Waschmaschine schäumt nicht


hallo
habe eine frage bin vor ein paar tafen in eine neue wohnung gezogen,und habe mir eine günstige neue waschmaschine gekauft
nun habe heute mal die ganze wäsche gewaschen,aber mir ist aufgefallen wärend des waschvorganges bildet sich kein schaum,,,weder vom flüssigen waschmitte noch vom pulver persil
ist das normal
oder stimmt da was nicht


:rolleyes:
Willkommen.

Hast du die richtige Dosierung des Waschmittels genommen oder vielleicht zu wenig genommen?
Es muss aber auch nicht unbedingt schäumen. Dann wäre es nämlich zu viel des Guten.

Man sollte auch den Härtegrad des Wassers beachten.


hi was meinst du mit härtegrad

ich habe wäsche auf 60grad gewaschen und habe ins waschmittelfach 2 der kleinere behäter befüllt bis ganz oben
weder mit pulver noch mit flüssig schaümt es


Ist denn die Wäsche sauber geworden?
Wenn ja, hat das Waschmittel seine Arbeit getan.
Wenn nein, ist das Waschmittel nicht bis zur Wäsche gelangt. Und es ist kein Wunder, dass es nicht geschäumt hat.
Ach ja, die Waschmittelbehälter komplett zu füllen könnte demnächst ein Grund für eine Schaumparty in der Küche sein.
Die Dosieranleitung steht auf der Packung. Nicht mehr und nicht weniger nehmen.


"Härtegrad" ist eine Angabe darüber, wieviel Kalk z.B. im Wasser enthalten ist. Bei weichem Wasser braucht man von allen möglichen Sachen weniger.
So zogen wir mal von Köln, wo "Uferfiltrat" (der Name schon!) zu Trinkwasser gemacht wird und entsprechend sehr hart ist, in einen Außenbezirk, der das Wasser aus einem Stausee bekam, das sehr weich war.
Da brauchte man nur grad die Hälfte der Menge Shampoo um sich die Haare zu waschen.

Den Härtegrad bei dir kannst du irgendwo bei der Stadt oder dem Wasserlieferanten erfahren; bei den meisten Waschmitteln stehen für die unterschiedlichen Härtegrade jeweilige Dosiermengen angegeben. :blumen:

Bearbeitet von dahlie am 03.08.2017 19:16:41


Ich empfehle desweiteren, mal einen Blick in die Betriebsanleitung der Maschine zu werfen. Wenn Du schreibst, daß Du die kleinere Kammer der Waschmittelschublade mit Waschpulver gefüllt hast, ist es möglich, daß dieses bereits mit dem Wasser für das Vorwaschprogramm in die Maschine gespült und sodann nach Abschluss desselben wieder mit ausgepumpt wurde. Wenn dann das Wasser für den Hauptgang dann durch das große Waschmittelfach in die Maschine läuft, ist logischerweise kein Waschpulver dabei und es entwickelt sich dann eben kein Schaum. Der Schaum sollte bei richtiger Befüllung mit Waschmittel übrigens auch nur ansatzweise sichtbar sein und nicht das Bullauge zuschäumen!


Bei mir ist das kleinere Fach das Fach für den Weichspüler, also allerletzter Spülgang. Mach doch mal Pulver direkt auf die Wäsche in der Trommel.


So eine Waschmittelschublade hat im allgemeinen drei Fächer, ein kleineres für das Waschmittel der Vorwäsche, ein großes für das Waschmittel des Hauptwaschgangs und wiederum ein kleines - je nach Maschine sogar mit Deckel - für den Weichspüler.
Bei manchen Maschinen läuft grundsätzlich immer ein Vorwaschprogramm mit, bei wieder anderen muß man es gesondert zu- oder abschalten. Deshalb mein Hinweis auf das Durchlesen der Betriebsanleitung. Dort ist auch die Waschmittelbefüllung genau beschrieben.


Zitat (GerdlV @ 03.08.2017 17:15:35)


und habe ins waschmittelfach 2 der kleinere behäter befüllt





Bei mir ist der 2te kleine Behälter für Weichspüler, Gruß Wd