Fertigen Rind- und Wildfond im Glas gekauft: wie bereite ich damit eine Soße zu?


Hallo guten Tag,
wie oben beschrieben weiß ich nicht, wie ich mit dem Fond eine Soße zubereite bzw. welche Zutaten z.B. für Rinderbraten oder Wild hinzukommen. Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar.


Da gibt's mehrere Möglichkeiten:

Eine Mehlschwitze bereiten und mit dem Fond aufgießen, dann zu einer Soße köcheln.

Den Fond an Bratenfond geben mit Sahne binden, eiskalter Butter oder Soßenbinder oder in Wasser verrührte Speisestärke drangeben, aufkochen, fertig.

Oder den Fond nur mit Soßenbinder oder verrührter Speisestärke binden.


Nun habe ich nur die Überschrift abgearbeitet.
Braten braucht doch noch ein paar mehr Zutaten wie Zwiebeln, evtl. Knoblauch und Wurzelgemüse.


fleisch anbraten... da kann ruhig power dran sein... so das ein kleiner satz unten im bräter entsteht...

fleisch raus , fleisch abschnitte , wie sehnen , silberhaut oder fett ... evtl. auch knochen anbraten

wurzelgemüse ( suppengrün) und zwiebeln in den topf und auch anrösten... bitte nicht wasser oder öl dazu geben... wenn der boden langsam dunkel wird, ist das so gewollt.....

tomatenmark , einen grossen klatsch , auch mit anrösten... die schicht am boden wird etwas fester ... und dicker

nun würde ich knoblauch zu geben, der darf nicht so lang rösten wie der rest

so.... entweder kannst du jetzt wein angiessen.... und zwar erstmal nur ein schnappspinnchen voll.... um den röst vorgang zu unterbrechen..... dann gibst du langsam mehr vom wein dazu und mit einem holzlöffel bitte fest über den boden " schrubbern" dann den Fond dazu geben

oder du gibst gleich den fond dazu... auch hier erst einen winzigen schlugg ... und fest den boden des topfes schrubben... rest flüssigkeit dann dazu

jetzt das fleisch dazu geben und eben je nach dem was du machst garen....

Klingeling... das fleisch ist fertig... bitte rausnehmen ( nicht mit der gabel einstechen!!!) und warm stellen

Die sosse bitte durch ein sieb passieren , und reduzieren.... abschmecken
oder die sosse mit einem zauberstab mixen... dann ist sie nach abschmecken schon fertig....


Sille

Ps wenn du sie nicht so doll abbinden willst , schmeiss mal pumpernickel mit rein , in der kochzeit.... das bindet super...und hat weniger Kalorien wie Butter oder sossenbinder ;)))

ps 2 .... würze das ganze mal weihnachtlich , mit zimtstangen und lebkuchen, oder spekulatzius ;))) Jummy


Danke, hört sich alles super an. Werde ich ausprobieren.


das geht sogar, wenn man garkein Fleisch hat:

kleine Würfel von 3 Schalotten in 30g Butter andünsten, mit einer Dreiviertelliterflasche Rotwein ablöschen und aufkochen, ein Glas Fond (400ml) zufügen und auf die Hälfte einkochen.

Zum Binden 2 TL Mehl mit 30g Butter verkneten und in kleinen Stückchen in die Sosse rühren. Bei schwacher Hitze nochmal 5 Minuten kochen lassen (sonst schmeckt es nach Mehl) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Kostenloser Newsletter