Torten, Kuchen, Gebäck mit Städtenamen gesucht

Wir bekommen demnächst Besuch aus Amiland - Nachfahren ausgewanderter Familienmitglieder

und mit denen möchten wir eine "Deutschlandreise" auf dem Kaffeetisch machen

dafür suche ich Torten, Kuchen und Gebäck die ausdrücklich eine Stadt, Landschaft oder auch Fluß im Namen beinhalten.

so einiges habe ich schon gefunden aber vielleicht wißt ihr noch mehr damit ich gucken kann was zu uns passt.

hier was ich schon habe:

Lübecker Nusstorte, Hanseaten (für Hamburg), Dresdner Eierschecke, Berliner Pfannkuchen, Meißner Fummel (.....wobei ich nicht weiß ob ich die machen könnte), Schwarzwälder Kirsch, Frankfurter Kranz, Leipziger Lerchen, Friesentorte und Ostfriesentorte, Aalener (Langenbruger) Wibele, Donauwelle, Zevener Himmelstorte, Kölner Mutzenmandeln, Salzwedeler Baumkuchen

soweit machbar werden es lauter Minitörtchen und für "Feilinge" liegen Messer bereit um auch diese nochmals miteinander zu teilen .....damit mehr probiert werden kann ohne zu platzen

....wer kennt noch weitere Spezialitäten?
38 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Mir fällt noch die Linzer Torte ein - aber die halt österreichisch und nicht deutsch.

Sagt ihr in Deutschland nicht Berliner zu den Krapfen (also diese Dinger hier )

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sammy, 27.09.2019)
Sagt ihr in Deutschland nicht Berliner zu den Krapfen (also diese Dinger hier )

Jede Region hat da einen anderen Namen. In Franken sind es Krapfen oder Kreppele, andere sagen Berliner, andere Pfannkuchen (die sagen dann Eierkuchen zu Pfannkuchen), etc. Das ist ein heisses Thema in Deutschland :pfeifen:

Mir fiele noch die Zuger Kirschtorte ein, aber ich glaube das ist Schweiz?

Bearbeitet von SvenjaM am 27.09.2019 08:58:46
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (SvenjaM, 27.09.2019)
Das ist ein heisses Thema in Deutschland

Huch, ist das kompliziert :huh:

Dann soll das Tortenhummelchen die Dinger diesmal Berliner nennen und hat eine zusätzliche Süßspeise für die
Verwandten. :hihi:
War diese Antwort hilfreich?
Schwäbische Apfeltorte. :D

Bergische Waffeln.

Bearbeitet von Golden-Girl am 27.09.2019 11:48:21
War diese Antwort hilfreich?

Aachener Printen

War diese Antwort hilfreich?

Nürnberger Lebkuchen

War diese Antwort hilfreich?

Vielleicht auch ein Getränk zu all dem Kuchen?

Wie wäre es mit Rüdesheimer Kaffee?

War diese Antwort hilfreich?
Ich hoffe deine Verwandtschaft mag So viel Süßes. Mir persönlich würdest du mit Nürnberger Rostbratwürstel mehr Freude machen.
War diese Antwort hilfreich?

Helgoländer Torte
Frankfurter Bethmännchen
Dresdner (Christ-)Stollen

Bearbeitet von Ayorea am 27.09.2019 17:42:24

War diese Antwort hilfreich?

Hamburger Franzbrötchen

Berliner Brot

War diese Antwort hilfreich?
@Tortenhummelchen: Bitte, bitte, laß uns gelegentlich wissen, womit du deinen Besuch dann letztendlich erfreut hast und wie die Resonanz war. Deine Idee ist klasse, ich selbst wäre allerdings viel zu faul dazu ?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sammy, 27.09.2019)
Huch, ist das kompliziert :huh:

Dann soll das Tortenhummelchen die Dinger diesmal Berliner nennen und hat eine zusätzliche Süßspeise für die
Verwandten. :hihi:

....brauch ich nicht umbenennen :D

...hier in Hamburg heißen die nämlich Berliner

..... und in Berlin - Pfannkuchen (daher für alle zur Sicehrheit die Doppelbezeichnung im Text)

--- soweit mir bekannt sind Kreppel etc anders oder garnicht gefüllt ?????? aber da streit' ich mich lieber nicht


in Berliner kommt klassisch Marmelade "normale" Sorten
War diese Antwort hilfreich?
In Kreppeln ist auch Marmelade, rote Marmelade üblicherweise, aber es gibt auch Kreppel ohne Marmelade.
Damit man (die Bäckereiverkäuferin/der Kunde), die unterschiedlichen Kreppel besser erkennen kann, sind die ungefüllten Teile nicht rund, sondern haben eine leicht ovale Form.

So ist das zumindest im Rheingau üblich.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 27.09.2019)

die bergischen Waffeln Danke super

...der Schwäbische Apfelkuchen scheint nicht regional typisch "besonders" zu sein deshalb hatte ich ihn nicht in meine Liste aufgenommen

....und auch wenn seit Wochen in den Läden div Weihnachtsplätzchen etc zu bekommen sind

----wg Aachener Printen / Nürnberger Lebkuchen etc ...... ich weigere mich




Rüdesheimer Kaffee - Genial Danke
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Ayorea, 27.09.2019)
Helgoländer Torte

....bitte bitte Rezept habe eben versucht in Net zu finden

total verschiedene ua auch Eistorte


hast du das Original???
War diese Antwort hilfreich?

Donauwelle

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Brandy, 27.09.2019)
Hamburger Franzbrötchen

Berliner Brot

die Franzbrötchen gibt es am ersten Tag (mindestens) klassisch zum Frühstück ...Übernachtung im Gästezimmer

Berliner Brot kenn ich nicht .... zweiter Tag ???? ...bitte Rezept
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Ayorea, 27.09.2019)
@Tortenhummelchen:........Deine Idee ist klasse, ich selbst wäre allerdings viel zu faul dazu ?

kannst mich gerne Buchen :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (DWL, 27.09.2019)
Donauwelle

Danke ... hatte ich aber schon in der Liste
War diese Antwort hilfreich?

Berliner Brot ist eine Plätzchen/Gebäckart, welche in der Advents-und Weihnachtszeit gebacken wird. Es wird u. a. Farinzucker verarbeitet und ganze Haselnüsse kommen in den Teig. Die Plätzchen werden in Form einer großen Platte auf dem Backblech gebacken und nach der Fertigstellung in ca. 2 cm breite und Fingerlänge Streifen geschnitten.

Rezept muß ich raussuchen und nachreichen.

War diese Antwort hilfreich?

@Tortenhummelchen
Die Helgoländer Torte, die ich einmal in meinem Leben in Cuxhaven gegessen habe, war tatsächlich eine Art Eistorte mit Baiser und rosa Verzierung und angeblich das Original, so wurde mir auch von Einheimischen versichert.
Leider habe ich kein Rezept, ich hätte mich auch nie daran versuchen wollen.

Es war mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit im Cafe Schleyer (gerade mal im Gedächtnis gekramt und gegoogelt).


[QUOTE]kannst mich gerne Buchen grinsen.gif
Ich werde dich vormerken ?



(Zitieren klappt heute mal wieder nicht so)

Bearbeitet von Ayorea am 27.09.2019 20:50:22

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Ayorea, 27.09.2019)
@Tortenhummelchen
Die Helgoländer Torte, die ich einmal in meinem Leben in Cuxhaven gegessen habe, war tatsächlich eine Art Eistorte mit Baiser und rosa Verzierung und angeblich das Original, so wurde mir auch von Einheimischen versichert.
Leider habe ich kein Rezept, ich hätte mich auch nie daran versuchen wollen.

Es war mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit im Cafe Schleyer (gerade mal im Gedächtnis gekramt und gegoogelt).


[QUOTE]kannst mich gerne Buchen grinsen.gif
Ich werde dich vormerken ?



(Zitieren klappt heute mal wieder nicht so)

dann hab ich das richtige gefunden .... leider ist es ein Geheimrezept


....und wegen des Transports auch "diesmal" nicht geeignet - Schade
War diese Antwort hilfreich?

....Fernsehen bildet :D

gerade läuft im rbb die Sendung: die 30 leckersten Spezialitäten

eine Schlemmerreise durch Brandenburg


und siehe da ..... Cottbuser Baumkuchen ---- jetzt muss ich recherchieren ......Unterschied/älter/jünger/ Salzwedeler Baumkuchen
Fläminger Klemmkuchen
Eberswalder Spritzkuchen

....Sendung läuft noch ....mal sehen

War diese Antwort hilfreich?

Rezept für Berliner Brot kommt morgen per PN. Ist etwas reichhaltiger.

Auf dem Laptop kann ich es besser aufschreiben als hier mit dem Handy.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Brandy, 27.09.2019)
Rezept für Berliner Brot kommt morgen per PN. Ist etwas reichhaltiger.

Auf dem Laptop kann ich es besser aufschreiben als hier mit dem Handy.

super freu mich schon drauf
War diese Antwort hilfreich?
Hier noch ein Getränk.
WIe wäre es mit einem Pharisäer?
Kaffe mit Rum und Sahnehaube damit man den Rum nicht riecht. :wub:
Wurde auf der Halbinsel Nordstrand an der Nordsee erfunden.
Dazu eine schöne Friesentorte und der Tag ist gerettet.

Liebe Grüsse von der Nordsee
Gabriele
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (rennsemmel, 27.09.2019)
Hier noch ein Getränk.
WIe wäre es mit einem Pharisäer?
Kaffe mit Rum und Sahnehaube damit man den Rum nicht riecht. :wub:
Wurde auf der Halbinsel Nordstrand an der Nordsee erfunden.
Dazu eine schöne Friesentorte und der Tag ist gerettet.

Liebe Grüsse von der Nordsee
Gabriele

ja logisch hab ich völlig vergessen .........war vor "reichlich" Jahren mein Lieblingsgetränk zur Kaffeetafel

.....passt nur nicht zum Thema <Städtenamen> ......deshalb diesmal Rüdesheim
War diese Antwort hilfreich?

Da fällt mir gerade noch ein, falls Du die Bergischen Waffeln von @Golden-Girl in Dein Repertoire aufnehmen solltest, dann plane in jedem Fall auch Reisbrei mit Zimt und Zucker dazu ein, denn dann sind die Waffeln wirklich stilecht.

Keinesfalls gehören heiße Kirschen mit Sahne dazu, wie dies von vielen Leuten angenommen wird. :nene:


Kleine Ergänzung zum "Berliner Brot"-Rezept: Meine Mama nahm immer Haselnüsse für den Teig, so wie ich es gestern hier erwähnte, im Rezept selbst werden ganze Mandeln verwendet.
Ich finde es nicht schlecht, sind die Mandeln doch ein klein wenig "weicher" in ihrer Konsistenz als Haselnüsse und von daher vielleicht auch für jemanden besser zu essen, der ein paar Problemchen beim "Zubeißen" haben sollte. :pfeifen:

Bearbeitet von Brandy am 28.09.2019 13:57:32

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Brandy, 28.09.2019)
Da fällt mir gerade noch ein, falls Du die Bergischen Waffeln von @Golden-Girl in Dein Repertoire aufnehmen solltest, dann plane in jedem Fall auch Reisbrei mit Zimt und Zucker dazu ein, denn dann sind die Waffeln wirklich stilecht.

Keinesfalls gehören heiße Kirschen mit Sahne dazu, wie dies von vielen Leuten angenommen wird.  :nene:


Kleine Ergänzung zum "Berliner Brot"-Rezept: Meine Mama nahm immer Haselnüsse für den Teig, so wie ich es gestern hier erwähnte, im Rezept selbst werden ganze Mandeln verwendet.
Ich finde es nicht schlecht, sind die Mandeln doch ein klein wenig "weicher" in ihrer Konsistenz als Haselnüsse und von daher vielleicht auch für jemanden besser zu essen, der ein paar Problemchen beim "Zubeißen" haben sollte.  :pfeifen:

....Danke

....übrigens, dein Hinweis zu den Mandeln ist SUPER .....ich hätte eh (zumindest für mich) austauschen müssen, weil ich Haselnüsse nicht darf ----- hätte aber wegen des intensiveren Geschmacks von Haselnüssen zu Wal- oder Pekannüssen gegriffen ......nun bleiben sie "Original"

....durch solche "Probleme" entstehen neue Rezepte / bzw Varianten von denen in der Kochbuch-Literatur dann verschiedene "Originale" zu finden sind.


UND Reisbrei ...... ihr haltet mich sowieso schon für verrückt ob der Menge die ich bisher zusammen getragen habe

...es ist die Kaffeetafel
NACH einem Besuch im Lokal zum Mittagessen .......(immerhin für die die gut zu Fuß sind) Spaziergang entlang der Alster zum Kaffeetisch

ich glaub spätestens beim Reisbrei platzen wir entgültig rofl

....Ach ja Brandy magst du mir noch die Backzeit/Temperatur schicken - siehe Mail

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 28.09.2019 17:26:41
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 28.09.2019)
...........

....Ach ja Brandy magst du mir noch die Backzeit/Temperatur schicken - siehe Mail

Bitte gelesen und Auftrag ausgeführt! :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Brandy, 28.09.2019)
Bitte gelesen und Auftrag ausgeführt! :daumenhoch:

:blumenstrauss:
War diese Antwort hilfreich?

:freunde: :bussi:

War diese Antwort hilfreich?

Frankfurter grüne Soße aus 7 Küchen-Kräutern mit Pellkartiffeln und Eier.

Münsterisches Pfefferpotthast ein Ragout vom Rinderkamm (oder hohe Rippe.)

Münsterländische Kaltschale aus Pumpernickel/Schwarzbrot, saurer Sahne, Dunkelbier Zucker und Zimt. Eine süße Suppe.

Westfählischer Rosenkranz (kleine frische Bratwürste zu einem Kranz geformt)

Bearbeitet von Abrakadabra am 29.09.2019 01:40:40

War diese Antwort hilfreich?

Als Getränke: Berliner Weiße, Kölsch, Ostfriesentee,

Westfälische Pflaumenkuchen aus Mürbeteig und Pflaumenmus

Bearbeitet von Abrakadabra am 29.09.2019 01:56:44

War diese Antwort hilfreich?
"Essen nach Orten benannt" da gibts im Internet noch weitere Anregung, sogar mit Landkarte.

Harzer Käse, Sylter Soße (für Salat)
Den Hamburger kennt jeder, der 'Bremer' ist die Fischvariante in Bremen.


Finde die Idee ganz toll, aber soviel Süßes, da freut man sich auch auf etwas Herzhafteres.


Wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen und guten Appetit. ?

Bearbeitet von Abrakadabra am 29.09.2019 02:06:44
War diese Antwort hilfreich?

Guten Morgen,

ich hätte da den "Zwetschgendatschi" wäre Schwaben bzw. Augsburg

schönen Sonntag und Adelee aus dem sonnigen Allgäu
zuckerbaecker

War diese Antwort hilfreich?

ich suche ausdrücklich etwas für die Kaffeetafel

wir kommen vom Essen in einem Restaurant und möchten aus Anlass der "neuen" Familienmitglieder aus den USA, die wir bei der Ahnenforschung gefunden haben

eine STÄDTE-REISE quer durch Deutschland machen

.......aber eben gemütlich am Tisch :)

Danke für den Ostfriesentee ........ manchmal ist man echt blind - den trink ich zu jedem Frühstück ....und hatte ihn nicht auf der Liste tststst

alle Kuchen, Torten, Gebäckstücke und Kekse werden als Minis angeboten, damit sich auch jeder mehere Orte besuchen kann

War diese Antwort hilfreich?

gab es schon lübecker marzipan?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (seidenloeckchen, 29.09.2019)
gab es schon lübecker marzipan?

....ja aber als Eindeckung für die Lübecker Nusstorte
War diese Antwort hilfreich?

Wenn du Lust auf Fummelarbeit hast, wären die Ulmer Spatzen auch eine Möglichkeit.

War diese Antwort hilfreich?

@Tortenhummelchen :

Ihr macht auch Verwandtensuche/Stammbaumgeschichten ?
Das ist extrem aufregend , Zeitintensiv und spannend .
In meiner Verwandtschaft ist auch ein Ehepaar mit Eifer dabei . Beim ersten Treffen waren es über 70 Personen , die sich da zum größten Teil das erste Mal kennengelernt hatten . Später wurde raus gefunden , dass unser Urahn (ganz viele Ur) wohl aus Irland stammt wegen dem Namen Ropeter (roter Peter)....

Wünsche Dir viel Vergnügen und Spaß mit Deinen neuen Verwandten !

Zu den Kreppeln : es gibt soweit ich weiß und kenne , zwei Variannten vom Teig . Einmal klassischer Hefeteig und einmal Quark-Öl-Teig . Bei beiden Variationen wird Teig in Stücke , Kreise geschnitten , ausgestochen und schwimmend in Fett ausgebacken ohne Füllung . Nach dem backen lediglich in Zucker gewälzt .

War diese Antwort hilfreich?

Ich bin gebürtge Hessin - Rheingauerin - und kenne die Kreppeln nur ausschließlich aus Hefeteig und im Rheingau so, wie ich sie in einem vorangegangenen Posting bereits beschrieben hatte.

Es ist vermutlich so, daß die lecker fettigen Dinger, je nachdem aus welcher Gegend sie nun kommen, immer wieder ein wenig anders hergestellt werden.

Hier im Rheinland, wo ich schon seit vielen Jahren zu Hause bin, sind die Berliner auch aus Hefeteig, üblicherweise ebenfalls mit Marmelade gefüllt und in (Puder)-zucker gewälzt.
Zu bestimmten Jahreszeiten - zu Neujahr und auch manchmal in der Karnevalszeit - gibt es auch mit alkoholischem (z. B. Eierlikör), gefüllte Berliner und diese sind dann sehr häufig statt in Zucker gewälzt, auch schonmal mit Zuckerguß, sogar in unterschiedlichen Farben, überzogen.

War diese Antwort hilfreich?

Brandy : bei uns sind an Fasching manchmal welche dabei , da ist Senf drin .
Berliner mit in Zucker gewälzt ist meist Zwetschgenmus drin und mit Zuckerguss drauf sind meist mit Marmelade gefüllt . So hat jede Region seine Eigenheiten was auch sinnvoll ist , sonst würde es ja langweilig werden .

War diese Antwort hilfreich?

Genau das mein ich auch. Überall gleich wär ja wirklich langweilig!

Wenn wer hier an Karneval Scherz-Berliner z. B. mit Senf oder Chili oder sonstigen "Gemeinheiten" haben möchte, muß er sie beim Bäcker extra bestellen. Einfach so kaufen geht hier nicht.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (tante ju, 29.09.2019)
Wenn du Lust auf Fummelarbeit hast, wären die Ulmer Spatzen auch eine Möglichkeit.

Super Ergänzung der Liste, aber ....ich finde nur eine Art Laugenbrötchen....

keine "Kekse" bzw anderes Kaffeegebäck

hast du ein Rezept ...und bitte auch ein Bild dazu?
War diese Antwort hilfreich?

Ich bin zwar nicht Tante Ju, bin aber ausnahmsweise so vorwitzig und klinke mich mal ein.

Hab mal in mein Uralt-Kochbuch geguckt, aber nur ein Rezept für Ulmer Kuchen gefunden, der im Original in einer speziellen kugeligen Form gebacken wird. Hat man sowas nicht, ist eine Kastenform empfohlen.

Falls gewünscht und Tante Ju kein Rezept haben sollte, kann ich gern nochmal aushelfen. :daumenhoch:

Bearbeitet von Brandy am 29.09.2019 18:37:58

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Brandy, 29.09.2019)
Ich bin zwar nicht Tante Ju, bin aber ausnahmsweise so vorwitzig und klinke mich mal ein.

Hab mal in mein Uralt-Kochbuch geguckt, aber nur ein Rezept für Ulmer Kuchen gefunden, der im Original in einer speziellen kugeligen Form gebacken wird. Hat man sowas nicht, ist eine Kastenform empfohlen.

Falls gewünscht und Tante Ju kein Rezept haben sollte, kann ich gern nochmal aushelfen. :daumenhoch:

....vielleicht sind es ja sogar 2 verschiedene Rezepte

ich sammle gern!

ideal wär es wenn ich von der Backform auch ein Bild bekommen könnte
War diese Antwort hilfreich?

Es gibt auch den Fankfrurter Kranz.

War diese Antwort hilfreich?

Diese Ulmer Spatzen sind offensichtlich eine besondere Art/Form von Laugenbrötchen, etwas anderes habe auch ich nicht unter diesem Namen finden können.

Mit dem Ulmer Kuchen werde ich so verfahren, wie mit den anderen Rezepten und nach der speziellen Form halt ich noch Ausschau. Ich hoffe, daß ich fündig werde!

War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage