AUSGESPERRT!!! Und das wo niemand da ist...


Oh, Leute, ich hab nen Abend hinter mir...

Wollte nochmal eben kurz einkaufen und was bemerk ich auf´m Rückweg???
Schlüssel vergessen. Und das gerade heute. Kaum ist mein GöFreu mal übers Wochenende in der weiten Ferne, da lass ich den Schlüssel liegen.

Wenigstens hatte ich ausnahmsweise mal mein Handy mit.

--> Freundin angerufen, viel heulerei und Ärgerei, Freundin mit frischer Lasagne und knackigem Schlüsseldienst-Mitarbeiter im Schlepptau bei mir eingetrudelt. Um 75 Euro ärmer, um eine Erfahrung reicher und noch nie so glücklich gewesen in den eigenen vier Wänden zu sein.


*DasSofaknutsch*
*Fussbodenknutsch*
*Computerknutsch*
*Meerschweinchenknutsch*
*Freundinknutsch*
*Schlüsseldienstknutsch*
*Lasagnemampfundniewiederschlüsselvergessenschwören*

(IMG:http://www.smileycons.com/img/cloud/cloudiepeek.gif)


rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl


:D :D Na, da haste aber nochmal Glück gehabt!!!


Puh, ist ja nochmal gut ausgegangen bis auf das schöne Geld.........

Mir ist sowas auch mal passiert, als meine Eltern so ca. 800km weit weg im Urlaub waren & ich die Tür zuzog & der Schlüssel drin war........... :wallbash:

Naja, ich hab dann bei den Nachbarn...(Reihenhaussiedlung) geklingelt & die kannten zufällig so einen Schlüsseldienstmann persönlich & da wurds bissl billiger...............
& ich fands ja beängstigend, wie leicht & schnell der die Tür aufhatte.........
Also in dem Fall wars ja gut, bloß so allgemein....wenn das mal ein Einbrecher machen würde................ :heul:

War bissl fertig nach der Nummer................. ;)

Aha

PS: aber geknutscht hab ich keinen in dem Moment........... :D

Bearbeitet von Aha am 24.03.2006 22:04:25


Wir haben beim Nachbarn einen Extraschlüssel für solche Fälle.


Wir haben nen ersatzschluessel bei meiner mama!
Wenn man sich allerdings im sommer in bikini aussperrt hilft mir das aber auch nix *hoil* mein freund (in boxershorts) hat sich dann zu unserem vermieter getraut. der hatte gottseidank auch nen schluessel. aber DAS war mal peinlich -.- ICH vergess sicher nicht nochmal meinen schluessel. Selbst wenn ich bloss den muell rausbring nehm ich den mit.


Glueck gehabt und wenn Du heut noch raus gehen solltes, "Knutsch" nich weiter rofl

Fledi :rolleyes:


Ich beneide dich um deine Freundin die ne Lasagne mitgebracht hat :sabber:

Bei uns kann das zum Glück nicht passieren! Also das ich mal den Schlüssel vergesse schon, aber dann wären noch meine Schwiegereltern da, wo ich klingeln könnte. Im Sommer ist die Balkontür im Garten meistens offen und mein Schwager wohnt ne straße weiter, der hat auch einen Schlüßel. Und falls doch alle weg sind, würde ich zu meinen Eltern gehen, 3 Straßen weiter von uns. :P


Hab echt tierisch Glück im Unglück gehabt. Ist nur ne Semester-zweit-Wohnung, daher haben wir nur zwei Schlüssel, die nicht nachgemacht werden dürfen *grrr*, ausserdem fahren übers WE eigentlich immer alle weg und meine Freundin war nur ausnahmsweise hier, und Schlüsseldienste am Wochenende nach zwanzig Uhr, da kommt man mit dem Doppelten meist nicht hin. Also der Service war echt klasse, obwohl ich dank viel negativ-Berichterstattung im TV echt schiss hatte überhaupt einen zu rufen.

Tja, wenigstens hatte ich nen spannenden Abend, was hübsches fürs Auge und brauchte nicht mehr kochen :P :P :P


Îst mir auch schon passiert. Gehe die drei Kinder aus dem Kindergarten abholen und stehe vor verschlossener Tür. Kein Handy bei - Frau auf ner Fortbildung irgendwo in Berlin - Mitte.
Nachbarn halfen dann. Aber der Schlüsseldienst musste halt her. Etwas ärmer, aber glücklich waren wir dann in der Wohnung.

Eine Story aus kinderloser Zeit: Wir wohnten im Prenzlauer Berg. Dritter Stock - Singleapparment. Ich kam meine damalige Freundin - jetzt Frau, besuchen. Schlüssel vergessen. Kam nicht rein. Was tun? Also in die Kneipe um die Ecke mal fragen, ob jemand ne Tür aufbekommt. Alle schauen sich an: "Nein, wir nicht" :) Jetzt wurde dieses Haus gerade von aussen renoviert - also ein Gerüst. Und irgend ein schlauer Mensch hatte die Idee: "Sach mal, ist bei euch ein Fenster offen?" "Evtl. das Oberlicht der Küche." Wir also rauf üb er das Gerüst, das Oberlicht war auf. Ich ihn hochgehoben. Er das Fenster von innen aufgemacht und der Schlüsseldienst war um ein paar - damals noch Mark - ärmer :)


Zitat (Miele Navitronic @ 24.03.2006 - 22:11:17)
Wir haben beim Nachbarn einen Extraschlüssel für solche Fälle.

Wir auch. :lol:

Und mein Mann ist Schlosser, für den Fall, dass die Nachbarn nicht das sind.

:pfeifen:

Wir haben am Mittwoch unser aus der Werkstatt abgeholt, leider war nur noch wenig Diesel im Tank, mein Mann fährt zur Tankstelle und tankt der Schlüssel steckt im Zündschloss, er geht bezahlen und es macht klack, klack, klack und das Auto hat sich selbstständig verriegelt, Handy im Auto, Jacke im Auto und 12 km weit weg von zu Hause, ich war bei meiner Mutter in der Wohnung also konnte er mich auch nicht erreichen. Er rief dann meine Tochter, die kam mit ihrem Baby auf dem Arm rübergerannt, lud die Kleene bei mir und meiner Mutter ab und setzte sich in ihren Wagen mit meinem Ersatzschlüssel und befreite meinen Mann aus seiner mißlichen Lage.

Kaum zu Hause angekommen geht er wieder am Auto vorbei und es verriegelt sich wieder obwohl er es nicht berührt hatte. Seitdem ist das 3 Mal passiert, wir haben herzlich gelacht, jetzt mußten wir noch eine komplett neue Schließanlage bestellen. Mal sehen was das wieder kostet, als wenn die 700 € nicht schon teuer genug gewesen wäre für die Reparatur.

Trotzallem muß ich immer noch lachen wenn ich sein Gesicht sehe und er immer wieder sagt, das glaubt mir keiner der es nicht gesehen hat.


huhu

also das hatte ich vor zwei wochen erst :)
wollt den müll raus bringen und als ich wieder zur haustür ging.. ZU
mein freund war in der Wohnung ...hat aber die Türklingel nicht gehört,
hab dann verzweifelt versucht mit Schneebällen das Fenster zu treffen,
nach ca 15 Min mit total erforenen ´Händen schaut er verwundert zum Fenster raus, dann war ich gerettet rofl


Uhi das kenn ich auch!!
Leider wollt ich gerade zur arbeit fahren und hat schon die Wohnungstür hinter mir zu gezogen als ich bemerkte das ich meinen Schlüssel in der Wohnung vergessen hatte...

Also in die Wohnung kam ich nicht mehr da mein Mann Frühschicht hatte und schon auf der Maloche war und zur arbeit kam ich auch nicht da mein Autoschlüssel auch am Schlüsselbund war :heul: !

Was machen??

Mann angerufen der nur nen lachanfall bekommen und gesagt das er mir auch nicht helfen kann da er nicht weg kann.

Nagut also bin ich zur Bushaltestelle gegangen und bin mit dem nächsten Bus zur arbeit gefahren wo ich dann mit ner halben Stunde verspätung angekommen bin.

Nun schleppe ich meinen Schlüssel auch überall mit hin auch wenn ich nur zum Müll oder in die Waschküche gehe. :wallbash:


Das ist mir vor kurzem auch passiert. Mein Nachbar hat mir dann die Tür mit einem Dietrich wieder aufgemacht :D


Armes Urmel ! :blumen:

Ist meinen Eltern aber auch einmal passiert, war eine herrliche Aktion. Mein Bruder und ich waren so ca 11 oder 12 Jahre alt und wir wollten nen Ausflug machen mit Mama, Papa und zwei Bekannten. Türe zu, Schlüssel im Haus.

Da meine Eltern sich nen Schlüsseldienst sparen wollten, haben wir das ganze Haus erstmal nach gekippten Fenstern abgesucht. Haben leider keins entdecken können. Unser Bekannter holte dann eine Leiter und ließ meinen Bruder aufs Dach steigen (keine Sorge, kein besonders steiles oder gefährliches Dach), um zu schauen, ob wir das Dachbodenfenster irgendwie öffnen können. Ging leider auch nicht, aber mein Bruder hatte immerhin Spaß auf dem Dach :D

Dann bemerkte meine Mutter, dass ein Kellerfenster gekippt war. Es handelte sich jedoch um jenes Fenster, welches man erst durch ein ca 1 Meter tiefes, von Spinnen erobertes, Loch erreichen konnte, auf dem ein Gitter befestigt war. Da mein Bruder der kleinste von uns allen war hatte er auch das Vergnügen in dieses schmuddelige Loch hinabzusteigen ^_^ Er hat es dann auch sehr geschickt geschafft das Fenster zu öffnen und konnte uns dann vorne die Türe aufmachen.
Insgesamt hat uns die Aktion ca 40 Minuten ein paar Lacher und 0€ gekostet. B)


:ph34r:
Ich hab auch mal den Schlüssel zu Hause vergessen und keiner war zu Hause! Musste dann so dringend aufs Klo, dass ich mich hinter den Schuppen gesetzt habe und in den Garten gepieselt habe rofl ! Da war ich noch ein Kind und ich hoffe heute noch, dass mich damals keiner gesehen hat!
Musste auch noch Stunden im Garten ausharren, bis jemand nach Hause kam! Seitdem schau ich, bevor ich die Tür zu mache, immer nochmal nach, ob ich auch den Schlüssel dabei habe! Ich wohne nämlich jetzt in einer Wohnung und es gibt keinen Garten.... rofl rofl rofl


Zitat (Bazillus09 @ 24.03.2006 - 22:38:51)
Zitat (Miele Navitronic @ 24.03.2006 - 22:11:17)
Wir haben beim Nachbarn einen Extraschlüssel für solche Fälle.

Wir auch. :lol:

Und mein Mann ist Schlosser, für den Fall, dass die Nachbarn nicht das sind.

:pfeifen:

lol, dann die Tür von den Nachbarn "öffnen" und eigenen Schlüssel holen... rofl rofl rofl Das wär doch mal nen Gaudi...Die würden vielleicht doof kucken... rofl rofl

Zitat (Mellly @ 25.03.2006 - 14:33:48)
Zitat (Bazillus09 @ 24.03.2006 - 22:38:51)
Zitat (Miele Navitronic @ 24.03.2006 - 22:11:17)
Wir haben beim Nachbarn einen Extraschlüssel für solche Fälle.

Wir auch. :lol:

Und mein Mann ist Schlosser, für den Fall, dass die Nachbarn nicht das sind.

:pfeifen:

lol, dann die Tür von den Nachbarn "öffnen" und eigenen Schlüssel holen... rofl rofl rofl Das wär doch mal nen Gaudi...Die würden vielleicht doof kucken... rofl rofl

Hihi, das wäre Tages- was sag ich Monatsgespräch in der Straße...

rofl rofl rofl

Begebe mich jetzt aus dem Haus. Habe mindestens 20x kontrolliert, ob ich einen Schlüssel mithabe.


:P Einmal hab ich mich Samstag morgens ausgesperrt und mein Freund war noch am pennen nach durchzechter Nacht <_< ... Ich hab bestimmt 20min klingeln müssen,bis er begriffen hat,dass es wirklich klingelt und kein Traum ist.

:D Das andere Mal war zumindest spannender. Ich hab die Wäsche morgens runtergebracht und halt auch den Schlüssel vergessen. Hab´s erst gemerkt,als ich net in den Keller kam :blink: .Mein Freund war mit dem 2. Schlüssel bis um 16 Uhr auf der Arbeit^^.Und ich hatte weder handy noch Geld noch ´ne Jacke mit.
Bin zu der Omi aus dem 2. Stock gegengen und habe ihr mein Schicksal vorgejammert. die Vermieterin war auch nicht zu erreichen.

Die Nachbarin meinte dann,ich solle mal bei den Handwerkern im Neubau nebenan nach einer Leiter fragen,um auf meinen balkon zu kommen.
Also ne Leiter hatten die nicht,aber einer von den Jungs ist dann in den ersten Stock auf den Balkon geklettert (zum Glück war die Tür offen) ,durch die Wohnung gelaufen und mit Schlüssel wieder runter gekommen :D . Der Mann war sogar noch lecker :sabber: und ich war ihm unglaublich dankbar!


Ausgesperrt hab ich mich auch schon so einige Male, einmal wurde mir bei einer Feier meines Jahrgangs die Handtasche geklaut und ich hab meine Eltern aus dem Bett geholt, indem ich Schneebälle an die Jalousien geworfen habe. Ein anderes Mal habe ich ein Fenster geöffnet, indem ich durch die andere gekippte Hälfte durchlangen konnte. Daher lass ich nie ein Fenster auf Kipp, wenn ich weg bin. Und dann gibt es ja noch die Geschichte, wo eine Tür geklemmt hat und ich durchs Fenster nach draußen geklettert bin und bei den Nachbarn die Schwiegereltern, die einen Schlüssel haben, angerufen hab. Ich kam grad passend wieder rein, als mein Essen, dass auf dem vor sich hin kochte, fertig war.


URMEL,

da bin ich ja froh, das es nicht nur mir so geht....
Genau auch am Freitag morgen, morgens um 7 Uhr, ich wollte zur Arbeit, will die Tür schließen von außen, Schloß klemmt ein wenig, auf und zuschließen versuchen und was passiert, SCHLÜSSEL BRICHT AB (:- ......

Gott sei Dank konnte ich in die Wohnung, an meinen PC und verschiedene Schlüseldienste heraussuchen (habe keine Gelben Seiten zu Hause, aber Google hilft :D
Alle abtelefoniert, Preise eingeholt...
Es ist nicht zu glauben, wie die einen abzocken wollen!!! :wallbash: :wallbash: :wallbash:
Schloss mußte rausgebohrt werden (schon super alt die Türzarge, über 25 Jahre, unser Austauschschloss ging gar nicht mehr raus, hatte es selbst versucht, hatte sich in sich verkantet mit der Schraube...)
Ein Schlüsseldienst hatte ich gefunden, direkt 10 Häuser weiter von mir direkt im nahen Umfeld, hatte mich soooo :D
aber, die wollten trotz alledem 110€ Anfahrt :labern: :labern: :labern:
Habe nach langem telefonieren dann einen Dienst gefunden, An- und Abfahrt, Arbeitszeit und neues Schloß: 95€ .
Viel Geld, aber, andere hätten von mir, wenn ich nicht die Möglichkeit des Vergleiches gehabt hätte dafür gut an die 300€ verlangt.......

Deswegen auf diesem Wege, auch wenn es im Moment nicht ansteht und niemand daran denkt... ;Holt Euch die Nummern aus dem Netz oder den Gelben Seiten, ruft an , macht eine Preisanfrage. Und dann, die die am günstigsten sind, speichert Euch ins Handy, oder schreibt die Nummer auf. Das ist echt gold wert, vor allem für die Geldbörse. Sicher ist sicher, so ist die Nummer immer griffbereit, denn, passieren kann das jedem und immer.

Schön Urmel das es dann , vor allem um die Uhrzeit, nicht ganz sooo teuer wurde, habe die Preise ja erfahren....

LG, kochgenuss

P.S. Für die die in der Umgebung Mainz/Wiesbaden wohnen, meldet Euch beimir, ich gebe die Nummer des Notdienstes sehr gerne weiter, die waren wirklich richtig richtig günstig!


Hm, da hatte ich ja bis jetzt noch richtig Glück. Habe zwar auch schon mal den Schlüssel vergessen aber da waren zum Glück noch die Eltern der Vermieter da die immer einen Ersatzschlüssel hatten. Sie sind dann in deren Wohnung und haben den Zweitschlüssel von meiner Wohnung geholt.
Da werd ich aber jetzt erst recht noch besser gucken ob ich ihn auch wirklich dabei habe, sowas kann ja ratzfatz passieren :wacko:


Zitat (Urmel @ 25.03.2006 - 19:33:26)
Begebe mich jetzt aus dem Haus. Habe mindestens 20x kontrolliert, ob ich einen Schlüssel mithabe.

Ja, aber .... Vielleicht waere der Schluesseldienst-Mitarbeiter ja wieder mindestens so knackig gewesen wie der letzte ..... :pfeifen:

Zitat (Mikro @ 26.03.2006 - 19:50:10)
Zitat (Urmel @ 25.03.2006 - 19:33:26)
Begebe mich jetzt aus dem Haus. Habe mindestens 20x kontrolliert, ob ich einen Schlüssel mithabe.

Ja, aber .... Vielleicht waere der Schluesseldienst-Mitarbeiter ja wieder mindestens so knackig gewesen wie der letzte ..... :pfeifen:

Aber dafür jedesmal 75€???? :blink: :pfeifen:
:blumenstrauss:

Zitat (Rheingaunerin @ 27.03.2006 - 05:38:10)
Zitat (Mikro @ 26.03.2006 - 19:50:10)
Zitat (Urmel @ 25.03.2006 - 19:33:26)
Begebe mich jetzt aus dem Haus. Habe mindestens 20x kontrolliert, ob ich einen Schlüssel mithabe.

Ja, aber .... Vielleicht waere der Schluesseldienst-Mitarbeiter ja wieder mindestens so knackig gewesen wie der letzte ..... :pfeifen:

Aber dafür jedesmal 75€???? :blink: :pfeifen:
:blumenstrauss:

Tja, man muss halt Prioritaeten setzten.......

Zitat (Mikro @ 27.03.2006 - 12:18:21)
Tja, man muss halt Prioritaeten setzten.......

Na, dafür müsste aber mal mindestens Lorenzo Lamas vor mir stehen bevor ich für 75€ solche Prioritäten setze .... :pfeifen: :P

Mein GöGa und ich haben es geschafft, uns in der Hochzeitsnacht auszusperren. Das muss uns auch erstmal einer nachmachen. Wir haben getrennt das Haus verlassen, er hat gleich mal garkeinen Schlüssel mitgenommen vor lauter Aufregung, ich hatte meinen in einen Beutel getan und meiner Brautjungfer gegeben, in Ermangelung von Handtasche (hatte ja Mittealterklamotte an). Morgens gegen 2 waren alle Gäste weg und wir haben noch bis ca. 4 den Saal aufgeräumt, merkten dann, im Begriff, heimzufahren, dass keiner einen Schlüssel hatte. Meine Brautjungfer lag in der Jugendherberge im tiefsten Schlaf. Hab sie zwar geschafft rauszuklingeln, aber sie konnte dann prompt nicht die JuHe verlassen (war ja mitten in der Nacht). Zum Glück hatte meine Schwester noch einen Schlüssel und war auch nicht allzu verknatscht, als ich sie rausklingelte. Gegen 5 waren wir dann zu Hause, gegen 6 war der Wagen ausgepackt und alles notdürftig weggeräumt, um 7 waren wir frisch geduscht, um 8 holte uns mein Vater ab und fuhr und nach Hamburg zum Flughafen. Gepennt haben wir dann erstmals im Flieger in Richtung Flitterwochen ein bisschen....

Schnegge


Schnegge, dann hattet ihr euch die Flitterwochen aber wirklich verdient was? :D
Sowas hab ich auch noch nicht gehört



Kostenloser Newsletter