Schal aus 100% Wolle wieder weich bekommen


Guten Abend,

mein lieblings Schal aus purer Wolle ist mit den Jahren sehr kratzig geworden. Ich muss gestehen dass ich mich nie getraut habe ihn zu waschen da ich mir Sorgen mach, dass er danach nicht mehr zu gebrauchen ist. Nun komme ich um eine Wäsche aber nicht herum.

Am liebsten wäre mir eine Handwäsche da ich ansonsten nichts aus Wolle besitze. Wie ich gelesen habe reicht es aus mildes Haarspülmittel in ein Waschbecken zu geben, darein kommt der Schal für einige Minuten. Danach wird der Schal mit klarem Wasser ausgespült und auf ein Handtuch zum trocknen gelegt.

Mir stellt sich die Frage, was ist mildes Haarspülmittel? Head and Shoulders? Gibt es vielleicht noch andere vertrauenswürdige Tipps? Ich hatte von Milch gelesen aber das kommt mir etwas fragwürdig vor. Am liebsten wäre mir eigentlich ein Fertigprodukt aus dem Laden aber bis auf Spülmittel für die konnte ich nichts passendes auf die Schnelle finden.


Mildes Haarshampoo wäre für mich ein Babyshampoo oder z.b. das sensitive von Balea (ohne Zusätze eben, nix mit Anti Schuppen, Anti Fett etc pp). Kannst aber auch ein wenig Wollwaschmittel nehmen


Zitat (Binefant @ 16.01.2017 22:22:49)
Mildes Haarshampoo wäre für mich[...] sensitive von Balea
:daumenhoch:
Bekommst du für kleines Geld im DrogerieMarkt und kannst es auch zur Haarwäsche noch gut gebrauchen.

Edit. Was ist denn mit den Smilies los? Ich wollte Binefants Beitrag ein *daumenhoch* geben, aber das klappt nicht?

Bearbeitet von Jeannie am 16.01.2017 22:34:12

Daumen ist doch da.... :trösten:


Ist ja merkwürdig - ich sehe den immer noch nicht. :unsure:


Zitat (Jeannie @ 16.01.2017 22:29:56)
:daumenhoch:
Bekommst du für kleines Geld im DrogerieMarkt und kannst es auch zur Haarwäsche noch gut gebrauchen.

Edit. Was ist denn mit den Smilies los? Ich wollte Binefants Beitrag ein *daumenhoch* geben, aber das klappt nicht?

bei mir war er gestern schon da und ist auch immer noch sichtbar :trösten:

In meinem Beitrag von vorhin hatte ich auch einen Smilie gesetzt und sogar gesehen.
Aber auch der ist jetzt weg.
Komisch... :blink:


Bist du mit dem Rechner online? Dann leere mal den Cache, ich hab gestern auch keine Smilies gesehen, heute funzt es wieder.


Was ich an meine Haare ranlasse, muss auch mein Wollschal wegstecken können. Daher nehme ich einfach mein Shampoo dafür. (Das ist aber mild und einfach, ohne Silikone und dem ganzen Pipapo)

Wichtig ist vor allem, dass es kaltes Wasser ist und du wenig mechanisch einwirkst, denn Filzen funktioniert vor allem mit Wärme/Hitze und starker Bearbeitung. Das ist in dem Fall unerwünscht, also lieber nur einweichen, sanft im Wasser bewegen, mehrfach spülen, ohne dabei zu wringen, nur ganz vorsichtig ausdrücken.

Ob das mit dem Weichwerden klappt, weiß ich allerdings nicht. Wolle wird ja eher durch die Abutzung und Beanspruchung unschön, wenn es nicht gerade an der falschen Behandlung liegt. Ich weiß nicht, ob man das bei dem Schal nochmal rückgängig machen kann. Vielleicht ist seine Zeit einfach vorbei und er hat nach den Jahren seinen Dienst getan?

Bearbeitet von Schelmin am 17.01.2017 12:42:16


Hallo, einen DM habe ich leider nicht aber dafür war ich heute bei Rossmann. Versteckt in einer Ecke konnte ich Wollwaschmittel Konzentrat von der Eigenmarke entdecken welches ist ausprobieren werde. Zusätzlich habe ich von der Hausmarke ein mildes Haarshampoo gekauft, zumindest nennt es sich sensitive und sah am ehesten nach einem milden Shampoo aus. Verrückt wie "aggressiv" die ganzen Shampoos auf dem Markt sind. Das ist mir zuvor noch nie aufgefallen.

Am Wochenende werde ich den Schal waschen und berichten.

Der Schal ist jetzt etwa 5 Jahre alt, wurde aber nur 3 Winter für wenige Wochen genutzt. Eigentlich trage ich ungern Schals oder Mützen, nur im äußersten Notfall. Wenn er nicht mehr zu retten ist, war das mein erster und letzter teurer Schal.


:ach: Nur nicht so pessimistisch! Wenn du den Schal mit dem speziellen Wollwaschmittel und es so, wie Schelmin auch empfiehlt in Angriff nimmst kann kaum was schiefgehen Adrian290. Falls du keine Möglichkeit hast, den zum trocknen draußen aufzuhängen: Über der Badewanne oder in der Dusche auf einen Kleiderbügel mit Querstange hängen, dann kann der ruhig noch tropfen.

Wird schon!


Saaaachte!
Durchatmen... :trösten:
Wenn ich solche empfindliche Sachen mit Handwäsche gemacht habe, das letzte Spülwasser war schön klar, dann lege ich den Schal z.B. innen an der Schräge des Waschbeckens, drücke vorsichtig Wasser raus, das dann in den Abfluss verschwindet. Bisschen warten, noch mal ausdrücken.
Dann lege ich ein großes Handtuch auf einen Tisch, Küchentisch z.B., und darauf schön glatt den Schal. Nun rolle ich das Ganze zusammen, ziemlich feste aber nicht knallhart, so mit Gefühl, warte etwas, bis das Handtuch Zeit gehabt hat, viel vom Restwasser aufzusaugen, dann wieder ausrollen.
Nun kann ich das Teil - wenn es ein langer Schal ist - z.B. über die Duschstange hängen; dann bekommt er keinen Knick und er tropft nicht mehr.
Du wirst garantiert noch lange Freude an deinem Schal haben! :blumen:

Bearbeitet von dahlie am 17.01.2017 21:42:23


Sehr schön erklärt, liebe Dahlie, da habe ich jetzt auch noch von deinen Tricks gelernt ;)


Danke. -_-

Adrian, ich habe deine Frage noch mal durchgelesen, und bin mir ziemlich sicher: der Schal wird wieder weich sein nach der sanften Wäsche.
Ich vermute mal, dass das "Kratzige", das du eingangs erwähntest, wahrscheinlich Wollfasern sind, die durch Hautfett, Staub, Schweiß usw. hart geworden sind. Das war ja vorher nicht so, denn du schreibst "mit den Jahren" sei das so geworden.
Und vielleicht erneuern sich auch die Farben etwas. :)


Zitat (dahlie @ 17.01.2017 22:33:27)
Und vielleicht erneuern sich auch die Farben etwas. :)
Und sieht er wieder aus wie neu :daumenhoch:

@dahlie, dass ich das mit meinen Wollpullovern so mache, daran hab ich gar nicht mehr gedacht :hirni:
Bist die Beste :blumenstrauss:

Nochmals Danke für eure Tipps und Mutmachungen. :)

Ich kann es gar nicht erwarten den Schal zu waschen. :D Leider besitze ich keinen anderen Schal so dass dieser zumindest noch 2 Tage genutzt werden muss.


Hallo,
am Sonntag hatte ich den Schal gewaschen. Heute war der Schal endlich trocken so dass ich ihn testen konnte. Das Gute, er kratzt nicht mehr. Leider ist er aber nicht mehr so schön wie nach dem Kauf. Er fühlt sich alt an, ist aber weich. :D

Danke für eure Hilfe. :)


Schön, dass du eine Rückmeldung gibst Adrian290. Der Schal kratzt nicht mehr ... ist schön weich geworden. Dass er nun nicht wieder "wie neu" ist ... nun ja, du hattest den wohl auch etwas überstrapaziert und .... sieht der Mensch im Laufe der Jahre nicht auch etwas älter aus? :augenzwinkern:

Bearbeitet von Backoefele am 24.01.2017 19:58:03


Wohl wahr, Wolle verhält sich vermutlich auch etwas anders als Polyester hinsichtlich der Langlebigkeit. Aber immerhin lässt er sich wieder länger als 10 Minuten tragen.

Für die Nachwelt: Ich hatte das Waschbecken zur Hälfte mit warmen Wasser gefüllt (~25°C). Dazu eine Kappe Wollwaschmittel Konzentrat (hartes Wasser) und zwei Spritzer mildes Haarwaschmittel. Das Gemisch hatte ich mit den Händen vermengt und erst danach den Schal ins Wasser gelegt. Für eine Minute hatte ich den Schal im Waschbecken gelassen bis ich ihn für etwa 3 Minuten mit wenig Druck bearbeitet hatte. Danach hatte ich ihn unter laufendem lauwarmen Wasser gespült, bis ich der Meinung war, dass es genug war. Den nassen Schal hatte ich nur leicht ausgewrungen und danach möglichst glatt auf ein Handtuch zum trocknen gelegt.


Ja, danke, dass du dich gemeldet hast! :blumen:
Es hatten sich doch Etliche Gedanken gemacht gehabt. :D
Wenn wieder mal eine Wäsche ansteht, vielleicht ins letzte Spülwasser einen Schuss Essig reingeben.
Der Geruch verfliegt, es kann sein, dass Essig Farben auffrischt (aber keine Garantie).

Bearbeitet von dahlie am 25.01.2017 12:54:19