T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Sind Trendbefolger für euch Idioten?

Neues Thema Umfrage

Was haltet ihr von Leuten die mit der Mode gehen, bzw. Trends "befolgen" z.B. gibt es jetzt sogar "Vorschriften" wie Weihnachtsbaumschmuck auszusehen hat. Dieses Jahr sind Lila Kugeln "modern" Also schmeisst man die alten Sachen weg und kauft neue. Ich meine, wenn es einem gefällt ist das ja ok! Wer aber Dinge kauft, die er eigentlich gar nicht mag, sondern nur weil es Trend ist, ist für mich ein Trottel, der unnötig Geld ausgibt. Ich fand es schon als Kind befremdlich wenn ich so Unterhaltungen mitgehört habe wie "Ja wie siehtst denn Du aus? Schrecklich!! wie ein Köter! " "Jo, das ist jetzt Mode"...."WAAAASS? Muss ich auch haben, wo gibt es das?"
Aber mir ist es egal wenn es viele solcher Leute gibt, was die ausgeben habe ich auf meinem Konto...

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Trendbefolger sind für mich keine Idioten, aber Menschen mit wenig Eigengeschmack und nicht stilsicher. Nur wenn Trends zu meinem eigenen Stil passen, kaufe ich etwas Neues oder etwas hinzu. Ich gebe zu, dass diese Erkenntnis einige Jahre gedauert hat, aber heute weiß ich sehr genau, was mir steht, was zu mir passt, wo und mit was ich mich wohlfühle.


Zitat (Drachima @ 30.12.2018 14:27:19)
Trendbefolger sind für mich keine Idioten, aber Menschen mit wenig Eigengeschmack und nicht stilsicher. Nur wenn Trends zu meinem eigenen Stil passen, kaufe ich etwas Neues oder etwas hinzu. Ich gebe zu, dass diese Erkenntnis einige Jahre gedauert hat, aber heute weiß ich sehr genau, was mir steht, was zu mir passt, wo und mit was ich mich wohlfühle.

So sehe ich das auch. Es bedarf einer gewissen Selbstsicherheit, um nicht jedem Trend hinterherzurennen. Irgendwann (dauert etwas) weiß man, was zu einem passt und was eben nicht.

Idioten sind das für mich auch nicht. Aber Menschen, die zu viel Geld ausgeben.
Ich bin da viel zu unsicher, was neue Kleidungsstile betrifft. Ich denke immer, ich bin zu klein und nicht schlank genug.
Aber einigen steht wirklich alles. Dann sollen sie ruhig mit dem Trend gehen.

Was die


Wer legt denn den Trend für Weihnachtsbaum-Kugeln fest? Woher kann man das denn VOR Weihnachten schon wissen? Man kann doch höchstens DANACH sagen, was Trend war.


Ich mache mir bei so Sachen wie Mode und Deko keine Gedanken mehr darüber, was andere machen. Wenn sie meinen, ihr Geld für Dinge ausgeben zu müssen, für die ich keinen Cent geben würde: bitteschön. Sie werden schon wissen, was sie tun.


Ich kaufe mir, was mir gefällt. Pfeif doch drauf, ob es gerade "Trend" ist oder nicht. Es muss ja mir gefallen, nicht irgendwelchen Pseudotrendsettern. Allerdings würde ich die Trend-Hinterherrenner nicht als Idioten bezeichnen, das steht mir nicht zu. Sollen sie doch ihr Geld ausgeben für was auch immer sie wollen, ist deren Geld, nicht meines :ach:


Diesen neuen Trend, auch im Winter nackte Knöchel/Fesseln zu zeigen, finde ich totat daneben. Gestern noch gesehen: fast alle jungen Leute tragen oben Mütze, dicke Jacke, dicker Schal - und unten nackte Beine. :wacko:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 30.12.2018 16:29:48


Zitat (Binefant @ 30.12.2018 16:19:20)
Ich kaufe mir, was mir gefällt. Pfeif doch drauf, ob es gerade "Trend" ist oder nicht.

Leider gibt es die Sachen, die mir gefallen nicht immer. Mal kriegst Du nur noch Kunstfaser oder bestimmte Farben nicht, wenn gerade andere angesagt sin.
Vor ein paar Jahren waren keine blauen T-Shirts zu bekommen. Nirgends, auch auf Nachfrage nicht. Derzeit waren die Farben Kiwi und Orange der Hit. Oder versuche mal, ganz normale Jeans zu kaufen, wenn bauchfreie Gummihosen in Mode sind.

Zitat (viertelvorsieben @ 30.12.2018 16:29:28)
Diesen neuen Trend, auch im Winter nackte Knöchel/Fesseln zu zeigen, finde ich totat daneben. Gestern noch gesehen: fast alle jungen Leute tragen oben Mütze, dicke Jacke, dicker Schal - und unten nackte Beine. :wacko:

Das stimmt. Ist mir letztens vorm Eislaufen aufgefallen, in der Warteschlange.
Dann hab ich aber gedacht, naja, die Schuhe sind ja relativ hoch, da guckt nichts mehr raus.🤣

@DWL: stimmt, wenn man was bestimmtes sucht, kann es sein, man hat Pech.
Ich suche z.B. seit 2 Jahren eine lange Strickjacke mit Knöpfen. Im Laden keine Chance. Alles nur offene, ohne Verschluss.
Dieses Jahr sind auch die Pullover wie ein Sack geschnitten, kurz und breit.

Zitat
Diesen neuen Trend, auch im Winter nackte Knöchel/Fesseln zu zeigen, finde ich totat daneben.

Mir fällt es immer auf, wenn irgendwelche Promis im Fernsehen im Designer-Anzug aufschlagen und keine Strümpfe in den Schuhen anhaben. Das finde ich immer sehr merkwürdig. Turnschuhe zum Anzug, von mir aus, aber nackte Männerfüße in schicken Schuhen.. ich weiß nicht.

Zitat
Ich suche z.B. seit 2 Jahren eine lange Strickjacke mit Knöpfen. Im Laden keine Chance.

Ich habe letzten Sommer eine schlichte Leinen-Bluse gesucht, vorne zum Aufknöpfen, wie Blusen nun mal so sind. Ich wollte sie wie eine leichte Jacke über ein Kleid anziehen.
Tunika hier, Tunika da, Tunika überall, aber keine normale Bluse, nichts zum Knöpfen, maximal bis zur Hälfte. In der Herrenabteilung bei den Hemden wäre ich fündig geworden, aber da sind die Schnitte ja ganz anders, das passte auch nicht.

Zitat
Vor ein paar Jahren waren keine blauen T-Shirts zu bekommen.

*LOL*
Da habe ich ein anderes Zeitfenster erwischt, ich habe total viele blaue Shirts! Ich habe verzweifelt nach anderen Farben gesucht und wäre da nicht mal wählerisch gewesen, nur kräftig müssen die Farben sein, pastell ist nicht meins. Aber diese Nude-Töne waren gerade der Hit. Es gab überall nur die, und grau, und aus irgendwelchen Gründen marineblau. Also habe ich blau gekauft und bin ich einen Sommer lang fast nur in blauen oder schwarzen Shirts herumgelaufen, denn letztere gibt es immer irgendwo.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 30.12.2018 19:23:29

Zitat (Arjenjoris @ 30.12.2018 18:14:43)
Ich suche z.B. seit 2 Jahren eine lange Strickjacke mit Knöpfen. Im Laden keine Chance. Alles nur offene, ohne Verschluß

☺ Das ist mir auch schon aufgefallen. Sogar Mäntel haben oft keine Knöpfe.

Ich kaufe auch was mir gefällt, kleidungstechnisch eh.

🎄 Und was den Weihnachtsbaumschmuck betrifft, da käme es mir nie in den Sinn alles neu zu kaufen und auszutauschen.

Dazu mag ich meine Deko viel zu sehr.
Ich kaufe gern was dazu und schmeiße auch mal was weg... was mir aber nicht leicht fällt 😁

Je älter ich werde, desto weniger gebe ich auf Trends.

Es muss zu mir passen, zu meinen Ansprüchen und Bedürfnissen, und alles andere ist mir wirklich Schei..egal B) .

Meiner Erfahrung nach ist das etwas, das mit Alter und Lebenserfahrung zu tun hat, und mit entsprechendem Selbsbewußtsein, sich nix mehr vorschreiben zu lassen von Trends und Consorten.

Es lebe die Freiheit und das dazu nötige Selbsbewußtsein, diese Freiheit auch zu leben. B)


Man muss Trends nicht zwangsläufig hinterher rennen, man kann sie sogar setzen :P

Ich richte mich schon nach aktuellen Trends, hole mir Ideen und Inspiration, mache mich aber nicht davon abhängig.
Gerne habe ich aber pro Saison ein paar Teile in aktuellen Farben und Mustern und das aus dem Grund, weil ich Mode einfach mag. Das bedeutet nicht, dass ich keinen eigenen Stil habe.

Bei Deko wie z.B. unter anderem Sofakissenbezügen schaue ich auch, was farblich zur Einrichtung passt und verändere es schon von ein zum anderen Jahr. Ich bin für Abwechslung und wenn ich etwas ändern möchte, registriere ich den aktuellen Farbtrend. Wenn er zur Einrichtung und zu meinem Geschmack passt, wird er halt aufgegriffen. Bei uns ist immer alles in Bewegung und nichts bleibt lange so wie es war. Der Geschmack ändert sich halt.


Zitat (Terence01 @ 30.12.2018 14:10:47)
Was haltet ihr von Leuten die mit der Mode gehen, bzw. Trends "befolgen" z.B. gibt es jetzt sogar "Vorschriften" wie Weihnachtsbaumschmuck auszusehen hat. Dieses Jahr sind Lila Kugeln "modern" Also schmeisst man die alten Sachen weg und kauft neue. Ich meine, wenn es einem gefällt ist das ja ok! Wer aber Dinge kauft, die er eigentlich gar nicht mag, sondern nur weil es Trend ist, ist für mich ein Trottel, der unnötig Geld ausgibt. Ich fand es schon als Kind befremdlich wenn ich so Unterhaltungen mitgehört habe wie "Ja wie siehtst denn Du aus? Schrecklich!! wie ein Köter! " "Jo, das ist jetzt Mode"...."WAAAASS? Muss ich auch haben, wo gibt es das?"
Aber mir ist es egal wenn es viele solcher Leute gibt, was die ausgeben habe ich auf meinem Konto...

es gibt jedes jahr trends zu allen möglichen dingen. entweder man folgt ihnen oder lässt es bleiben. wo du vorschriften siehst und wieso du denkst, dass "man" dann die alten dinge wegschmeißt, kann ich mir nicht erklären. weil es ein paar leute machen, die du kennst? oder sogar alle? :blink:

natürlich folgt nie jemand einem trend, wenn er gefragt wird, denn alle sind natürlich immer ganz individuell, jeder hat seinen eigenen stil und kreiert seine eigene mode oder stellt sie zusammen. zwar ist es dann lustig zu sehen, dass dann alle irgendwie den gleichen geschmack haben, aber vielleicht bin ich heute auch nur etwas schelmisch. :lol:

mein mann meinte letztens, als plastischer chirurg müsse man sich momentan eine goldene nase verdienen. gestern noch thigh gap, heute toblereone-tunnel. erst fett absaugen, dann wieder hineinpumpen. :hihi:

Zitat (SieErPaar @ 30.12.2018 16:10:19)
Wer legt denn den Trend für Weihnachtsbaum-Kugeln fest? Woher kann man das denn VOR Weihnachten schon wissen? Man kann doch höchstens DANACH sagen, was Trend war.

hier in Frankfurt findet Anfang Januar die Messe "christmas world" statt, da kannst du alle Trends für Weihnachten 2019 sehen :)

Bei der


In dem Adventskalender gibt es nur zeitlose Dauerbrenner. Damit liegt man garantiert immer richtig (daneben). :lol:


Zitat (Victoria Sponge @ 31.12.2018 14:10:08)
In dem Adventskalender gibt es nur zeitlose Dauerbrenner. Damit liegt man garantiert immer richtig (daneben). :lol:

😂😂😂

Zitat (VIVAESPAÑA @ 30.12.2018 19:51:47)
🎄 Und was den Weihnachtsbaumschmuck betrifft, da käme es mir nie in den Sinn alles neu zu kaufen und auszutauschen.

Dazu mag ich meine Deko viel zu sehr.

Im Leben käme ich nie auf pinke Weihnachtsdeko! :lol: meine war, ist und bleibt immer leuchtendrot, bissl Silber dazwischen.

Oder habt ihr schonmal einen Weihnachtsmann in Pink gesehen? :lol:

Meine Deko setzt sich zusammen aus ausgewähltem Baumschmuck und bunten Sachen von ideellem Wert, die man so zusammengesammelt hat und an die Erinnerungen geknüpft sind. Die wären teilweise sogar Anwärter für den Adventskalender.

Mein Weihnachtsbaumschmuck ist klassisch rot/weiß. Das passt immer, beim Baum, wie auch bei Pommes.
Drumherum schaart sich das Sammelsurium, das für alle, die die Geschichten dahinter nicht kennen, ggf etwas gewöhnungsbedürftig ist. Ich brauche Weihnachten nicht wie in "Schöner Wohnen", ich will es nostalgisch und persönlich. Und wer sich wundert, kann ja fragen, oder sich weiter wundern...


@ Isamama:
Aber sicher: Christopher Street Day! :P

Bearbeitet von xldeluxe_reloaded am 01.01.2019 21:45:06


Ich gebe mal die Trendfarben für Frühjahr/Sommer 2019 an: kanariengelb und leuchtendes Blau (besser getrennt tragen ;) ), oder naturbeige, zartlila und helle Beerentöne.- Ist ja noch nicht maßgebend für den Chrstbaumschmuck rofl .- Aber: auch bei Modefarben, wie auch Baumschmuck u.ä. trage ich das, was mir gefällt und steht, bzw. nehme die Farben zur Dekoration, die mir passen. War jetzt schwierig im Advent, weil ich Alles in verschiedenen Grautönen hatte.- Musste ich auf andere Farben ausweichen.- <aber Alles nicht im Trend.
Egal, wie wir uns den "Trends" entgegenstemmen: es gibt manche Dinge einfach zu bestimmten Zeiten nicht in allen Farben, oder Macharten/Materialien.- Da muss man denn "Modefarben" nehmen, wenn man einen bestimmten Master-Plan für sich hat.

Da meine Lieblingsfarbe ROT ist, habe ich meist das Glück, mich keinem "Trend" beugen zu müssen, ganz gewiss nicht in der Weihnachtszeit.


Zitat (allesaufanfang @ 01.01.2019 21:54:44)
Egal, wie wir uns den "Trends" entgegenstemmen: es gibt manche Dinge einfach zu bestimmten Zeiten nicht in allen Farben, oder Macharten/Materialien.- Da muss man denn "Modefarben" nehmen, wenn man einen bestimmten Master-Plan für sich hat.

Da hilft wohl nur, die in momentan ''untrendigen'' Farben vorhandenen Klamotten aufzutragen, bis die Farben wieder in sind. Wenn es mal wieder so weit ist, schlage ich hemmungslos zu und erspare mir viele hoffnungs-und erfolglose Shoppingtouren.

Zitat (allesaufanfang @ 01.01.2019 21:54:44)
Ich gebe mal die Trendfarben für Frühjahr/Sommer 2019 an: kanariengelb und leuchtendes Blau (besser getrennt tragen ;) ), oder naturbeige, zartlila und helle Beerentöne.-

Ich habe gelesen, die Trendfarbe ist Koralle. Na das ist so eine Farbe, die mir gar nicht gefällt und ich überspringe sie :D

Hier sind die wichtigsten Trends für den Frühling:
https://www.glamour.de/mode/modetrends/mode...ruehjahr-sommer

Jaaaa! Die Radlerhose ist zurück. Wenn ich ein Kleidungsstück garantiert nie wieder gebraucht hätte, dann dieses!

Und Handarbeit ist in! Super, dann werde ich mir meinen Acid-Washed Cargo-Radlerhosen-Overall in Ringelblumengelb am besten selberhäkeln.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 02.01.2019 21:36:10


Zitat (Victoria Sponge @ 02.01.2019 21:35:05)
Hier sind die wichtigsten Trends für den Frühling:
https://www.glamour.de/mode/modetrends/mode...ruehjahr-sommer

Jaaaa! Die Radlerhose ist zurück. Wenn ich ein Kleidungsstück garantiert nie wieder gebraucht hätte, dann dieses!

Und Handarbeit ist in! Super, dann werde ich mir meinen Acid-Washed Cargo-Radlerhosen-Overall in Ringelblumengelb am besten selberhäkeln.

Für mich klingt das voll nach Hippie und ich bin dabei:
Batik, Gehäkeltes............voll mein Ding! :peace:

Bucket Hats sind auch dabei und die finde ich eigentlich wirklich ganz cool. Total vorausschauend habe ich mir letzten Sommer schon drei genäht, als hätte ich es geahnt ;)


Trendbefolger sind Leute, die keine eigene Meinung, kein Gehorn und keinen eigenen Stil aber zuviel Geld haben.

Die Sache mit den Trends ist eine Marketingstrategie, um möglichst viel zu verkaufen = Profit zu machen. Aber wer denkt schon darüber nach .....Haben oder Sein.


GEHIRN natürlich, nicht Gehorn 😆


Es ist mir egal, was Trend ist. Ich kaufe seit ca. 20 Jahren nur "meine" Farben und Schnitte, die mir schmeicheln.
Weihnachtsbaumtechnisch liebe ich es bunt. Grundfarben sind allerdings Weinrot und Champagner - ergänzt mit den bunten Kugeln, Vögeln usw. meiner Großeltern. Die sind wunderschön und sowas bekommt man kaum noch.
Das T-Shirt-Problem kann ich nachvollziehen. Es gibt immer nur die Farben, die grade in sind und die sind nicht unbedingt meine.Das ist aber auch mit anderen Kleidungsstücken so.
Trendbefolger sind arm dran, denn sie kopieren nur, was eh grade alle tragen - ein gewisser Uniformismus ist da angesagt. Wer Farbempfinden und einen eigenen Geschmack hat braucht das nicht bzw. sucht sich aus dem Trend das raus, was ihm davon wirklich gefällt und steht.


Ich richte mich schon nach aktuellen Trends, hole mir Ideen und Inspiration, mache mich aber nicht davon abhängig.
Gerne habe ich aber pro Saison ein paar Teile in aktuellen Farben und Mustern und das aus dem Grund, weil ich Mode einfach mag. Das bedeutet nicht, dass ich keinen eigenen Stil habe.

ich auch,
warum sollte man nicht schauen, ob man vielleicht mal etwas anderes trägt ?
Sicher ist es nicht mehr so wie in jungen Jahren aber ich möchte auch in meinem Alter was modisches haben.
Erst recht, wenn man das sogar tragen kann, wenn es einem steht.

In meiner Wohnungseinrichtung bin ich nicht modisch eingerichtet. Zwar im Stil Vintage aber ich bleibe auch bei dem Stil.
Wird was neues gekauft, passt es dazu. Farben sind mir da nicht egal aber Farbe für die Wände gibts ja dann auch nur was gerade modisch ist. Genauso bei Pflanzen. Also, man kommt oftmals nicht drum herum oder man kauft nichts.

Dieses Jahr sind Lila Kugeln "modern" Also schmeisst man die alten Sachen weg und kauft neue.
um Himmels Willen, wie kommst Du darauf ?
Ich habe in meinem Schrank alle möglichen Farben.
nehme die dann, die mir gerade genehm ist. 2018 nahm ich z.B. gar kein Lila aber braun dafür. :D
Ich habe ja nicht nur Kugeln für den Baum, sondern für meine ganze Deko
und der Adventskranz will ja auch gestaltet sein. Bei mir ist nichts langweilig aber abwechlungsreich.
Auch was auf dem Adventskranz drauf ist, auch bei meiner Schwiegertochter(ich gestaltete den Kranz) wird nichts weggeworfen.
Kostet alles Geld.

Ja, mein Weihnachtsbaum ist z.B. bunt und mit Spielzeug, Bonbons(Glas) u.ä.

Bearbeitet von lotti* am 06.01.2019 15:33:19

Wenn ein Trend meinem Geschmmack entspricht schlage ich zu.

Ansonsten bleibt der Trend im Laden.


Wer das Geld hat , jede Modeerscheinung mitzumachen , warum nicht .
Ich denke , jeder hat einen anderen Geschmack und macht sich nicht zum Skaven der angesagten Mode .
Das ist schwierig , ja oder nein zu sagen....


Zitat (Schnuff @ 06.01.2019 23:55:34)
Wer das Geld hat , jede Modeerscheinung mitzumachen , warum nicht .
Ich denke , jeder hat einen anderen Geschmack und macht sich nicht zum Skaven der angesagten Mode .
Das ist schwierig , ja oder nein zu sagen....

Ich habe mich da wohl missverständlich ausgedrückt.

Besserr wäre wohl: Wenn ich über irgendwelche Teile stolpere, die mir gefallen dann schlage ich zu (ob jetzt Trend oder nicht), ansonsten bleiben die Sachen im Laden.

Tante Ju: wüsste nicht , dass ich Dich angesprochen habe . Mein Kommentar war allgemein gehalten .


@tante ju, das ist bei mir auch so.
Man hat ja vom Prinzip seinen Stil.
Man kauft ja nur dies und jenes meist dazu.


Wenn z.B. 7/8 Hosen modisch sind, klar, kaufe sie oder ändere eine andere Jeans in 7/8 um.
Warum nicht. Ich bin auf keinen Fall Sklave der Mode und ich habe auch nicht viel Geld.
Spreche niemanden an, schreibe es nur allgemein.

Bearbeitet von lotti* am 08.01.2019 17:46:05


Heute Morgen, mitten im Schneesturm, hab ich ein Mädchen gesehen, mit weißen Sneakers und ohne Socken. (Oder hautfarbene)🙈😵😬


Zitat (Arjenjoris @ 09.01.2019 23:41:13)
Heute Morgen, mitten im Schneesturm, hab ich ein Mädchen gesehen, mit weißen Sneakers und ohne Socken. (Oder hautfarbene)🙈😵😬

Früher galt die Regel: Wenn Mantel oder Jacke dann auch immer
Heute ist es ein no-go und die Knöchel müssen dem Trend entsprechend nackt sein rofl

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 09.01.2019 23:46:53)
... die Knöchel müssen dem Trend entsprechend nackt sein rofl

Dämlicher Trend. :wacko:

Und arme Menschen, die solchen dämlichen Trends folgen, ohne ihr Hirn einzuschalten... :pfeifen:

Zitat (Victoria Sponge @ 02.01.2019 21:35:05)
Hier sind die wichtigsten Trends für den Frühling:
https://www.glamour.de/mode/modetrends/mode...ruehjahr-sommer

Brrrr!
Wenn mir eine von diesen Gestalten über den Weg läuft, dann würde ich denken:
„Armes Mädchen, hast wohl den Rock vergessen, dass du in Unterwäsche rausgehst.“
„Du musst wohl die Sachen der großen Schwester auftragen, oder warst an Mamas
„Die knalligen Farben lassen dich ja ganz blass aussehen.“
Wenn schon ein Magermodell in der Jacke aussieht, wie ein aufgestellter Kleiderschrank, wie klotzig sehen dann normal proportionierte Frauen wohl darin aus?

Kein Wunder dass die Mädchen alle so traurig gucken, in den Klamotten kann es einem gar nicht gut gehen.

Ich brauche immer eine Weile bis ich merke, dass es kein Versehen (Strümpfe oder gar Rock vergessen) oder Notlösung (nichts passendes gefunden) oder beschädigt, sondern dass es ein Modetrend ist.
Ich wollte im Geschäft schon mal wegen beschädigter Ware einen Preisnachlass heraushandeln, als man mir erklärt hat, dass es jetzt so Mode ist.
Da setz ich lieber auf selbstgemacht, Stricken, Häkeln, Nähen, sowie Flecken und Löcher machen, das kann ich alles selbst oder bei Bedarf einen Flicken drauf setzen oder alles als Patchwork verarbeiten.
Wenn mir in einem Jahr die Mode oder die Trendfarben nicht gefallen, dann halte ich das auch ohne neue Mode aus. Es gibt ja auch Secondhand-Läden.
:stricken:

Ich bin auch mal ins Fettnäpfchen getreten.
Habe eine Frau auf etwas an ihrer Kleidung hingewiesen, zum Glück als Frage formuliert.
Aber es sollte so sein.
Leider weiß ich nicht mehr, was es war.


Zitat (Jeannie @ 09.01.2019 23:50:56)
Und arme Menschen,

Warum arm?
Selbst schuld wer friert.

Übrigens habe ich solche Leute auch im Skiurlaub gesehen.
Minusgrade und die spazieren ohne Socken mit Sneakers rum. :toktok:

Auf der anderen Seite bin ich mit ca. 15 Jahren auch im Winter bauchfrei durchs Leben marschiert. :P

War auch nicht besser :pfeifen:


Ich befolge eigentlich keine Trends. Ich weiss sehr genau, was mir steht und was nicht. Zum Teil trage ich wieder sehr alte Sachen von mir, die ich immer noch mag und manchmal auf alten Fotos wiederfinde :lol:


Zitat
Da setz ich lieber auf selbstgemacht, Stricken, Häkeln, Nähen, sowie Flecken und Löcher machen, das kann ich alles selbst oder bei Bedarf einen Flicken drauf setzen oder alles als Patchwork verarbeiten.

Den Ehrgeiz hatte ich früher als Teenie schon. Ich habe es zwar immer gehasst, wenn ich ganz neue Jeans oder Turnschuhe hatte, die makellos waren, aber ich wollte ihnen immer selbst Charakter geben. Ich wollte, dass man ihnen ein Leben ansieht, dass sie tatsächlich gehabt haben.

Zu den kaputten Sachen :
Mein Sohn brauchte eine neue Jeans . Als der Verkäufer ihn die angesagten Hosen zeigten , sagte er dass er so etwas noch im Schrank habe . Er wolle eine heile , neue - gab es nicht....


Meine Tochter trägt ihre eigentlich zu kurzen Jeans als angesagte knöchellage Jeans.
Spart Geld für neue Hosen :pfeifen:

Aber nur im Sommer. Im Winter kommt sie selbst nicht auf diese Idee.


trend ist für mich das, was ich für mich selber setze. Ich bin, was Kleidung anbelangt sehr selbstbewusst
Beispiel . letzten oder vorletzten Sommer waren verwaschene rose, mint und babyblaufarben in. Es hat mich geschüttelt und ich habe es nicht leicht gehabt meine Farbe in den Läden zu finden. Hab ich halt meine "alten" Sachen getragen.


Trent Weihnachtsschmuck hat sich dadurch erledigt, das Enkel und Opa den Bum geschmückt haben und zwar total ausseerhalb jeden Trents. Er war quietschbunt aber die drei waren glücklich

Glück ist auch ein schöner Trent


Ich hatte meine Barbarazweige mit schwarzen Kugel auf meiner Kommode.
Also waren wir alle glücklich.


Toleranz sollte zum Trend werden.


Zitat (Sammy @ 10.01.2019 08:26:54)
Übrigens habe ich solche Leute auch im Skiurlaub gesehen.
Minusgrade und die spazieren ohne Socken mit Sneakers rum.  :toktok:

Aber dafür einen meterlangen Schal fünfmal um den Hals gewickelt...
:augenzwinkern:

Bearbeitet von DWL am 10.01.2019 16:41:26

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter