Muffigen Geruch aus altem Haus rausbekommen


Hallo Ihr Lieben,

wie einige schon mitbekommen haben ziehen wir demnächst in ein schönes, altes Bauernhaus. Wir haben neue Böden verlegt, tapeziert, gestrichen, und doch riecht das Haus immer noch stark nach "altem Haus".

In der Treppe zur ersten Etage liegt Teppich, den wir auch dort liegen lassen möchten (ansonsten müsste die Treppe wahrscheinlich komplett erneuert werden, was den finanziellen Rahmen definitiv sprengt). Ich denke der trägt viel zu dem "muffigen" Geruch bei. Daher wollte ich den mal ordentlich mit Teppichreiniger schrubben, in der Hoffnung dass das etwas bringt.

Habt ihr noch andere Tipps wie man diesen Geruch bessern kann? Ganz weggehen wird er wohl nicht, das stört mich auch nicht. Das gehört zu einem alten Haus ja auch irgendwie dazu. Aber ein bisschen weniger wäre schon schön.

Oder legt sich sowas wenn man erst mal alle Möbel usw. drin hat?


Wir sind heute mal auf Ursachensuche gegangen. Die Wände und Böden sind es definitiv nicht, die riechen ganz neutral (bzw. aktuell noch sehr "neu").
Der Teppich hat definitiv ziemlich viel Muff eingezogen. Hoffe das erledigt sich mit Teppichreiniger.

Wir haben einige alte Holzmöbel übernommen, darunter auch die Küche. Die riechen auch sehr muffig, obwohl sie weder feucht sind, noch irgendwelches Getier darin unterwegs ist.
Wie reinigt man solche Möbel am besten? Aus welchem Holz die genau sind kann ich nicht sagen, es hat eine Schokobraune Farbe. Das Holz ist auch versiegelt, also auf jeden Fall abwaschbar, aber scharfe Reiniger hält die Versiegelung denke ich nicht aus...


den teppich würde ich entsorgen, auch wenns dann viel arbeit mit der treppe gibt. wer weiß, was da alles für dreck... drin ist.

die holzmöbel.. das wird innen drin sein. vom lauf der jahre. feuchtigkeit, wärme, kochdünste....

wenn das doch störend ist, würde ich die möbel ersetzen.


Also, für die Möbel kann ich Dir Renuwell empfehlen. Das ist DER Trick und Geheimtipp eines jeden Schreiners. Funzt auch bei behandeltem Holz. Der Bequemlichkeit halber habe ich es Dir mal verlinkt: https://www.moebelpolitur-shop.de/

DIE Waffe schlechthin bei üblen Gerüchen ist Essig. Der riecht beim Arbeiten damit zwar schon etwas streng, aber auf jeden Fall anders als muffig. Außerdem verfliegt der Duft relativ schnell wieder und nimmt andere Gerüche dabei mit.

Falls Du den Geruch von Weihrauch magst, würde dieser ebenfalls zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Traditionell wurde in alten Zeiten das Ungeziefer im ausgeräuchert. Dafür wurde Weihrauch verwendet. Frage gerne bei mir nach, wie man das Zeuchs verwendet.

Alternativ könntest Du eine Mischung aus frischen Zitrusfrüchten und Nelken aufstellen und hoffen, dass sich die alten Gerüche beim Bewohnen des Hauses nach und nach verfüchtigen. Doch generell ist ein muffiger Geruch eigentlich ein Hinweis auf Feuchtigkeit.

Dass die Wände neutral riechen, ist schon mal sehr positiv. Ich hätte nämlich darauf getippt, dass sich in Tapeten jede Menge Gerüche festsetzen. Doch falls keine Tapeten an der Wand hängen, können diese auch nicht ausdünsten.

Grüßle und alles Gute für die neue Bleibe,

Egeria


@laluna*: Wie gesagt, den Teppich können wir da nicht rausreißen. Dann müsste da eine komplett neue Treppe gebaut werden, und das werde ich als Mieter sicherlich nicht finanzieren. Es handelt sich um einen kurzflorigen Teppich (diese ganz rauen), da kann also nicht tonnenweise Dreck drin stecken. Es riecht ja auch nicht dreckig, sondern einfach alt.
Klar, wenn die Holzmöbel das Problem sind, und man den Geruch nicht da raus bekommt, werden sie halt entsorgt. Aber ich bin kein Freund vom unnützen wegwerfen von Dingen, die man mit einer gründlichen Reinigung wieder fit bekommen kann.

@Egeria: Ja gut, da sind ja so einige Produkte auf der Seite. Welches meinst du denn davon?
Greift Essig die Versiegelung denn nicht zu sehr an?
Feucht sind die Wände definitiv nicht. Das haben wir bereits prüfen lassen. Ich habe auch absichtlich das Wort "muffig" und nicht "moderig" genannt, damit nicht wieder die Feuchtigkeitsfrage aufkommt.
Tapeten wurden ja, wie ich im Eingangsbeitrag geschrieben habe, alle erneuert.


Das Haus wird übrigens seit 2 Wochen Rund um die Uhr gelüftet. Als ich gestern rein gekommen bin roch es schon viel weniger. Vielleicht brauchte es auch einfach seine Zeit, bis der ganze Muff mal abziehen kann?
In der Küche und im Wohnzimmer ist der Geruch aber noch deutlich wahrnehmbar. Im Wohnzimmer liegt allerdings auch noch nicht der neue Boden, und in der Küche steht ja wie gesagt die Einbauküche aus Holz.
Die Schlafräume auf der ersten Etage riechen komplett neutral, das ist ja schonmal ein Fortschritt.


Ein sehr gutes Mittel gegen Gerüche aller Art ist Kaffeepulver. Kaufe dir 2 oder 3 Kilo bei Onkel A..., einige Zeitungen ausbreiten und großzügig das Kaffeepulver darauf ausbreiten. Natürlich die Fenster dabei zu. Warte ein oder zwei Tage - du wirst sehen (bzw. riechen), das wirkt Wunder.


Zur Reinigung des Teppichbodens auf der Treppe kann ich einen Sprühsauger empfehlen, der unter Hochdruck einen feinen Wasser-Reinigungsmittelstrahl ins Teppichgewebe sprüht und sofort mitsamt gelöstem Schmutz wieder mit kräftigem Sog aufsaugt. Es bleibt nur eine ganz geringe Restfeuchte im Teppich, die mit gutem Lüften bei warmem Wetter in etwa einer Stunde verdunstet ist.
Ich nehme ihn mindestens zwei mal im Jahr für meine Teppiche und Läufer, da mein Hund unglaublich viel Schmutz ´reinbringt, der mit dem nicht völlig zu entfernen ist. Dabei ist mir aufgefallen, dass auch muffige Gerüche durch das Sprühsaugen verschwinden.
Diese Geräte werden zur Miete angeboten in Baumärkten, manchmal auch in Reinigungen, Tagespreis zwischen 10 und 15 Euro, dazu kommt noch das Reinigungskonzentrat für gut 20 Euro (für 60qm ausreichend). Hat man viele Teppiche und Teppichböden zu reinigen, lohnt sich die Anschaffung eines eigenen Gerätes. Dabei sollte man darauf achten, dass die Saugdüse nicht in das Motor-/ Wasser-/Schmutzwassergehäuse integriert ist, sondern beide über einen Schlauch verbunden sind, das Arbeiten ist einfacher.


Vielen Dank für den super Tipp whirlwind