Gartentisch: Wetterfeste Platte für Gartentisch

Neues Thema Umfrage

Hallo, ich bräuchte dringend einen guten Rat!

Wir haben vor einigen Jahren Gartenmöbel aus Holz gekauft. Obwohl wir sie jedes Jahr gestrichen haben, sind sie ziemlich marode geworden. Aus Platzmangel mussten sie auf der Terrasse stehen bleiben, waren aber gut abgedeckt.

Der Tisch ist noch stabil, doch die Tischplatte, die aus einzelnen Brettern besteht sieht schlimm aus und die Bretter sind verzogen. Meine Idee eine neue kompakte Tischplatte aufbringen.
Gibt ein Material das geeignet und Wetterfest ist? Ich dachte an Plexiglas, doch ist das geeignet, vor allen Dingen Bruchsicher?

Für Tipps aller und Hilfe wäre ich sehr froh. :rolleyes:

Liebe Grüße
Sylvia

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

Hi Sylvia,

wenn die Tischplatte noch Substance hat, dann würde ich die etwas abschleifen und mit Holzspachtel verspachteln / einebnen. Der trockene Spachtel kann dann mit einer Holzlasur gefärbt werden und danach dann mehrfach einölen oder auch lackieren.

Wenn Du 'warmes' Holz wolltest, dann ist 'kaltes' Plexiglas immer unangenehm. Es ist bedingt bruchfest, aber es verkratzt auf jeden Fall mit der Zeit und verliert seinen glatten glänzenden Eindruck.

Alternativ, lieber eine neue Holzplatte kaufen und ggf. auf die alte aufbringen / aufkleben.

Tip zur abgedeckten Aufbewahrung draussen: unter einer Abdeckung ist es immer feuchter, als außerhalb. Trocknenden Feuchtigkeit kann nicht nach oben entweichen = entlüften. Unter der Abdeckung ist es oben am feuchtesten, zB. auch durch Kondeswasser. Liegt die Abdeckung auf dem Tisch auf, dann ist es dazwischen immer feucht.
Auf dem Tisch sollten Abstandshalter liegen, oder besser man hat ein 'Gestell/Gestänge', das die Plane kontaktfrei zum Holz hält.
Zudem sollte die Plane oben irdend eine Art Entlüftungs-Löcher haben (wie Zelte), damit Verdunstungsfeuchtigkeit abziehen kann.

Viel Spass noch im Rest-Sommer ~ molch :)

Bearbeitet von molch am 08.09.2018 18:45:42


Hallo Sylvia,

ich würde mal im Baumarkt mein "Problem" vortragen, ich bin mir sicher die wissen Rat.
Plexiglas finde ich nicht so gut...


Hi Sylvia,

wenn die Tischplatte noch Substance hat, dann würde ich die etwas abschleifen und mit Holzspachtel verspachteln / einebnen. Der trockene Spachtel kann dann mit einer Holzlasur gefärbt werden und danach dann mehrfach einölen oder auch lackieren.

Wenn Du 'warmes' Holz wolltest, dann ist 'kaltes' Plexiglas immer unangenehm. Es ist bedingt bruchfest, aber es verkratzt auf jeden Fall mit der Zeit und verliert seinen glatten glänzenden Eindruck.

Alternativ, lieber eine neue Holzplatte kaufen und ggf. auf die alte aufbringen / aufkleben.

Tip zur abgedeckten Aufbewahrung draussen: unter einer Abdeckung ist es immer feuchter, als außerhalb. Trocknenden Feuchtigkeit kann nicht nach oben entweichen = entlüften. Unter der Abdeckung ist es oben am feuchtesten, zB. auch durch Kondeswasser. Liegt die Abdeckung auf dem Tisch auf, dann ist es dazwischen immer feucht.
Auf dem Tisch sollten Abstandshalter liegen, oder besser man hat ein 'Gestell/Gestänge', das die Plane kontaktfrei zum Holz hält.
Zudem sollte die Plane oben irdend eine Art Entlüftungs-Löcher haben (wie Zelte), damit Verdunstungsfeuchtigkeit abziehen kann.

Viel Spass noch im Rest-Sommer ~ molch :)

Bearbeitet von molch am 08.09.2018 18:45:42


Wie schon geschildert, ist deine gut gemeinte "gute Abdeckung" das Problem.

Besorge dir eine neue Platte oder auch einzelne Bretter aus Douglasie (gibt es in jedem Baumarkt). Der Tisch dann gar nicht mehr abdecken.
Wichtig ist nur, dass er etwas schräg steht, damit das Wasser abläuft. Also ein paar Klötzchen unter legen. Die neue Platte hält dann mindestens 15 Jahre.

Auf diese Weise werden Terrassen hergestellt. Die deckt auch kein Mensch ab.


Hallo,

eine gute Möglichkeit wäre, das selbe Material zu verwenden, dass auch bei *** Link wurde entfernt *** genutzt wird.

Dabei werden Melaminharzplatten verwendet. Diese sind dann blau oder grün.

*Angebot entfernt. Wir bieten keinen „Marktplatz“.

Grüße

Bearbeitet von Wecker am 21.01.2019 17:11:14


Plexiglas passt vermutlich nicht ganz zum Stil der Holzmöbel - wenn es aber gefällt, würde ich eher zu einer Glastischplatte tendieren. Die bekommt man, wenn man mal etwas um die Ecke denkt, auf Ebay-Kleinanzeigen oder Ebay recht günstig, wenn man nach Glasesstischen sucht. So ein Tisch mit entsprechender Platte ist sehr günstig und allemal besser als Plexiglas, das sehr empfindlich und nicht pflegeleicht ist.


Vielen Dank, für die vielen Tipps. Ihr habt mir sehr geholfen.

Villö, Du hast recht, im Baumarkt bin ich gut beraten worden. Es wird eine neue Holzplatte

Liebe Grüße Sylvia


Prima Sylvia..... Ende gut alles gut und Danke für deine Rückmeldung, was heutzutage nicht selbstverständig ist :blumen:


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter