Glühbirne mit schlechtem Wirkungsgrad gesucht

Neues Thema Umfrage

Hallo.

Nein, ich habe mich nicht verschrieben. ;) Ich suche tatsächlich eine Glühbirne, mit der ich meine Thermobox auf maximal 30° erwärmen kann. Ich bin gerade dabei, herauszufinden, auf welche Weise ich meinen Sauerteig reifen lasse, mit heißem Wärmflaschenwasser oder mit der Abwärme einer Glühbirne. Eine normale 25 Watt Glühfadenbirne ist bereits zu stark, denn sie erhitzt die Box auf 42°. So warm mögen es die Hefen gar nicht und sterben ab.

Es gibt noch LED- und Energiesparlampen. Weiß jemand, welche von beiden mehr Abwärme liefert?

Gruß, warsteiner

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hast du schon über einen Joghurtbereiter nachgedacht?
Wenn nicht, gib das Stichwort mal in eine Suchmaschine ein.
Vielleicht kannst du dein Problem damit lösen?

War diese Antwort hilfreich?

Ich musste erst mal kurz googeln, was Joghurtbereiter überhaupt sind, kannte ich noch gar nicht. :pfeifen: Nein, das geht leider nicht, weil der Sauerteig, und später auch der Brotteig, in extra dafür vorgesehene Behälter reifen. Ich stelle diese Behälter in so eine Box

http://www.globus-baumarkt.de/de/article/4...grau-gross.html

Bisher habe ich versucht, die Temperatur mit Wärmflaschen zu erreichen, aber das ist zu ungenau. Strom ist besser.

War diese Antwort hilfreich?

und so ein kleines elektrisches heizkissen ? wird wahrscheinlich zu heiß...
und frißt zuviel strom.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (laluna* @ 08.03.2018 22:05:17)
wird wahrscheinlich zu heiß...
und frißt zuviel strom.

Ja, da hast du vollkommen recht.
War diese Antwort hilfreich?

Hmm, mein Sauerteig steht im Kühlschrank.

Warum braucht Deiner denn Wärme? Oder meinst Du den fast fertigen Brotteig?

War diese Antwort hilfreich?

Bezeichnungen wie Sauerteig und Anstellgut führen, bei mir, immer zu großen Verwirrungen. Viele schreiben Sauerteig, meinen jedoch Anstellgut. Damit meine ich nicht dich, sondern ganz allgemein. Mein ASG steht auch im KS. Damit setze ich meinen ST an, der dann 15 Stunden in der Thermobox bei fallenden Temperaturen reift. Mit ST im KS habe ich mich noch nie mit befasst, weiß auch gar nicht, ob das mit meiner 1-Stufen-Führung funktioniert. Kann mich ja mal parallel zu meiner Anfrage hier mit befassen.

War diese Antwort hilfreich?

Die Elektrische Leistung eines "Leuchtmittels" wird fast vollständig in Wärme umgesetzt - auch das Licht wird schliesslich irgendwo im Zimmer in Wärme enden, wenn es nicht zum Fenster rausgeht :-)
Du kannst also schlicht nach der Leistung gehen (die Angabe in Watt), die modernen Lampen dürften dann aber ziemlich hell sein in Deiner Box: das Licht macht dem Teig nix? Daneben hätte ich etwas Bedenken wegen Schadstoffe: gerade bei "Energiesparlampen" (Mini-Leuchtstoffröhren) ist sicher jede Menge chinesisches Elektronik-Zeugs drin, was in einer geschlossenen Box ein paar Dämpfe hinterlassen könnte. Am sichersten sind wohl "normale" Glühbirnen oder Halogen-Birnen; auch die würde ich noch mal etwas mit Alkohol abputzen und etwas "im Freien" leuchten lassen.
Glühlampen niedriger Leistung kriegst Du z.B. als

Bearbeitet von chris35 am 09.03.2018 10:01:24

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (chris35 @ 09.03.2018 09:56:52)
das Licht macht dem Teig nix?

Wenn es sich um Vampir-Teig handelte, dann schon. :P Sorry, aber du hast mir so eine tolle Steilvorlage gegeben. B) Nein, das macht dem Teig nichts aus, wenn man die Birne nicht direkt darüber platziert, denn dann verbrennt er punktuell. Darum wähle ich in den indirekten Weg von unten.

Danke übrigens für die Warnhinweise. Halogenlampen habe ich zwar gefunden, doch die beginnen, in der E27 Ausführung, erst mit 18 Watt. Das dürfte bereits zu viel sein. Würden denn auch LED Lampen gehen, denn die beginnen bereits bei einem Watt. Blöd nur, dass ich vor dem Kauf nicht weiß, wie viel LED-Watt nötig sind, um die Thermobox auf 30° zu erwärmen. Hätte ich mal lieber in Physik besser aufgepasst. :pfeifen:

Ich könnte höchstens versuchen, mithilfe einer Vergleichstabelle herauszufinden, wie viel LED Watt einer 15 Watt Glühlampe entspricht.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (warsteiner @ 09.03.2018 10:32:20)
Ich könnte höchstens versuchen, mithilfe einer Vergleichstabelle herauszufinden, wie viel LED Watt einer 15 Watt Glühlampe entspricht.

Das Verhältnis ist lt. Tabellen ungefähr 1 : 10. Du bräuchtest also etwa 1,5 LED Watt.

Allerdings geht es bei diesen Umrechnungen um die Lichtausbeute. Ich glaube nicht, dass sich das auf die Wärmeerzeugung übertragen lässt.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Jeannie @ 09.03.2018 10:36:49)
Ich glaube nicht, dass sich das auf die Wärmeerzeugung übertragen lässt.

Ja, das befürchte ich auch. Komme gerade von einer google Session. Lt. einem Vergleich entsprechen 2-3 LED Watt, 15 Glühbirnen Watt. Doch das bedeutet in der Tat nicht, dass die LED auch so heiß wird. Hm, da müsste ich mehrere verschiedene LED`s ausprobieren. Bei den Preisen wäre das ein teurer Test. Werde mal die Augen nach Wühltischlampen aufhalten, also die mit den roten Preisaufkleber. B)
War diese Antwort hilfreich?

Vorsicht: die "Watt"-Angabe ("entspricht einer 50 W Glühbirne" oder so) sollen nur klar machen, welcher Helligkeit einer normalen Glühbirne das entspricht. Die Heizleistung ist praktisch das, was Du den Stadtwerken bezahlst: gerade mal bei Amazon geguckt, da steht z.B. "ersetzt 40W", die eigentliche Leistung ist nur ganz unten im Kleingedruckten erwähnt: "Stromverbrauch 5,5 W".
Auch bei LEDs können evtl. Dämpfe aus z.B. Kunststoffen oder den beim Löten verwendeten Chemikalien kommen. Vielleicht kannst Du auch die Box etwas belüften (und damit sogar etwas die Temperatur regeln. Backofenlampen gibts für 15W. Ich vermute, das wird für Dich so grob hinkommen: 1-2 Watt sind wahrscheinlich zu wenig. Notfalls könntest Du noch einen Dimmer-Zwischenstecker nehmen - aber nur für Glühbirnen! Bei LED wird das anders geregelt, wenn die überhaupt Dimmer-tauglich sind.
Beim Licht hatte ich an z.B. Kartoffeln gedacht, bei denen gerade die Beleuchtung aus Leuchtstoffröhren (Energiesparlamen) nicht gut ist. Aber die "leben" ja noch etwas anders wie Dein Teig :-) Google führt übrigens über Suche nach "Sauerteig Licht" genau zu Deinem Problem: viele nehmen wohl einfach den Backofen mit eingeschalteter Lampe, um die Temperatur zu halten.

Bearbeitet von chris35 am 09.03.2018 13:47:08

War diese Antwort hilfreich?

Danke für die zusätzlichen Hinweise und Warnungen. Ich werde mir eine 15 Watt Backofenlampe besorgen. Noch bis vor kurzem habe ich Sauerteig und Brotteig auch im Backofen reifen lassen. Habe jedoch eine 25 Watt Birne, an einem gewöhnlichen Stromkabel hängend, am Backofenrost befestigt und die Teige auf den Rost gestellt. Die Bleche im Ofen sorgten dafür, dass die Temperatur gerade man auf 28° stieg, im Gegensatz zu den 42° in der Thermobox.

Darüber hinaus ist Wärme von unten immer besser, vor allem "echter", weil sie den kompletten Raum und damit die Teigform richtig durchwärmt, und nicht diese Pseudohitze von oben. Anfangs habe ich den Teig auch von oben per BO-Lampe erwärmt, doch innerhalb eines Jahres haben sich 3 teure BO-Lampen verabschiedet. Da war Ich`s leid und habe mir dieses Kabel gebastelt. Doch aus organisatorischen Gründen muss ich nun das alles nach außen, in die Thermobox verlegen.

Jetzt google ich erst mal nach der 15 Watt BO-Lampe......

War diese Antwort hilfreich?

Bei Amazon findest Du die "Backofenlampe 15W" als Plus-Produkt für 0,99€ :-) Wie lange die halten, kann ich natürlich nicht sagen... Eine Möglichkeit wäre noch Halogen: die halten eine Menge Hitze aus, sind dimmbar und in allen möglichen Leistungen erhältlich - nur musst Du da wohl die richtige Fassung und evtl. einen Trafo einbauen. Viel Erfolg! :daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?

Netter Preis, danke für den Hinweis. Wie lange die halten? Im Regal vermutlich ewig. ;) Am Verlängerungskabel wahrscheinlich länger, als in der Backofen-Lampenfassung. Kann sein, dass diese Fassung einen wech hat, so oft, wie mir die Birnen durchgebrannt sind. Den Backakt selbst halten die schon ein paar Jahre durch, doch wenn ich sie 16 Stunden am Stück brennen lasse, anscheinend nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Ich treibe mich öfters auf der Seite vom Sauerteig rum. Dort gibt es einige Mitglieder, die haben sich Gärschränke selbst gebaut und heizen die mit einer Therrarienheizung aus dem Tierbedarf. Scheint zu funktionieren.

Gruß
Lotte

War diese Antwort hilfreich?

Ja, die Seite kenne ich, hatte aufgrund dessen auch bereits in Betracht gezogen, mir entweder eine Heizmatte oder ein Heizkabel zu kaufen, wollte es jedoch zunächst mit Wärmflasche und/oder Glühbirne probieren.

Gruß, warsteiner

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Warsteiner,

mir ist beim Durchlesen ein Terrarium durch den Kopf gegangen, die müssen doch auch eine bestimmte Temperatur haben, sonst werden die armen Tierchen gegrillt.
Vielleicht ist es ja eine Idee, mal in ein Zoofachgeschäft zu gehen, um zu erfahren wie die Temperatur in einem Terrarium gehalten wird?
Ich kenn mich da leider nicht aus....

Schönen Sonntag

Murron

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Murron.

Ja, sollte man meinen. Doch die Hersteller von Heizmatten und Kabel halten sich bedeckt, was die Zweckentfremdung ihrer Produkte angeht. Ich habe bereits einige angeschrieben und nie eine Antwort erhalten. Verstehe ich letztendlich auch, denn es geht um einen völlig anderen Verwendungszweck als vorgesehen und die wollen sich natürlich nicht in die Nesseln setzen, in dem sie Empfehlungen aussprechen. Aber ich habe mittlerweile herausgefunden, dass ich ein 20 bis 25 Watt Heizkabel benötige um die 30° zu erreichen. Doch zunächst habe ich noch andere Möglichkeiten.

Gruß, warsteiner

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte mir mal zur Anzucht mit Stecklingen ein Fenstergewächshaus mit einer Bodenheizmatte (wie für Aquarien und Terraien) gesteuert mit einem Thermaostat versehen. Das heißt sehr genau und berücksichtigt dabei auch den Einfluss der Außentemperaturen.

War diese Antwort hilfreich?

