Butter / Kuchen wird klitschig


Ich mache die Butter in der Microwelle flüssig und dann rühre ich den Kuchen (Schokosplit von Kahti )an , nach genauer Backzeit abkühlen lassen. aufschneiden und dann der schock der ist wieder klitschig


Fällt unter die Kategorie 'kann passieren' ... wolltest du uns das nur mitteilen oder hast du eine Frage?:hmm:


Zitat (Binefant @ 10.01.2018 22:00:44)
wolltest du uns das nur mitteilen oder hast du eine Frage?:hmm:

Vielleicht eine Warnung vor dem benannten Kuchen? :hmm:

Bleibt mir weg mit Butter in der :ph34r:

Vielleicht darf sie nicht komplett geschmolzen sein? Im Rezept steht meistens zimmerwarm.


Zitat (Hospo @ 10.01.2018 21:58:07)
Ich mache die Butter in der Microwelle flüssig und dann rühre ich den Kuchen (Schokosplit von Kahti )an , nach genauer Backzeit abkühlen lassen. aufschneiden und dann der schock der ist wieder klitschig

Hast Du Backpulver drin?

Schildere doch mal die komplette Vorgehensweise mit den einzelnen Zutaten und die Backzeit.

Warum nimmst Du flüssige Butter?

Falls ich vergessen habe, die Butter rauszunehmen, stelle ich sie auch kurz in die Mw. Aber nur, daß sie gut gemixt oder geknetet werden kann, nicht schmelzen.


Genau. Sie ändert ja die Konsistenz durchs Schmelzen. Sieht man ja schon daran, dass sie beim Abkühlen, auch ohne "Verarbeitung" ganz anders ist.


Eben den Gockel befragt, das scheint eine Backmischung zu sein. Falls dem tatsächlich so ist, dann gemäß Rezept weiche Butter nehmen, keine flüssige.


wer unbedingt eine Backmischung nehmen muss für einen einfachen Kuchen ist mit denen von "Kathi" ganz gut beraten ... und das sage ich nicht, weil ich so ähnlich heisse :P


ich hätte weiche Butter verwendet.Hast du dich genau an die Backanleitung gehalten?
Auch die Backofentemperatur und wie lange der Kuchen gebacken wird?
Ich lasse meine Kuchen immer im offenem auskühlen.


Hast du dich bzgl. der Backzeit nur nach der Angabe aus der Rezeptur gerichtet oder hast du auch mit einem Holzstab getestet, ob bereits alles fest ist? Die Backzeit ist ja nur ein ungefährer Richtwert...


Wenn der Kuchen klitschig wird, kann das auch schon mal am (alten) Backpulver liegen.


Da es sich hier bei "Kathi-Kuchen" ja um eine Backmischung handelt, ist das Backpulver bereits in der Mischung vorhanden und muß nicht mehr extra hinzugefügt werden. Vielleicht war ja die Backmischung einfach schon zu alt?

In der Rezeptbeschreibung steht auch, man solle weiche Butter verwenden und nicht, man solle geschmolzene Butter verwenden! Weiche Butter heißt zimmerwarm und eben nicht geschmolzen!

Ich hatte noch nie etwas von Kathi Backmischungen gehört und mußte erst mal Frau Gockel fragen. Kathi-Kuchen ist demnach eine Ost-Backmischung und von daher konnte sie mir auch nicht bekannt sein.

Aber gut, man erfährt halt immer mal wieder was Neues! :hihi: :hihi:

Bearbeitet von Brandy am 11.01.2018 14:48:51


Danke für die ganzen antworten. Ich werde es nochmal versuchen aber ohne flüssige Butter. ^_^


Was bei Rührkuchen ganz wichtig ist, dass man ihn nicht zu lange rührt...
Wenn das Mehl dazu kommt, das Ganze unterrühren und fertig... Wird er zu lange mit dem Mehl gerührt, wird er glitschig....

LG Marita


ist eine Backmischung


Jaha, lesen können reicht nicht; man muss es auch verstehen. :P


Zitat (MaritaThlke @ 14.01.2018 09:57:38)
Was bei Rührkuchen ganz wichtig ist, dass man ihn nicht zu lange rührt...
Wenn das Mehl dazu kommt, das Ganze unterrühren und fertig... Wird er zu lange mit dem Mehl gerührt, wird er glitschig....
Kann ich bestätigen! ... nur solange rühren, bis sich alle Zutaten vermischt haben. Spreche aus Erfahrung ... hatte einen Quarkstollen mal zu lange gerührt .... wollte besonders gründlich sein. :pfeifen: