Fleck durch Gallseife


Hatte einen Fleck auf einem weißen/cremefarbenden Shirt , den ich mit flüssiger Gallseife entfernen konnte. :)

Jetzt habe ich einen größeren Gallseifenfleck :lol: auf dem Shirt, der sich sehr hartnäckig hält. Habe es mit Soda, Backpulver, Vorwaschmittel, Zitrone versucht, leider ohne Erfolg. Nun hörte ich, dass man einen Gallseifenfleck gar nicht entfernen kann :heul:
Gibt es einen Geheimtipp?


Hilfreichste Antwort

hatte natürlich auch schon im Netz gesucht . . .

Habe den Fleck mit der Gallseife eingerieben und dann gewaschen, wie ich es mit anderen Kleidungsstücken auch schon gemacht habe.
Der Fleck ist sogar etwas dunkler als das Shirt :heul:

könnte ein Foto einfügen, wenn ich wüßte, wie das geht ;)

Bearbeitet von renateh03 am 18.01.2017 10:47:43


Ich habe gerade mal beim Herrn Gockel geschaut, aber der hat mir nichts mitteilen können, wie man "Flecken" von Gallseife entfernt und auch nicht, daß die Benutzung von Gallseife überhaupt erst Flecken zustandekommen läßt. Könnte es vielleicht sein, daß Du die flüssige Gallseife zum einen zu großzügig über den Fleck verteilt hast und zum anderen dann das Shirt nicht sofort nach der Fleckbehandlung gewaschen hast? Sollte dies so sein, dann ist jetzt bei dem Shirt die Farbe ausgeblichen und der "Fleck" geht - mangels Farbe - logischerweise nicht mehr weg. Ein Neueinfärben des Shirts kann ich auch nicht empfehlen, weil die helle Stelle des vermeintlichen Flecks auch in eingefärbten Zustand immer heller bleiben wird.
Es ist wohl so, daß das Shirt nun hinüber ist. :-(((

Für die Zukunft empfehle ich Dir die Gallseife am Stück, diese kann man gezielter einsetzen, sie wirkt auch effektiver und ist dazu noch billiger und ergiebiger als die flüssige Gallseife.

Bearbeitet von Brandy am 18.01.2017 10:34:42


Hallo!

Da ich bisher noch nie davon gehört habe, dass Gallseife Flecken hinterlassen kann, bin ich neugierig geworden und habe Gooogle befragt. Auf dieser Seite - klick - habe ich etwas gefunden, das durchaus Sinn macht. Vielleicht ist das eine oder andere ein Grund dafür, dass auf deinem Shirt die Gallseife einen Fleck hinterlassen hat. Auf der Seite wird eine Fleckbehandlung mit Spiritus, Waschbenzin, Alkohol und Zitronensäure angegeben. Keine Ahnung, ob dies dein Shirt retten kann.

Viel Erfolg, falls du noch etwas ausprobieren solltest - eine Rückmeldung wäre prima! :)


hatte natürlich auch schon im Netz gesucht . . .

Habe den Fleck mit der Gallseife eingerieben und dann gewaschen, wie ich es mit anderen Kleidungsstücken auch schon gemacht habe.
Der Fleck ist sogar etwas dunkler als das Shirt :heul:

könnte ein Foto einfügen, wenn ich wüßte, wie das geht ;)

Bearbeitet von renateh03 am 18.01.2017 10:47:43


Ich habe auch noch nie von Flecken bei Behandlung von Gallseife gehört :pfeifen:

Nur mal eine andere Frage: was ist aus deinem Päckchen nach Ungarn gewurden ? ( kam keine Rückmeldung)


@ Wecker

Danke, die Seite hatte ich noch nicht gefunden - ich werde es ausprobieren und berichten - "wäschefreundlich" hört sich das zwar nicht unbedingt, aber was soll's, hin ist es ja sowieso schon :lol:


Ist mir auch neu, aber die Tipps von @Wecker sind vielversprechend.

Fotos? Kann man hier im Forum grundsätzlich nicht (mehr) einstellen; und links zu Fotos erst ab 20 Forenbeiträgen.

Ich fände es auch hilfreich - für mich und evtl. andere - wenn du berichten würdest, was davon geholfen hat, renate. :blumen:


Hallo,
also mir ist das schon bekannt, daher habe ich bereits in einigen Beiträgen zur Fleckentfernung mit Gallseife darauf hingewiesen. Ob das nun bei jeder Gallseife passiert, kann ich nicht sagen. Aber ich denke die Zusammensetzung ist nicht exakt gleich bei allen Fabrikaten. Der Anteil der Ochsengalle wird vermutilch verantwortlich sein für die Rückstände.
Ich habe früher immer alles mit Gallseife vorbehandelt, auch wenn es nicht sofort gewaschen werden konnte/sollte.
Lange Zeit ging das gut... bis ich einmal so einen häßlichen gelblichen Fleck auf einer weissen Hosen davon hatte.
Es handelte sich damals auch um ein simples Stück Gallseife... Sprays und flüssig bekam man es erst sehr viel später zu kaufen.
Seither verwende ich Gallseife nur noch sehr selten, flüssig oder als Spray, nicht auf sehr hellen Stoffen und wasche es zügig nach spätestens 15 Minuten. Fetthaltige Flecken behandele ich vorzugsweise mit Spüli. Fleck gut anfeuchten, Spüli drauf und den Stoff an dieser Stelle leicht walken, bis ein leichter Schaum entsteht. Dann ist das Spülmittel ganz ins Gewebe eingedrungen und kann dort das Fett lösen. Kann man es nicht zeitnah waschen, einfach so hinlegen oder aufhängen, dass es trocknen kann und es keine Stockflecken gibt. Meistens ist der Fleck dann vor der Wäsche gar nicht mehr zu sehen. Ansonsten kurz vor der Wäsche noch etwas Fleckenspray drauf und in einem möglichst langen Waschgang waschen. Meistens schalte ich bei kriminellen Flecken auch Einweichen dazu.
Flecken hinterlässt die Behandlung mit Spüli nie... alle anderen Fleckenmittel sind da mit Vorsicht zu behandeln, wenn das Wäschestück nicht spätestens nach 10 Minuten in die Waschmaschine kommt.

Den Fleck von der Gallseife habe ich nie mehr ganz heraus bekommen.Foren dieser Art die mir vielleicht Zitronensäure empfohlen hätten, gab's da noch nicht.

LG Taita