dir jetzt auch nicht sagen, sie steht ja im Waschkeller.

Nachtrag: Sie benötigt für eine 60° Wäsche 1,5 Std.

Bearbeitet von Drachima am 09.11.2016 22:21:49


Moin,

denke auch mal an Siemens.
Siemens und Bosch sind baugleich. Nur das Gehäuse-Design ist unterschiedlich.

Gruß

Highlander

PS kann Dir nix empfehlen, da bei uns derzeit eine Miele arbeitet.


Zitat (Bellis @ 09.11.2016 22:20:10)
Ja Boschmaschinen haben ja dieses varioperfect.
Was ist das denn genau? wenn man das dazumacht, verkürzt sich die zeit, oder?
Und das ist dann eine extra Taste? so wie das extraspülen, oder?

Du stellst das gewünschte Programm ein und drückst dann die Speedperfect-Taste.
Ohne diese dauert die 60°-Wäsche ca. 2 Std., mit Taste 1 Std.06 Min.
40°-Wäsche braucht genau 1 Std.

Nachtrag (zu spät für Edit):
Diese ist es.


Danke euch B)

Zitat
Ich habe als Zweitmaschine eine LG im Keller stehen, seit 3 Jahren. Sie kann all das, was du aufführst und ich bin mit ihr sehr zufrieden. Das genaue Modell kann ich dir jetzt auch nicht sagen, sie steht ja im Waschkeller.

Nachtrag: Sie benötigt für eine 60° Wäsche 1,5 Std.


Echt?
Haben die dann auch so ne Zeitspar Taste? Ich find da nämlich nix drüber. Les sogar dass die meisten LG 290! min waschen, und man nix verkürzen kann.

Zitat
Du stellst das gewünschte Programm ein und drückst dann die Speedperfect-Taste.
Ohne diese dauert die 60°-Wäsche ca. 2 Std., mit Taste 1 Std.06 Min.
40°-Wäsche braucht genau 1 Std.


Danke! Das ist gut, mit so nem Knopf!

Klar doch. Die Unterwäsche muss auf jedenfall gebügelt werden :D


Zitat (BigMoma @ 10.11.2016 21:56:50)
Klar doch. Die Unterwäsche muss auf jedenfall gebügelt werden :D

Ein Bügel-Problem liegt hier aber offensichtlich nicht vor.

Hallo,
eine etwas abgespeckte Version der genannten Bosch- steht als Zweitgerät bei uns seit 2,5 Jahren.
Das Display ist etwas kleiner, aber Speed-Perfect hat sie auch schon. Ich benutze sie kaum und würde sie auch nicht weiterempfehlen.
Kritikpunkte:
Temperatur nicht frei wählbar
Bullauge zu klein und lässt sich nur nach mehrmaligen Zuschlagen schliessen.
Waschmittel-Schublade: die Fächer sind sehr schmal und sehr tief. Außerdem sind die Ränder sehr scharfkantig, was die Reinigung sehr erschwert. Es lässt sich auch nur schwer ganz herausziehen und die Kappe für das Weichspüler-Fach sitzt so fest drauf, dass ich jedes Mal Angst habe dass es abbricht.
Einweichfunktion oder Fleckenprogramm fehlen komplett.

Alles Sachen die mich von einer Empfehlung abhalten und weswegen ich zum ersten Mal von Bosch sehr enttäuscht bin.

LG Taita


Zitat
Ein Bügel-Problem liegt hier aber offensichtlich nicht vor.


Ja das hab ich mir eben auch gedacht, und mich über die Antwort gewundert...

Zitat
Temperatur nicht frei wählbar
Bullauge zu klein und lässt sich nur nach mehrmaligen Zuschlagen schliessen.
Waschmittel-Schublade: die Fächer sind sehr schmal und sehr tief. Außerdem sind die Ränder sehr scharfkantig, was die Reinigung sehr erschwert. Es lässt sich auch nur schwer ganz herausziehen und die Kappe für das Weichspüler-Fach sitzt so fest drauf, dass ich jedes Mal Angst habe dass es abbricht.
Einweichfunktion oder Fleckenprogramm fehlen komplett.


Wie Temperatur nicht frei wählbar???
DU kannst zB keine 60 Grad Buntwäsche machen?
Oder 30 Grad bunt?

Einweichfunktion oder Fleckenprogramm hab ich noch nie benutzt, genausowenig wie Vorwäsche...

Zitat (Taita @ 11.11.2016 16:59:30)
Hallo,
eine etwas abgespeckte Version der genannten Bosch-Waschmaschine steht als Zweitgerät bei uns seit 2,5 Jahren.
.......

Wie du selbst schreibt, ist es eine "etwas abgespeckte Version", also kein Vergleich zu der genannten Maschine.
Überhaupt kein Vergleich!

verstehe ich so nicht das die Bosch Taita hast so schlecht gebaut ist und von den Programmen.
Bosch hat wieder mal am Besten abgeschnitten von allen anderen Maschinen haben sogar eine
Auszeichnung bekommen.Beste Maschinen in Verarbeitung,Programmen,liegen sogar noch vor Miele.
Habe ich vor ein paar Tagen gelesen.


Zitat
Wie Temperatur nicht frei wählbar???
DU kannst zB keine 60 Grad Buntwäsche machen?
Oder 30 Grad bunt?


Richtig! Also Baumwolle sind dann 5 feste Programmpunkte (20°C, 30°C, 40°C, 60°C, 90°C). Damit sind zwar hier alle Möglichkeiten abgedeckt, aber ich wasche z.B. gute, bügelfreie Tischdecken auch gern auf Pflegeleicht 60°C und das geht bei dieser Maschine nicht, da die Temperaturen den Programmen fest zu geordnet sind. Diese freie Wahl habe ich auch für Fleckenprogramm, dunkle Wäsche und Jeans. Dazu Outdoor für wasserfeste Kleidung oder auch Badezimmermatten, die ja auf einer Seite beschichtet sind. Auch hier von Kalt bis 40°C möglich.

Zitat
Einweichfunktion oder Fleckenprogramm hab ich noch nie benutzt, genausowenig wie Vorwäsche...

Vorwäsche nutze ich auch nicht. Für 10 Minuten vorwaschen benötigt man zusätzliches Waschmittel und wirklich weichen werden Flecken in dieser Zeit auch nicht.
Einweichen und Fleckenprogramm hingegen verwende ich sehr häufig. Das verlängert zwar die Waschzeit, ist aber effektiver als mehr Waschmittel. Schon immer wurden Flecken eingeweicht, weil sie sich so am besten aus der Faser lösen können. Einweichen sind 30 Minuten vor dem eigentlichen Waschprogramm mit der normalen Menge an Waschmittel im Hauptfach. In dieser Zeit dreht sich die Maschine dann nun in grösseren Abständen um die Wäsche gleichmässig zu durchfeuchten. Dazu ist die Einweichphase kalt, was vor allem bei Eiweißhaltigen Flecken sinnvoll ist.
Fleckenprogramm verwende ich ebenfalls häufig, wenn auf mehreren Wäschestücken kleine Flecken verteilt sind.
Das passiert z.B. gern mit Fettspritzern beim Kochen. Da legt die Maschine während des Waschgangs und teilweise auch mit dem aufgeheizten Wasser 3x 10 Minuten Pause ein, in der Flecken weiter aufweichen können. Funktioniert perfekt und löst sogar Flecken von schwarzem Tee zuverlässig.

Zu dem Einwand, dass es 'gar kein Vergleich wäre':
Ich habe mir diesen 'Nachfolger' des Modells vor einiger Zeit bei Mediamurks angesehen und ausser der zusätzlichen Handwäsche und dem größeren Display hat sich da nichts geändert. Mich interessierte es weil ich wissen wollte, ob Bosch da inzwischen nachgebessert hat. Leider ist das nicht der Fall.
Jeder wie er mag, aber Preisunterschied von meiner guten Waschmaschine zu der vernachlässigten Bosch waren 20 EUR. Dafür gab es aber dann wesentlich mehr Komfort.
Was die langen Zeiten bei den modernen Waschmaschinen angeht:
Da sie alle eben energiesparend konzipiert sind, müssen sie auf andere Art und Weise die Wäsche sauber bekommen. Das in diesem Fall die Zeit. Je niediriger die Temperatur bei Baumwoll-Programmen, je länger die Waschzeit. So schaffen es die Maschinen auch mit wenig Energieverbrauch und bei niedrigen Temperaturen die Wäsche sauber zu bekommen.
Zumindest bei meiner Waschmaschine ist es so, dass gewogen wird und später auch mit Sensoren prüft, ob die Waschzeit ausreicht. Ist es wesentlich weniger als die maximalen 7 kg senkt allein das schon mal die Waschzeit. Ist sie nur gering verschmutzt, gibt es noch einen Nachlass. So wird mir z.B. Baumwolle 40°C anfangs mit 2:48 Stunden angezeigt. Reduziert diese Zeit meistens nach dem Wiegen schon auf 2:03 Stunden und wenn die Wäsche nicht besonders verschmutzt war kann sie gut und gern dann auch schon nach 1:40 Std. fertig sein.
Speed Perfekt (schnell waschen bei optimalem Ergebnis) verbraucht dann fast doppelt soviel Energie, braucht aber mehr als die Hälfte der Zeit des normalen Programmablaufs.
Ich gehe zwar nicht mehr arbeiten, aber wer aus diesem Grund lange Waschzeiten verabscheut, kann ja mit der Zeitvorwahl (hat auch diese Bosch) arbeiten. Dann kann man die Waschmaschine z.B. vor dem Schlafengehen bestücken und nach dem Aufstehen ist sie auch sicher fertig. Alternativ auch morgens befüllen und so einstellen, dass sie fertig ist, wenn man nachhause kommt.

LG Taita

Hm....also mein Sohn ist jetzt fünf und er hat und wird viele Flecken produzieren, aber ich habe noch nie ein Fleckenpgrogamm oder so benutzt, und bisher alle! Flecken rausbekommen!
Wasche allerdings (fast) alles, außer Jeans und so spezielle Materialen auf 60 Grad, und mein Waschmittel schafft das ohne Probleme.

Von dem her brauch ich so ein Programm nicht.

Das Speedperfekt und die Zeiwtvorwahl hingegen sind mir sehr wichtig.


Zitat
Jeder wie er mag, aber Preisunterschied von meiner guten Waschmaschine zu der vernachlässigten Bosch waren 20 EUR. Dafür gab es aber dann wesentlich mehr Komfort.


Und welche ist dann die gute für 20 € mehr?

Zitat
Richtig! Also Baumwolle sind dann 5 feste Programmpunkte (20°C, 30°C, 40°C, 60°C, 90°C). Damit sind zwar hier alle Möglichkeiten abgedeckt, aber ich wasche z.B. gute, bügelfreie Tischdecken auch gern auf Pflegeleicht 60°C und das geht bei dieser Maschine nicht, da die Temperaturen den Programmen fest zu geordnet sind. Diese freie Wahl habe ich auch für Fleckenprogramm, dunkle Wäsche und Jeans. Dazu Outdoor für wasserfeste Kleidung oder auch Badezimmermatten, die ja auf einer Seite beschichtet sind. Auch hier von Kalt bis 40°C möglich.


Versteh ich jetzt nicht ganz. Das ist doch immer so, dass man zb Kategorie Baumwolle 30 40 etc, Kategorie Pfelgeleicht 30 40 etc.
Also Pfelgeleicht gibts bei dir nicht, oder wie?

Btw: Das würd mich ja gerade mal interessieren, wie man beschichtete Badezimmermatten wäscht???
Meine letzte ging im 30 Grad Programm kaputt, also die Beschichtung, obwohl laut Kennzeichnung man sie mit 30 Grad waschen dürfte....

du kannst auch beschichtete Badematten in ein Wäschenetz geben,ich schaue vor dem waschen immer auf das
Pflegeettiket und bei beschichteten denke ich das ein Feinwaschgang das bessere wäre.Für was eine Maschine
hast du dich jetzt entschieden?


Zitat
Und welche ist dann die gute für 20 € mehr?


Ich habe eine Waschmaschine (7 kg) von Samsung. Genau dieses Modell gibt es inzwischen nicht mehr, da Samsung jetzt alle Waschmaschinen mit AddWash anbietet. Das ist eine zusätzliche Klappe im Bullauge, über die man fast die ganze Zeit noch Wäschestücke nachlegen kann. Die gab es damals leider noch nicht.
Grob ist sie mit dieser zu vergleichen: Samsung WW70...
Leider gibt es das Outdoor-Programm nicht mehr. Dieses wäre dann eben die Option auch für Badezimmermatten. Es war speziell für wasserundurchlässige Textilien gedacht.
Genaueres zu den Programmen bekommst du, wenn du dir das Benutzerhandbuch (ganz unten) herunter lädtst.
Preise ab 499 EUR.

Zitat
Versteh ich jetzt nicht ganz. Das ist doch immer so, dass man zb Kategorie Baumwolle 30 40 etc, Kategorie Pfelgeleicht 30 40 etc.
Also Pfelgeleicht gibts bei dir nicht, oder wie?


Selbstverständlich gibt es Pflegeleicht. Nur habe ich auch hier die Wahl von Kalt bis 60°C.

LG Taita


Kostenloser Newsletter