Leitungswasser stinkt

Neues Thema Umfrage
hallo Leute

Seit einige Monaten stinkt unser Wasser aus der Küche extrem wir wissen auch gar nicht von wo das wirklich kommt
Und das hat große Auswirkung auf unser Essen
Unsere Gläser stinken die Teller stinken
Wenn das Wasser paar min im Glas ist fängt sofort das Glas an zu stinken.
Ich kann den Geruch leider nicht beschreiben aber der ist einfach nur ecklig.
Wir haben den Vermieter schon Bescheid gegeben und er hat auch ein Klempner vorbei geschickt
Der hat behauptet ihr habt billig Geschirr deshalb stinkt das so.und hat dann Wasser Proben mit genommen

Habt ihr vielleicht Tipps für uns ?
Hat jemand Erfahrung mit sowas ?

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Moin,

wende dich an den Wasserversorger und bringe dort evtl. Wasserproben hin oder frag an, ob von denen jemand ins Haus kommt und sich das vor Ort anschaut.
War diese Antwort hilfreich?

Ja der hat Wasser Proben genommen und zu mir gesagt wir werden uns melden
Der hat das Wasser in leeren pflaschen gefüllt das kam
Mir so Unprofessional rüber weil der mich nach leere pflaschen gefragt hat.

War diese Antwort hilfreich?

Hat der vom Hausmeister bestellte Klempner oder ein Mitarbeiter des Wasserversorgers Proben genommen?

Der Wasserversorger hätte mit Sicherheit die entsprechenden Gefässe für diese Proben dabei gehabt. Ruf den Wasserversorger noch einmal an und erkundige dich, was aus den Proben geworden ist.

Klingt in der Tat sehr unprofessionell :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Der Vermieter hat eine Firma beauftragt



Ich hab den wasserversorger angerufen der hat gesagt wenn bei ihn das Wasser stinkt dann würd das auf der ganzen Straße stinken und bei denen hat sich niemand beschwert.
Ich muss mich an den Vermieter wenden

Bearbeitet von MrRnb9191 am 18.05.2020 14:08:28

War diese Antwort hilfreich?

Dann fällt mir nur noch ein, dass du ein privates Labor wg. einer Wasseranalyse beauftragen könntest, das wird mit Sicherheit aber nicht ganz billig :(

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe sowohl in Schweden als auch hier in Deutschland Wasser testen lassen und das war wirklich erschwinglich. Unter 100 Euro denke ich- teurer wird es allerdings bei Testung auf Kolibakterien . In Schweden bekam ich von der Kommune sterile Gläschen gestellt. In D ging es mir nur um den Eisengehalt , da reichte ein sauber gespültes Marmeladenglas. Übrigens , eisenhaltiges Leitungswasser riecht etwas unangenehm . Die Analyse in D habe ich bei einer Brunnenbohrfirma lassen

Bearbeitet von Donnemilen am 18.05.2020 15:43:32

War diese Antwort hilfreich?

Wenn das Wasser so arg stinkt und der Vermieter nichts unternimmt , ausser das er einen Handwerker vorbeischickt, dann würde ich mich mit dem Gesundheitsamt in Verbindung setzen. Vlt. sind Bakterien in den Rohren, die direkt zur Versorgungsleitung gehen.

War diese Antwort hilfreich?

Tipps wurden ja schon egeben, etwas anderes weiß ich nicht.

Was mir aber aufgefallen ist: Was ist das für ein unprofessioneller Klempner. Was hat den billiges Geschirr mit stinkendem Wasser zu tun.
War diese Antwort hilfreich?

Wir haben das warme Wasser in der Küche abstellt da läuft nur kaltes Wasser
Kann da der Grund sein das das Wasser so stinkt ?

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (MrRnb9191, 26.05.2020)
Wir haben das warme Wasser in der Küche abstellt da läuft nur kaltes Wasser
Kann da der Grund sein das das Wasser so stinkt ?

Das dürfte nicht der Grund sein. Ich habe bis letztes Jahr 19 Jahre in einem alten Haus gelebt, da habe ich in der Küche so gut wie nie heisses bzw. warmes Wasser laufen lassen, da es über den Durchlauferhitzer im Bad gespeist wurde. Das war einfach ein zu großer Energieaufwand, um es dort zu nutzen. Geschirr wurde von der Spülminna gewaschen.
Gestunken hat da nie etwas.

Bearbeitet von Kampfente am 26.05.2020 12:01:06
War diese Antwort hilfreich?

Sicherheitshalber würde ich Kalt- und Warmwasser einmal länger laufen lassen, damit die Leitungen gut durchgespült sind: "tote" Leitungsstränge (wie wohl vom nicht benutzten Warmwasser) können das Wasser mit gelösten Schwermetallen und Keimen belasten. Am Hauptwasser-Zulauf zum Haus sollte auch ein

War diese Antwort hilfreich?

Du hast geschrieben, dass das Wasser in der Küche stinkt. Wie ist es mit dem Wasser im Bad? Wenn das nicht stinkt, wird die Ursache tatsächlich nicht beim Wasserversorger liegen. Es muss in dem Rohrabschnitt von der Hauptleitung zur Küche ein Problem vorhanden sein.

Wie alt ist denn eure Mischbatterie?

Er von SieErPaar

Bearbeitet von SieErPaar am 28.05.2020 12:35:17

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage