Adobe Schriftfarbe Àndern: Wie Àndere ich die Schriftfarbe im pdf?

Neues Thema Umfrage
Ich brauche bitte dringend eure Hilfe. Ich muss ein pdf-Dokument ausdrucken und eilig verschicken. Ich habe mich dusselig gesucht, finde aber nicht den entsprechenden Weg. Wie funktioniert das; wer kann mir helfen? Schon mal vorab herzlichen Dank.
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hilft das (ich nutze Adobe nicht)?:

https://pdf.iskysoft.com/de/edit-pdf/change...r-in-pdf.html#2

War diese Antwort hilfreich?
DANKE :freunde: Ich musste zwar etwas suchen und experimentieren, aber dann war es geschafft. Jetzt ist mir ein dicker Stein vom Herzen gefallen. :martinis:
War diese Antwort hilfreich?
Ich danke auch.

Ich schrieb ja bei meinem Druckerproblem, dass ich PDF-Dokumente ausdrucken kann, klappte irgendwann aber auch nicht mehr.

Dank deinem Link habe ich jetzt die Schriftfarbe auf blau gestellt. Also alles wieder gut. :blumen:
War diese Antwort hilfreich?
Freut mich, ihr Beiden, dass ich helfen konnte.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (JUKA, 05.11.2020)
Ich schrieb ja bei meinem Druckerproblem, dass ich PDF-Dokumente ausdrucken kann, klappte irgendwann aber auch nicht mehr.

Dein Drucker führt aber wahrlich ein Eigenleben :blink:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sammy, 06.11.2020)
Dein Drucker führt aber wahrlich ein Eigenleben :blink:

Da hast du recht, ist eben eigen dieses Gerät :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (JUKA, 06.11.2020)
Da hast du recht, ist eben eigen dieses Gerät :D

Ist Dein Drucker weiblich? :mussweg:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 06.11.2020)
Ist Dein Drucker weiblich? :mussweg:

Es heißt der Drucker. Also ist er männlich. :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 06.11.2020)
Es heißt der Drucker. Also ist er männlich. :D

Bist Du Dir da sicher? In der heutigen Zeit weiß man doch nie.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 06.11.2020)
Bist Du Dir da sicher? In der heutigen Zeit weiß man doch nie.

Auch wieder wahr. Wie heißt das heute - divers?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 06.11.2020)
Auch wieder wahr. Wie heißt das heute - divers?

Ich denke ja, bin aber nicht sicher.
Im Perso macht man dafür ein X.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 06.11.2020)
Ist Dein Drucker weiblich? :mussweg:

Gemein :ruege: :lol: :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (JUKA, 06.11.2020)
Gemein :ruege: :lol: :lol:

aua :pfeifen: :blink: :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi @ 06.11.2020 15:27)
Ist Dein Drucker weiblich? :mussweg:  :D

wollen wir das mal umgekehrt erfragen? ;)

über 90 % der Ingenieure für technische Geräte sind männlich ....manchmal frag ich mich was die sich bei ihren Ausführungen so denken :glühbirne: (oder ob überhaupt? :pfeifen: ) ....Auswurfschaler für Mixerquirle - früher ein hochstehender Knopf zum runterdrücken - jetzt ein bündiger Knopf zum reindrücken .....KEINE Frau hätte so konstruiert - auch kurze Fingernägel haken schnell an der Kante hinter ....gut es hantieren inzwischen mehr Männer in den Küchen, aber verflixt nochmal ihr wollt hübsch gestylte weibliche Wesen um euch, dann sorgt gefälligst auch dafür, dass wir unsere chic gemachten Nägel nicht ruinieren, wenn wir mit "Werkzeug" arbeiten. :ruege: :grinsen:

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 06.11.2020 21:40:34
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 06.11.2020)
wollen wir das mal umgekehrt erfragen?  ;)

Gern.
Ich kann das voll nachvollziehen.
Früher war das Wort Bedienungsanleitung ein Fremdwort für mich.
Einschalten, Probieren, geht war das Motto.
Heutzutage ist das nicht mehr möglich, weil die Bedienung der Technik immer komplizierter wird.
Meine Mutter hatte versehentlich an der Fernbedienung ihres TV einen Knopf gedrückt.
Danach waren alle Bilder verzerrt.
Ich brauchte eine halbe Stunde, um herauszufinden, welcher Knopf es denn war.
Oder die Handys, die sich heutzutage Smartphones schimpfen.
Es fing mit einem simplen Telefon an, denn wozu ist ein Handy da?, bis heute das Smartphone alles kann, nur nicht einfach und simpel telefonieren.
Wozu brauche ich eine Kamera, eine Verbindung ins Internet und...und?

Das Handy meiner Mutter, das seniorengerecht sein soll:
das hat große Tasten und ein Display, bei dem man die Schriftgröße einstellen kann, soweit so gut.
Aber was haben sich die Entwickler bei den im oberen Drittel seitlich angeordneten Tasten gedacht.
Bei meinem Handy ist ein versehentliches Drücken der Tasten fast unmöglich, weil der Druckpunkt hoch ist.
Beim Handy meiner Mutter reicht es schon, wenn Du diese Tasten nur anschaust.
Dadurch kann man das Handy nur in der unteren Hälfte anfassen,
Weil die Rückseite auch noch glatt ist, rutscht ihr das Handy schon mal aus den Händen.

Bearbeitet von jsigi am 06.11.2020 23:30:49
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 06.11.2020)
......
Dadurch kann man das Handy nur in der unteren Hälfte anfassen,
Weil die Rückseite auch noch glatt ist, rutscht ihr das Handy schon mal aus den Händen.

ich habe heute gerade bei meinem Bruder gesehen, dass er seins in einem durchsichtigem Schutz hat ...eine Art Silikonschale für hinten und die Kanten, die wird einfach nur drüber geklippt

super handlich - wenn es dich interessiert und du es mit meiner dürftigen Beschreibung nicht im Netz entdecken kannst frag ich ihn gern wo er sie her hat

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 06.11.2020 23:54:37
War diese Antwort hilfreich?

Danke Tortenhummelchen, aber ich kenne diese Schalen.
Ich habe selbst eine für mein Smartphone.
Aber, erstens ist diese genauso glatt und zweitens hat meine Mutter kein Smartphone, sondern ein Handy für Senioren.
Das sieht aus, wie die Handys von früher.
Es ist das hier:
https://www.amazon.de/Emporia-Gro%C3%9Ftast...f8-c44f2e1370d4
Ich denke nicht, dass es dafür passende Silikonschalen gibt.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 07.11.2020)
Danke Tortenhummelchen, aber ich kenne diese Schalen.
Ich habe selbst eine für mein Smartphone.
Aber, erstens ist diese genauso glatt und zweitens hat meine Mutter kein Smartphone, sondern ein Handy für Senioren.
Das sieht aus, wie die Handys von früher.
Es ist das hier:
https://www.amazon.de/Emporia-Gro%C3%9Ftast...f8-c44f2e1370d4
Ich denke nicht, dass es dafür passende Silikonschalen gibt.

Oh Schade, dann fiele mir nur ein für den 3D Drucker eine Art Klipp mit geriffelter Kantenstruktur zu konstruieren ...so ungefähr in Handbreite der einfach als Spange über die Rückseite greift
War diese Antwort hilfreich?
Du bringst mich da auf eine gute Idee.
Es gibt Schlaufen, die man einfach auf die Rückseite des Handys klebt.
Da kann man dann die Hand reinstecken.
Danach werde ich mal suchen.

Edit habs schon gefunden:
https://www.amazon.de/Sinjimoru-Elastischer...s%2C202&sr=8-12

Nee das ist es nicht, passt nur unter eine Hülle.
Aber das hier ist es:
https://www.amazon.de/kwmobile-Smartphone-F...f8-c44f2e1370d4

Du bist genial :applaus: :blumenstrauss:

Bearbeitet von jsigi am 07.11.2020 00:37:52
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 07.11.2020)
.....
Du bist genial  :applaus:  :blumenstrauss:

Danke für die Blumen

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 07.11.2020 03:27:06
War diese Antwort hilfreich?

Sorry wie ist die Lösung????
nur ein Danke, aber die Lösung????

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (IngridS3, 08.11.2020)
Sorry wie ist die Lösung????
nur ein Danke, aber die Lösung????

Die Lösung findest du im Link, der im zweiten Beitrag gepostet wurde. Darauf hatte sich @Drachima bedankt.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen 06.11.2020 21:37:45)
über 90 % der Ingenieure für technische Geräte sind männlich ....manchmal frag ich mich was die sich bei ihren Ausführungen so denken lightbulb.gif (oder ob überhaupt? whistling.gif ) ....Auswurfschaler für Mixerquirle - früher ein hochstehender Knopf zum runterdrücken - jetzt ein bündiger Knopf zum reindrücken .....KEINE Frau hätte so konstruiert - auch kurze Fingernägel haken schnell an der Kante hinter ....
Nun ja. Die Sicherheitsstandards sind heute etwas strenger als anno dazumal.

Die Einsätze sollten nicht bei laufendem Betrieb ausgeworfen werden. Am einfachsten baut man das dann so, daß es etwas Mühe macht, den Auswurfmechanismus zu aktivieren. Werden höhere Sicherheitsanforderung benötigt, dann wird so entworfen, daß man ein zusätzliches Hilfsmittel braucht (z.B. für Notöffnung von Zugtüren). -_-
Die Sicherheit von uns Anvertrauten ist uns heilig. :pfeifen:

Zitat (Tortenhummelchen 06.11.2020 21:37:45)
... aber verflixt nochmal ihr wollt hübsch gestylte weibliche Wesen um euch, dann sorgt gefälligst auch dafür, dass wir unsere chic gemachten Nägel nicht ruinieren, wenn wir mit "Werkzeug" arbeiten.
Interessant was Frauen meinen, was Männer hübsch finden. Ich kann präparierte Fingernägel nicht ausstehen. rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 09.11.2020)
Interessant was Frauen meinen, was Männer hübsch finden. Ich kann präparierte Fingernägel nicht ausstehen.  rofl

ich sprach nicht von "präparierten" (künstlichen und was man sonst noch anstellen kann) sondern von manikürten Nägeln.
Meine sind leider oft hart aber recht dünn und springen bei kleinstem Anlass einfach so weg

wenn dann so ein Knopf mit teils extremen Widerstand gefertigt ist, hab ich richtig Probleme

einen versehentlichen Auswurf bei laufendem Betrieb lässt sich auch anders lösen, zB im Getriebe
von da eine Arretierung die nur bei Stillstand den Mechanismus freigibt
oder noch besser, nur wenn der Stecker gezogen ist, kann man an beweglichen Teilen hantieren

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 09.11.2020 01:21:16
War diese Antwort hilfreich?

Was mich immer wieder aufregt, ist der sogenannte Sicherheitsstandard bei Arnzeimittelflaschen.
Einer älteren Frau wird es damit unmöglich gemacht, diese zu öffnen.
Ich finde das auch in anderen Bereichen, z.B. bei elektronischen Feuerzeugen, übertrieben.

In anderen Bereichen ist dagegen von Sicherheit nicht die Spur.
Warum haben die normalen Haushaltssteckdosen nicht vom Hersteller aus eine Kindersicherung?
Warum muss man bei modernen PKW's aufpassen, dass man nicht die Hand dazwischen hat, wenn man die Tür schließt. Die einsetzende automatische Türschließung kann eine ganze Hand abtrennen (Bericht vom ADAC)?

Bearbeitet von jsigi am 09.11.2020 01:44:41

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 09.11.2020)
einen versehentlichen Auswurf bei laufendem Betrieb lässt sich auch anders lösen, zB im Getriebe von da eine Arretierung die nur bei Stillstand den Mechanismus freigibt oder noch besser, nur wenn der Stecker gezogen ist, kann man an beweglichen Teilen hantieren

Klar kann man aufwändiger konstruieren. Jedoch hat die Marketingabteilung ein gewichtiges Wort mitzureden: Gewinnmaximierung hat bei denen die höchste Priorität. Demzufolge muß möglichst einfach und kostensparend produziert werden. ;)
Nimm halt einen hölzernen Kochlöffel in die Faust und stoße das Stielende gegen den Button. :D

Zitat (jsigi, 09.11.2020)
Was mich immer wieder aufregt, ist der sogenannte Sicherheitsstandard bei Arnzeimittelflaschen.
Der Sicherungsmechanismus an Behälterverschlüssen nennt sich nicht umsonst 'Kindersicherung'. ;)

Zitat (jsigi, 09.11.2020)
Warum haben die normalen Haushaltssteckdosen nicht vom Hersteller aus eine Kindersicherung?
Kindersicherung an Steckdosen kannst du einfach nachrüsten. Du mußt nur die Kunststoffabdeckung durch eine mit integriertem Kinderschutz tauschen. Bei Neuinstallation kannst du dich gleich für die Dose mit Schutz entscheiden. ;)
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Kostenloser PDF - Reader gesucht ! Was empfielt ihr ? PDF in WOrd umwandeln: Word text Ă€ndern PDF-Dateien (Acrobat) selbst machen - KOSTENLOS: FREEWARE drucker druckt keine PDF dokumente: Drucker druckt unter vista nicht WofĂŒr braucht man den Adobe Flash Player ? PC spinnt wie schreibe ich in eine pdf-datei? Adobe Flash Player 11.3.300: funktioniert nicht, inkompatibel? Problem mit Adobe Flash Player