wasserader, geister oder wat? schlafstörungen


ich muss euch jetzt mal was fragen ...

ich hab schlafstörungen. soll heißen, ich wache des nächtens mindestens fünf bis sechsmal auf, schlafe maximal eineinhalb stunden durch.
das ist ziemlich mühsam, ich bin ständig groggy und im fernsehen ist auch nix in der nacht :rolleyes:

zuerst hatte ich ja gedacht, dass es einfach schlafstörungen sind und alles probiert - baldrian, schlaföl, schlafbäder, autogenes training - alles mögliche halt. nix hat wirklich geholfen.

jetzt hab ich festgestellt, dass ich diese ominösen schlafstörungen nur zu hause in meinem schlafzimmer hab. wenn ich in urlaub bin oder bei meinem freund oder auch versehentlich mal auf der couch einpenne, dann schlaf ich nämlich durch :blink: - und zwar immer.

jetzt hab ich schon die verschiedensten ansätze zu dem thema gehört ... ein tipp waren geister im schlafzimmer (ich bin ja schon recht skeptisch bei solchen theorien) und dass ich das zimmer ausräuchern soll (worauf ich bis jetzt aber verzichtet hab :pfeifen: )
wasserader? wär ein tipp - jep. wie stellt man das fest (außer der these, dass die katze immer genau da liegen würde, was sie auch tut)? gibts seriöse wünschelrutengänger? - der zunft trau ich nämlich auch nicht.
und vor allem - was mach ich, wenns eine wasserader ist? bett umstellen geht wegen des zimmers nicht. diese matten zum aufs-bett-legen sollen auch nix taugen, nur jede menge kosten.

kennt irgendwer von euch diese thematik? ich wär nämlich froh, wenn ich auch morgen wieder erholsam schlafen könnte -_-


Hallo xanthya!

Bevor Du zu größeren Umbaumaßnahmen greifst :D , wäre vielleicht eine neue/andere Matraze eine Lösung?

LG


Oder vielleicht hast du im Moment sehr viel Stress? Sowas kann auch ne Ursache für Schlaflosigkeit sein.


Hallo Xanthya,

Schlafstörungen sind sehr belastend ich kenne das von Freunden, die auch darunter leiden... (ich selber muss mich zum Glück beeilen mich ins Bett zu legen...manchmal wird es ganz schön knapp :lol: )

Wie auch immer, ich kenn mich da auch nicht so gut aus, aber ich kenne Leute, die auf ausräuchern schwören, man kann es ja anstatt Geister auch einfach Energien nennen, probiers doch mal aus?

Ich hoffe, dass du dieses Problem bald aus der Welt schaffen kannst :trösten:

Cleo :blumen:


Also wenn du sonst überall schlafen kannst vermute ich auch eine Wasserader.
Bin kein Experte,habe aber schon oft davon gehört.Da hilft dann wohl wiklich nur ein Rutengänger,wenn eine Ader da ist, muß das Bett woanders hin.Es gibt keine andere Lösung.Wie gesagt habe von erholsamen Schlaf.n einigen gehört die den Weg gegangen sind und schlafen jezt prächtig.

Ich wünsche dir viel Glück und einen erholsamen Schlaf. :engel:


fragt sich nur,
wo man einen rutengänger findet,
der auch seriös ist und ahnung hat.
nicht das sie auf einen blödmann reinfällt.
dann kann sie auch die nächsten nächte nicht schlafen,
wie macht man das ausräuchern eigentlich ???? :wacko:
hat jemand ahnung davon
das kann man doch sicher auch selbst machen, oder ? :huh:


was auch möglich wäre:eingeschaltetes handy auf dem nachtkästchen,stromleitung oder steckdose im kopfbereich.
habe ich vor kurzem einen bericht darüber gelesen.oder der mond,wenn er ins bett scheint.


Eine Freundin von mir hatte ein ähnliches Problem. Nicht nur, dass sie sich in dem Schlafzimmer nicht wohlgefühlt hat, nein, ihr neuer Lebensgefährte hatte auch eine, ähm, "Geistererscheinung". Nun, da wars vorbei, sie schlief nur noch auf der Couch.

Dann bekam sie den Tipp "ausräuchern". Da gibts wohl irgendwelche Räucherkerzen, man öffnet die Fenster und "schickt den Geist weg". (Weiche! *g*)
Besser geschlafen hat sie danach aber nicht.

Dann aber hat sie umgeräumt, sich von einem dunklen Möbelstück getrennt, das Bett verschoben, und alles ist wieder gut! Vielleicht solltest du diese einfache Methode auch einmal versuchen.

