Wie bekomme ich Handtücher wieder weich


Hallo Freunde,hab da mal ne Frage an Euch.
Immer nach dem waschen sind meine Handtücher rauh und stumpf,den wir haben sehr hartes Wasser hier.Mein Mann schimpft dann immer und sagt ich habe zu wenig Weichspüler benutzt.
Nun meine Frage:
Wie bekomme ich sie weich ohne eine Chemiebombe zu benutzen ??
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

10 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Gib anstelle von Weichspüler mal ein Schnapsglas voll Haushaltsessig (keine Essenz) ins Weichspülerfach.
Essig neutralisiert den Kalk im Wasser und in der Wäsche.
War diese Antwort hilfreich?

also ich benutze auch Essig, aber meine Handtücher sind wie Bretter :heul: hab mal gehört ein
War diese Antwort hilfreich?

Villö, das stimmt mit dem Trockner.

Wer aber aus unterschiedlichen Gründen keinen hat, dem hilft es die Wäsche an der Luft bei leichten Wind zu trocknen.
Nicht in der prallen Sonne und nach dem Waschen möglichst gleich aufhängen.
Rechtzeitig, ehe sie zu trocken sind, von der Leine nehmen.
War diese Antwort hilfreich?

Ach Tessa, genau so mache ich das... :pfeifen: ich könnte jemanden verprügeln mit meinen harten Handtücher rofl rofl

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Villö @ 12.05.2019 11:24:41)
also ich benutze auch Essig, aber meine Handtücher sind wie Bretter :heul: hab mal gehört ein Trockner kann Abhilfe schaffen... :pfeifen:

Wir haben auch sehr hartes Wasser, da hilft selbst Essig gar nichts. Weichspüler mag ich nicht, denn er verschließt nur die Fasern, und ein weichgespültes Handtuch nimmt das Wasser nicht mehr gut auf. Bei mir müssen Handtücher auch nicht unbedingt weich sein.
Sieh es sportlich. So ein hartes Handtuch erspart Dir einen Massagehandschuh und so manches Peeling... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Meine

Meine Handtücher sind nach dem Trocken wie Bretter und ich könnte sie im aufstellen: Sie würden stehen bleiben.

Zum Abtrocknen ist es gut, weil sie Wasser gut aufsaugen, aber ich bestehe auf Duft und Weichheit! Habe ich aber mit dieser Waschmaschine bisher nur bei Kochwäsche hinbekommen.......Essig nutzt nichts, es wird alles so lange gespült, bis nur noch (kalkhaltiges) Wasser durch die Fasern fließt.
:angry:

War diese Antwort hilfreich?

Bevor ich einen Trockner gekauft habe, habe ich die trockenen (!) Handtücher mit niedrigen Umdrehungen und Trocknerbällen mit Noppen noch einmal geschleudert, sind immer recht fluffig geworden.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sielbertanne1 @ 12.05.2019 10:48:48)
Mein Mann schimpft dann immer und sagt ich habe zu wenig Weichspüler benutzt.

:blink:
Wenn mein Gatterich deshalb mit mir schimpfen würde, wäre ab sofort er für die Wäsche zuständig. :ruege:

Zum Thema: So richtig weich wird die Wäsche nur mit Trockner :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

@ xldeluxe

Eigentlich ist doch der Spülgang der letzte, mit dem der Weichspüler dazukommt.
Spült deine Maschine nach diesem Spülgang noch mehrmals nach? Das habe ich noch von keiner Waschmaschine gehört.

Aber zum eigentlichen Problem: Wir haben auch sehr hartes Wasser. Die Lösung ist wohl tatsächlich der Trockner, Bin eigentlich auch keine Freund vom Trockner aus Umweltbewusstsein, aber bei dieser Wäsche und auch bei Baumwollunterwäsche benutze ich ihn. Meine Handtücher sind so weich, wie man sie sich wünscht. Alternativ dazu ist im Sommer schon, die Wäsche im Wind zu trocknen, sofern vorhanden.
Ach ja - Weichspüler benutze ich natürlich auch. Ohne wäre es wohl nicht so zufriedenstellend mit dem Ergebnis.

Ciao Elilsabeth

War diese Antwort hilfreich?

Unser Wasser ist auch hart und wenn ich nicht draußen trocknen kann, sind die Handtücher ziemlich rauh. Für uns kein Problem, dann rubbeln sie die Haut gut durch.
Weichspüler benutze ich schon lange nicht mehr, erstens ist er Gift für die Umwelt und auch der Haut tut man keinen Gefallen. Das ist aber jedem sein eigenes Problem. Diesen penetranten Parfümgestank mag ich auch nicht.
Jetzt bis weit in den Herbst trocknen meine Handtücher im Garten auf der Wäschespinne und duften herrlich nach Wind und Meer. So richtig weich werden sie draussen aber auch nicht. Egal, es ist eben so wie es ist.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Elisabeth @ 13.05.2019 09:08:06)
@ xldeluxe

Eigentlich ist doch der Spülgang der letzte, mit dem der Weichspüler dazukommt.
Spült deine Maschine nach diesem Spülgang noch mehrmals nach? Das habe ich noch von keiner Waschmaschine gehört.

Ich gebe Waschpulver und Weichspüler vor Waschbeginn in die Fächer und was die Maschine dann in den folgenden 3.5 Stunden (bei 30 Grad-Wäsche) macht, kann ich gar nicht sagen. Ich sehe sie erst wieder, wenn sie piept. Was mir aber vorher schon aufgefallen ist: Sie spült wesentlich öfter als andere Maschinen. Ich habe noch eine alte Miele, da duftet die Wäsche nach dem Waschen genau so wie ich es mir wünsche- Das neuere Sparding schafft es nicht, wäscht dafür aber auch noch besonders lange
:angry:
War diese Antwort hilfreich?

im Hotel benutzen wir auch keinen Weichspüler ... wir trocknen die Handtücher ganz normal auf der Wäscheleine und geben sie am Schluss nochmal für 10 Minuten in den Trockner, zum aufflauschen ... so sind sie schön weich und die Stromkosten halten sich im Rahmen
War diese Antwort hilfreich?

Wir haben weiches Wasser und immer Wind, dabei wenig Sonne im Hof, und meine Handtuecher werden auch hart, wenn ich sie zu trocken werden lasse. Meistens hilft es jedoch die Handtuecher nochmal richtig kraeftig durchzuschuetteln, ehe ich sie falte.
Am liebsten trockne ich sie jedoch in der Maschine (ich habe eine Wasch-Trockner-Kombi), auch wenn das nihcht besonders stomsparend ist.

Achja, und wenn dein Mann schimpft dann soll er selber machen. Das waere ja noch schoener :angry:

War diese Antwort hilfreich?

Handtücher vor dem aufhängen richtig fest ausschlagen und beim abnehmen das gleiche nochmal,ich hab keinen Trockner und auch keinen Weichspüler und ganz zarte aber nicht zu weiche Handtücher. Wir sind damit sehr zufrieden.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (waschfrau @ 16.05.2019 17:05:07)
Handtücher vor dem aufhängen richtig fest ausschlagen und beim abnehmen das gleiche nochmal,ich hab keinen Trockner und auch keinen Weichspüler und ganz zarte aber nicht zu weiche Handtücher. Wir sind damit sehr zufrieden.

Genau so mache ich es auch...nur haben wir sehr hartes Wasser und deshalb werden sie wie die Bretter.
War diese Antwort hilfreich?

Versuche es mal mit Dampfbügeln. Bevor ich einen Trockner hatte, hat das ganz gut geholfen.
Schönen Sonntag noch

War diese Antwort hilfreich?

Liebe zu Weichspülern mit ihren synthetischen Duftstoffen kann auch krank machen ... Mir selbst geht es ziemlich schlecht, wenn ich eine Nacht in "duftender"
Einige Fakten zu synthetischen Duftstoffen:

Was sind synthetische Duftstoffe?
Die Zusammensetzung der Duftstoffe muß nicht deklariert werden - Firmengeheimnis.
Die meisten (95%) sind Mineralölprodukte wie Benzol, Toluol, Xylol und Methanol.
Der Rest hat's in sich: Es sind Phtalate. - Diethylphtalat (DEP), Di-n-Bythylphtalat (DBP) und Benzyl-Bythylphtalat (BBP). Diese sind hormonähnlich („Xeno-“ oder „Umwelthormone“) - sie verursachen hormonelle Störungen und sind krebsverdächtig.

Warum soll man synthetische Duftstoffe vermeiden?
Synthetische Duftstoffe sind auf Dauer giftig, weil sie sich im Körper ansammeln. Akute Beschwerden können Reizungen von Nase, Augen, Hals und Haut sein, Schwindel und Kopfschmerzen. Allergien und Asthma durch Duftstoffe sind häufig.
Schwangere riskieren ein mißgebildetes Baby, später haben die Kinder oft Lernprobleme.
Besonders tückisch sind Duftstoff-Cocktails, wenn man also z.B. verschiedene Produkte zusammen verwendet. Hier hab es schon tödliche Zwischenfälle!

Also doch lieber Essig - oder den Waschring von Alvito oder ähnliche Dinge, die das Wasser auf physikalische Art enthärten!

War diese Antwort hilfreich?

Früher gab es keinen Weichspüler . Aber ihr habt Recht , ohne Trockner sind die Handtücher wie Bretter . Ich habe sehr weiches Wasser und meine sind auch hart .
Da müsst ihr nach dem trocknen noch arbeiten : die trockene Handtücher walken , schrieb ich schon mal in einem Tipp als Antwort . Handtücher in die Hände nehmen und knautschen , gegeneinander reiben . Dadurch lockert ihr die Fasern . Was anderes hilft nicht .

Bearbeitet von Schnuff am 19.05.2019 12:06:27
War diese Antwort hilfreich?

@Schnuff
Genau so mache ich es seit Jahrzehnten - die trockenen Handtücher richtig durchwalken (hat mir meine Oma schon beigebracht) :D :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?