Eure Erfahrungen mit Luftreinigern? Lohnt sich ein Luftreiniger?


Hallo zusammen,

wir wohnen an einer stark befahrenen Straße und und haben festgestellt das wenn wir die Fenster ein weile gekippt halten sehr viel Staub und Russ reingeflogen kommt. Ständig zu putzen ist echt nervig und wenn man die Fenster nicht aufmacht wird die Luft recht stickig.. nach etwas rechersche im netz bin ich dann auf die Luftreiniger gestoßen und wollte euch fragen ob es sich tatsächlich lohnt einen anzuschafen.. auf dieser Vergleichsseite gibts eine gute Übersicht welcher Reiniger was kann..

wir tändiren aktuell zu diesem Luftwäscher aber bevor ich 300 € in die Hand nehme würde ich gerne wissen ob ihr Erfahrungen mit solchen Geräten habt und diese Investition sich lohnt?

Danke im Voraus


Hilfreichste Antwort

ich habe den kleinen von venta, für 20 qm.

habe ihn aber hauptsächlich zum luftbefeuchten. aktuell habe ich festgestellt, daß nasse handtücher auf der heizung viel schneller und mehr erfolg bringen und keine zusätzlichen stromkosten verursachen.

der venta benötigt noch hygienemittel, alle halbe jahr reinigungsmittel. zudem hört man ihn doch arg. und muß das wasser täglich oder öfters nachfüllen.

da wir hier nicht wirklich soviel staub / dreck von außen haben, seh ich auch nicht wirklich dreck im gerät.

ich las auf der venta seite, daß man 14 tage kostenlos testen kann,.. schau mal nach.......

oder vielleicht nen gebrauchten kaufen , anzeigen lesen / aufgeben.

liebe grüßle


Ich habe einen Luftreiniger mit Geruchs- und Formaldehydfilter, regelmäßig benutzen tue ich diesen allerdings nicht (mehr).
Der Luftreiniger war bei mir hauptsächlich nach dem Umzug im Einsatz. Neue Möbel spucken ja diverse Schadstoffe (Formaldehyd, usw) aus und stinken, da war die Luftqualität ohne Luftreiniger schon deutlich und spürbar schlechter.
Mittlerweile schalte ich noch so 1-2 mal im Monat an. Das reicht.

Staubwischen muss man aber trotzdem. Meiner Erfahrung nach, bringt es bzgl. Staubreduktion mehr, wenn man ein Fliegengitter an die Fenster macht und diese einmal pro Monat leicht feucht abwischt.
(Tipp: feinmaschige Fliegengitter für Allergiker)

Abraten würde ich von Luftreiniger mit Ozon.
Diese sind ungesund und können gesundheitsschädlich sein.
(googel mal danach)

Falls der Luftreiniger im Schlafzimmer eingesetzt werden soll, achte dringlichst auf eine niedrige Lautstärke.
Jedes Dezibel mehr hört man.

Bearbeitet von Chicherie am 13.11.2016 17:14:24


ich habe den kleinen von venta, für 20 qm.

habe ihn aber hauptsächlich zum luftbefeuchten. aktuell habe ich festgestellt, daß nasse handtücher auf der heizung viel schneller und mehr erfolg bringen und keine zusätzlichen stromkosten verursachen.

der venta benötigt noch hygienemittel, alle halbe jahr reinigungsmittel. zudem hört man ihn doch arg. und muß das wasser täglich oder öfters nachfüllen.

da wir hier nicht wirklich soviel staub / dreck von außen haben, seh ich auch nicht wirklich dreck im gerät.

ich las auf der venta seite, daß man 14 tage kostenlos testen kann,.. schau mal nach.......

oder vielleicht nen gebrauchten kaufen , anzeigen lesen / aufgeben.

liebe grüßle


Zitat (Chicherie @ 13.11.2016 17:12:15)
Ich habe einen Luftreiniger mit Geruchs- und Formaldehydfilter, regelmäßig benutzen tue ich diesen allerdings nicht (mehr).
Der Luftreiniger war bei mir hauptsächlich nach dem Umzug im Einsatz. Neue Möbel spucken ja diverse Schadstoffe (Formaldehyd, usw) aus und stinken, da war die Luftqualität ohne Luftreiniger schon deutlich und spürbar schlechter.
Mittlerweile schalte ich noch so 1-2 mal im Monat an. Das reicht.

Staubwischen muss man aber trotzdem. Meiner Erfahrung nach, bringt es bzgl. Staubreduktion mehr, wenn man ein Fliegengitter an die Fenster macht und diese einmal pro Monat leicht feucht abwischt.
(Tipp: feinmaschige Fliegengitter für Allergiker)

Abraten würde ich von Luftreiniger mit Ozon.
Diese sind ungesund und können gesundheitsschädlich sein.
(googel mal danach)

Falls der Luftreiniger im Schlafzimmer eingesetzt werden soll, achte dringlichst auf eine niedrige Lautstärke.
Jedes Dezibel mehr hört man.

Guter Tipp mit diesem Gitter werde ich mir merken.. für den Sommer jetzt wird doch etwas frisch. :-)

Hallo, ist zwar schon ein Weilchen her aber vielleicht ist die Antwort hilfreich :rolleyes: :rolleyes:

Ich habe einmal tief in den Geldbeutel gegriffen und mir einen speziellen Raumreiniger geholt. Der reinigt die Luft, kann Staub saugen, Fenster putzen und braucht kein Putzmittel. Bin nach einem Jahr immer noch begeistert. (Ist auch praktisch für Allergiker)

Weiss nicht, ob ich den Namen hier nennen darf, darum lass ich ihn extra weg. ;)

Schöne Woche noch


Hallo,
wir verwenden diese Luftreiniger
Im einzigen Raum in dem wir rauchen stehen zwei davon. Neutralisieren auch Gerüche und vermindern Staubablagerungen. Zum Reinigen ab und zu oben einen Stift mit Metall-Lamellen herausziehen und mit Spülmittel-Wasser reinigen. Da bei uns auch Nikotin drauf ist, mache ich eine Lauge aus heißem Wasser mit Spülmaschinen-Pulver.
Vor meinem Rechner steckt sowas noch mit USB-Anschluss. Seitdem habe ich auch keinen Staub mehr auf dem Lüftungsgitter. Vorher musste ich das täglich abbürsten.

LG Taita

Bearbeitet von Taita am 07.12.2016 13:23:26



Kostenloser Newsletter