Küche finden

Neues Thema Umfrage

Hallo zusammen,

ich ziehe aktuell in meine erste eigene Wohnung und suche nach der perfekten Küche. Da das alles ziemlich kostspielig ist beziehe ich auch Aktionsküchen, Abverkaufküchen o.ä. in meine Suche - kein Onlinekauf! Alle Tipps sind willkommen!

Danke und liebe Grüße,

Melanie

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

Unsere Tochter wohnt jetzt in Berlin.

Die Küche wurde, wohl berlintypsch, vom Vermieter so zur Verfügung gestellt:

Ein renovierter gefliester leerer Raum mit Spüle und

Postkarten und Bilder an den Wänden.

Eine richtig schöne Studentenküche, die kaum was gekostet hat und genau ihrem Geschmack entsprechend eingerichtet ist. Sieht auf den ersten Blick etwas wuselig aus, aber genau so wollte sie es. Bei ihr spielt sich glaube ich viel in der Küche ab.

Nachteil ist, dass natürlich das Geschirr ziemlich ungeschützt in den Regalen steht und häufig gewaschen werden muss, wenn sie kocht.


Moin Melbauer,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Glückwunsch zur ersten eigenen Wohnung. Das ist ein wichtiges Ereignis.

Die perfekte Küche und ein kleines Budget schließen sich gegenseitig einigermaßen aus. Da wir auch nicht wissen, WAS für Dich eine perfekte Küche ist, können wir hier leider nicht den Küchenberater geben. Da wir auch nicht wissen, welcher zeitliche Rahmen Dir vorschwebt, wird es nochmals schwieriger.

Aber Deine Ansätze sind schon mal prima. Aktionsküchen mögen kleine Kratzer haben, aber sie sind durchaus preisgünstig. Frage doch mal Tante Google oder Onkel Bing nach Einrichtungshäusern in Deiner Nähe. Da würde ich dann etliche Wochenenden mit anschauen und vergleichen und Ideen einholen verbringen. Wenn Du eine konkrete Vorstellung hast, was Du haben willst, kannst Du gezielter suchen, wie Du das, was Du haben willst, möglichst preisgünstig bekommst.

Eine weitere Möglichkeit wäre das örtliche Käseblatt. Gebrauchte Küchen sind in der Regel ebenfalls nicht zu verachten. Wenn Dir das Angebot zusagt und man sich handelseinig wird, brauchst Du nur noch ein paar starke Freunde, die Dir beim abholen, transportieren und einbauen helfen. So denn die neue gebrauchte Küche in Deine neue Küche von den baulichen Maßen her hineinpasst.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Manchmal findet man auch bei ebay Kleinanzeigen noch super gut erhaltene Küchen, da würde ich auch mal stöbern.


In den Möbelhäusern hat man manchmal auch Glück. Ich habe einen


Unsere Tochter wohnt jetzt in Berlin.

Die Küche wurde, wohl berlintypsch, vom Vermieter so zur Verfügung gestellt:

Ein renovierter gefliester leerer Raum mit Spüle und Herd. Dazu kamen dann von ihr ein

Postkarten und Bilder an den Wänden.

Eine richtig schöne Studentenküche, die kaum was gekostet hat und genau ihrem Geschmack entsprechend eingerichtet ist. Sieht auf den ersten Blick etwas wuselig aus, aber genau so wollte sie es. Bei ihr spielt sich glaube ich viel in der Küche ab.

Nachteil ist, dass natürlich das Geschirr ziemlich ungeschützt in den Regalen steht und häufig gewaschen werden muss, wenn sie kocht.


Danke euch allen für die Antworten! Ich bin etwas überfordert mit der Auswahl. Ich bin da auch sehr simpel gestrickt, darf auch gerne zusammengewürfelt sein wie bei der Tochter in Berlin... Manchmal hat das ja auch was. :D

Meine Schwiegermutter in Spee kam auf die Idee Aktionsküchen. Natürlich sind das Designerküchen und trotz "Aktion" immernoch teuer... *** Link wurde entfernt *** :D Wegen mir wären Kratzer und so auch nicht sonderlich störend.

Mal sehen was dabei noch rauskommt.


Zitat (Melbauer @ 23.03.2018 06:06:49)
Meine Schwiegermutter in Spee kam auf die Idee Aktionsküchen.

In letzter Zeit fällt mir immer wieder auf, wie viele Menschen sich offenbar im Waschpulver tummeln. :pfeifen:

Oder meintest du eher "in spe"? ;)

Hallo,
als unser Nachbar (Single) aus dem Elternhaus in eine Wohnung gezogen ist, brauchte er auch die erste Küche in seinem Leben. Das Budget reichte nicht für eine komplette Küche nach seinen Vorstellungen. Ich riet ihm damals mit einer Ikea-Küche 'anzufangen'.
Also gekauft wurden die wichtigsten Sachen: erstmal ein Spülunterschrank mit Auszügen (bietet schon mal relativ viel Platz), Herd-Umbauschrank (Herd günstig woanders gekauft) und Unterschränke soweit finanziell möglich.

Dazu riet ich ihm zu einer separaten Kühl-Gefrierkombination in Edelstahloptik (auch relativ günstig aus dem Internet) Dieser kann dann immer irgendwo stehen und man muss sich nicht sofort für einen festen Standort in der Küche entscheiden.
Je nach Finanzlage konnte er dann immer mal wieder was dazu kaufen.
Was genau später noch mit Unterschränken ausgestattet werden sollte stand dann in der neuen Küche relativ schnell fest. Die Arbeitsplatte wurde also so gewählt, dass auch anfängliche Lücken gedeckt wurden und später mit Unterschränken ausgefüllt werden konnten.

Zuletzt kaufte er dann nach und nach Oberschränke und Inzwischen ist seine Küche komplett.
Der Vorteil bei diesen Küchen ist, dass man alle Teile eben einzeln auch längere Zeit einfach nachkaufen kann. Die Planung der Küche muss man dann vorab machen. Das geht in den Ikea-Möbelhäusern oder man kann sich die Software dafür herunterladen und zuhause in Ruhe planen. Die Maße sind ja vorgegeben und so kann die Küche fertig geplant werden, ohne dass man gleich eine sehr große Summe aufbringen muss.

Zu Geburtstagen und Weihnachten einfach Ikea-Gutscheine wünschen, bis die Küche fertig ist. :)

LG Taita


Hast Du mal im schwedischen Möbelhaus geschaut? Dort gibt es neben der hochwertigen Serie mit unzähligen Variationsmöglichkeiten auch preiswerte Systeme, die nicht so viele Variationen beinhalten, aber auch nicht gleich zusammenbrechen, wenn man sie anguckt. Ein bisschen Geschick beim Zusammenschrauben muss man allerdings haben, oder liebe Menschen, die einem diese Arbeit abnehmen.
Was ist schon perfekt - gerade im Küchenbereich? Ein Mensch empfindet Regalböden, die unter der Last von vier Tellern nicht durchhängen, bereits perfekt, einem anderen erscheinen goldene Herdarmaturen als selbstverständlich.
Außerdem ändern sich mit zunehmendem Lebensalter die Ansprüche, in jungen Jahren z.B. berufsbedingt auch die Wohnungen, was oft den Erwerb einer neuen Küche nach sich zieht.
Eine erste Küche sollte das enthalten, was nötig ist: Kochfeld, Spüle, Dunstabzug, Kühlschrank mit Gefrierfach. Einem Single-Haushalt genügt ein Minibackofen, der mit Ober-/Unter-Hitze und Umluft, evtl.
Wenn das Budget begrenzt ist, dann kann man entweder Küchen-Möbel nehmen, deren Regalböden dünn sind, die Scharniere schwach, die Oberfläche empfindlich. So bekommt man vielleicht allerhand vordergründig komfortabel erscheinende Gimmicks wie z.B. Auszüge statt Drehtüren, die aber langfristig instabil sind. Oder man beschränkt sich auf Solides, aber Einfacheres, das länger durchhält. Nicht ohne Grund heißt es: billig gekauft ist oft zwei mal gekauft.
Ich plädiere für das Solide - man hat keine Freude an einer Küche, bei der nach zwei Jahren Schubladen/Auszüge unrettbar schief hängen und die Beschichtung der Fronten reißt.

