welcher Fond ist der Richtige


Hallo, ich möchte gerne wissen ob es einen Unterschied macht Rinder-oder Bratenfond zu nehmen, Ich werde einen Rindebraten zu Weihnachten machen. Bin für eine Antwort sehr dankbar. Habe bereits Bratenfond gekauft, Beim Rezept gucken fiel mir dann auf das man Rinderfon nimmt,


Hallo,
ich verwende die Rindsboullion von Knorr für solche Gerichte. Für alles vom Schwein gibt es das auch als Bratensoße Pur.
Die Fonds aus dem Glas schmecken mir alle nicht. Diese Boullion-Töpfchen unterstreichen den Rindgeschmack ohne den Geschmack der Soße zu verfremden. Da sie immer nur für 0,5 Liter gedacht sind, hat man auch keine offenen Reste herumstehen.

LG Taita


Bei einem Rinderbraten kann man ohne weiteres Bratenfond oder auch Rinderfond verwenden. Gerade bei größeren Fleischstücken verwende ich sehr gern die Fonds und auch für die weihnachtlichen Gänsekeulen wird Gänsefond verwendet. Ich hab auch schon Geflügelfond genommen, wenn der Gänsefond gerade mal nicht vorrätig war.

Im Gegensatz zu den Brühwürfeln oder -pulvern oder auch den Bouillon pur-Zubereitungen sind die diversen Fonds absolut naturbelassene und ungewürzte, aus den jeweiligen fleischlichen Bestandteilen und Knochen herausgekochte/gebratene intensive Extrakte, die selbstverständlich nicht mit irgendwelchen Zusätzen wie Salzen und/oder Geschmacksverstärkern versetzt sind.
Es gibt viele Hausfrauen, denen es nicht bekannt ist, daß diese Fonds grundsätzlich ungewürzt sind und dann wundern sie sich, daß die Braten- oder Geflügelsoße keinen zufriedenstellenden Geschmack hat. Die Fonds verstärken in erster Linie den Eigengeschmack der jweiligen Soßen, welche dann aber noch entsprechend eigenen Geschmacksvorstellungen oder dem Rezept angepaßt gewürzt und verfeinert werden müssen.

Mir selbst schmecken die auf der Basis der Fonds zubereiteten Soßen weitaus besser, als die vorgewürzten und oft mit viel Salz versetzten Bratensoßen- oder Brühwürfelsoßen.

Aber zum Glück gibt es ja für jeden Geschmack die passenden Zutaten. :pfeifen:

Bearbeitet von Brandy am 20.12.2016 14:57:33


Hier kannst du beides verwenden. Ich nehme mal das eine mal das andere, je nach dem was ich gerade zuhause habe.


Kannst du beides verwenden, eindeutig. Achte aber darauf, dass keine Geschmacksverstärker oder kein Hefeextrakt im Fond ist. Das ist einfach unnötig und es gibt genug qualitativ hochwertige Alternativen.