Gartenzwerge: Farbe von Ton/Keramik/Teracotta Figuren


Hallo zusammen,

Ich habe ein paar schöne alte Gartenzwerge aus Ton oder Keramik würd ich mal annehmen... (irgendwas Stein ähnliches)
doch bei diesen ist die Farbe bereits teilweise abgeblättert und teilweise auch stark witterungsbedingt vergilbt.
Ich würde die gerne wieder selber auf Vordermann bringen. Nur frag ich mich wie ich da die alte Farbe wieder abbekomme, damit ich die dann neu anmalen kann.

Vielleicht kann mir von Euch einer weiterhelfen und mir Tipps geben.

Besten Dank...

Alex


versuch es doch ml ganz vorsichtig mit einem feinen Sandpapier.


Ja, das würde mich auch sehr interessieren. Zwar nicht für Zwerge, aber für Erdmännchen.
Und was nimmt man für neue Farben? Ich habe da null Ahnung. Möchte aber meine Erdmännchen wieder neu anmalen... sie sind auch schon ganz schön verwitter. Es ist auch ein Kerami k oder Steinzeug. Kein Kunststoff.
Aber auch für Kunststoff die Frage: was für Farben nimmt man da?
Ich meine natürlich nicht die "Buntigkeit, sondern die Art der Farben.

DAnke schon mal


Ich habe schon mehrfach Keramiktöpfe angestrichen / angemalt, die farblich nicht mehr zur Gartengestaltung passten. Da hab ich dann immer Steinfarbe genommen. Das hat gut geklappt . Teilweise haben die Töpfe ihre neue Farbe seit 3 Jahren


Ja mit Sandpapier dachte ich mir schon... nur wie kommt man mit so nem Papier in die kleinen Ecken und Kanten, Falten und Ritzen... :unsure:


Steinfarbe? Habe ich noch nie gehört. Werde ich mal nachfragen in einem Farbgeschäft, falls es sowas noch gibt ;-)


Zitat (Lexl74 @ 10.05.2018 14:05:54)
Ja mit Sandpapier dachte ich mir schon... nur wie kommt man mit so nem Papier in die kleinen Ecken und Kanten, Falten und Ritzen... :unsure:

du kannst dir im Bastelgeschäft (Modellbau) einen kleinen elektrischen Drehmel oder Abschleifer kaufen. Gibt es auch in ganz Mini. Nimmt man auch für Modellbau oder in der Archäologie

Zitat (ursula @ 10.05.2018 14:15:24)
Steinfarbe? Habe ich noch nie gehört. Werde ich mal nachfragen in einem Farbgeschäft, falls es sowas noch gibt ;-)

bekommst du bei Am a z o n oder in jedem Baumarkt einfach mal den Gockel fragen

Danke, wieder was gelernt :blumengesicht: :blumengesicht:


Zitat (Lexl74 @ 10.05.2018 14:05:54)
Ja mit Sandpapier dachte ich mir schon... nur wie kommt man mit so nem Papier in die kleinen Ecken und Kanten, Falten und Ritzen... :unsure:

Sandpapier knicken, mit der Knickkante kommt man auch in Falten etc.. Mit Mehrfach-Knicken kann man auch eine Spitze herstellen.


Was Farbe betrifft: ich habe mal bei einer Gartenskulptur, deren Nasenspitze abgebrochen war, eine neue aus einem Reparaturspachtel geformt, nach dem Trocknen mit Schmirgelpapier ganz glatt geschliffen und dann mit ganz normalem Acryl-Mattlack überstrichen. Das hält jetzt schon seit 15 Jahren Wind und Wetter aus.

👍 Gute Tipps, ich muss meine beiden Gartezwerge auch restaurieren 😃


Es gibt Sandstrahlgeräte für den Modellbau. Sehen aus wie Airbrushpistolen.
Dazu den Kompressor. Damit kommst du in nahezu jede Ecke. Und über den Druck und die Luftmenge reguliert man die Abrasivität.
Kann auch woanders eingesetzt werden.

Edit: die Pistole liegt bei 30 Euro. Plus Kosten für den Kompressor.

Bearbeitet von Highlander am 10.05.2018 22:22:22


Ich hätte jetzt auch Acryllack empfohlen . Aber wenn es Steinfarbe in Deinen Farben gibt , dann nimm die . Meist sind Gartenzwerge aus Ton .