Türhakenleiste hinterlässt Spuren. Hilfe :-(


Hallo.

Mich würde interessieren, ob jemand schonmal das Phänomen beobachten konnte, dass sich die Stellen an den weiß lackierten Türen da gelb verfärben, wo eine Türhakenleiste angebracht wurde. Es ist im Lack drin. Ich habe gelesen, das es sich um Dunkelvergilbung handelt, da wo eben kein licht hinkommt. Hat das jemand schonmal wegbekommen?
Mein Problem ist, dass ich die Hakenleiste an 3 Türen angebracht habe und man an diesen Türen deutlich einen gelben Balken sehen kann. Mein Vermieter beanstandet nun diese Türen und möchte, dass ich diese vor Auszug entweder "sauber " mache, was nicht geht oder Streichen lasse. Ich habe das ganze Netz abgesucht, aber niemand berichtet von solchen Problemen. Bin ich die einzige wo die Leiste gelbe Balken hinterlässt? Weiß jemand, wie ich sie wegbekomme, ob es zum normalen Verschleiß der Wohnung gehört oder ob ich einen Schaden an der Türe angerichtet habe und dafür aufkommen muss?
Die Dinger werde ich jedenfalls nie wieder aufhängen. Serie Grundtal.
Für jede Hilfe bin ich dankbar. Übergabe ist am 5. 10. 2017


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Moin SOS21017,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Nein, dieses Phänomen kenne ich nur andersherum: Dort, wo die Türhakenleiste hängt, befindet sich ein heller Schatten, der mir zeigt, wie weiß die Türe mal war.

Ob Du Deine Türen nun wieder in den Originalzustand wie bei Einzug zurückversetzen musst, kann ich Dir nicht sagen. Bezüglich Mietrecht und Schönheitsreparaturen solltest Du mal intensiv mit Tante Google oder Onkel Bing kommunizieren. In Deinem Mietvertrag gibt es aber sicherlich einen Passus, in dem etwas Entsprechendes drinsteht. Inwieweit das rechtens ist, weiß ich nicht, da sich im Mietrecht immer wieder mal etwas ändert.

Fakt ist: Dein Vermieter möchte, dass die Türen schön sind, ehe Du die Wohnung übergibst, respektive, er sie abnimmt. Du kannst es mit Zitrone versuchen, Du kannst es mit Bleiche versuchen. Oder Du kannst es Dir einfacher machen, indem Du Dir eine Dose Fenster- und Türenlack im Baumarkt kaufst und die Türen damit dünn überstreichst. Einmal streichen reicht in der Regel aus. Nimm eine kleine Schaumstoffrolle, damit geht es am besten.

Fakt ist: Wenn Dein Vermieter die Türen nicht abnimmt, Du aber trotzdem von dannen ziehst, wird er die beanstandeten Teile professionel versorgen lassen und diese Kosten von Deiner Mietkaution abziehen. Ob er das darf, kann ich Dir ebenfalls nicht sagen, da ich im aktuellen Mietrecht nicht auf dem Laufenden bin.

Übrigens ist es nicht nötig, Dein Problem doppelt zu posten.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

War diese Antwort hilfreich?