Ich hoffe die Täter werden gefasst: Hinterlistiger Angriff auf eine Frau


Polizeivideo
Ich eröffne nicht oft ein Thema, aber dieses Video habe ich immer wieder angesehen und bin so was von wütend.

Hoffentlich bekommen solche abartigen Typen nicht bloß Bewährung.

sowas macht mich nicht wütend sondern sprachlos :ph34r:


ich bin seit vielen Jahren Mitglied im Verein "Frauen helfen Frauen" und leider muss ich sagen:

trotz all der Meldungen in der letzen Zeit: der gefährlichste Ort für Frauen ist immer noch das eigene Zuhause

und das macht mich wütend


Ich habe das Video auch im TV gesehen und muss nur mit dem Kopf schütteln :wacko: nein, ich bin wütend :wallbash:

Wie kann so etwas Mitten in Deutschland passieren? warum wurde nicht schon früher eine Strafanzeige gestellt oder auch dieses Video veröffentlicht ?

Ich würde mal sagen, wäre das mir passiert, ich wäre nicht so glimpflich weg gekommen :heul:

Diese Typen würde ich sehr lange wegsperren :ph34r:


Die Tat liegt ja schon Wochen zurück und erst jetzt hat sich die Polizei bequemt, das Video öffentlich zu machen.

Solche Täter sind ein Abtraum. :(


Ich kann es nicht nachvollziehen, warum nicht sofort mit dem Video in der Öffentlichkeit gefahndet wird. Nach dieser langen Zeit kann sich evtl. nicht mehr jeder an das Aussehen der Täter erinnern.
Warum werden in D immer die Täter mehr geschützt als die Opfer??? :wallbash:

Es sollen erste Hinweise auf die Täter vorliegen....

Hoffentlich kriegt man den Typen, dann einschließen und Schlüssel verlieren.....


Die deutschen Gesetze zur Tätersuche und Strafverfolgung schreiben leider eine bestimmte Vorgehensweise zur Tätersuche zwingend vor. Von daher kann man der Polizei hier keine "Bequemlichkeit" bis zur Öffentlichmachung des Videos vorwerfen. Sie hat sich an die gesetzliche Vorgehensweise gehalten, nicht mehr und nicht weniger!
Ob diese immer die beste ist, steht sicher auf einem anderen Blatt.


So isses.

Manchmal leider, aber "wir" wollen doch nicht auch nur postfaktisch reagieren, gell? B)


Und wenn nun die junge Frau auch noch schwanger gewesen wäre... nicht auszudenken :pfeifen:
Einfach unmöglich so was, hoffentlich bekommen der/die Täter eine gerechte Strafe...


Wenn die die Täter finden: zuerst ebenfalls unvermutet eine seeeehr lange Treppe runterschubsen ... mehrfach! Und dann lange einsperren .... bei sowas geht mir echt die Hutschnur hoch, was denken sich diese Idioten eigentlich dabei?


Ich war fassungslos (und bin es noch immer) als ich das Video sah. :angry:


Ich verstehe das alles schon lange nicht mehr. Diese Brutalität, Grausamkeit, Gewalt, Hass - was ist mit den Menschen los, wie bekommt man solche Gefühle.
Wie kann jemand so etwas tun und dann weiter gehen, auch die anderen, als ob nichts gewesen wäre.

Für mich müssten die Gesetze viel , sehr viel schärfer werden.


Was haben diese Jugendlichen für eine Erziehung genossen :ph34r:


Mir fehlt bei solchen Tätern jegliche Empathie. Ich kann mich einfach nicht in diese Menschen hineinversetzen und bin heilfroh, nicht über sie urteilen zu müssen. Ich stehe quasi fassungslos daneben. Kann immer nur hoffen, daß es wenigstens nicht meine Leute erwischt. Da kann man so vorsichtig sein, wie man will, man kann sich nicht schützen.


Diese "anderen", die weitergegangen sind, waren wohl seine Freunde, bzw. seine Gruppe.
Unten haben sich sofort welche um die Frau gekümmert.


Als ich das Video gesehen habe, wurde mir übel. So etwas feiges habe ich, glaube
ich wenigstens, noch nie gesehen.


Neueste Meldung: klick hier

Leider noch nicht der Haupttäter, aber der wird hoffentlich auch bald gefasst!


Zitat (Kampfente @ 12.12.2016 16:25:35)
Neueste Meldung: klick hier

Leider noch nicht der Haupttäter, aber der wird hoffentlich auch bald gefasst!

Wenigstens schon mal ein Lichtblick.
Ein Unternehmer hat für die Ergreifung Geld gespendet.
Der Frau, die sich dabei den Arm gebrochen hat, möchte er 5000€ zur Erholung zur Verfügung stellen. Finde ich gut!
Werden da eigentlich die Verursacher auch zur Kasse gebeten? :angry:

Die Täter sehen voll aus, wie eine südländische Gang.

