Nachtspeicheröfen: Warnung oder Empfehlung?!


Gerade eben flatterte mir ein Wohnungsangebot in den Postkasten: Allerdings: Mit Nachtspeicheröfen, so heisst es.
Insofern könne man auch nicht sagen, wieviel da so an Heizkosten einzuplanen wäre... .

Meine Frage nun: Ist das eine "Falle" - sprich: Ist die anscheinend günstige Miete garnicht so günstig?

Kennt sich da eine/r von euch sich da aus?


ja ich, hab auch welche.

das kommt halt darauf an was für dinger du da hast wieviel KW anschluss etc. und wie warm du es gern in deiner wohnung hast...

man muss die teile einfach richtig bedienen dann sind die auch nich viel teurer wie öl, gas etc.... aber billig auch nicht

bei mir ist es zudem noch so das ich nur einen zähler habe und somit auch mein normaler haushaltstrom während der ladezeiten über den günstigen "Nachtspeichertarif" läuft, versuche halt wäsche waschen und größere elektrische dinge während der ladezeiten zu machen

ist das verständlich? :unsure:


lass die Finger davon.

Ich habe die Dinger bei mir und könnte :kotz:. Letzte nachzahlung über 300 Euro. Durch den langen Winter dieses Jahr wird es noch mehr.
Du musst immer am Vortag wissen, wie das Wetter wird, unter Umständen sitzt du in einer kalten Wohnung oder hast die Heizung angestellt und es wird schön. Dann haste ne Sauna.

Der einzige Vorteil ist das man dadurch Nachtstrom hat, bei mir ist Strom zwischen 21 und 6 Uhr wesentlich günstiger. Das macht sich beim Waschen bemerkbar.


Ich nehme an das es sich um eine 4-Zimmerwohnug handelt?!

Wir hatten eine solche und haben bei 4 Personen 220€ Strom bezahlt (monatlich)

Ein Arbeitskollege ist da nun eingezogen, gleiche Wohnung, 3 Personen (dritte Person ist erst 10 Monate) und zahlt dafür monatlich 150€

Wie Du siehst, kann man das schwer sagen!

Lg. Dani


Zitat (Kampfmaus @ 27.04.2006 - 17:21:55)
Ich nehme an das es sich um eine 4-Zimmerwohnug handelt?!

Wir hatten eine solche und haben bei 4 Personen 220€ Strom bezahlt (monatlich)

Ein Arbeitskollege ist da nun eingezogen, gleiche Wohnung, 3 Personen (dritte Person ist erst 10 Monate) und zahlt dafür monatlich 150€

Wie Du siehst, kann man das schwer sagen!

Lg. Dani

der zahlt aber nur Abschlag, da würde ich die Jahresrechnung abwarten.

Zitat (Denza @ 27.04.2006 - 17:23:23)
Zitat (Kampfmaus @ 27.04.2006 - 17:21:55)
Ich nehme an das es sich um eine 4-Zimmerwohnug handelt?!

Wir hatten eine solche und haben bei 4 Personen 220€ Strom bezahlt (monatlich)

Ein Arbeitskollege ist da nun eingezogen, gleiche Wohnung, 3 Personen (dritte Person ist erst 10 Monate) und zahlt dafür monatlich 150€

Wie Du siehst, kann man das schwer sagen!

Lg. Dani

der zahlt aber nur Abschlag, da würde ich die Jahresrechnung abwarten.

Zitat


Sorry, die Jahresabrechnung war bei uns jetzt im April und er hat keine Nachzahlung gehabt.

naja wettermäßig ist es nur zu den überganszeiten etwas schwierig also von herbst zum winter oder winter frühling...

ansonsten gibt es ja keine schwankungen von -15grad...

oder einfach mal im pyjama und decke vorm tv als sone überzitze bude :)


Zitat (saubär @ 27.04.2006 - 17:33:25)
naja wettermäßig ist es nur zu den überganszeiten etwas schwierig also von herbst zum winter oder winter frühling...

ansonsten gibt es ja keine schwankungen von -15grad...

oder einfach mal im pyjama und decke vorm tv als sone überzitze bude :)

Ja das mag schon gehen, aber ich habe dann immer ne kalte Nase und kalte Hände.

@Kampfmaus, dann wohnt er jetzt schon ein Jahr drin. Das las sich so, als wäre er erst eingezogen.

hat halt alles vor und nachteile aber billiges heizen ist das mit sicherheit nicht.


Dann bedanke ich mich mal für die Antworten! :)

Ich wollte nämlich gerade die gleiche Frage stellen und nun weiß ich auch schon Bescheid :D

tante ju


Auch ich sag vielmals DAnkeschön für die rege Beteidigung und die vielen guten Tipps ! :)


Zitat (Denza @ 27.04.2006 - 17:19:04)


Du musst immer am Vortag wissen, wie das Wetter wird, unter Umständen sitzt du in einer kalten Wohnung oder hast die Heizung angestellt und es wird schön. Dann haste ne Sauna.


Die antwort ist leider falsch....anlagen nach stand 1995 (ohne garantie) laufen nur noch witterungsgeführt, d.h. ein aussenfühler meldet die temperatur an ein steuergerät, dieses misst die speichertemperatur und stellt so die neuaufladung ein.


die ganz neuen steuergeräte messen den durchschnitt der letzten 3 tage und sind somit noch genauer

bei neuen Anlagen mag das sein, die meissten Anlagen sind aber älter, Ende der 80er kam das Thema eigentlich aus der Mode.


Zitat (Antina @ 27.04.2006 - 17:12:56)
Gerade eben flatterte mir ein Wohnungsangebot in den Postkasten: Allerdings: Mit Nachtspeicheröfen, so heisst es.
Insofern könne man auch nicht sagen, wieviel da so an Heizkosten einzuplanen wäre... .

Meine Frage nun: Ist das eine "Falle" - sprich: Ist die anscheinend günstige Miete garnicht so günstig?

Kennt sich da eine/r von euch sich da aus?



Früher gab es billigen Nachtstrom. Aber da waren das Asbestschleudern.

Heute wird der billige Nachtstrom abgeschafft.

Lass es lieber.

Wir hatten in der letzten Wohnung relativ alte Heizkörper. Davon abgesehen dass die Wohnung nicht warm wurde (Marmorboden, schlechte Isolierung) haben diese Dinger am Boden Luftschlitze wo die warme Luft rausbläst. Leider ist mein Freund Allergiker und hatte den ganzen Winter immense Probleme weil die Heizung den Staub die ganze zeit aufgewirbelt hat.

Ich würde die Finger davon lassen...


Ist sehr lieb von euch, daß ihr noch an mich denkt, aber nun haben wir das Ding schon.

Irgendwann lief auch die Frist zum unterschreiben ab.

Es ist ja "nur" gemietet und wir werden einfach das Beste draus machen müssen.

Was solls.

Früher gings auch in zugigen Burgen ;) und nassen Zelten ;)

Bearbeitet von Antina am 24.05.2006 09:05:49


früher haben wir auch das mammut gejagt :lol: :lol: :lol:


Jetzt komm - ich fühl mich schon schlecht genug wegen dem Ding... .


@Antina nimms mit Humor, fahr zum nächsten Ikea und deck dich mit Kerzen ein, so mach ich das auch immer.


Zitat (Antina @ 24.05.2006 - 09:34:21)
Jetzt komm - ich fühl mich schon schlecht genug wegen dem Ding... .



Schau halt, dass du bis zum nächsten Winter was Gescheites findest.

Und schau wie alt der Ofen ist.

Alte schleudern immer noch Asbest.


Kostenloser Newsletter