We are what we do! Einfach die Welt verändern.


Jeder kann dazu beitragen, dass unsere Welt ein kleines Stückchen besser wird. Und wenn es viele tun, dann wird möglicherweise auch vieles besser!
Auf diesem Prinzip beruht die Community von

wearewhatwedo.de.

Ein neues Portal, das Menschen inspirieren und ermutigen soll, mit einfachen, alltäglichen Dingen die Welt zu verändern.
Auf der Webseite gibt es viele Aktionen, die man machen und auch eigene Ideen, die man vorschlagen kann. Man kann zum Beispiel sein persönliches Aktionskonto einrichten und sich dabei mit seinen Freunde vergleichen oder an Events in verschiedenen Städten teilnehmen oder noch vieles mehr ...

Macht mit!

semperoni

Bearbeitet von semperoni am 17.04.2006 13:22:27


Mag ja ganz nett sein aber ich weiss nicht so genau. Es liest sich wie eine Sekte (mag mich aber irren) ich habe nur kurz reingelesen.

Wenn man etwas bewegen möchte geht es wohl besser real. Aber ich lasse mich sehr gerne überzeugen ;-)


Alles, was man tut oder lässt, erzeugt Aktionen oder Reaktionen. Was ist daran neu und vor allem, wieso isses ne Bewegung? :hmm: :hmm: :hmm:


<_< Als neu empfinde ich das auch nicht !!!!




Auch die Worte auf der Seite "Welt verändern" -na ja ich weiß nicht -klingt komisch !

Bearbeitet von janice am 15.04.2006 19:30:19


Ich, persönlich, finde die Seite super!

Ich habe mir auch schon ein "Aktionskonto" eingerichtet und versuche auch, die bislang vorgeschlagenen Aktionen - fünfzig bisher - in diesem Jahr noch zu machen.
Darüberhinaus habe ich auch schon eigene Vorschläge eingebracht, die wohl demnächst auch mit aufgelistet werden. Bin schon gespannt wie die wohl angenommen werden?
Das eigentlich Neue an diesem Portal ist doch, das kleine, alltägliche Handlungen in einen größeren Zusammenhang gestellt werden. Als Einzelner denke ich vielleicht, dass es nicht sooo entscheidend ist, ob ich zum Beispiel den Standby-Modus bei meinen Elektrogeräten ausschalte, ob ich den Wasserhahn beim Zähneputzen zudrehe oder ob ich einfach mal jemandem ein Lächeln schenke. Aber wenn ich weiß, dass möglicherweise tausende oder noch viel mehr Menschen an diesem Tag genau das Gleiche tun werden, dann bekommt doch das Ganze eine ganz andere Dimension.
Außerdem heißt es oft, "die Politik müsste endlich mal dies oder das regeln", und viele Menschen vergessen dabei, dass sie auch in ihrem Alltag selbst einiges dazu beitragen könnten, dass das ein oder andere Problem etwas kleiner und die Welt ein kleines Bisschen "besser" wird.
Und zu guter Letzt ist es doch auch schön zu wissen, dass es viele Gleichgesinnte im Internet gibt. :)

semperoni


Hallo,
ich finde, dass schon kleine Dinge im Alltag viel bewirken und vielleich positiv verändern.
Ein kleines Lächeln, ein bisschen mehr Geduld...Ein Zupacken, wenn jemand Hilfe braucht. :P
Bei meinen depressiven Patienten bewirkt ein freundliches Wort oder eine scherzhafte Antwort sehr viel.
Der Tag beginnt dann für sie gleich etwas besser.
Und ich glaube, dass es auch bei "normalen" Menschen so ist.

Lg
Monika


Zitat (Ela @ 15.04.2006 - 15:37:42)
Mag ja ganz nett sein aber ich weiss nicht so genau. Es liest sich wie eine Sekte (mag mich aber irren) ich habe nur kurz reingelesen.

Wenn man etwas bewegen möchte geht es wohl besser real. Aber ich lasse mich sehr gerne überzeugen ;-)

:hmm: also ich kann da Ela nicht ganz unrecht geben, für mich liest es sich auch etwas komisch. Aber vielleicht irre ich mich ja auch.

für mich liest es sich auch etwas komisch. Aber vielleicht irre ich mich ja auch.

Dito....ich bin mir nur noch nicht ganz schlüssig, wie genau das sich liest. Irgendwo zwischen "Bild" und "Bravo"..... :hmm:

Was ich von so einer Intrenet-Aktion halten soll, weiß ich auch noch nicht...
Aaaaaaaaaaber, die Idee als solche ist doch nicht schlecht.Einfach nur, damit jeder einmal darüber nachdenkt, wie er sein persönliches Leben so gestaltet und wie es oft schöner wäre, wenn man nur Kleinigkeiten ändert...

- ein bißchen mehr Geduld mit den Kindern
- ein bißchen mehr Obacht auf die Nachbarn
- ein bißchen mehr Gelassenheit anderen Mitmenschen gegenüber
- ein bißchen mehr Freundlichkeit für die Kassiererin im Supermarkt
- ein bißchen mehr Toleranz bei den eigenen Schwächen

MICH hat diese Seite durchaus inspiriert (näää, watt sind wir heute wieder hochgestochen - sorry, mir fiel kein anderes Wort ein), und ich fände es gut, wenn sich jeder wirklich einmal Gedanken machen würde über sein nächstes Umfeld.

Danke Semperomi :blumen:



Kostenloser Newsletter