Viel Erfolg!


Dass das mit dem Ausräuchern nicht klappt, hätt ich ihr auch vorher sagen können ....... rofl rofl

Bearbeitet von Didi die Große am 22.03.2006 18:14:36


Das mit den Wasseradern halte ich ehrlich gesagt für Kappes. Wasser fließt - wenn es denn fließt und nicht sickert - nicht in "Adern" unten in der Erde rum. Das Grundwasser kommt großflächig vor und bisher hat noch kein Wünschelrutengänger einen Beweis erbracht, daß er in der Lage ist, Wasser tatsächlich aufzuspüren. Es sind schon mehrere seriöse Versuche gemacht worden und wie gesagt, keiner kam über 50%.
Ich will nicht sagen, daß es alles Scharlatane sind, wer weiß was mancher da aufspürt aber es ist eben kein Wasser.
Elektrosmog oder was in der Art halte ich für wahrscheinlicher.
Aber am allerwahrscheinlichsten ist es die Matratze. Stell doch Dein Bett versuchsweise mal für ein paar Nächte in's Wohnzimmer.

Schlafstörungen sind schlimm; ich hoffe, es wird besser.

Grüße
Gutemine


Feng Chui (falsch geschrieben glaube ich)


ui ... sooo viele antworten - danke :blumen:
also mal der reihe nach ...

die matratze war eigentlich recht teuer. sie erscheint mir zwar manchmal schon ein wenig weich, aber an sich ist sie federkern - da hab ich beim kauf drauf geachtet. wäre eine möglichkeit - aber ins blaue hinein eine neue matratze kaufen? :wacko:

stress hab ich zur zeit schon, aber das hier geht ja schon seit beinahe drei jahren. ich dachte, dass ich eben zu den menschen gehöre, die nicht gut schlafen können, bis ich eben in jüngster zeit draufgekommen bin, dass das nur bei mir zuhause so ist :(

cleopatra ... hast du eine ahnung, wie das mit dem ausräuchern funktioniert? nicht dass ich dran glauben würde :pfeifen: , aber hilfts nicht, schadets ja auch nicht, denk ich mal. kann man das selber machen und was braucht man dazu? (btw - geistererscheinung hatte ich noch keine :D )

das ding mit dem seriösen rutengänger ist es, was mir zu schaffen macht. kennen tu ich keinen, im internet sind höchst eigenartige hinweise und billig ist sowas ja auch nicht. kann man sowas vielleicht auch selber machen?

stromquellen sind alle entfernt, das hab ich auch gehört, dass das den schlaf massiv beeinträchtigen kann ... das war eines der ersten dinge, die ich versucht hatte.

umstellen ist so ein ding - ich würd ja gern, ums auszuprobieren. aber mein bett lässt sich wirklich nicht anders stellen im schlafzimmer :heul:


Hast du schonmal versucht, andersherum zu schlafen? Sprich, dein Haupt am Fußende zu betten?


grab mal in dein unterbewustsein,vielleicht stört dich etwas,vielleicht möchtest du das dein freund bei dir ist,vielleicht hast du dich in deinem job geärgert,wenn diese schlafstörungen neu sind,muss etwas verändert worden sein.hast du was neues im schlafzimmer?überlege.
ich verstehe dich sehr gut,denn ich leide auch seit geraumer zeit darunter,bei mir ist das aber der sch... wechsel.
hey, wir könnten miteinander telefonieren,wenn wir schon nicht schlafen können. :D

Bearbeitet von juni58 am 22.03.2006 18:41:07


Mein erster Gedanke war auch:
Handy, Schnurlos-Telefon oder TV, Radio und sonstige Geräte im Stand-by-Modus.

Ich hatte Schlaf- und Herzrhythmusstörungen, bis ich das kabellose Fon aus dem Schlafzimmer verbannt habe.


Bei den Wasseradern bin ich auch skeptisch, obwohl es Tatsache ist, dass Katzen gerne da liegen und Hunde meiden sie.
Wenn du Elektrosmog schon gecheckt und vemieden hast, kann es das ja nicht sein.
Vielleicht hat es wirklich ganz andere Gründe.
Ich habe ein sehr dummes Problem. Ich schlafe häufig vorm Fernseher ein und zwar plötzlich und ohne Vorwarnung, ich brauch mich nur anlehnen und weg bin ich. Es passiert häufiger, dass ich morgens wach werde und höre "Guten Morgen mit SAT 1" oder so was.
Mein Bett war uralt und die Matratze durchgelegen. Seit kurzem habe ich ein nagelneues Bett, aus dem ich morgens gar nicht mehr raus möchte.
Trotzdem habe ich Einschlafschwierigkeiten. Mir fehlt das Zugesäusel vom Fernseher. Im Schlafzimmer habe ich keinen Platz für so was. Außerdem habe ich meinen Arbeitsplatz im Schlafzimmer.
Da Einschlafen sehr viel mit Routine zu tun hat, sagt mir mein Körper "fernsehen = schlafen" und "schlafzimmer = Arbeit".
Jetzt habe ich mir wieder angewöhnt, noch ein paar Seiten zu lesen und dann klappt es.
Das Gleiche gilt auch für die Art des Schlafens, wenn irgendetwas nicht so ist, wie dein Körper oder deine Psyche es wollen, dann reagiert man leicht mit Schlafschwierigkeiten. Das kann eine ganz banale Kleinigkeit sein.
Das rauszufinden ist wahrscheinlich nicht so einfach wie in meinem Fall.

Aber den Tip von Gutemine würde ich auch mal ausprobieren. Wenn du nicht das komplette Bett ins Wohnzimmer stellen kannst, leg einfach mal die Matraze auf den Boden.

Auf jeden Fall wünsche ich dir Glück bei der Suche, nicht schlafen können ist einfach doof.


Oder versuchst Du angestrengt und konzentriert einzuschlafen? Willst um jeden Preis einschlafen und genau deshalb klappts nicht? :blink:
Oder kannst Du nicht abschalten? Dafür hat mir mal jemand einen echt heißen Tipp gegeben: Die Schublade des Nachtschränkchens ausräumen und bevor man sich hinlegt alle (!) Gedanken und Sorgen die man hat einfach hineintun.Klingt bescheuert aber wenn man sich dabei konzentriert klappts mit einigem Üben 100%ig :) .


Gruß,
Alf :blumen:


Zitat (Alf @ 22.03.2006 - 18:55:22)
Oder versuchst Du angestrengt und konzentriert einzuschlafen? Willst um jeden Preis einschlafen und genau deshalb klappts nicht? :blink:
Oder kannst Du nicht abschalten? Dafür hat mir mal jemand einen echt heißen Tipp gegeben: Die Schublade des Nachtschränkchens ausräumen und bevor man sich hinlegt alle (!) Gedanken und Sorgen die man hat einfach hineintun.Klingt bescheuert aber wenn man sich dabei konzentriert klappts mit einigem Üben 100%ig :) .


Gruß,
Alf :blumen:

@ Alf: So wie ich das verstanden habe, hat sie keine Probleme einzuschlafen, sondern DURCHzuschlafen.

Es kann eventuell auch irgendwas in der Hausumgebung sein. Vielleicht ein Sender, der alle 1,5 Stunden aktiv wird (reine Phantasie) oder so. Ich finde es nämlich komisch, dass du so regelmäßig aufwachst. Frag vielleicht mal Nachbarn, die in die gleiche Richtung schlafen, ob die ähnliche Probleme haben.

Warum schläfst du nicht einfach auf deiner Couch?


@ ebenholz
na ja. weils halt einfach nur ne couch ist. weder besonders gut für den rücken ... außerdem rauche ich bei mir im wohnzimmer - da möcht ich dann auch nicht unbedingt auf dauer schlafen :(

das mit dem umdrehen (kopf ans fußende) werd ich mal versuchen. das würde aber voraussetzen, dass eine eventuelle wasserader direkt unter dem kopf verlaufen würde?

aber es stimmt. EINschlafprobleme hab ich überhaupt keine, das bezieht sich halt nur aufs durchschlafen.
komisch ist - selbst wenn ich bis fünf uhr morgens weg bin und todmüde, selbst dann wach ich nach etwa den eineinhalb stunden wieder auf *kopfschüttel*

@ juni - tolles angebot :wub:
dann isses mir wenigstens nicht so langweilig des nachts :D


Zitat (xanthya @ 22.03.2006 - 20:13:54)
na ja. weils halt einfach nur ne couch ist. weder besonders gut für den rücken ... außerdem rauche ich bei mir im wohnzimmer - da möcht ich dann auch nicht unbedingt auf dauer schlafen :(


Das kann ja auch nicht die Loesung sein, auf der Couch zu schlafen. Ich tippe auch auf Matratze.


Kostenloser Newsletter