Welche Waschmaschine soll ich nehmen? Blomberg WAF 7360 od.Privileg 30714?


(IMG:/html/emoticons/icon_mauer.gif)

Hallo,
ich weiß jetzt echt nicht was ich holen soll.
Ich möchte eine 7kg-Waschmaschine kaufen.
Nun habe ich die Blomberg WAF 7360 und die Privileg 30714 ins Auge gefasst.

Könnt Ihr mir da was empfehlen?
Die Blomberg hat 1600 Touren und noch ein paar kleine Extras mehr als die Privileg, die nur 1400 Touren hat.

Die Blomberg bekäme ich auch billiger, als die Privileg. http://www.blomberg.de/

Kann man Blomberg empfehlen? Ist das noch in deutscher Herstellung?
Wer hat Erfahrungen mit dieser Fa. gemacht.

Weiß jemand, welche Produktionsfirma hinter Privileg steckt? www.quelle.de

Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte. :blumen:

Gruß toxic66


Hallo toxic66,

leider kann ich Dir keinen Rat geben für den Kauf einer WaMa. Du fragst aber auch nach Erfahrungen mit Bl.....g. Das ist eine Firma aus Ahlen, ich habe von denen einen Toplader Kondestrockner und bin seit jetzt genau 6 Jahren sehr zufrieden damit. Als ich dieses Gerät damals kaufte, kannte ich diese Firma nicht (noch nie was von gehört), aber sie hatten, was sonst niemand hatte und zwar den Toplader. Ich hatte damals arge Probleme mit dem Rücken und konnte mich nicht bücken. Wenn diese Wama Dir zusagt, würde ich sie kaufen.
Bei den Umdrehungen kommt es dann auf die 200 mehr nicht an. Ich hatte vorher eine PR....EG WaMa mit 1600 U/min von eben diesem Versandhaus und habe seit meiner Rückengeschichte einen Toplader von M..le mit 1400 U/min. Die Wäsche kommt jetzt bedeutend trockner raus als bei der anderen. Ich würde mir die beiden Maschinen ansehen und eher auf den Verbrauch achten. Wer wo was produziert wissen wir schon lange nicht mehr so genau. Ich sah heute im Elektromarkt eine Friteuse von S...ns, wo auf russisch draufstand, dass sie in Tschechien hergestellt wurde. :(


Naja also bei Miele bekämst du eine 6Kg Maschine....und zwar für 20 jahre...... :pfeifen: :blumen:


wama von privileg kommen aus dem hause AEG. ein bekannter von mir war mal bei AEG und hat gesehen wie auf 2 laufbändern die wamas hergestellt werden und zwar genau gleich. auf die geräte des einen bandes kam AEG drauf auf die andern privileg.
ich hab schon immer eine privileg und bin sehr zufrieden.


ich kaufe aus Prinzip keine AEG Geräte mehr, was die mit den Mitarbeitern gemacht haben-erst aufkaufen wegen des Namens und dann ins Ausland verlagern.

Da würde ich Miele vorziehen


Ich habe seid 8Jahren eine Siemens und bin super gut damit zufrieden :blumen:


Ich hatte eine Blomberg,d ie abgefackelt ist. Für die Versicherung hab ich einen Blomberg Techniker kommen lassen, der mir gesagt hat, daß die Herstellung der Teile für Blomberg mittlerweile in der Türkei ist. Die Montage erfolgt teilweise noch in Deutschland und darum darf noch made in Germany drauf stehen.


knuffel


Ich denke, es gibt keinen reinen deutschen Hersteller, jeder verbaut auch Produkte aus dem Ausland, geht ja von den Kosten gar nicht anders. Wichtig ist die Qualität und Miele als Familienunternehmen kann es sich nicht leisten den Ruf zu verlieren. Bosch/Siemens ist auch noch gut.


Zitat (Sparfuchs @ 20.01.2007 00:00:17)
ich kaufe aus Prinzip keine AEG Geräte mehr, was die mit den Mitarbeitern gemacht haben-erst aufkaufen wegen des Namens und dann ins Ausland verlagern.

Da würde ich Miele vorziehen

Auspacken
Einschalten
Geht nicht :mussweg:










Miele, Miele, sagte Tante, die alle Waschmaschinen kannte

Bearbeitet von SCHNAUF am 20.01.2007 11:23:54

Zitat (toxic66 @ 18.01.2007 21:47:15)
...
Weiß jemand, welche Produktionsfirma hinter Privileg steckt? www.quelle.de

Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte. :blumen:

Gruß toxic66

Privileg ist die Hausmarke von Quelle, da stecken viele Markenfirmen dahinter, die unter diesem Namen für Quelle produzieren. (Bei Neckermann ist es wohl Universum) Da musst du mal die Beschreibung und das Aussehen vergleichen, und auch wenn es nicht 100% die gleichen Maschinen sind, hast du bei Privileg ganz gute Karten.

An Waschmaschinen würde ich NUR noch ausschließlich Miele kaufen. Wir haben eine unserer Miele Maschinen schon seit 18 Jahren.....immernoch unsere erste. Unsere nachbarn haben in diesem Zeitraum schon ihre 3.!!!! :pfeifen:


:o

Hallo,

welches Model von der Blomberg ist denn abgefackelt und wie alt war es?

Wie ist das passiert? Hab ich noch nie gehört.

Was es alles gibt.

Würde gerne mehr über Blomberg erfahren. Ich meine so Erfahrungswerte.

Auch schade, dass es keinen Test über die neueren Geräte gibt.

Gruß Toxic66

Bearbeitet von toxic66 am 20.01.2007 19:02:01


Es gibt doch auch so ein waschmaschinen Forum....da sind Experten und freaks die sich mit Waschmaschinen auskennen. Die helefen dir sicher weiter!


Noch einmal ich. Also ich habe am Anfang 2001 den Kondenstrockner BLOMBERG digitronik Saphir TKT 3900 gekauft, ein Supergerät! Läuft und läuft und läuft. Ich trockne darin mit Absicht sogar Wäsche, die gebügelt werden müsste, um sie anschließend wie gebügelt in den Schrank zu legen, z. B. Tischdecken.

Im November 1999 habe ich die Wama Miele Novotronik W 155 WPS gekauft, die damals für 2598,- DM zu haben war - ein stolzer Preis also. Zweimal war der Kundendienst da - einmal, weil Wasser in der Bodenwanne das Weiterwaschen verhinderte und das zweite Mal, weil der Zwischendeckel sich nicht öffnen ließ. Und die Angaben stimmen zumindest beim Wasserverbrauch nicht, sind viel zu niedrig!. Ich habe im Keller eine Wasseruhr nur für die Wama, habe sogar schon weniger und dünnere Wäsche getestet und komme nie auf die angegebenen Liter.

Heute herrscht eine so rasante Entwicklung auf dem Elektromarkt, dass man nicht unbedingt 20 Jahre eine Wama haben muss.
Meine Schwester hat zur gleichen Zeit eine Siemens für viel weniger Geld gekauft, die läuft heute auch noch - ohne Reparatur.


Heutzutage hat man auch nur für wirklich 1 monat das neuste Modell....danach gibts schon wieder was besseres und man denkt sich: "Hätteste doch nur gewartet!"

achja und was das mit der Miele betrifft:
Es ist das allererste Mal, dass ich so etwas gehört habe! Ich bin entsetzt!

Ich bin jedoch mit Miele mehr als zufrieden und würde ausschließlich Miele empfehlen!!!! Ich denke da können mir einige zustimmen!

Vielleicht hilft das ja weiter: https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=10461


Hallo Novitronic,
kannst mir glauben - auch ich habe nicht schlecht gestaunt, als meine Miele kurz nacheinander zweimal schwächelte. Eine Miele darf das nicht- dachte ich immer. Eigentlich habe ich die Unterlagen nur wegen der Blomberg mal heraus gesucht (bei mir liegt sowas immer ewig herum!) und fand dabei auch die beiden Kundendienst - Reparaturscheine.

Sonst bin ich mit Dir einer Meinung, die Miele ist schon was Feines und ich freue mich, eine zu haben - wäscht gut, schleudert trocken und knitterarm, lässt sich gut pflegen und sieht heute, nach gut sieben Jahren noch aus, wie grad neu gekauft. Ich würde mir aber trotzdem nicht wieder eine kaufen - die sind einfach zu teuer. Für eine Miele bekommt man mehrere andere WaMa, die dann meist auch den neueren Standarts entsprechen. Klar, man kann dabei nicht erwarten, dass sie dann auch die Lebensdauer einer Miele haben.

