Zuviel Skepsis bei Mails: -manches Mal auch unberechtigt ?

Neues Thema Umfrage

Ich erhielt dieser Tage eine Mail von Card-complete, wo ich aufgefordert wurde, einen Link anzuklicken, weil mit meiner Karte in den vergangenen Tagen versucht wurde, Geld zu beheben. Was nicht klappte, da falsche Nummer angegeben, und ich sollte jetzt diesem Link folgen und mich ausweisen.

Aber nicht mit Tilla, dachte ich mir da spontan. Tilla fällt auf sowas ja schon mal gar nicht rein, obwohl alles sehr echt aussah, Logo und so weiter....

Tilla dachte sich, da werde ich nach dem Jahreswechsel mal telefonisch bei Card-complete nachfragen und denen den Link schicken, wenn sie den denn wollten.

Oh weh, heute, am 31.12.2016 wollte Tilla dann den Einkauf mit der mastercard bezahlen, und zweimal wurde die Karte abgelehnt.
Gottseidank hatte Tilla genug Bargeld im Börserl, die Peinlichkeit an der Kassa hielt sich daher in Grenzen. :D

Danach startete Tilla einen Versuch am Bargeldschalter, und die Karte wurde prompt eingezogen.

Tilla stürzte dann schnellstens nach Hause, überprüfte online ihr Konto, gottseidank, nix passiert. :)

Aber jetzt ist Tilla sehr, sehr neugierig, was da los war, gleich am 2.1.2017 wird sie zur Bank pilgern und dann hoffentlich den Sachverhalt aufklären können.

Aber trotzdem, nie und nimmer werde ich auch zukünftig so einer Online-Aufforderung nachkommen, auch wenn sie, wie in diesem Fall, möglicherweise kein Fake zur Abzocke war.

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Richtig Tilla. Nee, also das wäre mir auch zu heikel. Eigentlich machen doch Banken auch sowas nicht.
Bin mal gespannt.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Tilla,

irgendwas stimmt da nicht in Deiner Geschichte.

Master Card ist doch eine Kreditkarte. Damit würdest Du normalerweise immer was bekommen, es sei denn, Du hast sie in den letzten Tagen wegen Weihnachtseinkäufen zum Glühen gebracht.

Maestro Card wäre die ehemalige EC - Karte. Wenn Deine EC - Karte noch am vertrauten Ort (z.B. Portemonaie) sich befindet, wer sollte dann was damit abheben? Die Master Card hattest Du ja noch, bis der Automat tätig wurde.

Und nach 3x falscher PIN hätte auch jeder andere Automat die Karte eingezogen.

Es sei denn, jemand hat sich ohne Dein Wissen eine Kopie gezogen.

Ich würde jetzt als nächstes mal die Karte sperren lassen. Das geht immer! Nummer lautet: 116 116.
Dann kann niemand mehr damit was anfangen. Und wenn doch, ab Sperrung haftet die Bank!

Hoffen wir mal, das die beiden Dinge nicht in einem Zusammenhang stehen.

Guten Rutsch

Highlander

War diese Antwort hilfreich?

Das mit der Kopie wird es gewesen sein. Ich erhielt mal von meiner Bank auch so ein Schreiben, weil einer der Automaten, an denen ich Geld abgehoben habe manipuliert war. Der Brief kam allerdings per Post und danach wurde von Seiten der Bank auch gleich die Karte ausgetauscht. Ist schon merkwürdig, per E-Mail, das würde ja auch gar nichts nützen, es hilft ja nur Austausch der Karte!

War diese Antwort hilfreich?

Banken nehmen nie !!!! per Mail Kontakt mit ihren Kunden auf. Das steht auch auf jeder Online-banking-Seite.
Ich kenne zwar nur die Seite meiner BAnk, habe so davon gelesen.

Dass die Karte im Geschäft und am Automaten nicht angenommen wurde hat meiner laienhaften Meinung nach einen anderen Grund. Das dürfte eigentlich nicht zusammen hängen.

Aber bitte, teile uns doch mal mit, wie es dazu gekommen ist.
(Falls es ein nichtvorhandener KOntostand war, musst Du es nicht bekannt geben, das ist doch klar) Aber es kann ja auch andere, noch unbekannte Gründe geben. Und diese sollte man publik machen, denn es kann jeden Onliner treffen.

Einen guten Rutsch in ein möglichst unbeschwertes neues Jahr (für alle die hier noch lesen)

War diese Antwort hilfreich?

DAnke, wünsche ich dir auch! :blumengesicht:
Ja, ich lese noch; lehne mich zurück und warte darauf, dass an der Ecke hier vorne um 12 das Knallen losgeht. Ich lasse es immer knallen. :D

Tilla, es kann gut sein, dass eine "Bande" eine Kopie gezogen hat - keinen Erfolg hatte, und nun versucht, auf diese Weise an deine Daten zu kommen.

Wie die anderen schon schrieben: Eine Bank würde nie so um Daten bitten, immer schriftlich per Post.
Es kann sein, dass zu deinem Selbstschutz die Karte deshalb gesperrt worden war, weil ein falscher Code eingegeben worden war, :trösten:

Bearbeitet von dahlie am 31.12.2016 21:30:30

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

61 Antworten Phishingmails: Augen auf Mädels und Jungs 13 Antworten Smilies in E-Mails: Wie bekomme ich Smilies in eine E-Mail?? 17 Antworten Emails werden mit kleiner Schrift gedruckt: bei T-online 8 Antworten E-Mails funktionieren nur noch teilweise: E-Mails können nur noch empfangen werden 29 Antworten Keine Mails an AOL-E-Mail-Adressen: keine Panik 11 Antworten Kann keine längeren E-mails schreiben: Seite springt immer weg 26 Antworten eMails ohne richtige Addi 7 Antworten gmx - komische mails

Passende Tipps

AOL-Mail-Sound "Sie haben Post" für Mozilla Thunderbird

11 7
Müssen wir immer müssen? Tipps zum selbstbestimmten Leben

Müssen wir immer müssen? Tipps zum selbstbestimmten Leb…

33 63
Online-Konten schützen - Passwörter regelmäßig ändern

Online-Konten schützen - Passwörter regelmäßig ändern…

6 17

Spam-Mails sinnvoll verwenden

25 12
E-Mails nicht mehr zu früh abschicken

E-Mails nicht mehr zu früh abschicken

18 8
Online-Tagebuch zum 18. Geburtstag schenken

Online-Tagebuch zum 18. Geburtstag schenken

30 18

Böse Mails erst am nächsten Tag abschicken

31 12
E-Mailprogramme können die Konzentration stören

E-Mailprogramme können die Konzentration stören

16 1

Kostenloser Newsletter