Weiße Hosen verfärben sich beim Tragen gelblich


Es passiert mir jetzt zum zweiten Mal:
beim ersten Mal war es eine nagelneue weiße Hosen (zum größten Teil Baumwolle), die nach dem Anziehen auf einmal gelblich/ orangene vertikale Flecken zeigte, die sich parallel zu den Nähten über die ganze Länge der Hose ausbreiten. Wie aus dem Nichts. Auch nach dem Waschen gingen diese Flecken nicht heraus - ich habe damals die Hise zurückgegeben und nicht mehr darüber nachgedacht.

Heute dasselbe wieder, nur dass ich diese weiße Hose schon länger habe ohne dass irgend etwas passiert wäre. Heute allerdings frisch gewaschen und sauber haben sich die gleichen Flecken wie damals nach einiger Zeit des Tragens eingestellt - und ich habe keine Ahnung, was da passiert. Hat da jemand eine Idee? (Foto existiert - wenn bei der Beantwortung hilf)


Hier gibt es schon ganz viele Themen zu gelbe Flecken.

Interessant fand ich die Bemerkungen, dass zu viel Waschpulver genutzt wird und den Hinweis, dass Naturfasern beim Altern oft vergilben.


Bei der Arbeit trage ich weiße Hosen, meine sind noch nie verfärbt oder fleckig geworden. Die Hosen sind allerdings aus Leinen, die könnte ich sogar kochen.
Hast du schon mal mit Fleckensalz gewaschen? Es gibt auch Fleckensalz für weiße Wäsche.