Wer hat Erfahrung mit KKT- Kolbe Küchengroßgeräten?


Ich plane zur Zeit meine neue Küche. Da der Raum sehr verwinkelt ist und , Tiefkühlschrank und Spülmaschine vorhanden und noch keine zwei Jahre alt sind, kommt der Kauf einer Komplettküche nicht in Frage, eine Küche nach Individualplanung im Küchenstudio ist mir einfach zu teuer. Ich benötige ein Kochfeld (Induktion oder Gas), einen (autark) und eine Dunstabzughaube. Bei meiner bisherigen Recherche bin ich auf die Firma KKT-Kolbe gestoßen, die nach Firmenangaben in Deutschland produziert.
Der eine oder andere Backofen dieser Firma würde mich interessieren, auch der Tischabzug ist interessant.
Meine Frage in die FM-Runde: hat jemand Erfahrung mit Geräten dieser Firma, speziell mit Induktionskochfeldern, Backöfen und Dunstabzügen ?
Im Voraus bedankt sich für Antworten
whirlwind


Von einer Firma mit Namen KKT-Kolbe hab ich noch nie was gehört. Aber Du schreibst ja, Du planst Deine neue Küche und eine "Komplett-Küche" aus dem Küchenstudio sei Dir zu teuer!
Was planst Du denn nun tatsächlich, nur Kochfeld, Backofen und Dunstabzugshaube oder auch die Küchenmöbel drumherum?
Küchen gibt es nicht nur im teuren Küchenstudio, sondern auch in jedem ordentlichen Möbelhaus und die fehlenden Elektrogeräte kann man sich dort ebenfalls von den verschiedensten Herstellern nach Wunsch und Preisvorstellung aussuchen. Die vorhandenen Geräte können problemlos in die neu geplante Küche integriert werden.


Schau' dich mal hier um.


Hi, Whirlwind, hast Du Dich denn schon mit den unterschiedlichen Modellen und Herstellern der E-Geräte und deren Unterbringung in Deiner vorhandenen Küche befaßt? Oder kaufst Du doch eine neue Küche?
Individualplanungen sind neue Küchen übrigens immer, wenn sie in die vorhandenen Räumlichkeiten eingepaßt werden müssen, damit beschäftigen sich auch sehr kompetent "normale" Möbelhäuser und nicht nur Küchenstudios.
Ohne Probleme bzw. nur mit geringen Maßänderungen geht's nur dann, wenn man lediglich eine Küchenzeile für eine Wand benötigt.


Vielen Dank an alle bisherigen Kommentatoren/innen!
Es sieht jetzt so aus, dass ich die Küchen-Schränke von Ikea nehme, die bieten für meinen Küchenraum und Einrichtungswünsche das beste Preis-Leistungsverhältnis. Sie sind, wie ich aus bisheriger Erfahrung weiß, sehr strapazierfähig (meine jetzige Küche ist von Ikea, über 20 Jahre alt und hat mit einigem Anstand 7 Umzüge überlebt, passt aber von den Maßen nicht so ganz genau in die jetzige Küche), die neuen Modelle bieten viele Variationsmöglichkeiten.
Nachdem mir in der Küchenabteilung des letzten um Rat gefragten Möbelhauses eine Anordnung von Spüle und Armatur aufgeschwatzt werden sollte, die dazu geführt hätte, dass ich mir beim Aufdrehen des Wasserhahns die Hand hätte verbrühen können und der Berater absolut kein Verständnis für meinen Einwand hatte, gebe ich auf die Kompetenz von solchen Beratern nicht mehr sehr viel.
Auch brauche ich keinen Schrank mit Mülltrennung, der nicht zu öffnen ist, wenn die Spülmaschine geöffnet ist - auch das wurde mir bereits in einer Planung durch ein Küchenstudio unterbreitet.
Ich habe viele Tipps über Küchenplanung gelesen, mich im Freundes- und Bekanntenkreis umgehört und -gesehen und das für mich Beste in meine Küchenplanung einfließen lassen. Nur bezüglich der Elektrogeräte ist das Angebot so groß und vielfältig, dass es schwer ist, eine Übersicht zu bekommen.

@kaffee: leider ist die von Dir angegebene Seite nicht aufzurufen.


So kann man natürlich Pech haben und das ist mehr als ärgerlich! Meine erste Küche wurde in den 80ern auch von einem Küchenstudio geplant und gleichzeitig wurde eine bestimmte Marke als "Top-Küche" empfohlen und als sie dann endlich installiert war, hatte ich einen teuren Haufen "Schrott" am Hals. Meine zweite Küche kam - individuell geplant - aus dem Möbelhaus und war absolut perfekt und ohne jegliche Mängel oder unnötige Installationen. Von daher meine Möbelhaus-Empfehlung.


Haben Induktionskochfeld und Backofen von Kolbe jetzt 2 Jahre in Betrieb sind super zufrieden. Sehr gutes Preis/ Leistungsverhältniss.


Nie wieder KKT- Kolbe!!

Für die Dunstabzugshaube KKT-Kopffrei aus Glas (90cm) wurde in meiner Küche durch eine Fachfirma so gut wie alles umgebaut. Die Dunstabzugs wurde geliefert und auch von einer Fachfirma angebaut. Von Anfang an konnte ich die Stufe 3 wegen scheppernder Geräusche nicht verwenden. Dann fielen plötzlich beide Beleuchtungen aus der Haube. Sie waren von hinten komplett zerbröselt und dadurch hatten die Klammern keinen Halt mehr. Es dauerte 2,5 Monate bis ich neue Beleuchtung von KKT-Kolbe erhielt, die ebenso wenig passte wie die erste. Ich hätte das Risiko eingehen können, entweder das Glas zu zerstören oder die neuen Leuchten zu zerstören. Das tat ich natürlich nicht. Alles geschah innerhalb der ersten sechs Monate. Kolbe hat sich bis heute nicht bewegt. Die Antwort war, dass sie keinen Kundienst hätten !!! und sie erwarten von mir (Frau), dass ich die Haube abbaue auf einer Pallette verstaue und transportsicher verpacke! Erstens finde ich das unzumutbar und zweitens, abgesehen von den Abbau-Kosten, habe ich keine Möglichkeit eine 40 kg Haube auf einer Palette zu verstauen!??
Ich wurde zudem mehrfach telefonisch mit Fragen wie: "wo liegt denn Ihr Problem" und Äußerungen wie: "wir haben keinen Service" regelrecht belästigt.
Das ganze ist über ein Jahr her und wir korrespondieren nur noch über meinen Anwalt. Noch nie habe ich etwas derartiges erlebt und werde auch in Zukunft gern darauf verzichten und mich generell vorab über Garantieleistungen und Service des jeweiligen Unternehmens informieren! Dieses Unternehmen ist eine Zumutung und keinensfalls empfehlenswert!


@ Meaning: Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht, ich hatte angesichts der doch recht günstigen Preise schon einen nun bestätigten Verdacht bezüglich Qualität und Service.
Meine Oma hatte recht: "Billig gekauft, heißt, zwei Mal kaufen" (sie hat dann noch angefügt: "... dafür sind wir zu arm.")
Ich habe mich inzwischen für ein wesentlich teureres Kochfeld-Modell von Oranier mit integriertem Dunstabzug entschieden.
Viel Erfolg im Rechtsstreit mit KKT!
Schönes Wochenende und LG !


Ich kenne das so dass man normalerweise an das Unternehmen rangeht, bei dem ich das Gerät gekauft habe. Und nur in Ausnahmefällen geht man direkt an den Hersteller ran. Wie war das bei dir?
Normalerweise hält auch ein Billigteil seine Zeit.
Und während der Garantie- und der Gewährleistungszeit ist eben der Verkäufer der erste Ansprechpartner.


Zitat (Highlander @ 10.06.2018 18:37:35)
Ich kenne das so dass man normalerweise an das Unternehmen rangeht, bei dem ich das Gerät gekauft habe. Und nur in Ausnahmefällen geht man direkt an den Hersteller ran. Wie war das bei dir?
Normalerweise hält auch ein Billigteil seine Zeit.
Und während der Garantie- und der Gewährleistungszeit ist eben der Verkäufer der erste Ansprechpartner.

Ich weiß nicht, wie und wo @Meaning das Gerät gekauft hat, aber KKT-Kolbe wirbt mit Kauf direkt beim Hersteller, der dann zugleich auch der Händler ist. Wenn man sich im Schadensfall an diesen wendet, erleidet man eben den geschilderten schlechten Kundenservice und hat keinen weiteren Ansprechpartner.
Recherchen in anderen Portalen haben @Meanings Erfahrungen bestätigt, da findet man häufige Klagen über mangelnden Kundenservice und schlechte, weil passungenaue Verarbeitung bezügl. KKT-Kolbe-Geräten.
Ich gehe, trotz sehr attraktiver Preise, nicht das Risiko einer Pleite ein, mir ist erwiesene, bessere Qualität und funktionierender Kundendienst einen höheren Preis wert.

Danke für die Erklärung.



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!