Warum sieht meine Kleidung schnell verwaschen aus?


Hi!

Ich bin schon so lange auf der Suche nach der perfekten Wäsche, aber bisher leider ohne richtigen Erfolg.
Beispiel Socken von Happy Socks. Nach 5x waschen sehen sie total verwaschen aus. Gewaschen in einer Miele

Wie macht ihr das?

Danke im Voraus


PS: Gewaschen bei 30 Grad

Bearbeitet von Noam83 am 03.12.2017 11:27:24


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Essig erhält die Farbe, u.macht die Wäsche weich, da er das Wasser entkalkt.

War diese Antwort hilfreich?

Ich vermute, es liegt am Material.

War diese Antwort hilfreich?

Moin Noam,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Eines mal vorab: Das Perfekte schlechthin gibbet nicht. Alles geht irgendwann mal kaputt oder sieht nicht mehr wie neu aus. Aber jeder hat so seine Tricks, wie er seiner Wäsche ein möglichst langes Leben und tadelloses Aussehen ermöglichen möchte.

Auf den ersten Blick machst Du alles richtig. Es kann am Material liegen, wenn Deine Socken nach fünf Wäschen schon nicht mehr schön aussehen. Alternativ kannst Du sie mit der Hand waschen und dabei nur sachte durchs Wasser drücken. Anschließend durchs Handtuch drehen und dabei nicht wringen. Auf der Leine trocknen, nicht im

Also erzähle ich mal, wie ich Socken und andere Delicates behandele: Kleinteile, die gerne von der Trommel gefressen werden - und da zähle ich Socken eindeutig dazu - bekommen einen Schutzengel verpasst. Dieser heißt Wäschenetz. Okay, meine Socken sind handgestrickt, deshalb behandele ich sie sehr sorgfältig. Zuerst alles auf links drehen, dann locker ins Wäschenetz geben, anschließend in die Trommel. Eine 30°C-Wäsche reicht aus, meist sind Socken nur verschwitzt und/oder angemüffelt. Waschmittel: nur flüssiges Colorwaschmittel. Weichspüler kommt mir nicht in die Tüte, stattdessen Hygienespüler. Außerdem wirbeln noch ein bis zwei Schmutzfangtücher mit, da ich wegen einem Netz voll Socken nicht mit dem Waschen anfange. Es sind ja noch andere Teile in der Maschine. Socken und Dessous kommen bei mir never ever in den Trockner. Die werden auf der Leine getrocknet. Denn: Jede unnötige mechanische Belastung beschädigt das Material. Et voilà: Meine Socken leben in der Regel ziemlich lange und werden erst aussortiert, wenn sie zu Golfsocken mutiert sind.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

War diese Antwort hilfreich?

Man kann von 3,99€ Jeans halt auch nicht erwarten, das sie lange überleben!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Winstony @ 04.12.2017 11:29:10)
Man kann von 3,99€ Jeans halt auch nicht erwarten, das sie lange überleben!

Wer schrieb denn was von billiger Kleidung?

Aber ich verstehe schon, ist bei solch einem Beitragsdurchlauf natürlich schwierig, alles durchzulesen und einen sinnvolleren Beitrag abzugeben, nicht wahr ;-)
War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
ich würde vermuten dass 'verwaschen' sich auf die Farben bezieht. Bei bunten Sachen kommt es leider häufig zu Farbübertragungen, die dann nach und nach zu einem Einheitsgrau mutieren.

Wie Egeria schon schrieb, würde ich unbedingt Farbfangtücher verwenden. Bei neuen Socken und der ersten Wäsche evtl. auch ein Tuch für intensive Farben. Gibt es leider meistens nur in großen Supermärkten, bringt aber eine ganze Menge wenn viel Farbe abgegeben wird.

Wir haben hauptsächlich einfarbige Socken. Weiß bleibt Weiß, aber die dunklen Socken verlieren im Laufe der Jahre dann auch schon etwas Farbe. Colorwaschmittel ist grundsätzlich auch OK, aber ein Feinwaschmittel (unter Zugabe von Hygienespüler) erhält Form und Farben länger.

Socken gebe ich auch niemals in den Trockner. Die elastischen Anteile leiden darunter und die Socken leiern aus.
Gleich nach dem Waschen in Form ziehen und aufhängen.

LG Taita

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Winstony @ 04.12.2017 11:29:10)
Man kann von 3,99€ Jeans halt auch nicht erwarten, das sie lange überleben!

Thema verfehlt.

6


Setzen!
War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht liegt es einfach am Material und an der Art, wie sie gefärbt wurde. Sind es denn *** Link wurde entfernt *** oder bunte? Wenn es unterschiedliche sind, ist der Grad des Farbverlustes gleich oder bei einer Farbe stärker?

War diese Antwort hilfreich?

Also besser immer ein Feinwaschmittel verwenden und das Pflegleicht Programm. Und nicht über 40 Grad. Bei Weiss kann man es anderst machen, aber ansonsten machen das heutzutage alle so. Da wird Persil Vollwaschmittel zu verschenken rausgestellt (Jugend).

Also bei Blau ist immer alles schnell durch bei mir. Kaufe ich nie wieder. Auch ein 30 Euro Pulli in Blau ist jetzt nutzlos. Ich habe vom gleichen Hersteller 2 Gekauft, der Blaue ist reine Baumwolle und Müll, der Dunkelgraue ist 100% Polyacryl. Der Graue ist noch in Ordnung, sieht noch sehr gut aus.

Auf jeden Fall drauf achten, dass es einen Polyamid oder Kunststoffanteil gibt. Manche Farben sind heutzutage auch bei teuer verkaufen, aber eben im Supermarkt gekauften Klamotten nicht mehr so wie früher. Baumwolle wird total überschätzt.

Aber dann doch mal die Maschine nur halbvoll machen. Man hatt früher nicht so sehr auf die Umwelt geachtet. Dann noch versuchen, die Klamotten mal wirklich sauber zu waschen. Ich hatte Glück bei einer Jacke, die mit Waschmittel für Sneaker (stand hier 3 Jahre rum) super sauber geworden ist und wieder Glanz hat.

Der Punkt ist: Ich habe PSA, damit auch PSO, also Schuppenflechte. Ich verliere viel mehr Hautschuppen. Diese sieht man zuerst nicht, dann aber nach dem Waschen machen sie graue Schlieren. Das Waschpluver schmilz das Fett und die Schuppen haben (natürlich) eine graue Farbe. Diese Sammeln sich auf der Wäsche als Flecken, enn man die Maschine zu voll macht ist alles versaut, aber auch ansonsten: Wenn man nun einen Pulli mit Neuglanz mit matter grauer Farbe versetzt, dann sieht die Wäsche aus wie... ?

Schwarz ist heutzutage auch nicht mehr zu empfehlen. Ich spreche jetzt nicht von einem Hundert Euro Pulli, der bei mir auch den Glanz schnell verlieren wird.

Gewisse Farben sind eine Katastrophe, je nachdem ob viele Schuppen, dann ob man die Wäsche mit ""Dreck"" färbt oder ob man billiges aus China teuer verkauft bekommt. Das sind so die Probleme, die ich kenne.

Gruß

Bearbeitet von CliveE am 18.11.2018 19:53:42

War diese Antwort hilfreich?

Ergänzen möchte ich noch: Ich wollte mal eine Polystesterjacke färben... es geht nur bei Baumwolle. Daher ist das logisch. Und vor Jahren hat mal eine Frau halt in einer Zeile geschrieben: Maschine nur halbvoll machen und Unterwäsche getrennt waschen. Aber bei mir sind auch soviele Schuppen in den Ärmeln der Pullis. Mit 2 T-Shrirts geht es etc..

Bisschen ekelig für euch :-), aber ich hatte ursprünglich laut den Ärzten Neurodermitis. Daher habe ich mich immer gewundert, was mit meinen Klamotten ist.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!