Waschmittel für schwarze Kleidung


Hallo liebe Community,

ich habe einen schwarzen Parka mit weißem (Teddy)-Innenfutter. Leider ist das Schwarz nicht mehr so kräftig wie zu Beginn.
Ich habe mir nun überlegt, die Jacke mit einem Waschmittel für schwarze Kleidung zu waschen, habe aber Angst, dass es mir das weiße Innenfutter mitfärbt bzw. vergraut.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Waschmitteln bzw. kennt jemand andere Tipps, wie ich meine Jacke wieder strahlend schwarz bekommen könnte?

Vielen Dank! :-)
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

So wie ich es verstehe, willst Du gerne die schwarze Farbe auffrischen. Das geht aber nicht mit den Waschmitteln für dunkle Wäsche. Die sorgen mangels Bleichmittel nur dafür, dass dunkle Farben nicht verblassen.
Um wieder Farbe in Deinen Parka zu bekommen, könntest Du ''Simplicol Back to Black'' von Heitmann versuchen. Damit wird angegrautes Schwarz wieder richtig schwarz. Wenn das Teddyfutter, wie ich vermute, aus Kunstfaser besteht, wird es keine Farbe annehmen.
Ich habe z.B. eine schwarze Jeans mit weißer Zierstickerei auf den Taschen. die auch nach der Nachfärbeaktion immer noch weiß ist.
:D
War diese Antwort hilfreich?

Hier im Forum gab es mal den Tipp, daß schwarzes wieder schön wird, wenn man Efeu mit in die Maschine gibt. Wir haben das öfter gemacht und waren mit dem Resultat zufrieden. Allerdings weiß ich nicht wie das mit dem weißen Innenfutter wird.

War diese Antwort hilfreich?

Ich wasche meine dunkelblauen und schwarzen Jeans grundsätzlich mit Waschmitteln für dunkle Textilien. Wartet eine einsame, hellgraue Jeans aufs Waschen, dann darf sie die Gesellschaft der dunklen Jeans bei der Wäsche genießen. Ich habe niemals den Eindruck gehabt, dass diese helle Jeans ihren Farbton verändert hat. Gut, sie ist schon grau, wird aber nicht dunkler.
Problem bei Deiner Jacke könnte sein, dass der Oberstoff auf das Innenfutter abfärbt.
Da zumindest mein Waschmittel nicht dunkel ist, sondern milchig weiß, geht davon sicher auch keine vergrauende Wirkung aus. Ich würde es einfach versuchen, was schadet es schon, wenn das Futter der Jacke etwas grau wird?
Einen schönen Jahreswechsel wünsche ich!

War diese Antwort hilfreich?

Hallo, @eskimo.at,

soweit ich diese Waschmittel für dunkle Farben kenne, sind die milchig-hell.- Also enthalten sie keinen schwarzen oder dunklen Farbstoff, um die verblassten Farben nachzudunkeln.- Diese Waschmittel enthalten jedoch keine Bleichmittel, oder andere Stoffe, die noch zusätzlich Farbe entziehen beim Waschen.- Ein Verfärben des Teddy-Futters durch das Waschmittel halte ich für ziemlich ausgeschlossen.- Um dahingehend aber sicher zu gehen, dass das Schwarz nicht ausfärbt, gäbe ich ein Farb- /Schmutzfangtuch mit
in die

War diese Antwort hilfreich?

So wie ich es verstehe, willst Du gerne die schwarze Farbe auffrischen. Das geht aber nicht mit den Waschmitteln für dunkle Wäsche. Die sorgen mangels Bleichmittel nur dafür, dass dunkle Farben nicht verblassen.
Um wieder Farbe in Deinen Parka zu bekommen, könntest Du ''Simplicol Back to Black'' von Heitmann versuchen. Damit wird angegrautes Schwarz wieder richtig schwarz. Wenn das Teddyfutter, wie ich vermute, aus Kunstfaser besteht, wird es keine Farbe annehmen.
Ich habe z.B. eine schwarze Jeans mit weißer Zierstickerei auf den Taschen. die auch nach der Nachfärbeaktion immer noch weiß ist.
:D

War diese Antwort hilfreich?

Ergänzung zu meinem Tipp:
Es gibt auch noch Simplicol ''Colour refresh black''-Tücher, die man mitwäscht und die bei der Wäsche jedes Mal die ausgewaschene Farbe ersetzen sollen. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Es wäre aber erst mal die einfachste Methode. :pfeifen:

Bearbeitet von DWL am 27.12.2018 18:17:29

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für die ganzen Tipps!

Richtig, die Jacke ist etwas "stumpf" schwarz geworden und ich möchte sie wieder "strahlend schwarz" bekommen :-)

Das Futter ist aus Polyester. Ich werde mal "Simplicol Back to Black" versuchen und eine Fargfangtuch mit in die Waschmaschine geben und hoffen, dass das Futter wirklich weiß bleibt.

Nochmals wieder Dank :-)

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für Dein Feedback. Ich wünsche Dir viel Erfolg!
:daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?

Mit Waschmaschinenfarbe wäre ich vorsichtig, die kann durchaus auch das Innenfutter färben. Das würde ich nur machen, wenn es mir egal wäre.
Ich habe schon öfter Baumwollsachen schwarz gefärbt, die Kleinteile aus Chemiefaser hatten (z.B. Einfassungen, Schleifchen, Waschanleitung, Farb-Aufdrucke im Nacken mit Marke und Größe), die haben manchmal Rosatöne angenommen. Ich weiß nicht, woran das liegt, denn Polyesternähte behalten oft ihre Farbe, wenn ich etwas umfärbe. An einem Naturfaser-Anteil kann es aber auch nicht liegen, denn wie gesagt passiert das z.B. auch mit Farbaufdrucken.
Zumindest würde ich damit rechnen, dass es passieren kann.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 28.12.2018 21:57:53

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter