VerÀnderung der Flugzeit bei Multistopp-Flug

Neues Thema Umfrage

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben einen Multistopp-Flug im Dezember gebucht. Frankfurt (18.07.20) über Bangkok (19.07.20) und direkt weiter nach Denpasar ohne in Thailand einzureisen. Nun haben wir vor ca. 8 Wochen eine E-Mail erhalten das der Flug um 48 Stunden, auf den 21.07.20 verschoben worden ist. Bedeutet wir müßten Einreisen und 2 Tage in Bangkok bleiben. Dieses hatten wir für den Rückflug geplant, wo wir dann 4 Tage in Bangkok wären.
Alle Aufenthalte, bzw. Unterkünfte auf Bali sind gebucht und teilweise bezahlt und sollte auch wie geplant stattfinden.
Welche Rechte habe ich im Bezug auf Entschädigung, Übernahme der Hotelkosten etc?
Ich weiß das es Aufgrund von Corona womöglich nicht zur Reise kommen könnte, denoch würde es mich interessieren in wie weit sich die Fluggesellschaft an den Kosten beteiligen muss. (Stornierung Unterkünfte Bali 2 Tage, Hotel in Bangkok für 2 Tage).
Bleibt gesund und schon einmal vielen Dank
Gruß Jean


Habt ihr eine Pauschalreise über einen Veranstalter (Reisebüro) gebucht oder Flug und Hotels einzeln?

Bei einer Pauschalreise muss der Veranstalter das Problem lösen.

Bei einer selbst zusammen gestellten Reise, ist es komplizierter.

Es gibt Fristen, wie weit die Fluglinien die Flüge verschieben dürfen. Die weiß ich aber nicht auswendig. Erkundige dich mal bei einem Konsumentschutz.


Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort.
Es ist von uns zusammgestellt. Sprich Flug, Leihwagen und Unterkünfte etc. sind von uns über verschiedene Portale gebucht worden.


Dann musst du dich erkundigen, wie lange die Airlines Flüge einfach verschieben/umbuchen dürfen. Da gibt - wie schon erwähnt - Fristen, die ich aber nicht weiß


warum hast du dich nicht gleich nach erhalt der mail an die fluggesellschaft direkt gewendet?

wir hatten so was mal in singapur, da mussten dann auf sulawesi keine hotelkosten übernommen werde, aber wir bekamen kurz nach der mailbenachrichtigung ein gutscheinheft, hotel- und taxivouchers. fanden wir damals recht angenehm.

da blieb sogar noch einiges für den geplanten stopover auf der rückreise übrig. :D


Danke für die Antwort.
Hatte ich damals überlegt, da fing es gerade mit Corona an und den Reisebeschränkungen - Rückholungen etc.
Da gab es dann auch andere Dinge die Vorrang hatten und wir nicht daran geglaubt haben überhaupt im Juli-August unsere Reise antreten zu können.
Momentan ist telefonisch bei der Airline niemand zu erreichen, nur per E-Mail. Aber darauf gab es bisher keine Antwort.
Deshalb wollte ich mich hier erkundigen wie die Rechtslage ausschaut, bzw jemand einen ähnlichen Fall schon einmal hatte.


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Voluntary Standby - Flug geschenkt bekommen

52 11

Mit dem Zug zum Flug - günstig Bahn reisen

38 14
Langstreckenflug geplant? Prüfe verschiedene Flugrouten

Langstreckenflug geplant? Prüfe verschiedene Flugrouten…

12 7
Druck/Ohrenschmerzen beim Landen (Flug)

Druck/Ohrenschmerzen beim Landen (Flug)

19 21

Ananas-Orangen-Shake ein wahres Gedicht

2 1
Trinkflasche im Flug-Handgepäck: so geht es doch

Trinkflasche im Flug-Handgepäck: so geht es doch

40 112
Wie finde ich das richtige Weihnachtsgeschenk?

Wie finde ich das richtige Weihnachtsgeschenk?

6 4

Sparen durch Ersteigern

16 4

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti