Balkonbeschattung

Neues Thema Umfrage

Hallo zusammen,
Ich wohne seit November im 1. OG eines Mehrfamilienhauses mit schmalem Balkon (1,40 × 4,10 m) Südseite.

Darüber ist kein Balkon mehr, sondern alles frei.
Eine von mir angefragte Markise ist dem Vermieter zu teuer uns so suche ichceine Beschattungsmöglichkeit.
Da die Hauswand eine 10 cm Styropordämmung unterm Putz hat, kann ich auch daran nichts befestigen.
Ich muss dazu sagen, dass es sehr zugig ist da die Straßenflucht sehr gerade ist.
Ein rechteckiger Sonnenschirm ist entweder zu kurz oder zu breit. Einen Ständerfuß möchte ich auch nicht wegen der eh schon kleinen "Stehfläche". Am Geländer innen ist ungefähr 1 m vom rechten Rand rein ein festmontiertes, senkrecht angebrachtes Rohr, das man evtl. Für einen Ampelschirm nutzen könnte. Aber erstens ist der trotzdem zu breit über das Geländer raus und zweitens sehr teuer.
Ich suche eine schicke und trotzdem preiswerte Lösung, da ich nicht weiß, wie ewig ich hier wohnen werde (leider unter mir ein Kettenraucherpaar).

Hoffentlich hat jemand mehr Ideen als ich.

LG Anette


wir wäre es mit einem Sonnensegel?


Es gibt auch rechteckige Sonnenschirme in unterschiedlichen Breiten und Längen und mit verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten. Allerdings bekommt man sie nicht für den berühmten Appel und 'n Ei.

Frag doch einfach mal Herrn Gockel.


evt ein Sonnensegel - mit "Schlauch bzw Rohrschelle ...mit Haken/Öse?" könnte ein Befestigungpunkt an dem Rohr sein - dort ließe sich das Segel mit einem Karabiner bei Bedarf schnell einhängen

kann oder darf seitens der Vermieter nichts an den Wänden befestigt werden
wir haben hier genau so eine Isolierung und können und dürfen zB Kleiderhaken / Wäscheleinen / Blumenampeln
anschrauben ...man braucht nur fix lange Schrauben

es zählt zu sogenannten "im Rahmen der üblichen Nutzung von Mieträumen"

evt hast du ja auch noch andere Punkte die eine Befestigung möglich machen


Das ist das Problem. Bei dem Vermieter möchte ich nicht noch 300 Euro für nen Ampelschirm ausgeben.
Trotzdem danke 🙂


Leider darf ich GARNICHTS an der Wand befestigen. Und es soll auch die Gesamtoptik des Hauses nicht stören.
Unter mir die Leute haben so ne Teleskop-Klemmmarkise.
Erstens hässlich und zweitens fehlt mir das "Dach" über mir....
Sonnensegel wäre schon toll.
Allerdings macht das bei häufiges Wind wahrscheinlich aber auch solche Flattegeräusche....


Zitat (nettchen, 27.05.2020)
Leider darf ich GARNICHTS an der Wand befestigen. Und es soll auch die Gesamtoptik des Hauses nicht stören.
Unter mir die Leute haben so ne Teleskop-Klemmmarkise.
Erstens hässlich und zweitens fehlt mir das "Dach" über mir....
Sonnensegel wäre schon toll.
Allerdings macht das bei häufiges Wind wahrscheinlich aber auch solche Flattegeräusche....

...gleiches Recht für alle - deine Nachbarn haben mit der Markise auch den Gesamteindruck verändert ...geklemmt hin oder her

hast du zB ein Fallrohr von der Dachrinne "in deiner Nähe" ...das wäre ein zweiter Punkt

schau mal ob du eben <wieder lösbare> Befestigungspunkte ansetzen kannst - bei einem Segel brauchst du nur 3

das Segel kannst du dann spannen - damit wäre ein Flattern vergleichbar mit einer Markise

und wenn du den Balkon nicht nutzt hängst du es eh aus

- hat dei Balkon ein Geländer - es gibt auch Schirmhalter, die daran fest geklemmt werden

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 27.05.2020 16:36:30

Ich wohnte mal in der 3. Etage , mein Balkon war schmal und lang und vor allem wegen der Thermik sehr windig. Der Eigentümer hatte am Geländer ein Edelstahlrohr angebracht das ich als Ständer nutze. Ich kaufte einen großen , preiswerten runden Sonnenschirm , zusätzlich befestige ich den mit zwei Leinen am Balkongeläner. Der sass auch bei Wind bombenfest und das er hältig über den Balkon ragte störte niemanden . Geld für einen teuren Rechteckschirm habe ich nicht investieren wollen

Bearbeitet von Donnemilen am 27.05.2020 16:40:30


Gerade wollte ich darauf hinweisen; in eine 10 cm dicke Isolierschicht an der Hausaußenwand einen entsprechend langen Dübel mit passender Schraube/Haken haltbar einzusetzen, gehört keinesfalls zur vertragsgemäßen Nutzung der Mietsache, sondern bedarf in jedem Fall der ausdrücklichen Genehmigung das Vermieters.
Der Vermieter behält aber trotzdem das Recht, beim Auszug des Mieters von diesem verlangen zu können, zum einen den Haken/Schraube samt Dübel fachgerecht zu entfernen und diese bauliche Veränderung ggfs. auf eigene Kosten rückgängig zu machen.

Dieser Umstand ist unabhängig davon, dass der Vermieter die Genehmigung zur Anbringung dieser oder einer ähnlichen Halterung erteilt hat.

Du wirst halt - weil Du ja nicht viel Geld ausgeben möchtest - im Baumarkt einen ganz einfachen, nicht so großen Sonnenschirm mit Kunststoff-Bespannung kaufen und diesen dann in das dafür vorgesehene Rohr einstecken müssen. Diese Schirme gibt es schon unter 20,-- €, sehr oft auch sogar in den bekannten Billigläden.

Bearbeitet von Arcobaleno am 27.05.2020 16:45:05


Zitat (Donnemilen, 27.05.2020)
Ich wohnte mal in der 3. Etage , mein Balkon war schmal und lang und vor allem wegen der Thermik sehr windig. Der Eigentümer hatte am Geländer ein Edelstahlrohr angebracht das ich als Ständer nutze. Ich kaufte einen großen , preiswerten runden Sonnenschirm , zusätzlich befestige ich den mit zwei Leinen am Balkongeläner. Der sass auch bei Wind bombenfest und das er hältig über den Balkon ragte störte niemanden . Geld für einen teuren Rechteckschirm habe ich nicht investieren wollen

.... Rechteckschirme regelmäßig bei

L**l - A**i - P*n*y - meine beiden haben 9,99 (ohne Knick) bzw 14,99 (mit Knickfunktion) gekostet (vor 3 Jahren + letztes Jahr)

...der Schwede hat übrigens ein superpreiswertes -waschbares- Segel incl Befestigungsmaterial

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 27.05.2020 16:49:50

Danke ihr Lieben...dann mach ich mich mal auf die Suche in Baumarkt und Co.

Ein Regenfallrohr ist in knapp erreichbarer Entfernung ca. 1 m ausserhalb des äußeren Balkongeländers.
Nochmal danke für die Tipps 😘


Befestige bitte auf keinen Fall irgendetwas am Fallrohr der Regenrinne. Auch so eine zweifelhafte Konstruktion kann schnell mal zum kostenintensiven "Bumerang" für Dich werden.

Schau nach einem günstigen Schirm, wie beschrieben, dann bist Du auf der sicheren Seite und Deine Kosten halten sich ebenfalls in vertretbaren Grenzen.


Zitat (nettchen, 27.05.2020)
Danke ihr Lieben...dann mach ich mich mal auf die Suche in Baumarkt und Co.

Ein Regenfallrohr ist in knapp erreichbarer Entfernung ca. 1 m ausserhalb des äußeren Balkongeländers.
Nochmal danke für die Tipps 😘

also zu zweit gut gesichert noch machbar ...siehe PN

dann "Kette" die du am Geländer parkst solange kein Segel dran ist (gegen klappern ggf Polster)

Alternative zum Sonnenschirmfuß:
Wir haben in eine große Oscartonne unten Löcher reingemacht und sie mit Erde gefüllt (und ein paar Steinen als Drainage und für mehr Stand). Da haben wir Kräuter und Blumen reingepflanzt und den Sonnenschirm mitten reingesteckt. Ist jetzt nicht platzsparend, aber zumindest ist es eine Zwei-in-eins-Lösung, Sonnenschirmständer und Begrünung zugleich. Man kann es je nach Sonnenstand verschieben.


Bei meiner Tochter ist die Situation auf dem Balkon sehr ähnlich: Balkon ca. 5,0 m lang, ca. 1,40 m tief, keine Beschattung, Fassade mit Wärmedämmung, viel Wind.

Die Lösung dort: Ein kleiner, runder Sonnenschirm (ein Eckiger dreht sich eher ungünstig, der runde dreht sich in den Wind), d = 1,50 m. Dazu ein Metalltisch mit Glasplatte aus dem Netz mit einer Durchführung in der Tischmitte und ein runder Sonnenschirmfuß, vom Dänischen....lager.

Der Sonnenschirm war ein teurer (60,- €), der Fuß kostete knapp 10,- €, der Tisch - glaube ich - so um die 30,- €.
Allerdings gibt es nächste Woche im A...i Süd eine Schirm für 10,- €, also alles zusammen für dann rund 50,- €.

Wenn es windig ist, wird ein Schirm, der nur mit einem Fuß befestigt ist, kräftig durchgeschüttelt und kippt unter Umständen auch, deshalb ist die zweite Befestigung (in der Bohrung in der Tischmitte sehr hilfreich). Trotzdem muss man auch diesen Schirm bei starkem Wind abbauen.

Der runde, mit Wasser zu füllende Fuß ist besser als ein eckiger, da man besser die eigenen Füsse drauf stellen kann.

Es geht mit dieser Lösung kaum Platz verloren, da so ein Tisch auf dem Balkon schon nötig ist.

Wenn gewünscht, kann ich meine Tochter bitten, ein Foto zu machen.

Viel Vergnügen


Du kannst leichtere Sonnenschirme auch mit Kabelbindern ans Balkongeländer machen, bzw die Unterteile davon.


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Grillen auf dem Balkon

Grillen auf dem Balkon

3 6
Bessere Fotos für Rezepte & Tipps schießen - so geht's!

Bessere Fotos für Rezepte & Tipps schießen - so geht's!…

32 40
5 Tipps um Garten & Balkon fit für den Frühling zu machen

5 Tipps um Garten & Balkon fit für den Frühling zu mach…

13 2
Balkon katzensicher gestalten, wenn Bohren nicht erlaubt ist

Balkon katzensicher gestalten, wenn Bohren nicht erlaub…

12 19
Fliegenfreie Wohnung - Fenster im Schatten öffnen

Fliegenfreie Wohnung - Fenster im Schatten öffnen

11 7
Welcher Hauttyp bin ich? - Test

Welcher Hauttyp bin ich? - Test

11 15
PET-Flaschen zum Gießen von Blumen verwenden

PET-Flaschen zum Gießen von Blumen verwenden

15 9
Heilkräuter auf dem Balkon pflanzen

Heilkräuter auf dem Balkon pflanzen

12 8

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti