Wie gemusterte Bettwäsche wieder strahlen bekommen

Neues Thema Umfrage
Hallo,

da unsere Kinder sehr empfindliche Haut haben, verwenden wir seit etwa 2 Jahren ausschließlich Sensitiv-Waschmittel.

Dies hat nun zur Folge, dass sich insbesondere unsere Lieblings-Designerbettwäsche langsam verfärbt hat.

Die

Wer kann uns Tipps geben, wie wir die Bettwäsche wieder strahlend bekommen können, möglichst ohne das bunte Muster zu schwächen?

LG Bernd
8 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo Bernd,

habt ihr mal

Waschnüsse

probiert? Lies dir das doch einmal durch. Waschnüsse sind sehr gut bei empfindlicher Haut und können auch bis zu 90° eingesetzt werden. Ob aber bei Verfärbungen, die jetzt nach 2 Jahren kommen, noch hilft, glaube ich nicht unbedingt. Vielleicht was für die Zukunft?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (BerndO, 11.12.2019)
Hallo,

da unsere Kinder sehr empfindliche Haut haben, verwenden wir seit etwa 2 Jahren ausschließlich Sensitiv-Waschmittel.

Dies hat nun zur Folge, dass sich insbesondere unsere Lieblings-Designerbettwäsche langsam verfärbt hat.

Die Bettwäsche hat die Grundfarbe weiß und ist bunt gemustert. Nun hat sie langsam einen Grauschleier mit leichtem Gelbstich bekommen.

Wer kann uns Tipps geben, wie wir die Bettwäsche wieder strahlend bekommen können, möglichst ohne das bunte Muster zu schwächen?

LG Bernd

gib bei der nächste Wäsche einfach Eßl in warmem Wasser aufgelöste

ich bin selbst Allergiker und vertrage es sehr gut - allerdings muss ich auch trotz sensitiv Waschmittel immer den Extrasülgang nutzen
War diese Antwort hilfreich?
Dir auch ein freundliches Hallo!

Ich würde es mal mit Wäscheweiß-Tüchern versuchen. Man bekommt sie im Drogeriemarkt entweder vom Markenhersteller oder auch etwas günstiger von der Hausmarke des Marktes.

Zu jeder Maschine mit der Bettwäsche würde ich dann zwei Tücher dazu geben. Ich gehe davon aus, daß die Wäsche doch sicher bei 60 Grad gewaschen wird?

Nicht zu verwechseln sind die Tücher mit den Farbfangtüchern. Das ist eine andere Wirkung.

Sonst habe ich im Moment keine andere Idee.

Probier es einfach mal aus, die Tüchern schaden sicher nicht der Wäsche, selbst wenn sie keinen Erfolg bringen. Ach so, dieser muß nicht gleich beim ersten Mal waschen eintreten. Mehrfachwäschen sind sicher angebracht!

Bearbeitet von Brandy am 11.12.2019 21:24:51
War diese Antwort hilfreich?
Bei buntem immer ein bis zwei Farbfangtücher mitwaschen, man glaubt gar nicht, wieviel sich darin fängt. Zum Farbauffrischen würde ich mal einen großen Schluck Essig in die Wäsche tun, das soll helfen (mache ich nicht selbst, habe es aber öfter schon gehört)

Bearbeitet von Binefant am 11.12.2019 21:24:43
War diese Antwort hilfreich?
Danke für Eure schnellen Reaktionen!
Das hört sich schon mal vielversprechend an. ?

Es handelt sich übrigens um Perkal-Bettwäsche, 100% Baumwolle.

Da wir selbst keine überempfindliche Haut haben, wollen wir unsere Bettwäsche nun wieder herkömmlich mit Vollwaschmittel waschen.

Nun geht es indes jedoch darum die Bettwäsche zunächst erst einmal wieder strahlend weiß zu bekommen.

Werden wohl jetzt erstmal das vorgeschlagene Waschsoda probieren.

Was haltet ihr denn von diesen Oxy-Mitteln? Taugen die was? Kann / sollte man vorher einweichen?

LG
War diese Antwort hilfreich?
Selbstverständlich kannst Du dieses Oxy-Zeug probieren, aber ich zweifle doch sehr an der Wirksamkeit dieser Mittel. Ganz abgesehen davon, daß Du damit reichlichst Chemie in die Wäsche transportierst und vor allem wird mit Sicherheit das Muster der Bettwäsche unter der Oxy-Behandlung leiden. Das Zeug enthält neben allen möglichen mehr oder weniger wirksamen Zutaten vor allem Bleiche und die wird vor dem Muster nicht Halt machen.

Versuch es mit Vollwaschmittel und den Wäscheweiß-Tüchern. Damit kannst Du nichts falsch machen!

Bearbeitet von Brandy am 11.12.2019 22:02:06
War diese Antwort hilfreich?
die wirkung von diesem oxy-mittel ist wirklich gut.

ich habe da neulich erst angegraute oder angegilbte reinweiße teile drin eingeweicht und hinterher nur mit hygienespüler im waschprogramm gewaschen. der erfolg war verblüffend.

würde ich aber nur mit ausschließlich weißen teilen ohne farbliche muster machen.
War diese Antwort hilfreich?

Ich vermute , ihr nehmt flüssiges Waschmittel ? Versuch mal Pulver . Ist auch für die WaMa besser . Wenn nicht , dann die anderen Tipps ausprobieren .

War diese Antwort hilfreich?
Hallo!
So haben die Bettwäsche jetzt zunächst mit Oxy-Pulver eingeweicht und anschließend nach einem Vorspülgang mit „Wasser-Plus“ mit Marken-Vollwaschmittelpulver bei 60 Grad gewaschen. Sieht schon deutlich besser aus. Die Farben sind zum Glück so kräftig geblieben.

Danke für Eure Tipps!
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter