Greta und die Umwelt ... genervt oder begeistert?

Neues Thema Umfrage
Ich denke, dass doch einiges an Diskussionsbedarf ist, daher habe ich mal einen eigenen Fred für Greta eröffnet (damit wir den IN/OUT nicht so zu"spammen" :P ... was denkt ihr über Greta - hat sie Recht mit dem, was sie sagt? Mit der Art und Weise, wie sie es sagt? Oder geht sie euch auf die Nerven? Auch weitere Umweltverbesserungen können hier gerne mit diskutiert werden, denn "Umwelt" ist ja doch ein großer Bereicht und nicht nur Greta...

ich fange mal an:

Ich finde, sie hat Recht mit dem was sie sagt bzw für was sie steht. Wir (=alle Menschen!) müssen umdenken, was unsere (unser alle!) Umwelt angeht. Und das nicht erst in 20/30 Jahren, sondern jetzt und sofort. Es fängt im kleinen an (nutzt umweltfreundliche Taschen zum Einkauf anstatt Plastikbeutel) bis hin zu den Großen (liebe Firmen, sorgt doch für umweltffreundliche Produkte/Verpackungen/Autos/Strom etc.). Was mir allerdings fürchterlich auf den Senkel geht, ist die Art und Weise, wie sie in der Presse hochgejubelt wird. WAS genau tut sie denn selbst für die Umwelt? Sie streikt und redet, ja, sie fährt Bahn/Boot anstatt zu fliegen. Und ja, sie gibt an, vegan geworden zu sein und nur noch zu shoppen, wenn es nötig ist (weshalb hat sie eigentlich auf dem Bild so viele Koffer?). Aber was genau tut sie sonst für unsere Umwelt?

Es gibt zum Beispiel einen jungen Mann, der redet nicht nur, der tut wirklich was. Aber er rennt nicht ständig durch die Medien, er packt es direkt an. Meine Meinung: nicht (nur) reden, sondern auch anpacken!
99 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Danke @Binefant. :blumen:

Vielleicht könnte ein Mod bitte die bisherigen Beiträge zum Thema aus dem "In und Out" hierher verschieben?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Jeannie, 16.12.2019)
Danke @Binefant. :blumen:

Vielleicht könnte ein Mod bitte die bisherigen Beiträge zum Thema aus dem "In und Out" hierher verschieben?

Das war auch gerade mein Gedanke.
War diese Antwort hilfreich?
Greta kann einen echt leid tun.
Wenn sie ein Gramm CO2 produziert, wird sie mit Argusaugen beobachtet. :lol:

Ich weiß jetzt gar nicht - wie alt ist sie genau?

Der amerk. und der brasilianische Präsident machen sich auch über sie lustig.
Das sagt einiges. Mein Vater hat immer gesagt: Viel Feind, viel Ehre. Naja...
War diese Antwort hilfreich?
Mir geht der ganze Greta-hype so langsam richtig auf den Keks. Da reist so eine Göre durch die Welt und hält die Schüler vom Schulbesuch ab.
Komisch nur, das die ganzen Protestdemos in den Ferien doch sehr minimalistisch waren.
War diese Antwort hilfreich?
Sie hätten ja auch Sonntags demonstrieren können wenn schulfrei ist :pfeifen: am besten gleich morgens um 6 Uhr ! Aber halt !!geht ja nicht weil da kommen sie ja erst vom feiern nach Hause ! :pfeifen: :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 16.12.2019)
Komisch nur, das die ganzen Protestdemos in den Ferien doch sehr minimalistisch waren.

Na, da waren diese selbsternannten Umweltaktivisten doch im von den Eltern bezahlten Urlaub.
:pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (DWL, 16.12.2019)
Na, da waren diese selbsternannten Umweltaktivisten doch im von den Eltern bezahlten Urlaub.
:pfeifen:

Mit dem Flieger :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Mit dem Flieger :pfeifen:

Womit sonst? :pfeifen:
Etwa als Backpacker? rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Mit dem Flieger :pfeifen:

Klar mit dem Flieger. Anders kommt man nicht zu den angesagten Fernreisezielen. :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (VIVAESPAÑA, 16.12.2019)

OUT: Diese Greta und ihr Team die gehen mir schon lange auf den Keks. Wenn eine Umweltaktivistin wie ein Popstar behandelt wird, dann läuft irgendwas schief... meine persönliche Meinung

IN: Der Tweet der Deutschen Bahn!

IN: Wir haben schon vor 40 Jahren für eine bessere Umwelt demonstriert, allerdings waren die Demos Samstags... dafür mussten wir nicht die Schule schwänzen. Und "Jute für Plastik" gab es damals auch schon?


Zitat (Brandy, 16.12.2019)
:daumenhoch:

Die bekommst Du von mir für Dein OUT und die beiden INs !


Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Da schließe ich mich an VIVA   


Zitat (Tessa_, 16.12.2019)

Ich glaube, sie kann nichts dafür.
Das sind die Medien, die immer neue Schlagzeilen brauchen.


Zitat (Golden-Girl, 16.12.2019)
:daumenhoch: (bezog sich auf den zitierten Beitrag von @Viva)


Zitat (daggi50, 16.12.2019)
Ich schliesse mich Viva an


Zitat (Jeannie, 16.12.2019)
Das halbe Netz bedauert, dass Greta in der Bahn zwischen ihren Gepäckstücken auf dem Boden sitzen "musste". 
Kann sie mal sehen, wie es Millionen anderer Fahrgäste täglich ergeht, die sich umweltverträglich auf den Weg machen.

Dieser Hype geht mir echt auf den Keks.


Zitat (Lutzie, 16.12.2019)
Es gab heute bei RTL einen Bericht der DB.

Sie hat nur kurz beim Umsteigen auf dem Gang des Zuges gesessen.
Ansonsten ist sie 1.Klasse gefahren.


Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Sorry,Aber für mich ist die total verrückt !


Zitat (Brandy, 16.12.2019)
......und das "Gefolge" um sie herum macht mit ihr und für sie einen ordentlichen Reibach ! 


Zitat (Binefant, 16.12.2019)
aber so auf dem Boden sitzend zwischen den ganzen Koffern sieht es doch viel medienwirksamer aus ... 
Und ihr Spruch von wegen "es wäre doch super, dass die Züge so voll sind, dann sähe man ja, dass es doch viele nutzen" ... nein, es ist eben ncht super, denn es zeigt, dass es zu wenig Züge gibt ... letztes Wochenende wurde der Fahrplan umgestellt ... dank der Umstellung habe ich jetzt plötzlich je Tag 30 Minuten länger Fahrzeit (aber auch nur, wenn denn alles pünktlich kommt und der plötzlich deutlich knappere Übergang bei den Anschlüssen klappt!). Ist nur ein Zug verspätet, habe ich keinen Anschluss mehr und muss hinzu einen Bus später nehmen (20 Minuten mehr Wartezeit), zurück gleich 30 Minuten mehr Wartezeit, da mein Zug nur noch alle 30 Minuten fährt. Und so möchte man mehr Leute von der Straße auf die Schiene bekommen?!? Also ich gucke mir das an, werde aber wohl wieder öfter mit dem PKW fahren, denn da fahre ich anstatt der neuen 2:42 Stunden max. 2 Stunden und bin zeitlich flexibel was dieAbfahrt angeht (nicht nur jede Stunde)


Zitat (Pompe, 16.12.2019)
IN: Ich finde Greta cool und das,was sie macht. :daumenhoch: 


Zitat (JUKA, 16.12.2019)
In. Wie viele hier über "Greta" denken, ich dachte schon ich liege daneben.

Ich glaube allerdings auch sie ist nicht alleine schuld, es sind die Eltern und die Medien. Ihre Krankheit wird ausgenutzt.

Ich weiß so einiges mehr weswegen man gegen die Umweltverschmutzung demonstrieren kann.



Zitat (idun, 16.12.2019)
Genau, uns hat nach Brokdorf keiner ein Ticket erster Klasse spendiert. Im Gegenteil.
Dafür hatten wir aber meist eine kostenlose Dusche in Form von Wasser aus dem Wasserwerfer.  (war auf Vivas Beitrag zitiert)


Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Was findest du den daran so cool Pompe ?


Zitat (Pompe, 16.12.2019)
Ich bewundere Greta,weil sie sich traut, sich vor all die Leute hinzustellen und ihnen zu sagen,dass es mit dem Klima nicht gut steht. Sorry,besser kann ich es nicht ausdrücken. :daumenhoch:


Zitat (Victoria Sponge, 16.12.2019)
Ich denke, sie kann nichts dafür, dass um sie herum so ein Hype geschieht und sie wie ein Popstar behandelt wird, das besorgen die Medien unserer Zeit. Die sind darauf gebürstet, das zu tun. Aber ich habe mir schon lange Sorgen darum gemacht, dass es mal so enden wird. Und da haben wir es.
Sobald die Leute genervt sind - und das kann man inzwischen wirklich keinem mehr übel nehmen - wird die Sache an sich nicht mehr ernstgenommen und das ist schade.
Im Grunde finde ich schon gut, was sie macht, und dass das Bewußtsein der Kids für solche Themen geschärft wird, und es ist sicher kein Nachteil, dass das von jemandem von jemandem aus den eigenen Reihen ausgelöst wird. Aber frage mich aber auch, ob ein Mädchen in ihrem Alter das so einfach wegsteckt, den Hype und die Shitstorms. Ich denke, sie ist da irgendwie reingeraten und versucht nun notgedungen allem gerecht zuwerden, muss natürlich auch Prügel einstecken, weil niemand ohne Fehler ist, sie aber oft so verkauft wird.


Zitat (SAHARA, 16.12.2019)
Zustimmung
Die Leute, die  das ganze Hochjubeln, müssten doch eigentlich leben wie die Steinzeitmenschen. (auf Brandys zitierten Beitrag geantwortet)


Zitat (Golden-Girl, 16.12.2019)

OUT: Nee, so wird das nix. Die Bahn will billiger werden - aber nur in den Fernzügen, nicht im Nahverkehr, da wird sie teurer. Toll, die Bahnkunden, die täglich auf die Züge angewiesen sind, sollen mehr bezahlen. Was für ein Hohn!


Zitat (flauschi, 16.12.2019)
rofl  :blumen: (auf Saharas Beitrag geantwortet)


Zitat (Golden-Girl, 16.12.2019)
Richtig. Meine Nichte ist auch ein Greta-Fan. Aber kürzlich ist sie noch in den Urlaub geflogen...  (auch auf Saharas Beitrag geantwortet)


Zitat (SAHARA, 16.12.2019)
Wer liefert dir denn deine Ware nach Hause?
Postbote auf Pferd oder Fahrrad?
Stell dir vor, du hast ab sofort kein Licht, keine Heizung, kein Kohleofen, keine Luxusartikel in jeglichen Bereichen.
Gibt dann auch keine Dosensuppe mehr.
Wie würdest du das finden Pompe? (auf Pompes Beitrag geantwortet)


Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Und nicht nur das ! Was ist mit den Leuten die tag täglich auf ihr (auf Golden-Girls Beitrag geantwortet)


Zitat (Pompe, 16.12.2019)
Das würde ih natürlich doof finden,Sahara,das ist richtig. Aber jeder kann etwas tun,um das Klima zu verbessern,davon bin ich fest überzeugt! (auf Saharas Beitrag geschrieben)


Zitat (Brandy, 16.12.2019)
Ich kann Dir nur zu 100 % beipflichten, Flauschi!

Solchen Leuten, die so bedingungslos und mit Scheuklappen versehen hinter diesem "Leithammel" herlaufen, wünsche ich ebenfalls die post- und Paketzustellung per Eselskarren und den Strom aus einer einzigen Steckdose pro Wohnung oder Haus und diese Steckdose sollte hinter einem Schrank sein, der jedesmal abgerückt werden muß, falls Strom benötigt wird.
Handy, Internet, Telefon, Elektroherd, Waschmaschine, Heißwasser aus dem Boiler oder der Heizung......alles wird abgeschafft, weil nämlich....na was wohl, klimaschädlich!

Das wird ein schönes Leben!!!!


Zitat (DWL, 16.12.2019)
Und mehr macht  sie auch nicht, bei Licht besehen. Sie klagt an und stellt diffuse Forderungen. Natürlich mit  möglichst viel Tam-Tam. Die Medien fahren darauf mächtig ab. Die Zeit war wohl gerade reif dafür...

Wissenschaftler warnen seit Jahrzehnten und wurden verlacht oder als unglaubwürdig hingestellt.
Und wenn man sieht, was da in Madrid rausgekommen ist - nur noch zum Heulen  :heul: (auf @Pompe geantwortet)


Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Jeder der Anhänger sollte mal nur 3 Monate so leben müssen .......(auf @brandy geantwortet)


Zitat (idun, 16.12.2019)
und was trägst du dazu bei? (auf Pompe geantwortet)


Zitat (Pompe, 16.12.2019)
Jetzt übertreibt ihr aber! Jeder kann etwas tun, den Müll trennen,mit dem Fahrrad oder dem Elektoauto fahren, nicht fliegen! So mache ich es. :wub:


So, ich hoffe, ich habe alle erwischt und keinen vergessen .... falls doch, bitte nicht schlagen
P.S. ich musste ein paas Smilies kürzen, so viele durfte ich nicht posten...
War diese Antwort hilfreich?
Na vielleicht auf dem Esel ? oder zu Fuß oder mit dem Fahrrad ? :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Pompe, 16.12.2019)
Jetzt übertreibt ihr aber! Jeder kann etwas tun, den Müll trennen,mit dem Fahrrad oder dem Elektoauto fahren, nicht fliegen! So mache ich es. :wub:

Alles schön und gut, aber: ... der Strom für die Autos kommt woher? Und die Akkus werden wie genau nochmal hergestellt? Und wie entsorgt?

@Pompe, geht nicht gegen dich, war rein auf das E-Auto bezogen.

Bearbeitet von Binefant am 16.12.2019 17:43:55
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 16.12.2019)
Alles schön und gut, aber: ... der Strom für die Autos kommt woher? Und die Akkus werden wie genau nochmal hergestellt? Und wie entsorgt?

@Pompe, geht nicht gegen dich, war rein auf das E-Auto bezogen.

Richtig . Und zudem muss man sich ein neues Auto erst auch mal leisten können !
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (flauschi, 16.12.2019)
Richtig . Und zudem muss man sich ein neues Auto erst auch mal leisten können !

Auch das .. wer hat denn eben mal 30.000 Euro oder mehr über? Davon mal abgesehen: Wieviele Millionen PKW sind aktuell zugelassen? Und wenn diese plötzlich alle Strom brauchen ... woher soll der denn bitte kommen? Unsere Infrastruktur ist doch gar nicht dafür ausgelegt, diese alle zu versorgen. Und wer produziert in den Spitzenzeiten genug (Öko!)Strom (Feierabendzeiten)? Aktuell könnte ich nicht einmal, selbst wenn ich wollte, da nicht genug Ladesäulen vorhanden sind, um mein E-Auto zu versorgen, ich habe pro Tag locker 130km Fahrstrecke zur Arbeit.

Bearbeitet von Binefant am 16.12.2019 17:59:11
War diese Antwort hilfreich?
Was mich bzw. meine Familie anbelangt, so glaube ich, daß wir uns schon seit geraumer Zeit - auch als Greta noch im großen Teich geschwommen ist - einigermaßen umweltbewußt im Alltag verhalten. Den Müll trennen wir seit Jahren schon konsequent, schon deshalb, weil dies so vom Abfallwirtschaftsbetrieb so gefordert wird, zum Einkauf nehme ich einen Korb mit und ich kaufe wann immer es möglich ist, nichts, was in Plastik verpackt ist. Kaufen wir Kleidung, nehmen wir noch vorhandene Plastiktüten mit oder lassen uns Tüten aus Papier mitgeben. Das Auto brauchen wir nur noch privat, nicht mehr beruflich und so kommt auch nur eine geringe km-Zahl pro Jahr zusammen.
Geheizt wird im Haus mit Strom - jawohl und zwar mit Öko-Strom - per Nachtspeicherheizung. Die Öfen sind aus der neuesten Generation und selbstverständlich ohne Asbest. Ich denke, wir selbst tun im Moment genug gutes für die Umwelt und das Klima.

Die Nachbarn rechts und links von uns heizen mit Gas bzw. haben zusätzliche Kamine und Kaminöfen, welche ordentlich Dreck rauspusten.

Allerdings bin ich auch der Meinung, daß weder die Deutschen noch Europa allein das Klima retten können. Wenn nicht alle am selben Strang ziehen, wird das niemals was mit der Klima-Rettung!

Bearbeitet von Brandy am 16.12.2019 18:09:45
War diese Antwort hilfreich?
Da bin ich ganz bei Dir Fanti :)
War diese Antwort hilfreich?
Komisch das auch z.B der ganze Auto Sport nicht nicht verboten wird ? fährt Ferrari ,Mercedes usw mit Strom ?? :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Oder unsere ganzen Politiker ... der kleine Mann wird eingeschränkt, aber da oben geht alles brav weiter wie bisher ... es wurden zB alle Politiker für eine Vereidigung aus dem Urlaub eingeflogen, nur um dann wieder zurückgeflogen zu werden. Eine Woche später wären alle wieder zu Hause gewesen und man hätte die ganzen Sonderflüge eingespart ... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Der kleine Mann muss nur eins ! und das ist zahlen ,zahlen ,zahlen .....und wenn wir in Rente sind ? Da wird das Geld für alles mögliche ausgegeben ,nur nicht für die ,die es brauchen ! Wieviele Rentner müssen zur Tafel ?? das ist eine Schande !! 40 Jahre gearbeitet ! und dann so leben müssen !! :labern: :labern:
War diese Antwort hilfreich?
solange die politiker einzeln mit den flugzeugen fliegen zu den termine und einzeln mit den luxuslimousinen chauffiert werden................... solange werde ich gar nix tun.

die sollen als vorbild mal vorangehen !!!!!!!!!!

in spanien gibts kein pfand. da landet das plastik von allen getränkeflaschen im müll und in der natur.

in bulgarien wird quecksilber im waschbecken entsorgt...

die e-autos stehen auf der autobahn und blockieren alles, weil der akku leer ist...

alles selber miterlebt...

und , solange die schulen nicht durchgreifen mit den freitags demos............. macht eh jeder, was er will...
da demonstrieren die schüler und fliegen dann mit dem flugzeug auf klassenreise....

wo das hinführt.. klar - es werden neue steuern oder oder oder erfunden und der kleine bürger muß wieder mehr zahlen

die senioren müssen zu der rente zuarbeiten und flaschen sammeln - gehts noch ?!?!

vielleicht sollten auch mal rentner ne demo machen ?!?!?
War diese Antwort hilfreich?
Ich finde Greta klasse! :yes: :yes: :yes:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 16.12.2019)
Ich finde Greta klasse! :yes: :yes: :yes:

Das war klar .
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 16.12.2019)
Ich finde Greta klasse! :yes: :yes: :yes:

Magst du das genauer erklären, was du an Greta so klasse findest?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 16.12.2019)
Magst du das genauer erklären, was du an Greta so klasse findest?

Die Frisur ! sorry ,musste sein rofl :ph34r:
War diese Antwort hilfreich?
Solange die Politik mit der Wirtschaft unter einem Hut steckt, und es sich alles um Profit dreht, ändert sich einfach gar nichts.
Jeder von uns kann etwas tun, aber das rettet nicht die Welt.
Da sind die "Großen" am Zug.
Und die wissen alle genau, wie es um die Umwelt steht.
Dafür braucht es keine Greta. Die soll zur Schule gehen und nicht unsere Kinder aufhetzen.
War diese Antwort hilfreich?
in HH sind zwei kurze straßenzüge mit umweltplaketten nur noch befahrbar !

aber... luftlinie vielleicht 2 km - ist der hafen und die ganzen schiffe und kreuzfahrtschiffe... die ein vielfaches an feinstaub und dreck in die luft blasen - DAS interessiert niemanden... weil.... die das geld in die stadt bringen...........

der kleine bürger muß sich dann eben ein anders auto kaufen, wenn er in diese umweltzone fahren will / muß... weil er da woht.............
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (laluna*, 16.12.2019)
in HH sind zwei kurze straßenzüge mit umweltplaketten nur noch befahrbar !

Bei uns wollten sie 18 Stadtteile plus eine Autobahn (= eine der Hauptverkehrsadern des Ruhrgebietes!) als Umweltzone einrichten ... :blink: als ob es Sinn macht, wenn der ganze Verkehr nun kilometerweise Umwege fährt, anstatt den kurzen direkten Weg zu nehmen. ZumGlück ist dieser Unsinn erst einmal vom Tisch und es werden andere Lösungen gesucht.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat

Bei uns wollten sie 18 Stadtteile plus eine Autobahn (= eine der Hauptverkehrsadern des Ruhrgebietes!) als Umweltzone einrichten ... blink.gif als ob es Sinn macht, wenn der ganze Verkehr nun kilometerweise Umwege fährt, anstatt den kurzen direkten Weg zu nehmen. ZumGlück ist dieser Unsinn erst einmal vom Tisch und es werden andere Lösungen gesucht.


klar isses unsinn pur

aber........... sie könnten knöllchen verteilen und damit noch geld verdienen !!!!!!! und die leut würde neue autos kaufen.. also die wirtschaft ankurbeln...


wartet ab, es wird noch viel mehr erfunden werden, um den kleinen bürgern das geld aus den taschen zu ziehen
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (laluna*, 16.12.2019)
klar isses unsinn pur

aber........... sie könnten knöllchen verteilen und damit noch geld verdienen !!!!!!! und die leut würde neue autos kaufen.. also die wirtschaft ankurbeln...


wartet ab, es wird noch viel mehr erfunden werden, um den kleinen bürgern das geld aus den taschen zu ziehen

ich zum Beispiel würde gerne auf mein Auto verzichten ... aber: soll ich nun der Umwelt zuliebe pro Tag über eine Stunde mehr Zeit in den Öffis verbringen, wenn ic h eh schon 12 Stunden außer Haus bin, da meine Arbeit nicht direkt neben meiner Wohnung liegt? Und das nur, weil man es nicht auf die Kette bekommt, den öffentlichen Nahverkehr entsprechend nutzerfreundlich auszubauen?

Ich fahre sehr oft mit der Bahn, ich mag es normal auch. Aber sorry... ich verlasse frühs um 6 das Haus und komme erst um 8 Uhr wieder heim (und das auch nur, wenn alles pünktlich fährt). Und dann müsste ich noch einkaufen (was ich mit dem Auto direkt auf dem Heimweg erledigen kann und dazu nicht mal Umwege fahren muss. Also keine unnütze Fahrt mit dem Auto.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 16.12.2019)
Ich finde Greta klasse! :yes: :yes: :yes:

Unabhängig von ihren Ansichten: mich nervt ihr verbissener Gesichtsausdruck. Dieses Fanatische. Man sieht sie ja nie lachen. Sie tut mir leid, sie wird verheizt.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat

Unabhängig von ihren Ansichten: mich nervt ihr verbissener Gesichtsausdruck. Dieses Fanatische. Man sieht sie ja nie lachen. Sie tut mir leid, sie wird verheizt.


die verbrennt sich selber

nie im leben wird sie flugurlaub machen können usw. - weil sie sonst unglaubwürdig ist

denke, sie wird sich dessen überhaupt nicht bewußt sein
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 16.12.2019)
Unabhängig von ihren Ansichten: mich nervt ihr verbissener Gesichtsausdruck. Dieses Fanatische. Man sieht sie ja nie lachen.

Greta ist Autistin (Asperger-Syndrom) und kommt deshalb wohl so verbissen rüber. Ein Merkmal dieser Krankheit soll sein, dass Betroffene nur sehr eingeschränkt sozial agieren können.
War diese Antwort hilfreich?
Noch etwas zu pompe...
Pompe, wenn man deine Beiträge liest, dann drehen die sich größtenteils um deinen Ärger mit den Paketdiensten...
Fahren deren Fahrzeuge denn etwa mit Wasser ?
Du kaufst sehr viel online und lässt es liefern, dass ist nicht besonders umweltfreundlich...
Das ist kein Mobbing, sondern schlicht und ergreifend Fakt...
War diese Antwort hilfreich?
Hier nun noch einmal extra nur für Pompe:

Es gibt nicht den geringsten Grund, daß Du Dich hier gemobbt fühlst!

Es ist ganz offensichtlich so, daß Du mit Deiner Meinung zu Greta und ihrer Sicht auf das Klima und die Umwelt ziemlich allein dastehst.
Aber uns allen, die wir eine andere Meinung und umfassendere Sicht auf diese Dinge vertreten, des Mobbings zu beschuldigen, ist sehr unfair und ziemlich eigensinnig von Dir!

Niemand macht Dir Deine Meinung streitig, Du darfst sie selbstverständlich haben und auch vertreten, aber Du kannst nicht erwarten, daß alle, die eine andere Meinung vertreten, diese ihre eigene Sichtweise nun verleugnen, nur damit Du Dich im Recht befindlich fühlen kannst.

Die Meinungen der anderen User in diesem Thema haben genau gleiches "Gewicht und Sinn", wie Deine Meinung und deshalb sind diese ebenso zu akzeptieren wie Du Deine Meinung akzeptiert haben möchtest.
War diese Antwort hilfreich?
Mich nervt die tägliche Greta fürchterlich..
Den meisten Journalisten dürfte der wissenschaftliche Hintergrund fehlen - da wird immer von den vielen "Wissenschaftlern" geredet, die vom Klimawandel überzeugt sind, aber wer steckt dahinter? Geisteswissenschaftler und Studenten mit weniger als 4 Semestern dürften da überhaupt keine Kompetenz haben. Fachliteratur wird kaum jemals genannt - auch "Nature" ist nicht unbedingt die beste Referenz..
Wenn ich mir in den wenigen schnell verfügbaren Quellen mal Messverfahren anschaue, kommt mir das Grauen: da wird die Lufttemperatur z.B. an Standorten gemessen, deren Besiedlung sich im Laufe der Zeit kräftig geändert hat: Wohngebiete haben nun mal ein wärmeres Mikroklima. Die Wassertemperatur wird gemessen, indem jemand einen Eimer aus dem Boot schmeisst und im gesammelten Wasser misst - auch wenn der Eimer zufällig im Abwasser des Motors gelandet ist. Fehlerbalken werden fast nie eingezeichnet, Skalen passend abgeschnitten und Daten aus verschiedenen Quellen aneinander durch Skalierungsfaktoren angepasst.

Mal ein paar Stichworte aus meiner Sicht:
- natürlich ist es ein Wahnsinn, daß wir in einigen Jahrzehnten das Verbrennen (als CO2 in die Luft blasen), was sich in Jahrmillionen als Pflanzenmaterial (Öl, Gas) abgelagert hat.
- ändern können wir hier wenig: die "Vorbildfunktion" unserer Länder halte ich für völligen Blödsinn und sinnlose Geldverschwenung: Afrika, Asien, China, Süd- und teilweise Nordamerika werden sich einen Dreck um unser Vorbild scheren
- Windkraftanlagen halte ich für sehr bedenklich, auch wenn ich das wissenschaftlich nicht beweisen kann. Ich halte es aber für extrem schädlich, gerade dem instabilen System "Luft" lokal Gigawatt-weise Energie zu entnehmen: das kann doch nicht ohne Rückwirkung bleiben (Stichwort Abwärme, Wirbelschleppen)
- es gibt nicht nur einen "Klimawandel", sondern viele verschiedene. Über den besiedelten Gebieten ist das Mikroklima wärmer - und diese Gebiete wachsen.
Mit zunehmender Verschmutzung der Eisflächen (Arktis, Antarktis, Gletscher) sinkt deren Reflektivität, sie schmelzen eher. Die Ozeane sollten in größeren Tiefen relativ stabile (menschenunabhängige) Temparaturen haben, ebenso die Landmassen ab einer gewissen Tiefe. Mit einem größeren Vulkanausbruch (oder einer Atombombe) kriegen wir einen nuklearen Winter, der alle Berechnungen zunichte macht. Wir sollten uns auf mögliche Katastrophen vorbereiten und tun, was wir können - aber ohne in Panik zu verfallen.

Was wir machen können:
-Bäume pflanzen! Nicht nur in Deutschland, sondern vor allem dort, wo es am billigsten ist - warum nicht z.B. Russland?
-Wehr- oder Sozialdienst, wie von AKK ganz vorsichtig mal zu hören: wenn schon nationaler "Klimanotstand", dann können auch
Soldaten mal Bäume pflanzen und Deiche pflegen! Was für mich mit 18 Pflicht war, könnte auch den heute demonstrierenden Jugendlichen zugemutet werden
- Geburtenkontrolle: mir wird himmelangst, wenn ich an die Bevölkerungsexplosion denke. Manche Gebiete taugen einfach nicht zur Besiedlung: wenn die dann überschwemmt werden, wird das wieder dem Klimawandel in die Schuhe geschoben
- Forschung: ich hoffe auf die Kernfusion. Wenn dies politisch gewollt wäre, könnten wir sicher bald den Durchbruch haben. Aber wenn ich mir überlege, daß Kriege um Erdöl geführt werden, weiß ich schon, warum das nicht läuft...
-Ich bin überzeugt, daß in der Solartechnik noch viel gemacht werden kann - aber nicht mit den Billigdingern aus China. Besser
Solar-Dachziegel oder dünnen Folien, möglichst mit Elektronik, die bei einem Brand sofort die Stromzufuhr sperrt.
- Elektro-Autos: aber bitte nicht mit "brandgefährlichen" Akkus! Wenn dann noch Flusssäure-Dämpfe austreten (warum wird das Thema kaum erwähnt?), wird es extrem gefährlich... Warum nicht erst einmal ein kleines LPG-getriebenes Stromaggregat als Versorgung? Möglichst genormt, zum Austausch bei allen Herstellern, bis geeignete Akkus verfügbar sind.

Bearbeitet von chris35 am 16.12.2019 19:51:53
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (DWL, 16.12.2019)
Greta ist Autistin (Asperger-Syndrom) und kommt deshalb wohl so verbissen rüber. Ein Merkmal dieser Krankheit soll sein, dass Betroffene nur sehr eingeschränkt sozial agieren können.

Ich weiß. Sie tut mir leid.

Binefant, hier hast du ja ein Faß aufgemacht...man merkt, dass du Urlaub hast :lol: :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Geierchen, 16.12.2019)
Noch etwas zu pompe...
Pompe, wenn man deine Beiträge liest, dann drehen die sich größtenteils um deinen Ärger mit den Paketdiensten...

Ist schon fast ein Running Gag :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 16.12.2019)
Ich weiß. Sie tut mir leid.

Binefant, hier hast du ja ein Faß aufgemacht...man merkt, dass du Urlaub hast :lol: :lol:

Das ist vollkommen in Ordnung isamama, somit hat das Fanti weniger Zeit Dingens zu jagen ?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat
Du kaufst sehr viel online und lässt es liefern, dass ist nicht besonders umweltfreundlich...


ich wollte regional die gescheke kaufen für weihnachten... leider haben die läden das nicht - und ich habe kein zeit und lust.. dafür tagelang in x läden zu fahren und zu suchen - daher muß ich auch leider online bestellen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Geierchen, 16.12.2019)
Das ist vollkommen in Ordnung isamama, somit hat das Fanti weniger Zeit Dingens zu jagen ?

bleibt mehr für dich :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Chris35 ??
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 16.12.2019)
bleibt mehr für dich :lol:

Genau ???
War diese Antwort hilfreich?
Ich brauche hier nichts mehr zu schreiben, alles was ich an anbringen kann wurde hier schon erwähnt.

Vergessen soll bei dem ganzen aber auch nicht das Militär. 2020 soll ein großes Manöver stattfinden, auch aus den USA werden viele Soldaten eingeflogen, auch Militärgeräte und dann durch Deutschland Richtung Osten.
Wieviel Dreck wird da in die Luft geschleudert und ist das wirklich nötig?

Der "kleine Mann" soll aber ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn man 1-mal im Jahr in den Süden fliegen möchte.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 16.12.2019)
Binefant, hier hast du ja ein Faß aufgemacht...man merkt, dass du Urlaub hast :lol: :lol:

*schäm* ... eigentlich habe ich das Faß nur hierher verlegt :hihi: Aber man sieht ja, dass hier mächtig Gesprächsbedarf ist, von daher ist es völlig in Ordnung :) . Und es geht super fair zu, also alles bestens :P
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Geierchen, 16.12.2019)
Das ist vollkommen in Ordnung isamama, somit hat das Fanti weniger Zeit Dingens zu jagen ?

vergiss es... :grinsen: :zwinkern:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (laluna*, 16.12.2019)
ich wollte regional die gescheke kaufen für weihnachten... leider haben die läden das nicht - und ich habe kein zeit und lust.. dafür tagelang in x läden zu fahren und zu suchen - daher muß ich auch leider online bestellen.

Wie hast du das früher gemacht als man noch nicht so online bestellen konnte ? :hmm:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 16.12.2019)
Unabhängig von ihren Ansichten: mich nervt ihr verbissener Gesichtsausdruck. Dieses Fanatische. Man sieht sie ja nie lachen.

Es ist mir zuerst bei ihrem "How dare you"-Auftritt aufgefallen, und ich habe mich furchtbar erschreckt:
Ein Fast-noch-Kind mit diesem irren Gesichtsausdruck, das macht mir Angst.
War diese Antwort hilfreich?
Es ist eigentlich schon alöles gesagt und nun muss ich aber dennoch meinen Senf dazugeben.

Vom Prinzip her hat Greta ja schon Recht, wir müssen dem Klimawandel entgegensteuern, nur - solange auch nur ein einziger Politiker im Aufsichtsrat eines Wirtschaftsunternehmen sitzt, wird sich da niemals etwas ändern.
Denn nur wenn sich im Großen in der Industrie etwas ändert, würde das zu merken sein. Das Fußvolk kann noch so strampeln, es wird sich merklich nichts ändern.

Wofür ich die Greta allerdings bewundere ist, dass sie sich vor große Menschenmengen stellt und ihre Reden hält. Ich gebe es ehrlich zu, ich könnte das nicht (auch wenn ich im Privatbereich manchmal eine große Klappe habe...)
War diese Antwort hilfreich?
greata ist eine tolle junge frau. ich wünschte, mehr menschen wären wie sie. viele aspis konzentrieren sich sehr auf einige oder auch nur ein thema, dem sie dann häufig sozusagen ihr leben widmen. sie nehmen das sehr ernst. da ist es umso großartiger, dass greta sich sorgen um den planeten macht und nicht darum, dass ihr schon wieder ein fingernagel abgebrochen ist.

der trumpel kann sich freuen, dass die medien sich so auf sie stürzen. so lenkt sie ein bisschen von ihm und seiner unsäglichen präsidentschaft ab. lieber zerreißen sich die massen das maul über greta und ihre zöpfe als um einen sexistischen, übergriffigen mann, gegen den ein impeachment eingeleitet werden soll und der sich weigert, seine steuerunterlagen einsehen zu lassen.

greta hat die presse nicht bestellt. die presse kommt freiwillig, weil sie schlagzeilen garantiert und weil sie immer wieder hoffen, etwas schlimmes über sie herauszufinden.

greta will mehr umweltschutz. sollten wir das nicht alle wollen? sind wir denn alle glücklich darüber, dass mikroplastik unsere meere und natur verseucht und letzten endes auch uns selbst?

immer wieder lese ich: was sie sie denn schon geleistet in ihrem alter? was bildet sie sich ein, den mund aufmachen zu dürfen?
dummes geschwätz. man muss nichts geleistet haben, um von politikern zu fordern, dass sie endlich aufwachen und ihren teil dazu beitragen, dass der planet nicht vor die hunde geht.

und selbstverständlich soll und darf sie den mund aufmachen. dafür ist man niemals zu jung und niemals zu alt. sie lebt auf der erde. das genügt.

unglaublich lahm finde ich es, dass von ihr verlangt wird, sie solle bei ihren forderungen gefälligst selbst nichts tun, was der umwelt schadet. schwachsinn von schwachsinnigen. allein durch unsere existenz schaden wir dem planeten. aber deswegen werden sich gewiss nur wenige umbringen und dann unter freiem himmel würmerfutter abgeben wollen.

wer bis jetzt noch nicht kapiert hat, warum sie freitags demonstriert und nicht an an schulfreien tagen, streikt wohl selbst auch nur nach dienstschluss. das ist ja unglaublich effektiv und schadet dem arbeitgeber enorm. oder? :lol:

weiter so, greta. du machst das toll. und trotzdem brauchst du nicht zusammenzubrechen, wenn du tatsächlich plastikverpackungen kaufst. niemand kann die welt allein retten, aber gemeinsam kann man eine menge erreichen.

es scheint, viele eltern wären glücklicher, wenn ihre kinder konsumorientiert wären, trinken, rauchen, kiffen und gewalttätig sind und nichts produktives auf die beine stellen - und auch zu nichts und niemand eine meinung haben und sie auch vertreten. sie ist weltweit bekannt, sie wird eingeladen und spricht vor hochrangigen politikern, selbst wenn es die größten dummköpfe sind. von dem großteil wird sie belächelt - schon wieder "dieses dumme, behinderte kind, das uns die zeit stiehlt. hoffentlich ist dieser unsinn bald vorbei."

greta hat mein wohlwollen, meine bewunderung und auch ein bisschen meines neids. ich wünschte, ich würde konsequenter sein, aber ich versuche jeden tag aufs neue, mein bestens zu geben. sie ist eine fantastische inspiration. :wub:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 16.12.2019 20:23:33
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter