unangenehmer Geruch aus dem Badezimmer Waschbecken


Bei uns wurde letztes Jahr das Bad komplett erneuert. Der Boden, die Fliesen, also alles nagelneu gemacht.
Aber nun ist das Problem das im Waschbecken das Wasser nicht richtig abläuft und mir aufgefallen ist, das wenn ich mich beim Zähne putzen darüber beuge so ein miefiger Geruch daraus kommt.
Die Firma war zwischenzeitlich wieder da und hat die Rohre anders verlegt, da die Nachbarn unter uns in ihrem Keller unsere Fäkalien hatten und als ich jetzt noch mal nachgefragt habe, kam die Antwort ich sollte öfter putzen!!!
Ich putze mein Bad täglich aber der Geruch bleibt!
Hat jemand eine Idee wie ich das loswerden kann`?

Lieben Gruss

Tina

Bearbeitet von tina2703 am 10.06.2017 00:14:45


Hilfreichste Antwort

Zitat (IchBinSoFrei @ 10.06.2017 01:15:47)
Hallo Tina,


Fließt das Wasser schon immer nicht gut ab oder wurde es langsam schlechter?
In jedem Fall würde ich erst einmal schauen, ob Du selbst das Abflußrohr unter dem Waschbecken überprüfen/reinigen kannst.
Meist ist dort ein gerades Stück Rohr das vom Abluß nach unten läuft, dort einen 180 Grad schwenk wieder nach oben macht und dann in der Wand verschwindet. Oft kann man dieses gebogene Stück an beiden Seiten
auf- /abschrauben an dieser Stelle sammeln sich normal viele Verunreinigungen (Haare, Reste, Glibber...) und das stinkt. Hier säubern und kräftig durchspülen, kratzen,bürsten.. (Eimer drunterstellen *g*), dann alles wieder festschrauben und schauen, ob es besser ist, nach einiger Zeit sammelt sich dort der "Mist" erneut -> wiederholen.

Sollten es bauliche oder konstruktionsbedingte Probleme/Fehler sein, dann hilft das säubern natürlich eher nicht.
Normal müsst Ihr noch eine Art Gewährleistung/Garantie haben und die Firma müsste nachbessern, gestaltet sich aber bestimmt schwierig. (Sollten die Arbeiten "so" gemacht worden sein, "bar"... "dunkelste Farbe"..., dann habt Ihr keine Handhabe irgendwas einzuklagen oder Ähnliches, kein Erfolg vor Gericht!)

Notfalls leider etwas Geld ausgeben und einen anderen Fachmann kommen lassen, der das prüft und die Mängel bescheinigt/beseitigt und dokumentieren (Fotos...) wenn möglich und damit einen Besuch oder ein "nettes" Telefonat mit der Ursprungsfirma führen - ggf. Geld einfordern, da wird aber bestimmt ein Anwalt nötig.

Viel Glück!

@viertelvorsieben
???
Hat Tina doch gemacht und eine blöde Antwort von der Firma bekommen.

Das Wasser lief vorher immer normal ab :huh: jetzt immer schlechter :labern:

Das Abflussrohr habe ich schon auseinander genommen und gereinigt -_- nützt leider nichts :wallbash:

Wir haben jetzt einen Gutachter angefordert weil es immer schlimmer wird :wallbash:

Danke für eure Tipps

LG TIna

Ich würde die Firma, die das gemacht hat, nochmals kontaktieren.


Hallo Tina,

was Dir die Firma bei erneuter Nachfrage gesagt hat ist natürlich ein Witz, ein Schlechter und eigentlich eine Frechheit.
Fließt das Wasser schon immer nicht gut ab oder wurde es langsam schlechter?
In jedem Fall würde ich erst einmal schauen, ob Du selbst das Abflußrohr unter dem Waschbecken überprüfen/reinigen kannst.
Meist ist dort ein gerades Stück Rohr das vom Abluß nach unten läuft, dort einen 180 Grad schwenk wieder nach oben macht und dann in der Wand verschwindet. Oft kann man dieses gebogene Stück an beiden Seiten
auf- /abschrauben an dieser Stelle sammeln sich normal viele Verunreinigungen (Haare, Reste, Glibber...) und das stinkt. Hier säubern und kräftig durchspülen, kratzen,bürsten.. (Eimer drunterstellen *g*), dann alles wieder festschrauben und schauen, ob es besser ist, nach einiger Zeit sammelt sich dort der "Mist" erneut -> wiederholen.

