Kinder gründen

In: Kinder

Wieviele Kinder habt ihr Eltern in eurem privat Leben bis jetzt so gegründet im allgemeinen??? Oder wieviele Kinder habt ihr, als Eltern vor zukunftsmäßig zu gründen??? Meine eigenen Eltern, haben übrigens von Ende der (80 er) Jahre bis Anfang der (90 er) Jahre ursprünglich (drei jungs) zur Welt gebracht gehabt. Inzwischen aber sind von den ursprünglich drei jungs nur noch (zwei jungs !!!) aktuell am leben beziehungsweise es existieren nur noch (zwei jungs !!!) davon aktuell, weil mein kleinster Bruder in der Zwischenzeit in einem (LKH = Landeskrankenhaus= unter ärztlicher Schweigepflicht= in Verbindung mit mir selber unbekannten illegalen echten Drogen) (traurigerweise ???) dran ( im Jahr: 2017 im Alter von gerade einmal nur (24 Jahren) leider bereits verstorben ist. Außerdem hat mein eigener (Papa oder Vater) später dann gemeinsam mit meiner Stiefmutter eine Halbschwester zur Welt gebracht. Seit dem Jahr: (1998) habe ich also da draußen in der Außenwelt noch eine real existierende Halbschwester. Außerdem hatte meine Stiefmutter zuvor noch bereits einen Sohnemann aus der ( 1.= ersten Ehe) gehabt, deswegen habe ich zusätzlich noch einen Stiefbruder auf dieser Welt.

Hallo.
Die Zahl der Kinder, die du gründen kannst hängt im wesentlichen von vier Faktoren ab.
1. Wie viele Kinder möchte deine Frau mit dir Gründen?
2. Wie viele Kinder passen in deine Wohnung rein? Also wieviele m^2 hat die Wohnung und wie viele Zimmer.
3. Hast du einen Job und wieviel Geld steht dir für Gründung und Versorgung von Kindern zur Verfügung?
4. Was passiert, wenn du Zwillinge oder Drillinge gründest? Die wollen meist zur selben Zeit versorgt werden.

Am Wichtigsten ist mir der Begriff Verantwortung - damit vor allem der Punkt 3 aus Highlanders Liste.
Große Sorgen macht mir die Explosion der Weltbevölkerung: hier bei uns noch nicht so sichtbar, wir haben aber
einen großen ökologischen Fußabdruck.
Ich habe keine Kinder, weil wir wegen unsicheren Jobs mit viel Dienstreisen und ohne helfende Verwandte diese Verantwortung nicht übernehmen wollten. Ich habe den in Europa üblichen großen ökologischen Fußabdruck - dafür ist der meiner Nachkommen gleich Null!
Viele Menschen, die einen Bevölkerungszuwachs befürworten und von "Sicherung unserer Renten" reden, haben wohl keine Ahnung, was ein exponentielles Wachstum bedeutet. Renten werden von gut verdienenden Bürgern bezahlt, nicht von Arbeitslosen! Nur mit guter Ausbildung und Forschung können wir hier mit China oder Indien konkurrieren - leider sehe ich da ziemlich schwarz...

Wir haben eine Tochter. Ich hätte gern noch weitere Kinder gehabt, aber es hat nie "gepasst". Jetzt ist die Familienplanung abgeschlossen, wir wären zu alt, um noch mit gutem Gewissen nachzulegen.

Aber dafür ist unsere Tochter perfekt und wir lieben sie über alles. :wub:

Wenn ich nur wüsste, wie man Kinder gründet... :ph34r:

Zitat (Kaffee, 01.11.2019)
Wenn ich nur wüsste, wie man Kinder gründet... :ph34r:

???
Das weiß ich leider auch nicht, deshalb auch keine sinnvolle Antwort von mir.

Haushaltsmann ist Autist und drückt sich vielleicht deshalb so aus.

Zitat (Tessa_, 01.11.2019)
Haushaltsmann ist Autist und drückt sich vielleicht deshalb so aus.

dann würde ich in seinem fall, auch was aus anderen posts zu lesen ist, davon absehen überhaupt kinder in die welt zu setzen bzw. zu gründen(wie auch immer man das macht).
Zitat (tante ju, 02.11.2019)
dann würde ich in seinem fall, auch was aus anderen posts zu lesen ist, davon absehen überhaupt kinder in die welt zu setzen bzw. zu gründen(wie auch immer man das macht).

das wäre aber schade - ist doch kein Grund keine Kinder zu haben :blink: :unsure:
Zitat (Agnetha, 02.11.2019)
das wäre aber schade - ist doch kein Grund keine Kinder zu haben  :blink:  :unsure:

Aber man sollte schon dauerhaft und stabil in der Lage sein, sich um die Kinder zu kümmern. Wenn es anders kommen sollte, ok, dann muss man weitersehen. Aber wenn man von Anfang an selbst Hilfe bedarf - also ich weiß nicht, da würde ich das Kinderkriegen auch nicht befürworten.

Bearbeitet von Isamama am 02.11.2019 10:35:13
Zitat (Agnetha, 02.11.2019)
das wäre aber schade - ist doch kein Grund keine Kinder zu haben :blink: :unsure:

ich habe es nicht auf den autismus alleine bezogen.

wenn man aber selbst schon im "betreuten wohnen" lebt, einen behindertenausweis hat, mit dem man umsonst mit öffis fahren darf (ok hat mein mann auch) schon div.aufenthalte in einem lkh hinter sich hat und einen suizid-versuch, dann würde ich davon absehen.

die verantwortung für ein eigenes kind kann man da wohl schlecht selbst übernehmen.
Zitat (tante ju, 02.11.2019)
die verantwortung für ein eigenes kind kann man da wohl schlecht selbst übernehmen.

da hast du recht - aber wem steht es zu, das zu verbieten :unsure:


schwieriges Thema :ph34r:

verbieten kann man es nicht und wenn es passiert, dann ist es eben so.

ich würde nur keine familiengründung planen. :)

Zitat (Agnetha, 02.11.2019)
da hast du recht - aber wem steht es zu, das zu verbieten  :unsure:
schwieriges Thema  :ph34r:

Für jeden Blödsinn braucht man heute ein Zertifikat, aber Kinder "gründen" darf jeder nach Lust und Laune, egal, ob er die Verantwortung dafür übernehmen kann oder nicht.
Dabei ist es mit der "Gründung" ja nicht getan, im günstigsten Fall ist man nach 18 Jahren raus aus der Nummer.
Zitat (Kaffee, 01.11.2019)
Wenn ich nur wüsste, wie man Kinder gründet... :ph34r:

Du bist aber auch ein Dummchen :sarkastisch:

Der Ausdruck "Kinder gründen" ist mir völlig unbekannt! Vielleicht ist es ja altes Deutsch aus dem Mittelalter ? Davon abgesehen sollte doch jedem selbst überlassen sein, ob bzw. wieviele Kinder man haben möchte.

Zitat (Opernfreundin, 03.11.2019)
Der Ausdruck "Kinder gründen" ist mir völlig unbekannt! Vielleicht ist es ja altes Deutsch aus dem Mittelalter ? Davon abgesehen sollte doch jedem selbst überlassen sein, ob bzw. wieviele Kinder man haben möchte.

Theoretisch schon, solange es den Kindern gut geht. Ansonsten müssen die gegründeten Kinder leider entzogen werden.
Zitat (Kaffee, 01.11.2019)
Wenn ich nur wüsste, wie man Kinder gründet... :ph34r:

Hast du in Bio nicht aufgepasst?
Als die Sache mit den Bienen und den Blüten dran kam?
Zitat (Highlander, 03.11.2019)
Hast du in Bio nicht aufgepasst?
Als die Sache mit den Bienen und den Blüten dran kam?

Na dann - viel Spaß... :eis:
Neues ThemaUmfrage