erste eigene wohnung: worauf achten?


so...ich bin sicher das meine frage schon besteht ABER es gibt hier 18 seiten forum und ich hab nix gefunden....sorrysorry...bitte sagt mir auf was ich achten muss wenn ich jetzt mit meinem liebsten zusammenziehe...irgendwas beim unterschreiben vom mietvertrag? ich musste eine anzahlung der kaution von 200 euro hinterlegen "aus psychologischen gründen...hat man mal was gezahlt, fühlt man sich auch gleich der sache verbunen" ist das rechtmäßig? irgendwelche kosten die ich sicher nicht eingerechnet habe?(da fällt mir ein ich muss noch rezeptkosten und artzt kosten einplanen...shity...)...naja halt alles was ihr wisst: bitte hier reinschreiben!!!!!!!! :blumen:


Bei Einzug eine Mängelliste machen und da auch pingelig sein, Kaution etc. im Mietvertrag festschreiben, die Kaution muss auf einem verzinsten Konto eingezahlt und dir mit Zinsen bei Auszug wieder ausgezahlt werden.

Scheint ja nun, als hättest du dich schon für eine Wohnung entschieden. Was willst du denn dann jetzt noch wissen?


Zitat (Friedrich @ 02.05.2006 - 18:07:39)
Bei Einzug eine Mängelliste machen und da auch pingelig sein, Kaution etc. im Mietvertrag festschreiben, die Kaution muss auf einem verzinsten Konto eingezahlt und dir mit Zinsen bei Auszug wieder ausgezahlt werden.

Scheint ja nun, als hättest du dich schon für eine Wohnung entschieden. Was willst du denn dann jetzt noch wissen?

Nimm deinen Dad oder den deines Freundes mit, die haben in der Regel schon ein geübtes Auge für Mängel und kennen sich auch aus.

Die Kaution kannst du in drei Monatsraten zahlen, eine Anzahlung ist erst rechtens, wenn der Vertrag unterschrieben ist. Lass Dir das Zahlen der Kaution quittieren, wenn in Raten, dann alle Raten quittieren lassen.

so, mir gehts genau anderstrum, ich "zieh" von meiner ex-liebsten weg. bin also gerade auf wohnungssuche. darf ich mal fragen was ihr so im schnitt an kaltmiete bezahlt ( und natürlich wieviel zimmer / qm ihr dafür habt ) ??


Zitat (Denza @ 02.05.2006 - 18:13:01)
Zitat (Friedrich @ 02.05.2006 - 18:07:39)
Bei Einzug eine Mängelliste machen und da auch pingelig sein, Kaution etc. im Mietvertrag festschreiben, die Kaution muss auf einem verzinsten Konto eingezahlt und dir mit Zinsen bei Auszug wieder ausgezahlt werden.

Scheint ja nun, als hättest du dich schon für eine Wohnung entschieden. Was willst du denn dann jetzt noch wissen?

Nimm deinen Dad oder den deines Freundes mit, die haben in der Regel schon ein geübtes Auge für Mängel und kennen sich auch aus.

Die Kaution kannst du in drei Monatsraten zahlen, eine Anzahlung ist erst rechtens, wenn der Vertrag unterschrieben ist. Lass Dir das Zahlen der Kaution quittieren, wenn in Raten, dann alle Raten quittieren lassen.

nochwas achte darauf das ihr beide im Mietvertrag steht, solltet ihr euch trennen, auch wenn du da jetzt nicht dran denken willst, kann er dich nicht so ohne weiteres mit der Wohung sitzen lassen oder dich schlimmstenfalls vor die Tür setzen.

Zitat (isoy @ 02.05.2006 - 18:14:16)
so, mir gehts genau anderstrum, ich "zieh" von meiner ex-liebsten weg. bin also gerade auf wohnungssuche. darf ich mal fragen was ihr so im schnitt an kaltmiete bezahlt ( und natürlich wieviel zimmer / qm ihr dafür habt ) ??

Wir wohnen auf dem Lande (3 km von der Stadt weg), haben eine 85 qm-Wohnung und zahlen 495,- Euro Kaltmiete. :D

Zitat (isoy @ 02.05.2006 - 18:14:16)
so, mir gehts genau anderstrum, ich "zieh" von meiner ex-liebsten weg. bin also gerade auf wohnungssuche. darf ich mal fragen was ihr so im schnitt an kaltmiete bezahlt ( und natürlich wieviel zimmer / qm ihr dafür habt ) ??

Das gehört IMHO in einen eigenen Thread.

Man kann da auch pauschal so keine Antworten drauf geben, denn es ist je nach Ort, Gegend und Wohnung sehr unterschiedlich. Ich hab hier in Berlin eine Anzeige für eine Wohnung gesehen, 70qm, 3ZiKB, unter 300 Euro warm. Aber in die Straße willst du auch nicht ziehen. Andererseits wirst Du dir wohl im Regierungsviertel nichtmal ne Hundehütte leisten können.

Es gibt für jede Region Mietspiegel, danach könntest du mal im Netz suchen. immobilienscout24.de enthält nicht nur viele Angebote, sondern eignet sich auch toll dazu, sich mal den Markt im Zielgebiet anzugucken.

in München und im näheren Einzugsgebiet( Also alles mit S Bahn Anbindung) kannst du zwischen 8-10 Euro pro qm kalt rechnen, der Nord / Westen ist etwas günstiger.


Zitat (isoy @ 02.05.2006 - 18:14:16)
so, mir gehts genau anderstrum, ich "zieh" von meiner ex-liebsten weg. bin also gerade auf wohnungssuche. darf ich mal fragen was ihr so im schnitt an kaltmiete bezahlt ( und natürlich wieviel zimmer / qm ihr dafür habt ) ??

Istein bißchen pauschal deine Frage.Habe früher in Wuppertal gewohnt und für 52 qm 485 € Kaltmiete gezahlt.Jetzt wohne ich 30 km weiter weg, ein wenig ländlich und hier bekommt man für das gleiche Geld eine 90qm große Wohnung.
Wir selbst haben eine Wohnung im Dachgeschoss vermietet.50qm + 2 Balkone (Ost und Westlage) + Garage + StellplatzEigene Waschküche im Keller.Alles zusammen kostet unsere Miterin 350 € kalt. Weiß natürlich nicht, ob dir das hilft, weil du ja in einer ganz anderen Ecke Deutschlands lebst.
Im Zweifelsfall guck du eben in den Mietspiegel der Stadt in der du wohnst.Dort findest du Durchschnittsmieten, je nach Zustand der Wohnung (eher Deluxe, Komfort oder normalo) und der Wohngegend (elitär mit rundherum Einfamilienhäuschen oder eher sozialer Brennpunkt).

@isoy:also wir haben eine wohung gefunden die in münchen ziemlich im zentrum ist, 5 minuten zwischen 2 bahnstationen, ca. 46m² (vermieter wissen genaue angaben nicht) und zahlen 460 kalt und inkl. strom und heizung etc. ziemlich genau 600€ wobei der vermieter 41 € für heizung und pro person 20 € für strom berechnet....ist das reell?

@friedrich:ja ich habe mich schon für eine wohnung entschieden....bzw. dafür mit meinem engel zusammenzuziehen. wir hätten auch schon eine (oben genannte) wohnung gefunden. der vermieter (bzw. der immobilien typ) ist nur irgendwie komisch. er wollte sich letzte woche melden damit wir den vertrag unterschreiben können, hat das aber bisher noch nicht getan. mit "was genau ich wissen will" meine ich generelle kosten die auf mich zukommen und ich vielleicht nicht einrechne, ebenso wie typische mängel die nicht auf den ersten blick auffallen und generell was sind mängel...sind es schon mängel wenn der lack auf der heizung blättert oder druckstellen vom tisch im parkett ist...

außerdem habe ich gehört man kann im mietvertrag festlegen wer für renovierungsarbeiten zuständig ist im falle eines falles...stimmt das?

gut ich denke ich werde meinen dad mitnehmen...(der findet SICHER irgendwas was er auszusetzen hat...so pingelig wie der auf sowas guckt)

und wir können zwar zusammen im mietvertrag stehen allerdings nur als "mieter" und "mitmieter". ist das ok so oder sollen wir beide als "mieter" festgehalten werden oder w00t?

danke für eure antworten...*küssy*


nurmal so als Tipp, Strom zahlst du an die SWM nicht an den Vermieter.


Die Mängel würde ich im Übergabeprotokoll festhalten, beim Auszug seid ihr so auf der sicheren Seite.

Renovierung ist meisst so geregelt, die Wohnung wird frisch geweisst übergeben und so auch wieder abgenommen. Räume sind aller paar Jahre zu streichen ebenso Fenster, wenn aus Holz.

Wird die Wohnung nicht renoviert übergeben, achte darauf das im Mietvertrag nichts von Renovierung bei Auszug steht.

Bearbeitet von Denza am 03.05.2006 10:53:08


Zitat
also wir haben eine wohung gefunden die in münchen ziemlich im zentrum ist, 5 minuten zwischen 2 bahnstationen, ca. 46m² (vermieter wissen genaue angaben nicht) und zahlen 460 kalt und inkl. strom und heizung etc. ziemlich genau 600€ wobei der vermieter 41 € für heizung und pro person 20 € für strom berechnet....ist das reell?


Whoa, ist das Arschteuer! Aber naja... München halt... Zu Heiz- und Stromkosten kann man so pauschal nix sagen, das hängt von eurem Nutzverhalten, euren Geräten und davon ab, wie in der Wohnung das Warmwasser bereitet wird.

Zitat
sind es schon mängel wenn der lack auf der heizung blättert oder druckstellen vom tisch im parkett ist...


Alles, was nicht ganz ist, ist ein Mangel. Das sind also welche. Wenn du die nicht in die Mängelliste mit aufnimmst, kann ein böser Vermieter hinterher behaupten, du hättest sie verursacht und müsstest sie entfernen. Beim Parkett z. B. kann das richtig teuer werden.

Zitat
außerdem habe ich gehört man kann im mietvertrag festlegen wer für renovierungsarbeiten zuständig ist im falle eines falles...stimmt das?


Üblicherweise muss in bestimmten Intervallen renoviert werden. Davon abgesehen renoviert man meist bei Ein- oder bei Auszug, was im Vertrag geregelt ist. Bei Einzug renovieren ist natürlich schöner - du kannst dir die Wohnung so machen, wie du magst, und du musst nicht am Ende nochmal für jemand anders die ganze Wohnung weiß malen.

Zitat (isoy @ 02.05.2006 - 18:14:16)
so, mir gehts genau anderstrum, ich "zieh" von meiner ex-liebsten weg. bin also gerade auf wohnungssuche. darf ich mal fragen was ihr so im schnitt an kaltmiete bezahlt ( und natürlich wieviel zimmer / qm ihr dafür habt ) ??

Schaust am besten im Internet den Mietspiegel der Stadt nach wo Du die wohnung suchst.Da die Mieten von Ort zu Ort anders sind.
Jasmyn

wie ist das mit diesen staffelmietverträgen? für was sind die gut und mit wieviel erhöhung muss ich rechnen?


Zitat (Annamirl @ 03.05.2006 - 16:13:39)
wie ist das mit diesen staffelmietverträgen? für was sind die gut und mit wieviel erhöhung muss ich rechnen?

kommt drauf an was die Staffelung für Erhöhungen vorsieht und ob die Wohnung es dir wert ist. In der Regel orientiert man sich an der allgemeinen Preisteigerungrate , ca.3 % im Jahr, das heisst nach 3 Jahren zahlst du statt 480 Euro etwa 520 Euro Kaltmiete. Der allgemeine Trend bei den Münchener Mietpreisen geht aber nach unten, ausgenommen Teile Schwabings, Haidhausen und Maxvorstadt, Glockenbachviertel.
Ohne Staffelung kann der Vermieter zwar auch den Preis anheben, aber das ist verhandelbar und kann auch an Bedingungen geknüpft werden.

Wenn es geht würde ich beide als Mieter eintragen lassen, der Mitmieter ist nur eine Art Untermieter.

Bearbeitet von Denza am 03.05.2006 16:26:43

Die sind gut, um Mieter mit billigen Preisen zu locken.


ist ja mal volle bescheißung würd ich sagen mit den kosten.
danke für die tipps. hab mir ne liste gemacht.



Kostenloser Newsletter