Sollten es bauliche oder konstruktionsbedingte Probleme/Fehler sein, dann hilft das säubern natürlich eher nicht.
Normal müsst Ihr noch eine Art Gewährleistung/Garantie haben und die Firma müsste nachbessern, gestaltet sich aber bestimmt schwierig. (Sollten die Arbeiten "so" gemacht worden sein, "bar"... "dunkelste Farbe"..., dann habt Ihr keine Handhabe irgendwas einzuklagen oder Ähnliches, kein Erfolg vor Gericht!)

Notfalls leider etwas Geld ausgeben und einen anderen Fachmann kommen lassen, der das prüft und die Mängel bescheinigt/beseitigt und dokumentieren (Fotos...) wenn möglich und damit einen Besuch oder ein "nettes" Telefonat mit der Ursprungsfirma führen - ggf. Geld einfordern, da wird aber bestimmt ein Anwalt nötig.

Viel Glück!

@viertelvorsieben
???
Hat Tina doch gemacht und eine blöde Antwort von der Firma bekommen.


Zitat (IchBinSoFrei @ 10.06.2017 01:15:47)
@viertelvorsieben
???
Hat Tina doch gemacht und eine blöde Antwort von der Firma bekommen.

Sorry. Hatte ich falsch gelesen.

@viertelvorsieben
Macht doch nichts - ich habe mich nur über die Antwort gewundert :-)
(War nicht böse gemeint)


ich würde erstmal 2 Esslöffel Natron und 1/4 Tasse Tafelessig in den Ausguss langsam reinlaufen lassen,es schäumt so gut und wenn man es über Nacht einwirken läßt ,kann man am nächsten Morgen mit heißen Wasser nachspülen.
Alle Seifen- und Zahnputzreste sollten sich dadurch aufgelöst haben.Der miefige Gestank geht so auch gleich mit weg.
Viel Glück


Zitat (IchBinSoFrei @ 10.06.2017 01:15:47)
Hallo Tina,


Fließt das Wasser schon immer nicht gut ab oder wurde es langsam schlechter?
In jedem Fall würde ich erst einmal schauen, ob Du selbst das Abflußrohr unter dem Waschbecken überprüfen/reinigen kannst.
Meist ist dort ein gerades Stück Rohr das vom Abluß nach unten läuft, dort einen 180 Grad schwenk wieder nach oben macht und dann in der Wand verschwindet. Oft kann man dieses gebogene Stück an beiden Seiten
auf- /abschrauben an dieser Stelle sammeln sich normal viele Verunreinigungen (Haare, Reste, Glibber...) und das stinkt. Hier säubern und kräftig durchspülen, kratzen,bürsten.. (Eimer drunterstellen *g*), dann alles wieder festschrauben und schauen, ob es besser ist, nach einiger Zeit sammelt sich dort der "Mist" erneut -> wiederholen.

Sollten es bauliche oder konstruktionsbedingte Probleme/Fehler sein, dann hilft das säubern natürlich eher nicht.
Normal müsst Ihr noch eine Art Gewährleistung/Garantie haben und die Firma müsste nachbessern, gestaltet sich aber bestimmt schwierig. (Sollten die Arbeiten "so" gemacht worden sein, "bar"... "dunkelste Farbe"..., dann habt Ihr keine Handhabe irgendwas einzuklagen oder Ähnliches, kein Erfolg vor Gericht!)

Notfalls leider etwas Geld ausgeben und einen anderen Fachmann kommen lassen, der das prüft und die Mängel bescheinigt/beseitigt und dokumentieren (Fotos...) wenn möglich und damit einen Besuch oder ein "nettes" Telefonat mit der Ursprungsfirma führen - ggf. Geld einfordern, da wird aber bestimmt ein Anwalt nötig.

Viel Glück!

@viertelvorsieben
???
Hat Tina doch gemacht und eine blöde Antwort von der Firma bekommen.

Das Wasser lief vorher immer normal ab :huh: jetzt immer schlechter :labern:

Das Abflussrohr habe ich schon auseinander genommen und gereinigt -_- nützt leider nichts :wallbash:

Wir haben jetzt einen Gutachter angefordert weil es immer schlimmer wird :wallbash:

Danke für eure Tipps

LG TIna

Werde ich gleich mal ausprobieren hoffe es funktioniert :blink:

Danke lg TIna