Sie hat sich wirklich nur den Arm gebrochen?? Ich dachte, sie hätte sich sonstwas getan.


"sonstwas"? "nur"? ich glaube, ich bin im falschen film. :blink:


So meinte ich das nicht! Ich dachte nur, die Verletzungen seien sehr viel schlimmer. Lässt doch das Video vermuten! Das soll absolut nichts bagatellisieren. Der Kerl gehört was weiß ich, an die Wand gestellt oder sowas.


Na, na an die Wand gestellt... Hatten wir doch schon mal. Und gibts woanders noch/wieder. :nene:

Der erkannte Mitgänger war Bulgare, der Haupttäter auch: ist gerade gemeldet worden. Er sei namentlich bekannt - also auch ein Bulgare. Aber der hat sich wahrscheinlich "ins Ausland abgesetzt". :wallbash:

Bearbeitet von dahlie am 14.12.2016 14:44:42


Zitat (dahlie @ 14.12.2016 14:43:45)
Der erkannte Mitgänger war Bulgare, der Haupttäter auch: ist gerade gemeldet worden. Er sei namentlich bekannt...

Ein ähnlicher (Nachahmer-?) Fall wird jetzt aus München gemeldet.

Zitat (Jeannie @ 14.12.2016 16:36:13)
Ein ähnlicher (Nachahmer-?) Fall wird jetzt aus München gemeldet.

schade, kann ich ohne Werbeblocker nicht lesen :-( ... macht nix, muss ich auchnicht wissen, denke ich :ach:

Zitat (Jeannie @ 14.12.2016 16:36:13)
Ein ähnlicher (Nachahmer-?) Fall wird jetzt aus München gemeldet.

...und Stuttgart.

"Am Samstagmorgen war eine 19-jährige Frau im Kreis Stuttgart auf dem Weg nach Hause. Plötzlich hat ein unbekannter Mann in den Rücken getreten. Sie stürzte und konnte lediglich zwei flüchtende Personen erkennen."

http://www.shortnews.de/id/1218402/tritt-a...-und-stuttgart#

Ja, davon habe ich auch gelesen.

Es soll übrigens ein Auslieferungsantrag an Bulgarien gestellt werden. Hoffentlich. Und hoffentlich wird er dann hierher überstellt. :angry:


eben gelesen, Berliner U-Bahn Treter gefasst, ich sage nur: Gott sei Dank :ph34r:


Zitat (GEMINI-22 @ 17.12.2016 19:07:45)
eben gelesen, Berliner U-Bahn Treter gefasst, ich sage nur: Gott sei Dank :ph34r:

Und wenn er nun auch noch die möglichste Höchststrafe bekommt, wäre es beruhigend. Aber unsere Kuscheljustiz findet sicherlich wieder ein Schlupfloch und er bekommt aus mir unerfindlichen Gründen wohl wieder nur ein "du-du-du - mach das nie wieder" :wallbash:

Dieser falsche Fünfziger wollte sich also wieder einschmuggeln. :angry:

Da ich Deinen Link nicht öffnen konnte, habe ich gesucht und gefunden:Der gemeine fiese Treter


Zitat (Kampfente @ 17.12.2016 19:14:40)
Und wenn er nun auch noch die möglichste Höchststrafe bekommt, wäre es beruhigend. Aber unsere Kuscheljustiz findet sicherlich wieder ein Schlupfloch und er bekommt aus mir unerfindlichen Gründen wohl wieder nur ein "du-du-du - mach das nie wieder" :wallbash:

Da kann ich nur zustimmen.

Offensichtlich nicht das erste Mal, dass er straffällig wurde:

"In Bulgarien soll Svetoslav S. bereits wegen Raub, Diebstählen und Vandalismus verurteilt worden sein." – Quelle: http://www.ksta.de/25318410 ©2016


habs auch gelesen, er wurde im Bus erkannt


Ich hoffe, dass der Täter eine harte Bestrafung kriegt und nicht wieder auf Bewährung verurteilt wird. Es ist die Höhe, was der sich geleistet hat. Lebt höchst wahrscheinlich auf Kosten des Steuerzahlers und behandelt diese so :labern: Mir wird ganz schlecht, wenn ich daran denke. Es wird wirklich Zeit, dass der Staat bei Straftätern härter durchgreift, sonst kriegt man die Kriminalität gar nicht mehr in den Griff!!!


@ Kampfente: Kuscheljustiz ist gut - eher ist es nicht können. Ein Herr Wowereit war ja unbedingt der Meinung, an der Polizei und allem was dazu gehört sparen zu müssen. Was soll man denn tun, die Richter sind überlastet, die Polizei sowieso...

Gilt auch für silberlichtzauber, wer an der Exekutive spart, kriegt irgendwann die Quittung in Form von Rechtsstaat Deutschland wird nicht mehr ernst genommen.