Sind nur mal einige Erfahrungen, die ich mit WaMa gemacht habe.


Hallo, ich hatte genau 14 Monate eine Blomberg Opal mit allem Schickimicki. Sie hat genau nach der Garantiezeit den Geist aufgegeben (als es noch nicht 2 Jahre Garantie gab, natürlich)..................Lagerschaden, Federbeine kaputt, etc.etc. Ich hab sie damals nur gekauft, weil die Bosch,die ich wollte, nicht lieferbar war und man mir "gleiche Qualität" zusicherte (bei gleichem Preis).Nun,das war ein völliger Fehlgriff. Mir kommt keine Blomberg-WaMa mehr ins Haus, ich kaufe nur noch Bosch, weil mir Miele leider nicht finanzierbar ist.
Mit Privileg-Geräten liegst du bestimmt besser.


:)

Danke, dass war sehr aufschlussreich.

Eben habe ich von einer Bekannten erfahren, Das sie auch nach 2 Jahren ein Lagerschaden an einer Blomberg hatte. Das liegt aber bestimmt schon gut 10 Jahre zurück. Da wurden sie noch in Deutschland produziert.
Hat auch nichts geholfen.
Ich habe einen türkischen Fernseher (BEKO). Die haben meistens mehr Schnickschnack für weniger Geld.

Bin zufrieden, seit 8 Jahren. Ein TV ist aber keine Wama.

Eigentlich dachte ich, dass man aus Fehlern lernt, aber ich habe bei Testberichte.de gelesen, dass erst die zuletzt getestete Blomberg nicht so gut abgeschnitten hatte. War aber ein anderes Modell, wie ich haben wollte.

Wieder dachte ich: Fehler sind dazu da, um sie zu beseitigen.

Aber bei meinem Glück ist es dann wohl doch nicht so. Ich muß keine Wama 20 Jahre haben. Aber 10 J. wären ganz nett.

Die Blomberg hatte mir in Funktion und Optik gefallen, auch wegen den 1600 Touren und dem Preis. Echt günstig für ne 7 kg- Maschine. Trau mich aber nicht so recht.

Es ist eigentlich sonderbar, dass man soviel schlechtes von Blomberg hört, wo die doch früher Industriemaschinen hergestellt haben. Da geht man doch davon aus, dass die was aushalten müssen.......

Naja, ein Waschbrett soll es aber dann auch nicht sein.

Schade, dass es noch keine Erfahrung zu der WAF 7320 bis 7360 - Reihe gibt.

Lb Grüße :blumen:


Ich wünsche Dir bei der Auswahl ein glückliches Händchen. Wird schon schief gehen!


Ich hab da noch ne Frage zu den Umdrehungen:

Wenn ich eine kleine 5 Kg trommel habe, die dann mit 1200 U/min. schleudert.......

Habe ich dann aber eine 7Kg trommel, die auch mit 1200U/min schleudert, dann schleudert die kleinere Trommel doch eigentlich schneller, weil sie kleiner ist und schneller einmal rumkommt als die Große...... :blink: :blink: :blink: :blink: Ist das denn wirklich so????

Hoffe ich hab das halbwegs verständlich formuliert.... :pfeifen:


:schlaumeier:

Hallo,

also physikalisch gesehen ist das egal, wie groß die Trommel ist, denn es dreht sich ja der Bolzen, an dem die Trommel befestigt ist.

Und wenn der sich einmal dreht, dann hat sich auch die Trommel einmal gedreht.
Also, wenn der Bolzen sich 1200 mal dreht, dreht sich die Trommel unabhängig von der Größe auch 1200 mal.

Gruß Toxic66 :blumengesicht:


AHA!!!!! Danke!!! :blumen: :blumen: :blumen: :blumen: :blumen:


Zitat
also physikalisch gesehen ist das egal, wie groß die Trommel ist, denn es dreht sich ja der Bolzen, an dem die Trommel befestigt ist.

ist so nicht ganz richtig.
die fliehkräfte die am äusseren der der trommel wirken richten sich nach dem durchmesser der trommel.
also umso kleiner der durchmesser der trommel umso größer muss die drehzahl sein um die selbe fliehkraft zu erzeugen und umgekehrt...

Das heißt nun also, dass eine kleine Trommel bei 1200 U/min schneller ist als eine große????



Kostenloser Newsletter