Notre Dame Paris brennt

Neues Thema Umfrage

In der Kathedrale Notre Dame in Paris ist im Dachstuhl ein Feuer ausgebrochen.


Hm, hab's gesehen. Hoffentlich nur das Fach und der Rest kann gerettet werden.
Ich war noch nie in Paris.


:o ich habs auch eben gesehen, ich hoffe, die bekommen das in den Griff, bevor zu viel passiert :(


Habe gerade die aktuellen Bilder in den Nachrichten gesehen.
Das sieht nicht gut aus.


Das Dach ist komplett eingestürzt.


Einer der Haupttürme ist in Brand geraten. Sieht übel aus.


Unfassbar ... Jahrhunderte der Geschichte einfach so weg ... :(

Ich bin vor vielen, vielen Jahren (ich meine, es war um 1995 oder so) dort und wollte eigentlich im September wieder hin. Irgendwie kann ich es noch gar nicht fassen, dass diese wunderschöne Kirche nicht mehr vollständig ist, hoffentlich können Sie zumindest Teile davon retten, dass nicht alles ein Opfer der Flammen wird.

Ich habe eben im TV gehört, dass wohl die Originalpläne aus der Bauzeit noch existieren, so kann man die Kirche eventuell originatgetreu wieder aufbauen.


Zitat (DWL, 15.04.2019)
Einer der Haupttürme ist in Brand geraten. Sieht übel aus.

Laut ntv ist das Feuer gelöscht. Es wird Milliarden kosten, die Kathedrale wieder zu restaurieren. Aber immer noch besser als es den Bankern in den Rachen zu werfen. Nur die kriegen ihre Gelder trotzdem.
:zumhaareraufen:

So traurig. Wie schnell ahrhunderte alte Kunst unwiderruflich verloren geht. :(

Wir waren 2009 in Paris und wir fanden das Bauwerk einfach nur fantastisch.


die Dresdner Frauenkirche konnte auch so wieder aufgebaut werden dass man nicht vermuten würde, dass das alles neu ist, wenn man es nicht wüsste ... trotzdem wird Notre Dame nie wieder sein wie früher :traurig:


Vor allem wird sich erst zeigen, was zwar vor den Flammen gerettet wurde, aber durch das Löschwasser zerstört wurde.

Ein Bekannter von uns ist Feuerwehrmann. Er sagt immer, dass auch bei "normalen" Bränden durch die Löscharbeiten und anschließend durch offenstehende Gebäude (wenn z.B. das Dach abgebrannt ist) oft mindestens genau so viele Schäden wie durch das Feuer an sich entstehen.


Zitat (Sammy, 16.04.2019)
Vor allem wird sich erst zeigen, was zwar vor den Flammen gerettet wurde, aber durch das Löschwasser zerstört wurde.

Ein Bekannter von uns ist Feuerwehrmann. Er sagt immer, dass auch bei "normalen" Bränden durch die Löscharbeiten und anschließend durch offenstehende Gebäude (wenn z.B. das Dach abgebrannt ist) oft mindestens genau so viele Schäden wie durch das Feuer an sich entstehen.

allerdings ... bei meinem Nachbarn hatte mal "nur" der Fernseher gebrannt aber durch das Löschwasser war die ganze Wohnung wochenlang unbewohnbar :blink:

Hoffentlich kann man wenigstens die Fassade retten.... :(


ich verfolge seit gestern Abend nebenbei die Beiträge und Kommentare bei Facebook :wacko:

wenn ich versuche zu relativieren bekomme ich böse Antworten, meist meine mangelnde Schulbildung betreffend :ph34r:

man sollte das Internet für Idioten sperren


Zitat (Agnetha, 16.04.2019)
wenn ich versuche zu relativieren bekomme ich böse Antworten, meist meine mangelnde Schulbildung betreffend :ph34r:

:blink: :blink:

Wegen der Internetsperre:

Dann wäre das Netz bis auf die meisten FMuttis hier leer rofl
(ich schreibe jetzt mal bewusst "auf die meisten Muttis" - denn wenn ich so an den Tippbereich denke :ph34r: )

Zitat (Sammy, 16.04.2019)
Wegen der Internetsperre:

Dann wäre das Netz bis auf die meisten FMuttis hier leer rofl

wie entspannend :wüste:

Zitat
man sollte das Internet für Idioten sperren

Aber wo sollen die dann sonst spielen gehen?

Schrecklich, das Ganze. Trotzdem ein Glücksfall, dass es nur leicht Verletzte gab und zumindest die Aussichten darauf gut sind, dass viel erhalten bleiben kann. Dass das erstmal geprüft werden muss und es diesbezüglich auch noch schlechte Nachrichten geben kann, ist natürlich klar.

Was hat das Thema im „Frag Mutti Forum“ zu suchen? Hat Mutti einen Tipp zum Löschen von Notre Dame parat? Hier werden doch nur die Erlebnisse der User im heimischen TV ausgetauscht. Langweilig ?


Wenn es dich nicht interessiert, darfst du gerne weiterscrollen zu einem Thema, welches eher deinen Geschmack trifft. Frag-Mutti tauscht sich hier über alles aus, was die Muttis (und Vatis, Omis + Opis, Tanten + Onkel etc) bewegt. Du wirst nicht gezwungen, hier in diesem Thema zu lesen oder zu kommentieren :P


Zitat (Agnetha, 16.04.2019)
ich verfolge seit gestern Abend nebenbei die Beiträge und Kommentare bei Facebook :wacko:

wenn ich versuche zu relativieren bekomme ich böse Antworten, meist meine mangelnde Schulbildung betreffend :ph34r:

man sollte das Internet für Idioten sperren

Ich hab auch etwas mitgelesen.
Viele unverständliche Kommentare beziehen sich auf die wahnsinns Spendenhöhe, innerhalb paar Stunden.
Es gibt immer 2 Seiten und jeder hat bisschen Recht.

Ich war noch nie in Paris. Ist auch nicht mein bevorzugtes Ziel. Rom ist eher dran.

Zitat (Pedl, 21.04.2019)
Was hat das Thema im „Frag Mutti Forum“ zu suchen? Hat Mutti einen Tipp zum Löschen von Notre Dame parat? Hier werden doch nur die Erlebnisse der User im heimischen TV ausgetauscht. Langweilig ?

Langweilig?
Sind Haushaltsfragen soviel interessanter?
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da waren Haushaltsthemen im Forum in der Minderheit.
Da gab es teilweise 3(!!) Seiten mit allem, was in der Welt grade so los war.
Da war es noch interessant hier und voller Leben.
Aber es wurde leider immer mehr gemaßregelt und Themen dicht gemacht, wenn es etwas heftiger zur Sache ging, bis sich irgendwann keiner mehr traute, ein politisches oder sonstiges nichtweichgespültes Thema zu eröffnen.
Ergebnis: Heute echauffieren sich Mitglieder wenn ein Thema zu Notre Dame erscheint.
Und: Mehr als eine Seite ( und selbst die ist nur halb voll )mit Themen ist mittlerweile eine Seltenheit....
Schade ?

ui weh, daran kann ich mich auch erinnern. vor allem daran, wie schön man an diesen themen erkennen konnte, wie verschiedene mitglieder eingestellt sind.

irgendwann fängt jemand an, berichte von vorgängen niederzuschreiben, die gewiss jeder verurteilt, aber von einer seite instrumentalisiert werden. sozusagen als gegengewicht. dann hängt man sich darauf auf, und whataboutism zieht ein, bevor das thema aufgrund von ausuferung geschlossen wird.

aus diesem grund verzichte ich seit längerem darauf, kontroverse themen zu eröffnen. gerne hätte ich die meinungen und erfahrungen mancher mitglieder bei frag-mutti zum zunehmend ausgelebten antisemitismus in deutschland gelesen.

da ich aber davon ausgehe, dass noch auf der ersten seite mindestens eines der folgenden, sehr oft verwendeten "argumente" veröffentlicht wird, nehme ich davon abstand.

sehr beliebt sind:

- "die juden übertreiben, und wenn nicht, sind sie selbst schuld."

- "das kommt alles nur den muslimen, vor allem von den asylanten, vor 2015 gab es das nicht in deutschland!"

- und ganz besonders: "das wird schon seinen grund haben, ist eben so, und man muss den krieg und den holocaust sowieso vergessen, ist ja lange genug her!"

frag-mutti ist für mich kein forum mehr, in dem man solche themen motiviert und engagiert ansprechen kann. das ist jedoch nicht schlimm, da es genügend ausweichmöglichkeiten gibt.

und da es hier um notre dame geht: es ist schrecklich gewesen, das anzusehen. es gab keine todesopfer zu beklagen. und selbst wenn alle kunstwerke zerstört worden wären, hätte das keinen aufschrei der trauer in mir hervorgerufen. kunst ist tote materie, so hübsch, alt und wertvoll sie auch sein mag. das wäre bedauerlich gewesen, aber besser das als todesopfer.

und so sehr ich es auch begrüße, dass so viele spenden für den aufbau eingehen, so halte ich es mit der meinung von natascha ochsenknecht, für die sie sehr viel kritik erfahren hat: ich hätte mich gefreut, wenn ich von den ultrareichen familien, die nun sofort zwei- oder dreistellige millionenbeträge spenden wollen und das natürlich auch lauthals verkünden, einmal gelesen hätte, dass sie das gleiche auch für einen zweck tun, der sich dem wohlergehen von lebendigen wesen, ob mensch, tier oder natur, widmet.

ich zweifle keine sekunde daran, dass das publizieren dieser absichten nicht dem eigentlichen zweck gelten, sondern das ansehen des spenders erhöhen sollen. gewiss sind 100 millionen euro unglaublich viel geld. von familien, die milliarden besitzen, beeindruckt mich das jedoch nicht so sehr wie ein paar euro von menschen, die mit viel weniger geld ihr leben bestreiten und dennoch helfen wollen. und gewiss nicht daran denken, ob sie ihre 5 euro von der steuer absetzen können.

Bearbeitet von seidenloeckchen am 22.04.2019 23:13:06


Hallo DWL- es kostet auch die Deutschen, da ja unsere Kanzlerin "untreffend" bemerkt hat dass Notre Dame auch unser Erbe wäre. TOLL wusste ich bis dahin nicht - man lernt nie aus rofl


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Valentinstag: romantisches Bild aus Skatkarten

Valentinstag: romantisches Bild aus Skatkarten

39 22
Brille vor Farbe schützen beim Friseur

Brille vor Farbe schützen beim Friseur

14 10
Fenster putzen mit purem Wasser

Fenster putzen mit purem Wasser

68 196
Ordnungshelfer aus Stoff- und Bortenresten

Ordnungshelfer aus Stoff- und Bortenresten

22 28
Rasenlüfter - zweckentfremdet

Rasenlüfter - zweckentfremdet

14 5

Lästige Verehrerinnen

60 54
Angebotswochen

Angebotswochen

14 9
Penaten-Creme in Kinderhaaren

Penaten-Creme in Kinderhaaren

42 51

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti