Nur in Weste zur Hochzeit der Cousine

Hallo,

ich bin 24 Jahre alt und im Juli zur Hochzeit meiner Cousine ins Ausland eingeladen. Da es sommerliche Temperaturen um die 33 Grad geben wird, dachte ich mir anstatt eines Sakkos nur eine Weste und Krawatte zu meinem weißen Hemd anzuziehen. Dazu eine schicke Anzughose oder Chinos. Passende Schuhe für so eine Feierlichkeit habe ich schon. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen - ich muss nämlich bald was bestellen.

Noch mal kurz meine Vorstellung: beige (cremefarbende) Weste, weißes Hemd, Krawatte (Farbe noch unklar), graue (etwas hellere) Hose und anthrazitgrau (etwas hellere) Schuhe.

Danke im Voraus für eure Hilfe :-)

nimm das sakko mit. ausziehen kannst du es immer noch. das werden gewiss die meisten gäste machen. eine beige weste passt für mein empfinden nicht zu den übrigen farben.

Zitat (seidenloeckchen, 13.06.2018)
eine beige weste passt für mein empfinden nicht zu den übrigen farben.

Das war auch mein erster Gedanke.

Vielleicht findest du eine Weste, die die Farbe der Schuhe wieder aufnimmt?
Die Kravatte dürfte dann etwas "buntiger" sein, eventuell mit roten und grauen Schrägstreifen?

Sakko auf jeden Fall mitnehmen. Und nimm am Besten eine Weste mit „echtem“ Rücken, also nicht dieses samtige Teil hinten, sondern derselbe Stoff wie vorn. Alles andere sieht nicht so toll aus (finde ich jedenfalls).

Zitat
"buntiger"


rofl

Ist zwar jetz OT, mußte aber sein. :P :blumen:

Ich würde das Brautpaar fragen, wie förmlich die Hochzeit sein soll. Bei einer Art Gartenparty dürfte es weniger ein Problem sein, nur mit Weste aufzutreten, als bei einem sehr festlichen Ball.

Auch ich würde zum Mitnehmen eines Sakkos raten. Sofern die Trauung in der Kirche stattfindet, ist das Sakko ohnehin unumgänglich, da kannst Du nicht in Hemdsärmeln auftreten.
Die Farbwahl hingegen solltest Du ebenfalls vom Stil der Hochzeit abhängig machen. Sehr festlich verlangt gedecktere Farben - Weiß, Creme oder sehr helles Grau sollten allerdings dem Bräutigam vorbehalten bleiben, so, wie der Braut als Einziger das weiße Kleid zusteht.

Aber graue Hose und beige Weste passt wirklich nicht gut zusammen, da würde ich entweder in der Farbfamilie bleiben oder die graue Hose mit einer klassisch dunkelblauen Weste und dem dazu passenden Sakko kombinieren. Das ist eine Zusammenstellung, die sowohl zu legerem Anlass wie zu festlichem Anlass tragbar ist, mit klassischer oder flippiger Krawatte und ggf. Tuch kann man entsprechende Akzente setzen.

Weiss, beige und hellgrau ist tatsächlich etwas farblos.
Ich würde nur ein Kurzarmhemd anziehen und das Sakko zum offiziellen Teil.
Bei über 30 Grad sollte niemand zum schwitzen gezwungen werden. Die Gäste sollen sich ja wohlfühlen.

Ich war vor einigen Jahren bei einer Hochzeit in Spanien, es war Sommer und dazu noch ein ungewöhnlich heißer Sommer. Die Herren trugen trotz der großen Hitze bei der Trauung und den obligatorischen Fotos vor der großen Feier brav ihre Sakkos. Während der Feier wird den Herren bei solchen Temperaturen recht schnell per Ankündigung des Brautpaares erlaubt, ihre Sakkos auszuziehen. Hier bei uns nennt sich das ganz simpel "Marscherleichterung". Der Bräutigam will ja auch nicht den ganzen Abend schwitzen.
Bei solchen Temperaturen würde ich mir als Mann sowieso überlegen, ob eine Weste unter dem Sakko überhaupt nötig ist.

Zitat (Arjenjoris, 13.06.2018)
Weiss, beige und hellgrau ist tatsächlich etwas farblos.
Ich würde nur ein Kurzarmhemd anziehen und das Sakko zum offiziellen Teil.
Bei über 30 Grad sollte niemand zum schwitzen gezwungen werden. Die Gäste sollen sich ja wohlfühlen.

Kurzärmelige Hemden sind momentan nur bei einfachen und oft auch farbigen Freizeithemden angesagt. Zum offiziellen Anlaß einer Hochzeit sollte es ein Hemd mit langem Arm sein, das sieht einfach besser und "angezogener" aus.

Wenn der offizielle Teil der Trauung vorüber ist, dürfen das Sakko abgelegt und die Hemdärmel halbhoch gekrempelt werden. Daran wird sich niemand stören. Eine Hochzeit ist eben keine Freizeitveranstaltung, sondern immer noch eine besondere Festlichkeit und da sollte man sich den modischen Gegebenheiten schon ein wenig anpassen, ist meine bescheidene Meinung.

Bei uns ist es ja auch im Sommer sehr warm, aber eine Anzugsjacke geht immer. Ich würde keine Weste empfehlen.
Deine Farbauswahl finde ich etwas fad :pfeifen:

Zitat (Brandy, 14.06.2018)
Kurzärmelige Hemden sind momentan nur bei einfachen und oft auch farbigen Freizeithemden angesagt. Zum offiziellen Anlaß einer Hochzeit sollte es ein Hemd mit langem Arm sein, das sieht einfach besser und "angezogener" aus.

Wenn der offizielle Teil der Trauung vorüber ist, dürfen das Sakko abgelegt und die Hemdärmel halbhoch gekrempelt werden. Daran wird sich niemand stören. Eine Hochzeit ist eben keine Freizeitveranstaltung, sondern immer noch eine besondere Festlichkeit und da sollte man sich den modischen Gegebenheiten schon ein wenig anpassen, ist meine bescheidene Meinung.

Man muss sich nicht immer perfekt anpassen und was angesagt ist, interessiert nicht.
Bisschen schick sollte man schon erscheinen und sich vor allem wohlfühlen.

Meine Oma hat vor der Jugendweihe meines Sohnes gesagt: "Waaaas? du kannst doch den C. nicht ohne Weste und Jacket dorthin gehen lassen."
Doch genau das kann ich. Mein Sohn sollte sich wohlfühlen während der Feier, und nicht verkleidet.

Und hinterher sagte sie: " C. sah so schön aus, richtig schick und jugendlich."

bei meiner hochzeit gab es keine festliche kleiderordnung. mein mann trug eine art piratenfrack in schwarz, der ihm auf den leib geschneidert worden war. darunter ein langärmeliges weißes hemd. die meisten männlichen gäste erschienen mit sakko, viele trugen einen anzug, die frauen zu einem großen teil kostüme oder leichte sommerkleider. als die zeremonie vorüber war und die feier anfing, zogen auch die gäste das aus, was ihnen zu warm war. mein mann machte es vor, und wenn der bräutigam schon damit anfängt, fühlen sich die gäste auch dazu ermutigt.

wer wollte, zog auch die schuhe und socken aus, und lief dann mit nackten füßen durch das gras. wir hatten draußen gefeiert. viele hatten auch wechselkleidung mitgebracht. ich finde das gut, denn niemand will bei einer feier völlig durchgeschwitzt sein, nur weil man zu warm angezogen ist. wir hatten jedoch auch sehr viel schatten durch bäume und aufgestellte pavillons.

lieber ohne weste, dafür mit sakko erscheinen. vielleicht nimmt es auch niemand übel, wenn du dir später ein hemd mit kurzen ärmeln anziehst oder sogar ein sauberes weißes t-shirt. :hihi:

Ob Sakko oder nicht ist keine Frage des Klimas sondern der gesellschaftlichen Konventionen. Das ist also eine kulturelle Angelegenheit. Suche im Internet nach Bildern von Hochzeiten aus dem Land wo das stattfindet. Es muss kein schweres Wollsakko sein, es gibt auch leichte aus Leinen oder Seide.
Kulturell bedingt sind auch die Farben. Was wir vielleicht schick finden, könnte im betreffenden Land vielleicht auch unangenehm auffallen. Da auch erst mal Beispiele im Internet suchen (oder Freunde, Verwandte aus dem Land oder das Brautpaar fragen). Ob beigefarben zu grau oder blau passt kommt auf die Farbtöne an: manche harmonieren, bilden gute Kontraste, andere stoßen sich eher ab. Am besten legt man die verschiedenen Teile (oder Stoffmuster) bei Tageslicht nebeneinander. Ich würde bei eher konservativen Farben von Hose und Sakko eher zu "peppigen" bei Weste und Krawatte oder Fliege tendieren. Da muss man sich aber auch vorher erkundigen. Ob Fliege oder Krawatte ist auch eine Frage der Kultur und des Anlasses. Etwas auffallen ist nicht schlimm, voll daneben liegen aber zumindest unangenehm und für einen Kellner möchte man auf einer Hochzeit auch nicht gehalten werden.

Bei uns ist es Usus dass die Herren im schwarzen Anzug mit weißem Oberhemd anwesend sind . Bunte Krawatte so wie sie gefällt (keine schwarze oder silberfarbene). Die sind für eine Trauerfeier , bzw. Silberhochzeit richtig . Wie schon geschrieben , das Sakko dann einfach ausziehen wenn andere Gäste es auch tun . Auf eine Weste würde ich dann aber verzichten . Die Krawatte wird dann später etwas gelockert .

Vielen Dank für die vielen Tipps. javascript:add_smilie(":daumenhoch:")
Ich hatte meinen Kleidungsstil etwas geändert und passte auf der Hochzeit auch gut zu den anderen Gästen.
Die jungen Leute waren lockerer angezogen und es hat keinen gestört - ganz im Gegenteil.

Zitat (Nole93, 17.07.2018)
Vielen Dank für die vielen Tipps. javascript:add_smilie(":daumenhoch:")
Ich hatte meinen Kleidungsstil etwas geändert und passte auf der Hochzeit auch gut zu den anderen Gästen.
Die jungen Leute waren lockerer angezogen und es hat keinen gestört - ganz im Gegenteil.

Dann beschreib mal, was du an hattest. Bin neugierig.

Ich bin auch neugierig. :)

Schön dass auch mal eine Rückmeldung vom TE kommt! :D

Klingt nach lockerer Atmosphäre, da muss es natürlich kein [URL*** Link wurde entfernt ***]Smoking[/URL] sein, aber ich würde auch das Sakko mitnehmen, man weiss nie und man will auf jeden Fall nicht auffallen, weil man underdressed ist. Wer hat gesagt "you can never be overeducated or overdressed"?

Zitat (plombi9, 09.11.2020)
Klingt nach lockerer Atmosphäre, da muss es natürlich kein [URL*** Link wurde entfernt ***]Smoking[/URL] sein, aber ich würde auch das Sakko mitnehmen, man weiss nie und man will auf jeden Fall nicht auffallen, weil man underdressed ist. Wer hat gesagt "you can never be overeducated or overdressed"?

Du hast aber schon gesehen, dass die Hochzeit schon über 2 Jahre her ist? :blink:

oooch, für Werbung (um die Ehefrau) ist es doch nie zu spät :pfeifen: :lol:

Zitat (plombi9, 09.11.2020)
Klingt nach lockerer Atmosphäre, da muss es natürlich kein [URL*** Link wurde entfernt ***]Smoking[/URL] sein, aber ich würde auch das Sakko mitnehmen, man weiss nie und man will auf jeden Fall nicht auffallen, weil man underdressed ist. Wer hat gesagt "you can never be overeducated or overdressed"?

die Hochzeit ist so lange her, dass es durchaus sein kann, das die Scheidung schon durch ist :sarkastisch:

Es ist, was es ist! :) Hoffentlich nicht!!

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Tipps für das Planen einer Hochzeit

Tipps für das Planen einer Hochzeit

3 1
Lichterketten Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

Lichterketten Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

0 0
Partydeko Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

Partydeko Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

0 0

Zur Hochzeit Geld verschenken - in Kronkorken verpacken

19 3
So spart die Braut bei Kleid und Strauß

So spart die Braut bei Kleid und Strauß

35 25

Geldgeschenk zur Hochzeit

21 3

Soßenspritzer auf weißem Hemd mit Tipex entfernen

19 5
Hochzeitskleid billig

Hochzeitskleid billig

52 42

Kostenloser Newsletter