Viel Erfolg bei der Einrichtung der Küche und alles Gute für den Einzug in die neue Wohnung.

Bearbeitet von whirlwind am 23.03.2018 15:49:40


Hast du schon deine Küche gefunden?


Zitat (Taita @ 23.03.2018 15:29:24)
Hallo,
als unser Nachbar (Single) aus dem Elternhaus in eine Wohnung gezogen ist, brauchte er auch die erste Küche in seinem Leben. Das Budget reichte nicht für eine komplette Küche nach seinen Vorstellungen. Ich riet ihm damals mit einer Ikea-Küche 'anzufangen'.
Also gekauft wurden die wichtigsten Sachen: erstmal ein Spülunterschrank mit Auszügen (bietet schon mal relativ viel Platz), Herd-Umbauschrank (Herd günstig woanders gekauft) und Unterschränke soweit finanziell möglich.

Dazu riet ich ihm zu einer separaten Kühl-Gefrierkombination in Edelstahloptik (auch relativ günstig aus dem Internet) Dieser kann dann immer irgendwo stehen und man muss sich nicht sofort für einen festen Standort in der Küche entscheiden.
Je nach Finanzlage konnte er dann immer mal wieder was dazu kaufen.
Was genau später noch mit Unterschränken ausgestattet werden sollte stand dann in der neuen Küche relativ schnell fest. Die Arbeitsplatte wurde also so gewählt, dass auch anfängliche Lücken gedeckt wurden und später mit Unterschränken ausgefüllt werden konnten.

Zuletzt kaufte er dann nach und nach Oberschränke und Inzwischen ist seine Küche komplett.
Der Vorteil bei diesen Küchen ist, dass man alle Teile eben einzeln auch längere Zeit einfach nachkaufen kann. Die Planung der Küche muss man dann vorab machen. Das geht in den Ikea-Möbelhäusern oder man kann sich die Software dafür herunterladen und zuhause in Ruhe planen. Die Maße sind ja vorgegeben und so kann die Küche fertig geplant werden, ohne dass man gleich eine sehr große Summe aufbringen muss.

Zu Geburtstagen und Weihnachten einfach Ikea-Gutscheine wünschen, bis die Küche fertig ist. :)

LG Taita

Cool👏

Ich habe mir im letzten Jahr bei Küche ak... eine Küchenzeile gekauft, ein absoluter Traum und auch bezahlbar. Ich habe auch nicht viel Geld ,aber der Kauf dort, hat sich gelohnt.
Falls Du noch nichts gekauft hast, lasse Dich doch unverbindlich in Küchenstudios beraten.


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Müllsack-Ständer-Truhe gegen Terror-Katzen selbst geschustert

8 1

Fettablagerungen in der Küche mit Teppichspray entfernen

13 2
Große "Abtropffläche" in der Küche

Große "Abtropffläche" in der Küche

29 9
Brettchen in der Küche kennzeichnen

Brettchen in der Küche kennzeichnen

7 8

Qualm in der Küche

8 3
Vor dem Wischen nicht fegen

Vor dem Wischen nicht fegen

39 29
Fliesenspiegel in der Küche mit Backofenspray saubermachen

Fliesenspiegel in der Küche mit Backofenspray saubermac…

10 9
Abflusssieb in der Küche mit Backofenspray reinigen

Abflusssieb in der Küche mit Backofenspray reinigen

16 26

Kostenloser Newsletter