Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!

Das Leiden um die Haustiere

Neues Thema Umfrage

Moin im Thema,

als ein kleiner Junge gab es niemals ein Haustier für mich, ein Foto mit einer getiegerten Katze
auf meinen Armen, meine einzige Erinnerung, späte 1950er Jahre...

Haustiere in unserer Familie niemals ein Thema, es gab diese Haustiere nicht, warum auch immer?

In späteren Jahren, als ein erwachsener Mensch, habe ich sehr viele Hunde-, und Katzenhalter unendlich
leiden sehen, für den Verlust einer Katze, oder eines Hundes.

Ich verstehe das sehr gut, und das war wahrscheinlich der Grund, warum mir in meiner Kinderzeit
keine Haustiere nahegebracht wurden.
Es gab schon immer einen "Draht" zu Hunden und Katzen, sie mögen mich...
Meine Mutter Ingrid war eine "Katzenmutter", die Dame hielt in ihren Jahren auf den Seychellen
gut 20 Katzen im, und um das Haus herum.

Der regelmäßige Verlust dieser Haustiere war immer ein Drama, meine Mutter war oft monatelang nicht mehr
ansprechbar, völlig ausser sich.
Ich habe keine Antworten, ich könnte den Verlust nicht überwinden, aus diesem Grund halte ich keine Haustiere.


Micha

Hilfreichste Antwort

👍 sehe ich auch so. Auch, wenn mir das Herz schwer ist beim Gedanken an meine verstorbenen Haustiere. Ich hätte sie trotzdem nicht missen wollen.

Die Entscheidung für ein Haustier, bzw. jede Entscheidung für eine Beziehung zu einem lebenden Wesen beinhaltet immer auch in letzter Konsequenz die Möglichkeit des Verlusts desselben.
Sollte man sich deshalb aus Angst vor dem Verlust auch die Freuden des Miteinanderlebens und -erlebens versagen? Diese Entscheidung ist sehr individuell und persönlich.
Wer keine Beziehung eingeht, erleidet auch keinen Verlust, erlebt aber auch nie die glücklichen Seiten des Zusammenlebens.
Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Jedes Leben ist endlich, aber das, was vor dem Tod geschieht, ist eine Bereicherung. Niemand, der sein Tier liebt, mag sich vorstellen, es nach einer gewissen Zeit zu verlieren. Trotzdem würde ich immer Tiere um mich haben wollen, denn jeder Schmerz wird mit der Zeit erträglicher und die Jahre voller Freude und Liebe sind jeden Kummer wert.

👍 sehe ich auch so. Auch, wenn mir das Herz schwer ist beim Gedanken an meine verstorbenen Haustiere. Ich hätte sie trotzdem nicht missen wollen.

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

RegenbogenbrĂŒcke: ...fĂŒr alle von uns gegangenen Haustiere ...einfach tierisch gut drauf... ...Unterhaltsames um unsere Haustiere unerwĂŒnschte "Haustiere"... Ratten vom NachbargrundstĂŒck Umfrage: Welche Haustiere haben die Muttis? MĂ€use als Haustiere: Eine davon ein ist ein richtiger Brummer Haustiere in der Silvesternacht Deutsche servieren Haustieren den letzten Fraß MĂ€use als Haustiere: ...hat jemand welche?

Passende Tipps

Kostenloser Newsletter