Terrarien-Heizmatte wäre auch mein Tipp gewesen - es sei denn, du hättest breite, olle Heizkörper wie wir z. T.
Da kann man den Teig einfach drauf stellen, zumindest im Winter.
Ich hab dir mal ein Modell Heizmatte heraus gesucht, wie ich auch besitze. Wenn ich sie einsetze (allerdings fürs Terrarium und nicht für Brotteig) steht direkt das Terrarium darauf. Sie ist also quasi komplett anliegend. Die brauchen wenig Watt und bringen viel Wärme. Es gibt sie natürlich auch mit Thermostat, aber dann sind sie entsprechend teurer.
Wenn du die Box so gewählt hast, dass sie nur unwesentlich größer als deine Teigschüssel ist, dann minimiert das den Heizaufwand. In der Thermobox funktioniert es ja gut, die Wärme zu halten. Für mich wäre das das Mittel der Wahl, wenn ich nicht auf den Preis gucken muss. Eine Glühbirne ist natürlich billiger, aber die Frage ist, wie lange sie jeweils hält. Und da sie während der Prozedur den Geist aufgibt, dann ist der Ansatz u. U. auch gleich nichts geworden. :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Mit dem Thema Terrarium Zubehör habe ich mich vor kurzem auch schon intensiv beschäftigt. Wenn ich mit den Glühbirnen durch bin, und feststelle, dass diese punktuelle Wärmezufuhr zu nichts führt, werde ich mich mir ein Terrarium Heizelement kaufen.

War diese Antwort hilfreich?

Einen kleinen Tipp für Glühbirnen gibt es noch: Es gibt sie weiterhin für Sonderbedarf zu kaufen. z.B. schlagfeste Glühbirnen zum Einsatz in Baustellenlampen. Man erkennt solche Birnen an dem Symbolaufdruck Hammer. Allerdings bekommt man sie seltener in Baumärkten, eher im Elektrogeschäft.

Gruß
Lotte

War diese Antwort hilfreich?

Danke für den Hinweis B)

War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht ist es sogar besser, den Teig nicht zu temperieren. Ich hatte von einigen Bäckern gehört, die ihre Brote bis zu zwei Tagen (in der Kühlung) gehen lassen. Bei dem Extrembeispiel handelt es sich um Baguette aus einem französischen Spezialmehl.

War diese Antwort hilfreich?

Ich zähle mich eher zu den Anfängern, habe erst in der letzten Monaten erfahren, dass man das Quellstück (z.B. eine Mischung aus Roggenschrot, Leinsamen und Sonnenblumenkerne) besser in den

War diese Antwort hilfreich?

;) Hallo.
Schalte doch einfach einen Dimmer vor die 15 Watt Bierne.
Damit kannst Du eine Konstante Themperatur einstellen.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo.

2 Schlaue, ein Gedanke. B) An solchen Dimmern war ich auch kürzlich dran. Doch die amazon Renzensionen haben mich wieder auf den Boden geholt. Die Dinger würden brummen und so. Aber die Idee ist nach wie vor noch aktuell, muss nur`n qualitativ besseren Dimmer finden.

War diese Antwort hilfreich?

Schau mal im Baumarkt, ob Du einen Schiebedimmer findest, wie sie eine zeitlang an Halogen Deckenflutern waren.
Da ist mir noch kein Brummen aufgefallen.

Gruß
Lotte

War diese Antwort hilfreich?

Guter Tipp, danke Lotte.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Zerbrochene Glühbirne mit Kartoffel rausschraubben

Zerbrochene Glühbirne mit Kartoffel rausschraubben

25 9
Nagellack schnell trocknen

Nagellack schnell trocknen

4 6

Glühbirne - Getränk für kalte Tage

4 5

Wohnzimmer in nur 15 Minuten aufräumen

37 19

Geschenk aufpeppen und individuell gestalten

39 19
Dachziegel als Lampen

Dachziegel als Lampen

22 16
Glühbirne austauschen

Glühbirne austauschen

28 18
Blumenvase aus Glühbirne selber machen

Blumenvase aus Glühbirne selber machen

43 42

Kostenloser Newsletter