Dreckiges braunes Wasser von Balkonpflanzen

Liebe Pflanzen-Freunde,

auf meinem Balkon auf der obersten Etage habe ich 50 cm hohe Blumenkübel mit Bambuspflanzen stehen.

Innen liegt das Unkrautvlies auf den Löchern im Boden. Das Vlies ist so großzügig geschnitten, dass es ca 15 cm am Rand innen hochsteht.
Auf diesem Vlies liegen 10 cm Lavasteine als Drainageschickt. Auf dieser Drainageschicht liegt erneut ein Unkrautvlies welches am Innenrand bis hoch zur Kübelöffnung reicht.
Auf dieser Drainageschicht liegt eine 40 cm dicke Bambuserde-Schicht welche bis oben hin von dem Vlies umhüllt ist.

Trotzdem kommt bei jedem Regen braunes Wasser aus den Kübeln was sehr unschöne Flecken macht.

Als Test habe ich einen kleinen Übertopf genommen, ihn mit Vlies ausgelegt und die Erde reingelegt. Diesen Übertopf habe ich in einen Glasschale gelegt. Und siehe da; jedes mal wenn ich oben Wasser auf die Erde gieße kommt unten braunes Wasser raus.

Hilfe, was kann ich machen damit das Wasser hell / sauber wird ???
Liegt es vielleicht an der Erde, gibt es Erde die kaum dreckiges Wasser verursacht ???

Liebe Grüße
Nico
11 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich glaube nicht. Das wird immer passieren, dass etwas Erde mit ausgespült wird. Erde ist nun mal Dreck im weitesten Sinne.

Setze die Kübel doch auf Untersetzer, da kommt das Gieß/Regenwasser nicht ganz so stark mit dem Boden in Berührung.

Ich weiß nicht, worin man Bambus gut halten kann, mir ist noch nicht untergekommen, dass der in Hydrokultur, Seramis, Kokosfaser o.ä. existieren kann, aber frag eben mal im Gartencenter nach, ob ihnen was einfällt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bei meinen Kübeln mit Rhododendron und Hortensien läuft bei Starkregen, auch braunes Wasser auf die Terrassenfliesen.
Aber, wenn die Sonne eine Weile darauf schein, ist davon kaum noch was zu sehen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Setze die Kübel doch auf Untersetzer, da kommt das Gieß/Regenwasser nicht ganz so stark mit dem Boden in Berührung.


:daumenhoch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Victoria Sponge, 29.06.2021)
Setze die Kübel doch auf Untersetzer, da kommt das Gieß/Regenwasser nicht ganz so stark mit dem Boden in Berührung.

Ich habe alle meine Töpfe auf der Terrasse in Untersetzer.
Ich finde diese braunen Ränder nämlich mehr als hässlich -_-
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Sammy, 29.06.2021)
Ich habe alle meine Töpfe auf der Terrasse in Untersetzer.
Ich finde diese braunen Ränder nämlich mehr als hässlich  -_-

Ich auch. Aber manchmal, wenn es zu stark regnet, läuft es auch über.. :keineahnung:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nimm doch mal Kokoserde.
Die gibt es eigentlich so viel Ich weiß nur in getrockneten Blöcken gepresst. Die stellst du dann in einen Eimer und gießt den Behälter dann voll Wasser und wartest bis der Block sich voll gesaugt hat und dann kannst du sie als Blumenerde verwenden. Wie viel Wasser du drauf geben musst, steht auf der Erde drauf. Bei mir waren es 10 Liter. Diese Erde hat auch den Vorteil das sie nicht verdichtet, sie ist auch nach Jahren noch ganz fluffig und locker. Ausserdem muss man keine Säcke mit Erde schleppen, da die Blöcke relativ leicht sind. Auch Aldi hat sie ab und zu. Ich war vollkommen überrascht. Ich hab sie mir eigentlich gekauft, weil ich es nicht glauben konnte das es tatsächlich so viel wird.Ausserdem ist es total saubere Sache. Du kannst da mit den Händen drinn rumwühlen und bekommst kaum Schmutz an die Finger. Bei Erde musste ich oft mit der kleinen Nagelbürste schrubben bis ich die Finger wieder sauber bekam aber bei der Kokoserde brauch ich nicht mal eine Bürste. Es reicht einfaches Händewaschen. Ich denke da kann auch unten kein Schmutz rauskommen, es sei denn an der Pflanze ist noch Erfde.
Sorry für den langen Text aber ich musste es euch einfach erklären, warum ich so begeistert von dieser Erde bin.
Einen Nachteil gibt es allerdings. Da sie kein Wasser speichert, wie normale Erde trocknet sie auch schneller aus.

Liebe Grüsse
Gabriele
Gefällt dir dieser Beitrag?
Leider sind meine maßgefertigten Kübel sehr groß: 140 cm breit, 50 cm hoch und 19 cm tief.
Da gibt es leider keine Untersetzter für ;)

Bei der Nachbarin unten kann man die Flecken auf den Steinplatten der Terrasse immernoch sehen. Sie wird diese mit einem Hochdruckreiniger wegmachen, ... aber das kann ja kein Zustand sein.

In der Gärtnerei hat mir die Mitarbeiterin heute geraten:
- die Löcher zu schließen und eine große Drainageschicht zu nehmen. Sie meinte, das Wasser ansich und die Wurzeln würde somit nicht faulen.
- die Löcher zu lassen und zu versuchen ob ein sehr dickes Unkrautvlies die Erde filtert (bisher hatte ich nur dünnes Vlies: 50g/m2 .

Ich bin noch nicht überzeugt die Kübel im Freien ohne Löchter im Boden hinzustellen....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Über Kokoserde werde ich mich mal informieren.
Es könnte sein, dass mein Bambus damit nicht klarkommt.

Ach wäre es schön, wenn einfach helles statt braunes Wasser aus den Kübeln tropft.

Heute habe ich in einem kleinen Übertopf Blumenerde ohne Torf probiert. Das Wasser was rauskam war noch viel dunkler ! Schade.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Balkon ganz oben, 30.06.2021)
Leider sind meine maßgefertigten Kübel sehr groß: 140 cm breit, 50 cm hoch und 19 cm tief.
Da gibt es leider keine Untersetzter für  ;)


:hmm: Wenn die Kübel maßgefertigt sind, könntest du doch auch maßgefertigte Untersetzer anfertigen lassen :hmm:
Gefällt dir dieser Beitrag?
GabyM2: Hast Du mit der Kokoserde insgesamt gute Erfahrungen gemacht? Ich habe sie voriges Jahr als Anzuchterde benutzt, und es ist fast nichts gekommen. Ich habe noch etliche Blöcke rumliegen und würde sie wohl höchstens noch benutzen, indem ich normale Blumenerde damit strecke…
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn man keine Erde auf den Fliesen mag,sollte man sich von Blumenkübeln verabschieden.. :o .....jedes Substrat wird die Fliesen bei Regen beschmutzen die meisten Pflanzen mögen keine Staunässe,also wird das ein Problem sein,was nur mit Wannenkübeln und entsprechenden Wasserpflanzen lösbar ist, :huh: aber wenn die Wannen überlaufen gibt es auch wieder Flecken auf den Fliesen...ein Dampfreiniger hilft auf alle Fälle...meine Dachterrasse wird jedes Frühjahr damit gereinigt und alles ist wieder fein.....ich gab xa 40 Kübel da stehen,mit unterschiedlichsten Substraten ,irgendwelche Räder und Flecken sinnvoll unvermeidbar,aber so ist halt Natur
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Balkon ganz oben, 30.06.2021)
Leider sind meine maßgefertigten Kübel sehr groß: 140 cm breit, 50 cm hoch und 19 cm tief.
Da gibt es leider keine Untersetzter für ;)

In der Gärtnerei hat mir die Mitarbeiterin heute geraten:
- die Löcher zu schließen und eine große Drainageschicht zu nehmen. Sie meinte, das Wasser ansich und die Wurzeln würde somit nicht faulen.
- die Löcher zu lassen und zu versuchen ob ein sehr dickes Unkrautvlies die Erde filtert (bisher hatte ich nur dünnes Vlies: 50g/m2 .

Ich bin noch nicht überzeugt die Kübel im Freien ohne Löchter im Boden hinzustellen....

Ohne Löcher würde ich auch nicht machen. Wenn mal so ein Starkregen runter kommt wie gestern hier, dann steht der bis oben voll Wasser. Sowas eignet sich nur für sumpftolerante Pflanzen wie bspw. Teichiris.
Filterflies wäre zumindest eine Möglichkeit. Wenn das aber auch nicht funktioniert, machst du unnötig wieder alles neu.

Mein Ansatz wäre, zu schauen wo das Wasser abfließt am Balkon und ihm einen anderen Weg zu anzubieten - vorbei am darunter liegenden Balkon. Mit einer kleinen Ablaufrinne außen an deinem Balkon z. B.

Du hast völlig recht, dass es kein Dauerzustand werden kann. Das sorgt nur für böses Blut und es geht nichts über eine gute, friedliche Nachbarschaft!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Balkon ganz oben, 29.06.2021)
Liebe Pflanzen-Freunde,

auf meinem Balkon auf der obersten Etage habe ich 50 cm hohe Blumenkübel mit Bambuspflanzen stehen.

Innen liegt das Unkrautvlies auf den Löchern im Boden. Das Vlies ist so großzügig geschnitten, dass es ca 15 cm am Rand innen hochsteht.
Auf diesem Vlies liegen 10 cm Lavasteine als Drainageschickt. Auf dieser Drainageschicht liegt erneut ein Unkrautvlies welches am Innenrand bis hoch zur Kübelöffnung reicht.
Auf dieser Drainageschicht liegt eine 40 cm dicke Bambuserde-Schicht welche bis oben hin von dem Vlies umhüllt ist.

Trotzdem kommt bei jedem Regen braunes Wasser aus den Kübeln was sehr unschöne Flecken macht.

Als Test habe ich einen kleinen Übertopf genommen, ihn mit Vlies ausgelegt und die Erde reingelegt. Diesen Übertopf habe ich in einen Glasschale gelegt. Und siehe da; jedes mal wenn ich oben Wasser auf die Erde gieße kommt unten braunes Wasser raus.

Hilfe, was kann ich machen damit das Wasser hell / sauber wird ???
Liegt es vielleicht an der Erde, gibt es Erde die kaum dreckiges Wasser verursacht ???

Liebe Grüße
Nico

Bambus ist halt hierzulande schwierig zu halten...im

Also warum unbedingt Bambus im Garten wachsen lassen ?? ...Hol doch nen Bambus-Zaun und pflanz Bienen und Schmetterlings-freundliche Blumen ;)

Warum muß man unbedingt Bambus hier kultivieren / pflanzen, wenn man weiß, das er riesi werden könnte und die Wurzeln endlos wuchern und irgendwann auch Rohre beschädigen können ??

Pflanz doch bitte einheimische Pflanzen und Bäume ...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (CracklinRosie, 05.07.2021)
Ohne Löcher würde ich auch nicht machen. Wenn mal so ein Starkregen runter kommt wie gestern hier, dann steht der bis oben voll Wasser. Sowas eignet sich nur für sumpftolerante Pflanzen wie bspw. Teichiris.
Filterflies wäre zumindest eine Möglichkeit. Wenn das aber auch nicht funktioniert, machst du unnötig wieder alles neu.

Mein Ansatz wäre, zu schauen wo das Wasser abfließt am Balkon und ihm einen anderen Weg zu anzubieten - vorbei am darunter liegenden Balkon. Mit einer kleinen Ablaufrinne außen an deinem Balkon z. B.

Du hast völlig recht, dass es kein Dauerzustand werden kann. Das sorgt nur für böses Blut und es geht nichts über eine gute, friedliche Nachbarschaft!

Nun, die Pflanze fühlt sich nicht wohl im Topf.....Bambus im Topf geht nicht lange gut...der will irgendwann mal wachsen....und mit Plastik-umhüllt im Topf , auf Dauer geht er da ein....Wie wir, wenn wir bei 30 grad ne Plastiktüte anhaben....

Wer Angst vor bißchen Dreck / Sand hat, sollte halt keine Pflanzen halten...

Bambus hält im Topf nicht sehr lange, der gehört nach draußen, bzw in sein Heimatland...

Pflanzt doch lieber mal ne Bienen-Wiese an oder so , bzw mäht euren Rasen nicht mehr und macht ne schöne Blüh-Wiese daraus...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Balkon ganz oben, 29.06.2021)


Hilfe, was kann ich machen damit das Wasser hell / sauber wird ???
Liegt es vielleicht an der Erde, gibt es Erde die kaum dreckiges Wasser verursacht ???

Liebe Grüße
Nico

Tja, wer ne saubere Terasse haben möchte, stellt halt keine Topf und Kübel-Pflanzen hin....manchmal kommt beim gießen halt mal etwas " Dreck " auf die Terasse...in den mit Plastik-verkleideten Töpfen staut sich das Wasser, die Wurzeln faulen...also bitte Topf und Kübel-Pflanzen bitte NIE mit Plastik einpflanzen...die Faulen und schwitzen, so wie wir, wenn wir ne Plastk-Tüte als Kleidung tragen würden...

Wer eigenes Grundstück hat -- bitte pflanz nen Baum...


Leider gibt es heutzutage viel zu viele " Stein-Gärten "...nur Stein und Schotter und dann wundern sie sich , warum die Topf-Palme mittendrin eingeht...

Bearbeitet von Wecker am 05.07.2021 18:08:25
Gefällt dir dieser Beitrag?
@TanjaO: Du kannst einen Beitrag innerhalb von 20 Minuten nach dem Absenden editieren, wenn du noch etwas hinzufügen möchtest. Und bitte nicht erneut zitieren, das erspart das Scrollen. Alternativ kannst du den Usernamen schreiben oder das Zitat um einiges kürzen. Danke fürs Beachten!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (TanjaO., 05.07.2021)
Also warum unbedingt Bambus im Garten wachsen lassen ?? ...Hol doch nen Bambus-Zaun und pflanz Bienen und Schmetterlings-freundliche Blumen ;)

Warum muß man unbedingt Bambus hier kultivieren / pflanzen, wenn man weiß, das er riesi werden könnte und die Wurzeln endlos wuchern und irgendwann auch Rohre beschädigen können ??

Wenn du genau gelesen hättest: der Bambus ist in Töpfen / Balkonkästen und nicht im Garten. Wer gibt dir denn das "Recht", hier so auf den TE einzuprügeln? Einfach die Frage beantworten oder mal - frei nach Dieter Nuhr - "die Klappe halten" :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Untersetzer könnte man selbst anfertigen, aus einem Holzrahmen der mit Folie bespannt wird.
Bei Starkregen wäre ein Schirm nicht schlecht, der das Wasser vom Pflanzgefäß fernhält denn jeder Untersetzer wäre damit überfordert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage