Ofenrezepte mit Gemüse (+evt. Fleisch): Suche eigene (eure) Erfahrungsrezepte


Liebe Community,

ich habe viel gegoogelt und habe auch sonst viele gute Rezepte für Ofenregerichte mit Gemüse und Fleisch aller Art.

Aber ich LIEBE es einfach, mein Essen in EINER Back-Form in den Ofen zu schieben und nach 30 - 50 Minuten fertig gebraten raus zu nehmen und zu genießen.

Und ich bin mir sicher, dass viele von euch auch irgendein easy und gut schmeckendes Rezept haben.

Damit ich nicht nur eure Ideen klaue, hier eines meiner liebsten Rezepte (allerdings ohne Mengenangaben), das erfolgt nach Gefühl ;) :

Kichererbsen aus der Dose + Zwiebelviertel + Tomatenviertel in eine Bratform geben, ein wenig Öl ( welches auch immer jemand mag) darüberspritzen, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen, alles gut durchmischen, und dann ab in den Ofen, für rund 45 Minuten, bei ca. 180 Grad/Umlaufhitze).

Da muss jeder schauen, wie brutzelbraun er sein Essen gebraten haben mag.

Ich mag es eher gut gebräunt gebraten, also sind für mich die 45 Minuten eher die untere Bratdauergrenze.

Und da ich Kräuter liebe, gebe ich mal Rosmarin zu, mal irgendeine andere Kräutermischung ( giechische Art, asiatische Art , mal Curry, usw.).

Also, was soll ich dazu noch sagen, ich hoffe auf eure/einfach nachzukochenden Ofenrezepte. Wie gesagt, Fleisch oder Geflügel darf auch dabei sein, aber nur Gemüse ist mir ein wenig lieber ;) .

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Ich mache des öfteren Ofengemüse wie folgt:

Süßkartoffel in Würfel
Paprika in groben Stücken
Zuckerschoten
Zucchini in Scheiben
Möhren (hier sagt man Wurzeln) in Stücken oder Scheiben
Brokkoliröschen
Cherry-Tomaten halbiert
Öl drüber träufeln
etwas Brühe angießen
mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Geschmack gut würzen
20 Minuten vor dem Garzeitende noch klein geschnibbelten Feta drüber streuen


(alles nach Schnauze, deshalb auch keine Mengenangaben)


Ich schnippel mir öfter mal Tomaten, Paprika, Oliven und Zucchini in eine Lasagneform und bette Feta hinein. Darüber kommt noch Olivenöl, am besten solches, das ein paar Stunden lang mit Knobischeibchen, Peperoniringen, Rosmarin und Thymian aromatisiert wurde, das kann man alles mit über den Käse geben. Dann ab in den Ofen, bis sich der Feta an den Kanten und Ecken leicht bräunt.

Dazu passt natürlich am besten frisch gebackenes Naan-Brot oder Fladenbrot, aber gekauftes Baguette tut's auch.
Ist ein schnelles, schlichtes Gericht, dass man gut vorbereiten kann.


Ich schneide Gemüse in mundgerechte Stücke, Da kann man alles nehmen was man gerne ißt, ähnlich wie Kampfente schon schrieb, aber auch kleine Zwiebeln und etwas vorgekochte kleine Pellkartoffeln, die schneide ich dann in Hälften.
Das Backofenblech öle ich etwas ein, danach das Gemüse drauf, ich lege immer eine Sorte in einer Reihe drauf, das sieht auch schön aus, evtl. farblich etwas abgestimmt. :D
Darüber klein geschnippelter Knoblauch und Kräuter, diese nach Lust und Laune. Thymian, Salbei, Bohnenkraut, ich nehme auch Blätter vom Lavendel, Koriandergrün, natürlich noch Salz und Pfeffer. Etwas Weißwein drüber und in den Ofen.
Menge und Zeit kann ich leider nicht angeben, mache das immer nach Gefühl.
Manchmal kommt, wenn alles gar ist, noch etwas Sesamöl drüber, aber das asiatische, denn nur das hat den speziellen Geschmack.

Oder Süßkartoffeln. Ich nehme diese die innen leicht orange sind, die sind nicht so süß. Schälen, halbieren, in der Mitte mehrmals einschneiden oder auch etwas auskratzen, mit Öl bepinseln, Salz, Pfeffer, Kräuter und Knoblauch drauf. Das kann in einer feuerfesten Form in den Ofen oder auch einfach aus Blech legen.
Da ich keine Zeit weiß, einfach ab und zu mit einer

Tilla, dein Rezept gefällt mir sehr gut, werde es demnächst auch mal so machen.

Bearbeitet von JUKA am 01.08.2018 18:13:31


ui, da habe ich auch was:

Gehacktes und Speck anbraten, Zwiebeln dazu (grob geschnitten), Paprika in Stücke schneiden (gerne gelb, grün und rot), alles zusammen in einen Bräter. Dosentomaten dazu und dann kommt bei mir dann noch Mais, etwas Knoblauch, evtl. Brokkoli und etwas Tomatenmark dazu. Im Ofen köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest weich ist. Mit Gewürzen abschmecken (bei mir kommt meist nur noch Harissa und/oder Pfeffer dazu), dann mit Reis servieren.

Menge nach eigenem Geschmack, ich nehme meist von allem zu viel, sodass mein Bräter beinahe überläuft :hihi: Gemüse kann gerne nach Geschmack ausgetauscht werden, z.B. kurz vor Ende noch frische Champignons reinschnibbeln) bei mir bleibt es meist so wie oben beschrieben. Da ich immer für mindestens eine Footballmannschaft koche (siehe oben *grins*), wird es portionsweise eingefroren und dann nur mit frischem Reis nach und nach serviert.


Ich liebe Moussaka (gab e heute bei uns)

Auberginen in Oel andünsten und in die Form werfen
Hackfleisch braun braten mit gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern nach Wahl und stückigen Tomaten dann in die selbe Form auf die Auberginen
jetzt Kartoffelbrei oben drauf streichen
wieder eine Schicht Auberginen drauf
Bechamelsosse machen und diese mit Parmesankäse mischen und über alles giessen
30 Min in den Ofen

und dann auffuttern dazu einen guten griechischen Wein , einen Ouzo und eine Tasse Mocca

Bearbeitet von idun am 01.08.2018 21:20:48


Gefüllte überbackene Zucchini sind auch lecker. Zucchini längs halbieren, aushöhlen, 10 Minuten vorbacken. Tatar mit Zwiebeln und Knoblauch krümelig braten, einfüllen. Eine Sauce aus Cocktailtomaten aus der Dose, Zwiebeln und dem Inneren der Zucchini machen, etwas Zucker, Brühe, Chili, Essig und Wein ran und italienische Kräuter, wenn es geht frische.

Die Zucchini in die

Dann Käse, wenn möglich Mozzarella, auf die Zucchini streuen und solange überbacken, bis alles zerlaufen und braun ist.

Alternativ kann man den Tatar natürlich ersetzen, ich könnte mir Bulgur oder Tomatenreis auch gut vorstellen.

Überhaupt geht dann Reis oder Fladenbrot am besten dazu, oder einfach dar nichts.

Den Fetakäse von Viktoria Sponge machen wir auch häufig. Mit ganz viel roten Zwiebeln, Tomaten und Oliven. :sabber:

Bearbeitet von Isamama am 01.08.2018 22:35:20


Dankeschön! :blumen: :blumen: :blumen:

Da sind ja schon mal interessante neue Denkansätze dabei.


