Schimmel an Kleidung und anderen Stoffen: Tipps und Tricks zur Entfernung


Moin,

ich habe den stoffbezogenen Buggy meiner Tochter einige Zeit (lass es mal 2-3 Wochen gewesen sein) in der Garage gelagert. Kürzlich zeigten sich dann viele kleine Schimmelnester an dem Bezugsstoff, den man dann noch nicht mal vollständig zum Waschen abnehmen kann. Jetzt sieht die Karre ziemlich assig aus und besonders gesund ist das sicher auch nicht.

Ich brauchen dringend einen Tipp, wie ich dem zu Leibe rücken kann!

Danke!

Zuckermann


Hallo Leute!

Musste ja passieren bei dem nasskalten Wetter...Unsere fast neue Hängematte hat komische leicht schwarze Verfärbungen, die sich als Schimmel herausgestellt haben.... :heul: :heul: :heul:

Nach zweimaligem Waschen ist leider nichts rausgegangen... Wer hat einen Tipp... die Hängematte ist aus dem 3.Welt Laden und zu 100% Baumwolle....

Lg
LegolasElbenprinz

Es gibt in Drogeriemärkten wie Schlecker, DM oder so "Fleckenteufel". Ich glaube, die sind von Dr. Beckmanns, aber da bin ich mir nicht ganz sicher. Auf jeden Fall gibt es da auch was gegen Schimmelflecken. Das ist leider alles, was mir dazu einfällt. :(
Habe es auch noch nicht selber getestet und weiß daher nicht, ob es hilft, aber vielleicht hat ja jemand anders hier noch eine Idee?!


wenn die hängematte weiß oder naturfarben ist hilft sicher Danchlor.

Bei einer färbigen Hängematte kann man ev. eine ganz schwache Danchlorlösung verwenden. Aber unbedingt an einer verdeckten Stelle ausprobieren.


He ihr Zuckerschnuten :blumenstrauss:

N Kumpel hat mir vorhin nen Haufen Zeug aus seinem Keller gebracht, in dem jetzt knöcheltief Wasser steht, und stellt den Kram für ne Weile bei mir unter. Hab da selber viel Zeug rumstehen und wir haben n bisschen ausgemistet.

Dabei sind mir ne alte Lederjacke und meine Chaps wieder in die Hände gefallen. Hab keinen Dunst, wie lange die da schon liegen, feucht kam mir der Keller auch nie vor, aber isser wohl, auf meinen Klamotten ist nämlich jetzt Schimmel drauf.

Wie kriegt man sowas weg? Ist beides aus schwarzem glatten Leder und der Schimmel ist weiß und grau. Mit Abreiben isses nicht getan. Gibts gute Hausmittelchen, bringt chemische Reinigung oder so was?


oje, hoffentlich kann man da noch was retten!!!! *daumendrück*
Ist es echtes Leder???
Hast es nur mit Wasser abgerieben??
Vielleicht mal mit gut verdünntem Essig versuchen??
Oder sicherheitshalber in der Reinigung fragen...


Tja Kalle, da wirst du leider nix mehr retten können! Hatte das gleiche Problem mit Motorradklamotten und musste sie wegschmeißen!


HIER hat jemand ein ähnliches Problem, guck da mal nach!


Joooo, echtes Leder. Und grade die Chaps waren derbe teuer, Maßanfertigung und n Geburtstagsgeschenk. Ist mir sowas von peinlich, dass die überhaupt im Keller gelandet sind, hab die seit meinem Umzug nicht mehr gebraucht und dann auch nicht vermisst.

Kann sich Schimmel tief in Leder reinfressen? Und die Lederjacke ist auch n altes Schätzchen von mir, obwohl ich mittlerweile fast nur noch ne andere trag.

Probiert außer Reiben hab ich noch nix, wollte das nicht noch schlimmer machen als es schon ist. :labern: :labern: :labern:


:P mal ne dumme frage: was sind chaps? :unsure:

es gibt son zeug zum schuhe überfärben (also jetzt keine normale schuhcreme, sondern richtig zum färben)... vielleicht nützt das ja was?

immerhin besser als wegschmeissen :lol:


Das sind Chaps, sehen zwar nicht genau aus wie meine, ist aber latte. Mööööönsch Viva, ich glaub Chap ist sogar spanisch, bin derbe enttäuscht von dir. ;););););)

Ich glaub Färben bringt nix, da kommt der Schimmel immer wieder durch. :labern::labern::labern:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 25.03.2006 23:37:59


:D nee, den begriff kenn ich nicht, aber unsere nachbarsmädchen tragen sowas manchmal beim reiten, aber ich hab ja keine pferde, da brauch ich sowas nicht :P

reitest du denn, kalle?


Hab ich mal, ist fast 10 Jahre her, war allerdings n lammfrommes Pferd, das noch nie jemanden abgeworfen hatte und darum ideal für mich.
War bei nem Besuch beim Vater von nem Kumpel, der Pferde hat und den hat der Ehrgeiz gepackt, als der erfahren hat, dass ich nicht reiten konnte. Ich mein auf nem Pferd sitzen kann jeder, das Pferd läuft auch schon mal alleine, aber wenn ich die Richtung und das Tempo angeben und vor allem oben bleiben will, braucht man schon n bisschen mehr Ahnung als ich damals. rofl rofl rofl

Die Chaps hat der mir dann geschenkt, so als Dank fürs tägliche Stall ausmisten und so und als Ansporn, die dann auch mal auf nem Pferd zu tragen, wofür die auch gedacht sind. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Aber wenn ich heute wieder anfangen würde, dann wärs wieder ganz von vorne, ich glaub ich hab alles vergessen.


Chaps kannte ich auch nicht. Bevor Du die Sachen wegschmeisst, koenntest Du mal an unauffaelliger Stelle so einen Schimmelentferner nehmen, den man fuer Kacheln etc. benutzt. Ist zwar ziemlich stark das Zeug, aber Du hast ja nichts zu verlieren. Ich habe das damals mal auf einen mit Stoff bezogenen Liegestuhl gesprueht, der schwarz war mit Schimmel. Nachher war er wieder wie neu, ungelogen. Viel Glueck.


Ich habe mehrmals die Erfahrung gemacht, dass man verschimmeltes Leder nicht retten kann.
Der sichtbare Schimmel lässt sich zwar entfernen, aber der Gestank....
:kotz:
Das geht, glaube ich, nie mehr raus.


..keine Ahnung..aber ich würde es mit Essigwasser abreiben probieren, in die Sonne hängen und danach das Ganze, wenn es trocken ist, mit Lederfett einreiben....oder frag mal in Offenbach nach: Ledermuseum!!! :D


http://www.offenbach.de/Themen/Unterwegs_i..._Offenbach.html


...ach ja, Schimmelpizentferner enthält Chlor..das gibt garantiert Flecken auf dem Leder!!!

Bearbeitet von pestcontroller am 26.03.2006 11:57:02


hallo kalle,
ich bekomme hartnäckige flecken im leder immer mit alkohol aus der apotheke raus.
versuchs doch mal. hinterlässt keine ränder, weil der alkohol recht schnell verfliegt. kann mir auch vorstellen, dass dadurch die schimmelsporen abgetötet werden.


Vielleicht mal einen Schuster fragen . Die müssten sich doch auskennen ^_^


Zitat (yuki @ 26.03.2006 - 13:17:01)
hallo kalle,
ich bekomme hartnäckige flecken im leder immer mit alkohol aus der apotheke raus.
versuchs doch mal. hinterlässt keine ränder, weil der alkohol recht schnell verfliegt. kann mir auch vorstellen, dass dadurch die schimmelsporen abgetötet werden.

..Schimmel bekommst du mit Alkohol nicht weg.....

:D Kalle: ich hab da noch was gefunden für dich: dürftest doch sicher platz dafür haben, auf dem balkon z.B.... ich stell mir das gerade bildlich vor: kalle mit wehenden haaren auf diesem gaul rofl rofl rofl

(IMG:http://www.deco-karussell.de/schaukelpferd-h001-schaukel-n-sattel.jpg)


Nächste Woche versuchs ichs mal mit Alkohol, Essig und sowas. Wär schon geil, wenn ich die Klamotten retten könnte, wenn der Schimmel bleibt, zieh ich die nicht mehr an, ist ja schließlich gefährlich beim Einatmen.

Viva, son Ding reicht mir grade mal bis zum Knie. :lol: :lol: :lol:

Wehende Haare stimmt, die flogen mir im Galopp in den Mund, um die Augen, hab teilweise nix mehr gesehen und nach dem ersten Tag nur noch Zopf auf dem Pferd getragen. rofl rofl rofl rofl rofl
War n tolles Tier, hab mich auch sehr beliebt bei dem gemacht, indem ich immer was für ihn in meinen Taschen hatte, Äpfel, Karotten und sowas. Muss ich dran denken, wenn ich mal wieder reiten gehen sollte.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 26.03.2006 - 20:46:30)
Nächste Woche versuchs ichs mal mit Alkohol, Essig und sowas. Wär schon geil, wenn ich die Klamotten retten könnte, wenn der Schimmel bleibt, zieh ich die nicht mehr an, ist ja schließlich gefährlich beim Einatmen.

Viva, son Ding reicht mir grade mal bis zum Knie. :lol: :lol: :lol:

Wehende Haare stimmt, die flogen mir im Galopp in den Mund, um die Augen, hab teilweise nix mehr gesehen und nach dem ersten Tag nur noch Zopf auf dem Pferd getragen. rofl rofl rofl rofl rofl
War n tolles Tier, hab mich auch sehr beliebt bei dem gemacht, indem ich immer was für ihn in meinen Taschen hatte, Äpfel, Karotten und sowas. Muss ich dran denken, wenn ich mal wieder reiten gehen sollte.

Falls du aus NRW kommst dann kann ich dir gute Reiterhöfe empfehlen :) Sind für Anfänger sehr gut :rolleyes:

Hallo,
ich habe ein Problem: leider ist zwischen meine Schmutzwäsche ein nasser Waschlappen gekommen. :wallbash: Erst nach dem Waschen habe ich gesehen, dass sich nun auf meinem Kleidungsstück Schimmel gebildet hat. Weiss jemand, wie ich diesen entfernen kann, und ob dies gesundheitsschädlich ist, auch wenn ich es nochmals mit 60 °C und Sagrotan gewaschen habe???
Vielen Dank!


Hallo,

die Schimmelsporen dürften bei der Behandlung entfernt sein.

Ich weiß jetzt nicht, um welches Kleidungsstück es sich handelt und wie empfindlich es ist.

Versuche es mal mit einem Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, wenn Du Glück hast, reicht das schon aus.


Es gibt Fleckenteufel gegen Stockflecken bei farbiger Wäsche, bei weißer kann man auch Javelwasser oder Chlorbleiche verwenden.


mit essig solle es weggehen.oder in buttermilch legen


Das hab ich dazu gefunden.
Flecken


Vielen Dank für deinen Tipp. Hat leider nicht geholfen! Hatte es heute (bei diesem supi Wetter) mal ausprobiert!
Trotzdem vielen Dank! :blumenstrauss:


Ich habe mal den Stoff eines Campingstuhls mit Fugenschimmel Entferner blitzeblank sauberbekommen. Musste ich aber super gut ausspuelen.


Hey Gassine,
Vielen Dank für deinen Tipp. Habe so einen Fleckenteufel von Beckm..... gefunden. Natürlich gleich ausprobiert und es hat geklappt. Meine Kleidungsstück sieht aus wie neu! Vielen Dank! :blumenstrauss:


:heul: Hallo zusammen! Ich hoffe sehr, jemand hat einen guten Tipp für mich. Mein Kinderwagen steht in einer Box vor dem Mehrfamilienhaus, in dem wir wohnen (geht leider nicht anders). War ja in den Sommermonaten ok, aber jetzt nach der wochenlangen feuchten Witterung habe ich im Kinderwagenhimmel Stockflecken entdeckt. Das abnehmbare Teil weichte ich mit Gallseife ein und steckte es in die Waschmaschine, den restlichen Teil des Verdecks behandelte ich mit einer Fleckenpaste und Bürste. Beides erfolglos :( Ich bin verzweifelt, der Kinderwagen war schließlich teuer und meine Tochter braucht ihn noch eine ganze Weile, kann doch aber so nicht rumfahren. Was soll ich tun??? Bin für jeden brauchbaren Tipp dankbar! Zilkchen


Versuch es mit Dr. Beckmann Fleckenteufel "Tinte, Stock, Schimmel". Das sind so kleine Fläschchen. Gibts in jeder Drogerie bzw. gut sortierten Drogerieabteilung.

Falls der Kinderwagenhimmel komplett weiß ich, kannst du auch eine Chlorbleiche mit Dan Klorix anwenden. Anwendung steht auf der Flasche.


Vielen Dank, probiere ich!


Ich hab da mal ne kurze Frage.
Wir sind vor einem Jahr in unsere Wohnung gezogen.Dabei hab ich 2 Kartons mit den ersten Klamotten von meiner Tochter in den Keller gestellt.Vor kurzem wollte ich da was nach schauen und sah,dass ihre kompletten Klamotten und Krabbeldecken verschimmelt waren. :wallbash: Also nahm ich sie mit hoch um sie zu waschen.Danach sah ich volgendes:die Kleidungsstücke und Decken waren nach dem Waschen total zervetzt. :heul:
Liegt das am Schimmel?Kann Schimmel so aggressiv sein?


waren da vielleicht Motten mit im Spiel? Kleidermotten können sich entwickeln, wenn die Wäsche bei der Lagerung nur leicht feucht ist oder wird. Das könnte also Im Keller in der Zeit auch passiert sein, zumal sich auch Schimmel entwickelt hatte.


Ich hab keine Motten gesehen.Das einzige was da war,waren Kellerasseln und teilweise war der Schimmel so stark,dass er schon richtige Pilze entwickelt hat,der sich komplett über die Stücke gezogen hat


Hallo zusammen!
Mir ist da auch was Blödes passiert.
Hatte meine Taschen (hab ziemlich viele und die haben momentan in meiner kleinen Wohnung nirgends Platz) in einen großen Sack gepackt und zugebunden in den Keller ins Regal gestellt. Als ich nun unten war, lag der Sack offen auf dem Boden und beim Begutachten meiner schönen Teile hab ich an einigen von ihnen ebenfalls Schimmelflecken entdeckt.
Habe dieses Dr.Beckmanns-Zeug ausprobiert - aus 3 Taschen ging der Schimmel auch weg, aber bei den anderen keine Wirkung.
Hab hier eure Tipps mit Essig und Zitrone mit Salz gelesen und würde gerne wissen, bei welchem Stoff/Material ihr das benutzt habt. Ich habe nämlich unterschiedliche Stoffe und das steht da nicht unbedingt drauf, was es genau ist und ob es farbecht ist. Auch Lack und Jeans sind dabei und ein Rucksack aus wasserabweisendem Stoff. Kann ich das auch in die Maschine tun?
Freue mich über weitere Erfahrungsberichte!
Danke für alle Tipps.
Die_Mutti


Hast Du einen Tumbler?
Ich würde, was geht, in der Maschine mit u.a. Zitronensaft waschen und anschliessend in den Trockner legen.
Evtl. wiederholen.
Ledersachen sollten wohl eher von Hand gereinigt werden. Die könnten evtl. auch an der Sonne getrocknet werden.
Wichtig ist, dass die Sachen schnell und vor allem gründlich trocknen.
Wünsche Dir viel Erfolg und dass Du noch einiges retten kannst.

Bearbeitet von Tweetie am 13.08.2010 07:26:30


hallo ich brauche dringend hilfe. meime großmutter kommt in einer woche zu besuch und die hat mir vorhänge geschenkt, die immer wieder nach ihrem besuch in den keller wandern. dieses mal sind die total verschimmelt. hab sie schon mit oxi gewaschen aber nichts hilft. hat jemand ein wundermittel?


Welche Farbe haben denn die Vorhänge? Wenn weiß, dann Chlorbleiche-Intensivkur :D

Ansonsten hab ich noch den Tipp hier gefunden, stammt zwar von Bild, aber der Tippgeber ist wohl Schimmelexperte:

Zitat
Textilien und Polster: Die Reinigung ist sehr aufwendig. Benetzen Sie die befallene Stelle mit warmem Wasser und tropfen sie verdünnte Ammoniaklösung darauf. Anschließend eine Weile in Kaliumhydrogenoxalatlösung einwirken lassen. Wollerzeugnisse mit Waschmittel und verdünnter Ameisensäure oder Ammoniumchlorid reinigen. Seide und Viskoseseide mit Boraxlösung betupfen. Zuletzt müssen alle Fleckenmittelreste gut ausgewaschen werden.



Ansonsten die Tipps hier aus dem Thread durchprobieren, Vorhänge sind auch nur Textilien und genauso zu behandeln wie Kleidung etc.

Bearbeitet von Bierle am 17.08.2010 14:51:39

70-80%iger Alkohol tötet (in reichlichen Mengen) alle Schimmelsporen ab, sofern er ins Material eindringen kann, wird auch im Labor zur Flächendesinfektion angewandt. Allerdings kann das auf Leder weißliche, matte Flecken hinterlassen.


http://www.lederzentrum.de/

Vielleicht findet ihr hier was dazu!

Hi ich habe gerade alles versucht wofür ich die Sachen zu Hause hatte... Nichts hatte funktioniert.

Jetzt war ich es leid es handelt sich leider um mein lieblingskleid welches ich heute abend anziehen wollte.


So bin ich einfach an meinen reinigungsschrank gegangen und habe normalen SCHIMMELENTFERNER rauß geholt (für Bad und hausschimmel).. habe ihn auf das leicht feuchte kleid gekippt. die Flecken waren in 10 Minuten restlos weg und das Kleid ist ganz!

jetzt einmal ausspülen abkochen und trocknen lassen.

FERTIG.


ja auf die idee mit dem schimmelentferner für klamotten muss man mal kommen
und wenn es so oder so hin wäre, kann man es auch riskieren

ich hatte letzten sommer auf kleidungsstücken meiner tochter von einen auf den andren tag schimmelflecken, wo sie mit apfelsaft gekleckert hatte :whaaaaaat:

fand ich nicht so komisch, habe mehrmals gewaschen und geklappt hat nix
ich habe es dann mit dr. beckmanns grünen fläschen versucht da gibts einen gegen schimmelflecken
der hat wunder gewirkt

aber das werde ich mir merken

:D


Ich würd aber auf jeden Fall drauf achten, ob Chlor in dem Schimmelentferner ist... gerade für Wände und Flächen ist da jede Menge drin...
Chlor bleicht ziemlich, also bitte darauf achten!


Hallo Leute, ich muss zu diesem Thema auch meine Erfahrungen schreiben. Ich hatte eine hellgraue leichte Sommerjeans, welche aus Dummheit schwarze und rote Schimmel und Stockflecken hatte.

Ich habe dann folgende Produkte ausprobiert:

- Dr. Beckmann Fleckenteufel Stock/Schimmel & Pflanzensäfte

- Dr. Beckmann Fleckensalz intensiv

Den Fleckenteufel hatte ich noch im Schrank stehen, er heißt heute:

- Dr. Beckmann Fleckenteufel Obst und Getränke

Also ich war wirklich skeptisch, aber hab erst den Fleckenteufel nach Anleitung un gut warmen Wasser aufgelöst und die Jenas gut 4 bis 5 Stunden einwirken lassen. In der Zeit hatte ich in der Stadt das Fleckensalz gekauft und zusätzlich in den Eimer mit dem Fleckenteufel und Jeans dazugegeben und das Wasser mit einem alten Tauchsieder nochmal auf 50 - 60 Grad erwärmt und über Nacht einwirken lassen.

Am nächsten Tag habe ich das Wasser nochmals erwärmt und die Jeans noch mal bis zum Abend einwirken lassen.

Ich hätte die Jeans vorher fotografieren sollen, das war echt der Wahnsinn. Es sind wirklich ALLE Flecken rausgegangen. Ich kann die oben beschriebenen Fleckenmittel nur empfehlen.

Bearbeitet von lennysworld am 12.10.2014 19:06:30