schwarz-weisse wäsche ohne verfärben waschen?


hallo...
vllt kann mir hier jemand helfen.
ich hab keine ahnung wie man baumwollwäsche wäscht, die schwarz-weiss ist. also entweder gestreifte shirts, schwarze unterwäsche mit weissen verzierung, oder schwarze shirts mit weissen zierstreifen etc...
mir verfärben in der schwarzen wäsche immer die weissen stellen, und ich die weisswäsche mag ich die schwarzen sachen auch nicht tun. und nur eine maschine mit schwarz-weiss, dafür isses nicht genug.
was mach ich damit? einmal tragen und wegwerfen? :huh:
würde mich echt über tips freuen!
danke!


Hm.
Das ist komisch.
Passiert das bei ner bestimmten Gradzahl?

Ich hab nämlich weiße und schwarze Unterwäsche und die wird immer zusammengeworfen und bei 60°C gewaschen. Da ist noch nie was verfärbt.

Und bei meiner 40°C-Wäsche trenne ich auch nicht. Verfärbt auch nix.

Aber da fällt mir grad ein, es gibt so Tücher, die tut man mit in die Waschmaschine und die saugen die auslaufende Farbe auf.
Sowas in der Art (ohne hier Werbung machen zu wollen).

Bearbeitet von Jinx Augusta am 12.05.2008 18:27:14


Wirf das Zeug mal nen Tag lang in Essigwasser oder besorg dier Farbfixierer für Batikfarben ausm Bastelladen.


Versuchs mal mit diesen Farbauffangtuechern (colour catcher heissen die bei uns). Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.


erstmal danke für die tipps mit den tüchern...werd ich mal probieren, wenn ich wieder was schwarz/weisses neu hab :(
essig? entfärbt/bleicht das dann nicht auch das schwarz?


Zitat (danih @ 22.05.2008 15:49:24)
essig? entfärbt/bleicht das dann nicht auch das schwarz?

Nein, Essig fixiert die Farbe.

Deshalb muss auch frisch gefärbtes oder gebatiktes mit Essig getränkt und die Farbe so fixiert werden.

Hallo zusammen,

ich habe mir ein paar wunderschöne T-Shirts gekauft. :rolleyes:

Das Mittelteil ist weis und die Ärmel sind rot.

Wie wäscht man so was am besten, ohne dass sich das weisse allmählich ins rote verfärbt?

Über einen Hinweis wäre ich sehr dankbar. :sabber:

Grüße
Captain


ich besitze jede Menge zweifarbige T-Shirts, blau-weiß und auch rot-weiß
die landen alle in der Waschmaschine und es hat sich noch nichts verfärbt

um ganz sicher zu sein, leg einen Ärmel erst mal ins Waschbecken, wasch ihn kurz mit der Hand durch und schau mal ob das überhaupt färbt

es ist zwar so, dass Rot in der Regel ausblutet, aber das Verfärben ist nicht mehr so, wie es früher mal war, die Gewebe nehmen nicht mehr so ohne Weiteres Farbe an

falls es mit deinem Shirt aber so sein sollte, dann kannst du es letztendlich nicht verhindern, aber es ist eher unwahrscheinlich


Ich stecke immer ein Woolite-Tuch (gibts auch von anderen Firmen) dazu.

Ich habe aber keine Ahnung, ob das wirklich was hilft. Aber es beruhigt mein Gewissen, falls doch mal was abfärben sollte :unsure:


Ich machs wie sissyjo, benutz aber den farb&schmutzfänger von Beckma** und wasche nur bei Pflegeleicht.
Ich hatte ein orangenes Langarmshirt mit weißen Ärmen am Anfang hats sich verfärbt (mit Rotwäsche gewaschen ohne Tuch), aber beim 2. Mal waschen, mit Buntem wurds sogar wieder weiß. War beeindruckt...


Ich schwoere auch auf diese Tuecher.


Wasch die Teile im Pflegeleichtprogramm nach Angabe des Pflegeetiketts. In der Regel bei 30 ° mit einem Fein- oder Colorwaschmittel.

Zu den Tücher: Zitat von "Stiftung Warentest":

"Schluss mit dem Wäschesortieren. Einfach alles rein in die Trommel und ein kleines Tuch dazu. Das soll vor ausblutender Farbe schützen. Rot bleibt rot, gelb bleibt gelb, blau bleibt blau. Klingt gut, funktioniert aber nicht. Das Tuch verfärbt sich zwar prächtig, die andere Wäschestücke aber auch. Wer farbige Wäsche in Hell und Dunkel trennt und dann ein gutes Colorwaschmittel verwendet, ist gegen unerwünschte Farbschleier viel besser geschützt"

Schönes Wochende


Zitat (KlausN @ 13.06.2008 15:53:59)
Wasch die Teile im Pflegeleichtprogramm nach Angabe des Pflegeetiketts. In der Regel bei 30 ° mit einem Fein- oder Colorwaschmittel.

Zu den Tücher: Zitat von "Stiftung Warentest":

"Schluss mit dem Wäschesortieren. Einfach alles rein in die Trommel und ein kleines Tuch dazu. Das soll vor ausblutender Farbe schützen. Rot bleibt rot, gelb bleibt gelb, blau bleibt blau. Klingt gut, funktioniert aber nicht. Das Tuch verfärbt sich zwar prächtig, die andere Wäschestücke aber auch. Wer farbige Wäsche in Hell und Dunkel trennt und dann ein gutes Colorwaschmittel verwendet, ist gegen unerwünschte Farbschleier viel besser geschützt"

Schönes Wochende

Ich sortiere natuerlich dunkel und hell. Ganz so gross ist mein Vertrauen in diese Tuecher dann doch nicht. Wobei ich aber sagen muss, dass die schon ein bisschen was taugen muessen. Ich habe zwei schoene grosse Handtuecher mit der GB Flagge drauf. Die habe ich schon sooo oft gewaschen. Immer, wenn ich sie mit ein paar anderen weissen Kleidungsstuecken gewaschen habe, waren die rosa. Nun schmeisse ich ein Tuch mit rein und die restliche Waesche bleibt weiss.

Hallo,

also bevor ich jetzt gleich eins auf den "Deckel" bekomme, ich habe die Suchfunktion benutzt, aber leider nicht wirklich etwas Passendes gefunden.

Zu meiner Frage... ich habe eine Rad-Shorts aus 89% Nylon und 11% Elasthan, sie hat die Farben schwarz, weiß und rosa. Da ich sie bei Ebay ersteigert habe, kann ich nichts darüber sagen wie sie bisher gewaschen wurde, aber das Weiß und Rosa der Hose hat einen ziemlichen Grauschleier.
Habt ihr eine Idee wie ich den wegbekomme, ich kann das Teil ja nicht in Bleiche legen, das bekommt sicher dem Schwarz nicht gut.
Knifflige Sache, aber mir fällt nichts ein...ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Viele Grüße

Mellia

Bearbeitet von mellia35 am 21.06.2008 10:18:14


....hat denn keiner eine Idee :heul:


naja angeblich solll das neue ar*el grauschleier entfernen, aber ob es wirkt, musst du schon selber testen! vl. kennt sich jemand mit dem waschmittel aus!


Ich entferne LEICHTEN Grauschleier immer mit Backpulver - einfach mit zum Waschmittel. Allerdings hatte ich das Problem bisher nur bei Baumwolle, kann daher nichts zur Wirkung bei Nylon/Elasthan sagen und wünsche einfach mal weitere hilfreiche Tipps ;)


Hallöchen,

also ich habe jetzt mal den "Backpulver Test" gemacht, habe die Hose sogar für eine Stunde in einen Eimer mit Wasser und einem Beutel Backpulver gelegt und danach normal in der Maschine gewaschen.
Na ja....vielleicht ist es eine Spur besser, aber warscheinlich ist es doch eher mein Wunschdenken.
Ich werde beim nächsten mal einen Beutel von dem Backpulver direkt mit ins Seifenfach geben, vielleicht hilft das tatsächlichmehr.

Viele Grüße Mellia


Wasche die Sachen im Pflegeleicht-Programm immer mit einem Colorwaschmittel.
Habe mal auf der Homepage von H....el gelesen, dass Colorwaschmittel einen Inhaltsstoff (Inhibitoren?... grübel...) enthalten, die ein verfärben verhindern sollen.
Bisher habe ich noch keine Probleme gehabt.


Also ich hab das Problem auch. Möchte für ein oder zwei T-Shirts nicht ein ganzes Waschprogramm laufen lassen und kann mich immer schlecht entscheiden, ob ichs nur zur hellen oder zur dunklen Wäsche tun soll... :unsure:


Bei solcher Wäsche muß man die Farbe vorher fixieren. d.h.: mit einem Fixiersalz, den man nach dem Färben, z.B. bei Batiken verwendet. Gibts bei jeder Drogerie. Dies ist insofern auch wichtig, damit die farbigen Stellen nicht allzu schnell ausbleichen. Verdächtige Wäsche wasche ich prinzipiell beim 1. mal mit der Hand und hänge sie mit der dunkleren Stelle nach unten, damit die Farbe beim Trocknen nicht herunterrinnt.


Bei solcher Wäsche sollte die Farbe fixiert sein. Das probiere ich (meistens ;) ) vorher aus, bisher war sie das auch immer. Sollte das einmal nicht der Fall sein, würde ich die Sachen sofort reklamieren.


Hallo alle zusammen!

Ich habe viel Shirts wo die Bündchen und der Kragen weiß sind.Die werden jetzt von waschen zu waschen grauer. Das sieht echt scheiße aus. Habe bis jetzt kein Mittel gefunden womit ich sie waschen kann denn das Shirt selber ist dunkel blau und der Kragen und Bündchen halt weiß. Weiß jemand eine Lösung für mein problem? :heul:

Ist echt wichtig da diese Shirts meine Lieblingsoberteile sind. :(

Danke für eure Hilfe

Yvonne :wub:


ich würde es mal mit Buntwäscheentfärber versuchen , aber versuche es Bitte erstmal an 1 Shirt , da ich es noch nicht selber getestet habe


2-3 Päckchen Backpulver in heißem Wasser auflösen und die Weißwäsche-Stücke da sofort rein tun. Einweichen (über Nacht). Das geht nur bei Weißwäsche.
Wenn Buntwäsche kochecht, kannst Du den Tip mal probieren. Dann nimm nur das Einweichwasser kühler.


Hallo,
hab mir ein neues langärmliges Shirt zugelegt. Das Teil ist schwarz, und wie's halt jetzt mal so Mode ist, kuckt oben die "weiße Bluse" raus und an den Ärmeln unten auch (als ob man drunter ne weisse Bluse anhätte). Ich liebe dieses Teil, nur jetzt hab ich ein Problem, weil ich's beim Waschen verbockt hab.
Hab mir gedacht ich wasch es bei dunkler Wäsche mit, weil der "Pulli" ja schwarz ist.
Als ich es rauszog wieder, waren am weißen Kragen von anderen Wäschestücken blaue Flecken drauf :heul:
Wie krieg ich die wieder ab? Die Stelle dürfte irgendwo an nem blauen Teil aufgelegen sein in der Waschmasch.
Ich trau mich beim Kragen nicht mit Danclor o.ä. ran, weil ich womöglich dann ins Schwarze "abrutsche" und das auch noch verfärbe (wie ich das früher schonmal mit ähnlich "gebautem" rot-weissen Shirt geschafft hab :wacko: )

Was macht ihr da bei sowas? Wascht ihr solche zweifärbigen Teile mit der Hand? (kanns ja nicht sein).
Das Teil ist übrigens aus 75% Baumwolle und 25% Polyester.

Bin euch dankbar für alle Rettungsvorschläge :blink:

lg s'fleckenkalb


Hi,

ich habe auch so ein shirt, ich wasch es auch mit dunkler Wäsche, da ist noch nie was passiert. Hattest du vielleicht ein anderes Teil, was noch neu war und eventuell abgefärbt hat mit in der Maschine???


LG Letrina2008


@ Fleckenkalb
Probier doch erst mal, dass nochmal zu waschen, vielleicht diesmal bei der hellen Wäsche.
Da du das ja schon mal gewaschen hast, denke ich, dass das dunkle weiterhin nicht ausfärbt.

Ansonsten steht hier nochmal was. ;)


dankeschön für all eure tipps (auch dort wo ich meinen verloren geglaubten thread gesucht hab *peinlichguck* - aber wie rutscht der wirklich dort rein? *kenn mich net aus* - na egal)
werd mal versuchen das teil nochmal zu waschen - nachdem nur bündchen und kragenteil weiss sind, der rest kohlrabenschwarz, trau ich mich nicht das zur hellen wäsche zu geben :blink:
es ist halt zur wäsche dazugerutscht, wo jeans und so blaues zeuch dabei war, dabei hat mir eins der blauen teile den weissen kragen angekleckert. mit bleichmittel trau ich mich nicht ran, wegen dem benachbarten schwarz...
menno immer hab ich so ein "glück" ... werd besser in "waschstreik" treten oder nur mehr einfärbige sachen kaufen (auch langweilig) ;)
danke
lg s'fleckenkalb


also diese Tücher - egal von welcher Firma - sind meine Lieblingsteile - Man kann wirklich alles kunterbunt miteinander waschen - es passiert nichts


Die Tücher funktionieren aber auch nur, wenn nix dabei ist, was wirklich stark ausblutet. Dann sind nämlich auch die Tücher fürn Ofen und die anderen Sachen sind verfärbt... :P