Zitat (idun @ 01.08.2018 21:20:24)
Ich liebe Moussaka (gab e heute bei uns)

Auberginen in Oel andünsten und in die Form werfen
Hackfleisch braun braten mit gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern nach Wahl und stückigen Tomaten dann in die selbe Form auf die Auberginen
jetzt Kartoffelbrei oben drauf streichen
wieder eine Schicht Auberginen drauf
Bechamelsosse machen und diese mit Parmesankäse mischen und über alles giessen
30 Min in den Ofen

und dann auffuttern dazu einen guten griechischen Wein , einen Ouzo und eine Tasse Mocca

die Auberginen müssen natürlich in Scheiben geschnitten werden.

Kann man auch mit Zucchini machen

Ich habe auch noch was:

Basilikum-Käse-Kartoffeln vom Blech

Zutaten für 4 Personen:
1 kg neue Kartoffeln
2 Bund Basilikum
100 g geriebener Emmentaler
etwa 6 EL geschmacksneutrales Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen nach Belieben
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln gründlich unter fließendem Wasser abbürsten, längs halbieren und mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im auf 200° C vorgeheizten
In der Zwischenzeit den Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit dem Käse mischen und so viel Öl zugeben, bis eine zähe Masse entsteht. Den Knoblauch abziehen und dazupressen, dann kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Kartoffeln umdrehen und mit einem Teelöffel die Käsemasse darauf verteilen. Die Kartoffeln weitere 5 bis 15 Minuten überbacken.


Moin! :)

Falls auch ein Teig dabei sein darf, dann vielleicht eine Tomaten-Tarte? Die geht recht flott.

Teig:
220 g Mehl, 125 g Butter, 1 Ei, ca. 1/2 Teelöffel Salz und 2 Esslöffel kaltes Wasser. Daraus schnell einen Teig kneten und in eine Tarte-Form drücken (oder in eine normale runde Kuchenform).

Belag:
Ziegenkäse (1 Rolle Ziegenfrischkäse oder Taler, ca. 250 g), 4 große Tomaten, 3 Esslöffel Senf, gemischte frische gehackte Kräuter nach eigenem Gusto (Basilkum, Oregano, Thymian...), Öl, Honig, Salz, Pfeffer, etwas Cayenne-Pfeffer.

Senf auf dem Teigboden verteilen, Tomaten in Scheiben oben drauf, Öl und Kräuter darauf verteilen. Ziegenkäse in Scheiben schneiden (oder die Taler nehmen), Käse zwischen und auf die Tomaten geben, Honig oben drauf und mit Salz und Pfeffer würzen. Ofen vorheizen, Ober-/Unterhitze ca. 220 Grad, ca. 30 - 35 Minuten backen.


Lecker, lecker!
Gehe jetzt mein Basilikum ernten, und morgen beginne ich mit dem Nachkochen :sabber:


Eins hab ich noch. :D Hatte leider nicht so viel Zeit, um hier zu posten.

Süßkartoffeln, gefüllt mit Feta und Spinat

Große Süßkartoffeln
Kartoffeln halbieren, etwas einschneiden, in Wasser garen.

Frischer Spinat
Mit etwas Öl, Salz und Pfeffer in der

Füllung: Schafskäse
Deko: Angeröstete Pinienkerne (nach eigenem Gusto, ist für die Deko)
Parmesan oder anderen Hartkäse

Wenn die Kartoffeln fertig sind, dann aushöhlen, Masse zerkleinern und zum Spinat geben. Hier kann schon die Temperatur vom vorgeheizten Ofen runtergedreht werden (Temperaturen siehe unten). Schafskäse zerkrümeln und ebenfalls dazu, alles in die ausgehöhlten Kartoffeln geben. Parmesan drüber, dann in den Ofen für ca. 15 Minuten. Die Pinienkerne können beim Anrichten drübergestreut werden. Als weitere Deko passen noch würzige Sprossen (Radieschen, Kresse u.ä.).

Ofen vorheizen auf 200 Grad, dann runter auf ca. 100 Grad.


Bin unterwegs, Süßkartoffeln kaufen....... :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (Tilla @ 03.08.2018 09:51:09)
Bin unterwegs, Süßkartoffeln kaufen....... :sabber: :sabber: :sabber:

:sabber: warte, ich komm mit ... :sabber:

Zitat (Tilla @ 03.08.2018 09:51:09)
Bin unterwegs, Süßkartoffeln kaufen....... :sabber: :sabber: :sabber:

Kannst mir welche mitbringen? Die kann man immer gut verwerten. Das Gute an den Süßkartoffeln ist, dass man sie auch länger liegen haben kann, ohne dass sie anfangen Keime auszutreiben :)

Stimmt, die kann man gut aufbewahren.

Süßkartoffeln schmecken übrigens auch mit einem Hauch Zimt. ^_^ Süßkartoffeln vor dem Ofenschmurgeln etwas einritzen, mit Butter bestreichen und mit Zimt bestäuben. Macht sich gut im Herbst/Winter. :sabber:


Zitat (
Stimmt, die kann man gut aufbewahren.

Süßkartoffeln schmecken übrigens auch mit einem Hauch Zimt. ^_^ Süßkartoffeln vor dem Ofenschmurgeln etwas einritzen, mit Butter bestreichen und mit Zimt bestäuben. Macht sich gut im Herbst/Winter. :sabber:

DAS muss ich mal probieren, hört sich lecker an :sabber:

Zitat (Wecker @ 03.08.2018 10:49:08)
Stimmt, die kann man gut aufbewahren.

Süßkartoffeln schmecken übrigens auch mit einem Hauch Zimt. ^_^ Süßkartoffeln vor dem Ofenschmurgeln etwas einritzen, mit Butter bestreichen und mit Zimt bestäuben. Macht sich gut im Herbst/Winter. :sabber:

ist auf meinem Merkzettel notiert :daumenhoch: ... hoffentlich erinnere ich mich auch dann noch daran :hihi:

Zitat (Binefant @ 03.08.2018 10:56:58)
ist auf meinem Merkzettel notiert :daumenhoch: ... hoffentlich erinnere ich mich auch dann noch daran :hihi:

Auf dem Flug zur Kobold-Hochzeit werde ich daran erinnern :hihi:

Mediterranes, buntes Ofengemüse, eingelegt:

- Zucchini, grün und gelb, möglichst kleine Früchte, in etwa fingerdicke Scheiben geschnitten (schräg geschnitten sieht besonders gut aus),
- rote Zwiebeln, in Ringe geschnitten,
- Paprika-Schoten, bunt, geputzt, entkernt und in etwa 3x3 cm große Stücke geschnitten,
- Champignons, geputzt und geviertelt,
- Aubergine, in Würfel geschnitten,
- so man hat und möchte: frische Artischockenherzen
- Knoblauch als ganze Zehen oder blättrig geschnitten
- gutes Olivenöl,
- frischer Rosmarin
- Meersalz, Pfeffer

Die Gemüse gibt man, entweder sortengetrennt oder miteinander, in eine dicht schließende Box oder eine Plastiktüte, träufelt von soviel von dem Olivenöl darüber, dass die Stücke davon überzogen sind und gibt Salz dazu, gut durchmischen durch Schütteln. Dann in eine Auflaufform geben, entweder nach Sorten getrennt nebeneinander oder bunt gemischt Rosmarin entweder als ganze Zweige darüber geben, oder nur die Nadeln fein gehackt. Im Ofen so lange backen, ggf. unter gelegentlichem Umrühren, bis sich leichte Röstung zeigt, aber das Gemüse noch Biss hat. Etwas abkühlen lassen.
Folgende Marinade darüber geben: Zitronensaft oder Limettensaft, ein wenig Balsamico sowie Salz und Pfeffer nach Bedarf mit Olivenöl gut vermischen, nach Geschmack eine Prise Zucker dazugeben, eventuell auch ein Löffelchen Senf, damit sich Öl und Zitrone nicht trennen. Das Gemüse im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen lassen.
Schmeckt gut zu Ciabatta oder Baguette, auch zu Gegrilltem.
Vor dem Servieren kann man noch halbierte Cocktailtomaten hinzugeben und das Ganze üppig mit Petersilie oder Basilikum bestreuen.
Reste des Grillgemüsesalates kann man relativ lange (bis zu einer guten Woche) gut gekühlt aufbewahren, wenn man sie in ein verschließbares Glas gibt und mit der Marinade so weit auffüllt, dass das Gemüse vollständig bedeckt ist. Das funktioniert allerdings nur ohne frische Tomaten oder Kräuter, weswegen ich diese zur Selbstbedienung gesondert serviere.
Ich habe das Rezept mit den o.a. Zutaten kennengelernt, bereite es allerdings mangels guter Verträglichkeit immer ohne Pilze und Auberginen zu, was auch eine schmackhafte Variante ist.
Wer

Bearbeitet von whirlwind am 03.08.2018 11:18:43


Kampfente und Fanti: Wenn es herbstelt, schmeiß ich Zimt zur Erinnerung. :lol:


Zitat (Wecker @ 03.08.2018 12:08:47)
Kampfente und Fanti: Wenn es herbstelt, schmeiß ich Zimt zur Erinnerung. :lol:

Super, Manche schmeissen Hirn , du schmeisst Zimt. Bitte bei mir auch was abschmeissen (Zimt, nicht Hirn) :P

könnt ihr mal aufhören mit den OFENRezepten :ichgebauf:


Zitat (idun @ 03.08.2018 12:49:14)
Super, Manche schmeissen Hirn , du schmeisst Zimt. Bitte bei mir auch was abschmeissen (Zimt, nicht Hirn) :P

Hirn schmeißen ist auch nur was für Hirnis, die nicht genug oder keins haben :lol: Ich werde dich dann ebenfalls mit Zimt beschmeißen. :P

Zitat (Agnetha @ 03.08.2018 12:51:18)
könnt ihr mal aufhören mit den OFENRezepten :ichgebauf:

wieso, muss man doch dann eigentlich nur in die Sonne stellen, gar wird es da auch :hihi:

Zitat (Binefant @ 03.08.2018 13:07:52)
wieso, muss man doch dann eigentlich nur in die Sonne stellen, gar wird es da auch :hihi:

..oder auf der Heimfahrt das fertig geschnibbelte Gemüse in der Auflaufform auf dem Dachgepäckträger montieren?
Wenn der Weg lang genug ist, ist das Essen fertig, wenn du zu Hause auf den Hof rollst :D

Zitat (Kampfente @ 03.08.2018 13:10:23)
..oder auf der Heimfahrt das fertig geschnibbelte Gemüse in der Auflaufform auf dem Dachgepäckträger montieren?
Wenn der Weg lang genug ist, ist das Essen fertig, wenn du zu Hause auf den Hof rollst :D

:lol: du bringst mich da auf eine Idee ... rofl

Zitat (Agnetha @ 03.08.2018 12:51:18)
könnt ihr mal aufhören mit den OFENRezepten :ichgebauf:

Die wedelei mit dem Ding bringt aber nicht viel :P

Filetstückchen leicht anbraten, Zucchini, Pilze und Tomaten draufschichten, Kräuter nach Wahl drüberstreuen
scharf würzen und dann mit Sahne oder Creme fine übergießen. In den Ofen stellen und backen.
Dazu Weissbrot oder Fladenbrot


Zitat (idun @ 03.08.2018 14:02:10)
Filetstückchen leicht anbraten, Zucchini, Pilze und Tomaten draufschichten, Kräuter nach Wahl drüberstreuen
scharf würzen und dann mit Sahne oder Creme fine übergießen. In den Ofen stellen und backen.
Dazu Weissbrot oder Fladenbrot

Auch lecker, hab ich mir mal gespeichert :sabber:

Mein Speiseplan für die nächsten zwei Wochen steht :sabber: rofl :D


Zitat (FrauElster @ 04.08.2018 11:20:08)
Mein Speiseplan für die nächsten zwei Wochen steht :sabber: rofl :D

Sobald es kühler ist, werde ich einige dieser Rezepte auch ausprobieren. Im Moment bleibt der Ofen aus :ph34r:

Zitat (Isamama @ 04.08.2018 13:38:13)
Sobald es kühler ist, werde ich einige dieser Rezepte auch ausprobieren. Im Moment bleibt der Ofen aus :ph34r:

Ich habe bei diesen Temperaturen meinen heißgeliebten Minibackofen auf der Terrasse stehen, deshalb habe ich immer die Möglichkeit mir etwas in die Backröhre zu schieben. Die Wärme bleibt draußen :pfeifen:

Mein Lielingsrezept:

1 Zucchini, 1 große, dicke Möhre - mit dem

Reste wickele ich für eine weitere Mahlzeit in eine große oder zwei kleine Scheiben Kochschinken, streue geriebenen Käse darüber und erwärme sie kurz im Backofen, der Mikrowelle oder auf der Pfanne.

Ist eine leichte, sommerliche Mahlzeit mit wenig Kalorien, noch weniger Kohlenhydraten und satt werde ich davon für die nächsten Stunden allemal.

Danke, ihr Lieben! Genau so habe ich mir das vorgestellt, jedes Rezept lädt zum Nachkochen ein.

Habe mir jetzt alle ausgedruckt und in der Küche in den Nachkochstapel von Rezepten gelegt.

Ganz an vorderster Stelle stehen die Süßkartoffeln mit Zimt, die Idee ist mir bis dato noch nie unter gekommen.

Wecker, dankeschön dafür :blumen:

Was ich allerdings auch in dieser Form heuer im Urlaub auf Kreta kennengelernt habe, sind Apfelscheiben, zwischen 5 mm bis 1 cm dick geschnitten, und auch mit relativ viel Zimt bestreut. Schmeckt auch lecker, wenn man Zimt mag, und ist ein wirklich kalorienarmes Dessert für heisse Tage.

(Apfel mit Schale, nur das Kerngehäuse war entfernt)


Guck mal bei den Tipps, das Tomaten-Feta-Gratin ist

:daumenhoch: ich habe noch einige Kartoffeln verarbeitet :sabber:


Familien-Lieblingsrezept: In eine Auflaufform pro Nase1 TK- Hähnchenbrust ( mit frischer wird es leicht zu trocken ;) ) und mindest 1 Knoblauchzehe durch die Presse drauf! In einer Schüssel Kidneybohnen und Mais mit dem Saft aus der Dose mischen ( je nach Menge und Gefühl), etwas Wasser dazu und über der Hähnchenbrust verteilen. Geriebenen Emmentaler drüber und für 60 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. Baguette dazu und schmecken lassen😛
Es wird wirklich kein anderes Gewürz benötigt, lässt sich auch für Besuch gut vorbereitenden bis jetzt hat es noch jedem Gast geschmeckt!

Bearbeitet von Tara65 am 05.08.2018 08:34:21


Das kommt mit auf die Liste, da rinnt ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen :sabber:
Das kriegt der nächste Besuch.

Ich mag Rezepte für mehrere Gäste/Familie, wo man als Gastgeberin nicht lange in der Küche steht und es trotzdem allen schmeckt.


Gefüllte Zucchini für 2 Personen:

2 mittlere Zucchini längs halbieren, Fruchtfleisch ruskratzen und kleinhacken, Zucchini salzen

300 gr. Hackfleisch mit 2 El. Semmelbrösel, 1 gehackten Zwiebel, 1 Ei, Pfeffer und Salz mischen und in die Zucchini füllen und in eine Auflaufform legen

2 El. Öl in einem


Jetzt die Sosse über die gefüllten Zucchini giessen und im Backofen 30 Min bei 200 Grad garen

Dazu Bagett, Reis oder Nudeln

gibt es heute bei uns mit Nudeln oder Reis.


meine kinder essen das sehr gern:

tomaten und zucchini (beides hat man ja im augenblick im überfluss, wenn man einen garten hat) zerkleinern und wer mag, die kerne entfernen. dazu einige oliven nach wahl, entweder ganz oder halbiert. feta würfeln oder in dünne scheiben schneiden.

knoblauch nach geschmack in einem öl deiner wahl pürieren und in eine auflaufform gießen. nun das gemüse einfüllen und salzen und pfeffern. alles schön vermischen.

darauf dann die oliven verteilen und den feta. bei etwa 175 °c in den backofen und garen, bis der käse entweder gut verlaufen ist oder die würfel bräunliche eckchen bekommen. dazu passt vor allem baguette.

wer es direkt aus dem ofen sättigender mag, kann noch etwas couscous oder reis einstreuen. das gart in der flüssigkeit mit. vielleicht muss man dann noch ein wenig wasser oder tomatensaft dazugeben, damit es nicht zu dick wird.

aber auch einfach ein dickes ragout aus gemüse schmeckt herrlich. dazu passata in die auflaufform gießen und stückiges gemüse und gewürze nach wahl dazugeben. man kann noch sahne unterrühren, fischstücke, krabben, würstchen, wurstreste oder kleine hackbällchen, das gart einfach im ragout mit. auch hier eignet sich reis und couscous wunderbar zum einstreuen.

wer mag, kann auch alte brotreste mitgaren, aber das wird dann wirklich sehr weich. manche mögen das so. :blumen:


Boah, so viele tolle Rezepte. :blink: Mir lief schon beim lesen das Wasser im Munde zusammen. :sabber: :sabber: :sabber: Ich werde versuchen diese Rezepte alle so nach und nach nachzukochen.

Wenn ihr noch mehr von solchen Rezepten habt, immer her damit.


So langsam steht der Speiseplan bis Weihnachten.

Ihr seid klasse, soooo viele erprobte einfache Gerichte! :blumen: :blumen: :blumen:


bei mir ist es noch zu warm zum Kochen aber sobald es abkühlt fange ich mit der Tomatentarte an ... ich habe 2 Sorten Tomaten auf dem Balkon :)


Zitat (Victoria Sponge @ 01.08.2018 17:44:33)
Ich schnippel mir öfter mal Tomaten, Paprika, Oliven und Zucchini in eine Lasagneform und bette Feta hinein. Darüber kommt noch Olivenöl, am besten solches, das ein paar Stunden lang mit Knobischeibchen, Peperoniringen, Rosmarin und Thymian aromatisiert wurde, das kann man alles mit über den Käse geben. Dann ab in den Ofen, bis sich der Feta an den Kanten und Ecken leicht bräunt.

Dazu passt natürlich am besten frisch gebackenes Naan-Brot oder Fladenbrot, aber gekauftes Baguette tut's auch.
Ist ein schnelles, schlichtes Gericht, dass man gut vorbereiten kann.

Wieviel Grad?

Zitat (Binefant @ 01.08.2018 19:28:02)
ui, da habe ich auch was:

Gehacktes und Speck anbraten, Zwiebeln dazu (grob geschnitten), Paprika in Stücke schneiden (gerne gelb, grün und rot), alles zusammen in einen Bräter. Dosentomaten dazu und dann kommt bei mir dann noch Mais, etwas Knoblauch, evtl. Brokkoli und etwas Tomatenmark dazu. Im Ofen köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest weich ist. Mit Gewürzen abschmecken (bei mir kommt meist nur noch Harissa und/oder Pfeffer dazu), dann mit Reis servieren.

Menge nach eigenem Geschmack, ich nehme meist von allem zu viel, sodass mein Bräter beinahe überläuft :hihi: Gemüse kann gerne nach Geschmack ausgetauscht werden, z.B. kurz vor Ende noch frische Champignons reinschnibbeln) bei mir bleibt es meist so wie oben beschrieben. Da ich immer für mindestens eine Footballmannschaft koche (siehe oben *grins*), wird es portionsweise eingefroren und dann nur mit frischem Reis nach und nach serviert.

Wieviel Grad?

Zitat (idun @ 01.08.2018 21:20:24)
Ich liebe Moussaka (gab e heute bei uns)

Auberginen in Oel andünsten und in die Form werfen
Hackfleisch braun braten mit gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern nach Wahl und stückigen Tomaten dann in die selbe Form auf die Auberginen
jetzt Kartoffelbrei oben drauf streichen
wieder eine Schicht Auberginen drauf
Bechamelsosse machen und diese mit Parmesankäse mischen und über alles giessen
30 Min in den Ofen

und dann auffuttern dazu einen guten griechischen Wein , einen Ouzo und eine Tasse Mocca

Könnt ihr auch mal liebenswerter Weise eine Gradzahl dazuschreiben?

Zitat (Orgafrau @ 08.08.2018 21:42:49)
Wieviel Grad?

nach Gefühl, ich mach es zwischen 150-200 Grad, je nach Lust und Laune
(Ich hätte es im übrigen wesentlich netter und freundlicher empfunden, wenn du dir wenigstens die Mühe gemacht hättest, einen kompletten Satz zu formulieren)

Zitat (Binefant @ 08.08.2018 22:00:38)
nach Gefühl, ich mach es zwischen 150-200 Grad, je nach Lust und Laune
(Ich hätte es im übrigen wesentlich netter und freundlicher empfunden, wenn du dir wenigstens die Mühe gemacht hättest, einen kompletten Satz zu formulieren)

Nach Lust und Laune ist gut. Stelle ich den Ofen zu niedrig ein wird das Gericht nicht gar, stelle ich den Ofen zu hoch ein dann verbrennt es.

@Orgafrau: Deinen Umgangston finde ich .. bemerkenswert. :wacko:

Du möchtest doch eine Auskunft haben. Warum formulierst du dann deine Fragen nicht etwas freundlicher?
Hier im Forum hast du alle Zeit und allen Platz dafür. :blumen:


Zitat (Jeannie @ 08.08.2018 23:12:21)
@Orgafrau: Deinen Umgangston finde ich .. bemerkenswert. :wacko:

Du möchtest doch eine Auskunft haben. Warum formulierst du dann deine Fragen nicht etwas freundlicher?
Hier im Forum hast du alle Zeit und allen Platz dafür. :blumen:

Was ist denn an der Frage unfreundlich? Ich empfinde diese Frage keineswegs unfreundlich.Manchmal kommt es auch darauf an in welchem Ton man die Frage liest.


Passende Tipps

Grünes Curry mit Kokosmilch, Fleisch und Gemüse

29 8

Seeteufel mit Gartengemüse und Kartoffeln

4 1
Gemüsebrühe so nebenbei machen

Gemüsebrühe so nebenbei machen

27 56

Spaghetti mit Flusskrebsfleisch mit Gemüse

8 2

Bambuskörbchen - schonendes Garen optimal genutzt

4 2

Gemüse-Brot-Auflauf - fast wie auf Mallorca

21 10

Gemüse-Nudel-Auflauf (mal mit Fisch, mal mit Fleisch, mal gemischt)

21 10
Haustiere vor Übergewicht bewahren

Haustiere vor Übergewicht bewahren

21 21

Kostenloser Newsletter