mp3-Player: iPod, Trekstor, maxfield ??

Neues Thema

Hallo,
ich möchte mir endlich nen mp3-Player zulegen. B)
Ich möchte aber nicht grad den erst besten kaufen sondern einen guten, der auch länger hebt. Natürlich mit 1GB. USB-Stick muß nicht sein, Radio wäre nett :rolleyes: Ich hab mir auch schon bei amazon paar interessante Teile angeschaut, doch woher weiß ich das die gut sind? Bzw welcher gut ist?
Und vorallem:
Was ist an dem Apple iPod (nano) so besonders? Mein Mann meinte "Wenn, dann einen iPod." Aber der ist doch auch bloß ein Player, zudem gleich ein Batzen teurer als die anderen die ich so ins Auge gefasst habe. (Zudem wird des mein Player sein! :P ) Klar das ich mir keinen für unter 50€ holen würde, aber 150€ solltens auch nicht sein!
Gibt es viell auch unter den mp3-Playern Hersteller wo man sagt: Die machen gute Geräte! Bei Amazon gehen auch bei vielen Bewertungen die meinungen ausseinander, so dass die mir keine große Hilfe sind. Sobald mir ein Player von der "Vorstellung" gefällt, lese ich ne Bewertung, die mich gleich von dem Player abschreckt. (Bewertungen von Musikexperten, die schon über 10 Player hatten sind dabei auch keine große Hilfe, da diese Leute oft größere Ansprüche stellen als ich es tuen würde :( )

Kann mir jmd verständlich sagen, worauf ich bei nem mp3-Player achten sollte? Oder mir sagen, welche Geräte empfehlenswert wären? Und mir dieses Mysterium iPod erklären? Was für vorteile hat der gegenüber anderen Playern?

Um paar Tipps wäre ich dankbar :blumen:

Lieber Gruß, Gala.


Bis 1 GB Größe kommt wohl nur ein USB Stick in Frage. Die Player mit Festplatte gehen bei 4 GB bis mittlerweile 80 oder sogar 120 GB.

Mit Radio? Empfang ist meisstens sehr dürftig wegen nichtvorhandener oder ganz schlechter Antenne. Würde ich überlegen. In Städten okay, auf dem Land kann man den Empfang vergessen.

Ipod ist halt Apple, die haben sich damit dumm und dämlich verdient und werden sie auch weiterhin.

Markengeräte sind Sony, die den mp3 Player als neuen Walkman vermarkten und Treckstor.

Ich habe mir für 89 Euro mal 1GB USB Player von Tchibo geholt und vernünftige Kopfhörer dazu. Der Player ist zum okay.


ein i-pod ist halt das non plus ultra!!
den
oder KEINEN!!


Würde mir nie einen I-Pod zulegen; habe mit Apple echt nix am Hut; und unnötig teuer sind die Teile auch noch... :angry:
Ich habe einen Player von Archos mit 3 GB, der hat wohl doch so um die 150-160,- Euro gekostet, weiß es nicht so genau, da ich ihn zum Geburtstag geschenkt bekam; bin sehr zufrieden mit dem Teil. :)
Hatte davor über 'n Jahr einen MP3-Player von PRO² mit 1 GB, und war mit dem immer mehr als zufrieden; habe auch nur gewechselt, da er mir halt auf Dauer 'n bisschen wenig Speicherplatz hatte, brauche halt so meine Abwechslung... ;)
Eine Freundin von mir hat auch 'nen PRO² mit Radio, den hat sie jetzt so seit 'nem halben Jahr, und ist auch sehr zufrieden; der dürfte auch nicht allzu teuer gewesen sein.


Guten Morgen,

das besondere am Ipod, sind sicherlich ausser seiner einfachen Bedienung noch das vielfältige Zubehör das dafür zu bekommen ist. So kann man zum Bsp. den Ipod mit einem Zusatzgerät neben ein Radio legen und das Radio als Lautsprecher benutzen.

Solltest du dich für Ipod Nano entscheiden, achte allerdings darauf dir gleichzeitig ne Schutzhülle zuzulegen, denn nach allem was man hört, verkratzt das Display extrem leicht.

Außer Trestor und Maxfield haben auch Samsung, Sony und Iriver noch Geräte im Programm.

Iriver Geräte haben normalerweise einen extrem guten Klang und sind sehr robust. Dafür muss man allerdings den einen oder anderen Euro mehr hinlegen.

Sony stellt Geräte her mit einer sehr guten Akkulaufzeit her. Allerdings ist man bei der Datenübertragung auf eine bestimmte Software angewiesen, die die MP3 Dateien in ein propietäres Format konvertiert.

Samsung hat einen sehr guten Ruf was Klang und Bedienbarkeit angeht.

Einen ziemlich kompletten Überblick an verfügbaren Geräten findest du hier:

MP 3 Player Flash

Gruesse
Platypus


Ich bin natürlich als Apple Fan bekannt, aber für den ipod sprechen auch harte Fakten :

leichte Bedienung, gutes Design, hervorragende Qualität, viele Optionen, lange Akkulaufzeit

Wenn er dir in einem Jahr nicht mehr gefällt, verkaufst du ihn halt und wirst immer noch 50-60 % vom NP bekommen, versuch das mal bei einem anderen Player.
Die Teile sind robust und haltbar ( mein ipod hat schon drei Jahre auf dem Buckel)

Der Preis ist sicherlich etwas höher als bei vergleichbaren Geräten ( man darf einen ipod aber auch nicht mit einem player aus dem Supermarkt verkaufen)

Wenn du dir mal die Augen verdorben hast, um bei einem Mini Ding das zwei Zeilen Display zu entziffern, weißt du, was ich meine.
Die Tonqualität ist überragend, die Akkulaufzeit recht lang.

Und die Wertigkeit beim Anfassen und Bedienen ist schon eine andere als bei Billigplayern aus haardünnem Plastik.

In schwarz gibt es auch kein Problem mit Verschmutzung.
Dann noch itunes als Musikbibliothek ( kostenlos ) und ab gehts


Von Trekstor rate ich hiermit ab....
Hatte ein GErät, dass ich drei mal umgetauscht habe...
Immer gab es Probleme...
Nun habe ich einen kleinen von Sony....
Damit bin ich völlig zufrieden....


den ipod würde ich schon deswegen nicht kaufen, weil er keinen austauschbaren Akku hat. Akku hin - einschicken - gaaaaaaaanz viel Geld bezahlen. nicht mit mir.
Ich weiß von mehreren bekannten, dass die player von Creative Labs unschlagbar sind. Sind nicht billig, gibts aber auch in unterschiedlichen Preislagen.
Ich liebäugele gerade mit einem.

Was immer du nimmst, ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass er einen ganz normalen, überall kaufbaren, leicht austauschbaren Akku enthält.

Bearbeitet von Die Außerirdische am 03.05.2006 14:31:18


Zitat (Die Außerirdische @ 03.05.2006 - 14:29:15)
...die player von Creative Labs unschlagbar sind...

Meine bessere Hälfte hat einen Creativ Zen mit 60 GB, und ist mehr als zufrieden damit; das Teil ist auch wirklich super klasse. :)
(IMG:http://images.amazon.com/images/G/01/electronics/detail-page/zenxtra.jpg)
Er hat ihn sich damals bei Amazon geholt, und so billig haben wir ihn nie wiedergesehen; muss damals echt ein Fehler beim Preis gewesen sein, denn momentan kosten die Creativ-Player mit 20 GB sogar mehr... :wacko:

Apple? Kann sein, muss aber nicht! ;)


Zitat (Patty @ 04.05.2006 - 01:37:29)
Er hat ihn sich damals bei Amazon geholt, und so billig haben wir ihn nie wiedergesehen; muss damals echt ein Fehler beim Preis gewesen sein, denn momentan kosten die Creativ-Player mit 20 GB sogar mehr... :wacko:

War vielleicht kein Fehler, sonder ihr habt evtl. genau den richtigen Zeitpunkt erwischt. Die haben manchmal solche Hammerangebote. Wir haben bei denen das letzte Harry Potter Hörbuch zu einem Super-Sonder-Spitzenpreis gekriegt. Dafür gab es das nirgendwo. ;)

Ich kann leider auch keine Kaufempfehlung geben, aber mal zu iPods:

Die iPods haben ein paar Vorteile, als da wären

- schickes Design
- einfache Bedienung
- Angebetauglich
- viel Zubehör erhältlich (meist teuer)

Und sie haben Nachteile:

- Teuer
- Fest eingebauter Akku (wobei nicht jeder seinen Player ein paar Jahre lang nutzt, dann fällt das weniger ins Gewicht)
- Man braucht spezielle Software, um sie mit Musik zu füllen, andere Player lassen sich einfach wie eine normale Festplatte oder ein USB-Stick mit jedem beliebigen Programm füllen
- Die Tonqualität ist OK, aber es gibt bessere (und natürlich auch schlechtere)
- einige, z. B. der Nano, sind sehr kratzempfindlich

iPods sind halt ein Begriff, so ähnlich wie damals der Sony Walkman. Aber auch da gab es sehr gute mobile Cassettenspieler anderer Hersteller, die sich nicht hinter dem Walkman verstecken mussten.

In der c't (der mit Abstand besten Computerzeitung auf dem Markt) war in Ausgabe 1/06 ein mp3-Player-Test und dazu eine Kaufberatung, die dir die wichtigsten Kriterien nahebringt, und dir hilft, die für dich richtige Entscheidung zu treffen. Du kannst den Artikel einzeln hier für 60 Cent kaufen. Ich hab das schon ein paar mal gemacht, es ist sicher und einfach, Stiftung Warentest nutzt das gleiche Bezahlsystem.

A propos, ich würde mich bei solcher Technik nicht auf die Stiftung Warentest verlassen, die haben da oft komische Kriterien.

Vor Allem würde ich mal in einen Elektrogroßmarkt wie Mediamarkt oder Saturn gehen und die Player, die da rumliegen, betatschen, Knöpfchen drücken etc.

Achja, und den Sound eigentlich jedes Players kann man deutlich verbessern, indem man bessere Kopfhörer reinsteckt. Leider sind die entweder richtig teuer oder nicht zum ins Ohr stecken. Aber es muss ja auch nicht immer und für jeden High End sein :)


oh mann! Ihr macht mir die Entscheidung nicht leichter! Aber das ist gut so!
Bin mittlerweile vom iPod weggekommen und verhandle nur noch mit meinem Mann ob wir ein Display für Bilderschau benötigen oder nicht.

Danke an euch alle für die ganzen Links, sie helfen mir sehr weiter!
Leider wirds nun knapp mit dem Kauf vor dem Urlaub, da ich jetzt wie Friedrich vorgeschlagen hat, alle geräte mal besichtigen gehe und mich danach entscheide und dann die Lieferzeit übers Internet! (ISt nunmal günstiger wie im laden)
Naja egal! Aber danke für eure Hilfe, :blumen: auch wenn ich mich dadurch nun schlechter entscheiden kann :D .

Lieber Gruß, Gala.


Also ich habe diesen mp3-Player mit Radio und bin super zufrieden damit. Auch wenn er eine spezielle Software benötigt, aber die wird ja mitgeliefert. :)


Heute kam mein erster neuer mp3-Player :jupi:
Ich habe mich nun für den "MuVo TX SE 1 GB" von Creative Labs entschieden.

Ausschlag gebend war (unter anderem Hamletts Link, da eben dieser als Alternative zum iPod angegeben wurde): läuft mit AAA-Batterie (wollte keinen der über USB geladen werden muß!), einfaches Übertragen der Lieder (dank USB-Stecker, ist mir doch lieber als ne Spezialsoftware), gute Bewertungen und der Preis! Meine Grenze lag bei 95€, nach euren Beiträgen hätte ich für nen guten auch mehr ausgegeben und der lag nun bei 70€! Ich bin sehr zufrieden!
Hab ihn aber aus zeitlichen Gründen noch nicht ausgepackt sowie getestet (sowas von untypisch für mich)!
Achja, als ich mir bei dem angeblichen besten Fanausrüster die Player angeschaut habe (war ja klar, meiner hatten die nicht! Machen grad nen Umbau und dadurch herrscht noch bissle chaos), war ich erschrocken wie klein der iPod ist und das Display für Bilderwiedergabe! Der hat mir gar nicht gefallen! Da hätt ich nur angst gehabt ich zerbrech ihn in der Mitte! Daher bin ich nochmals froh drum mich nicht für einen iPod entschieden zu haben!

Nochmals Danke für eure Entscheidungshilfe!
Gala :blumen:


Also es ist ja am iPod nicht alles Gold was glänzt (das meiste ist wohl Chrom ;)), aber ich habe noch nie gehört, dass jemand seinen Pod zerbrochen hat :mafia:


Zitat (Friedrich @ 09.05.2006 - 17:38:20)
Also es ist ja am iPod nicht alles Gold was glänzt (das meiste ist wohl Chrom ;)), aber ich habe noch nie gehört, dass jemand seinen Pod zerbrochen hat :mafia:

Ich weiß, ^_^ meinte es eher scherzhaft, weil es so dünn ist! :lol:

Find ich gut, dass die so dünn sind. Player mit vernünftiger Kapazität (also 20 GB oder mehr) sind leider immer noch viel zu groß, finde ich.


Hallo Zusammen,

was noch so ein Teil ??? zum herumtragen und verlieren/vergessen...

Wollte mir erst auch ein iPod als alter Macianer kaufen...

Aber noch so ein Teil, neeeeeeeee


Habe jetzt eine neues Handy , MP3 kompatibel
mit 1 GByte-Karte und Bluetooht....

Somit nur noch ein Teil zum mitnehmen,
kein PDA oder MP3-Player zusätzlich, das Handy
ist immer am Mann..

B)


Ich warte ja immer noch auf das Handy mit eingebautem PDA bzw. PC, WLAN, 20 oder mehr GB Festplatte, GPS+Navi und mp3-Player mit vollwertiger Spracherkennung. In klein und leicht und schick und haltbar und... einfach zu bedienen!


Hallo!

Wenn es um mp3-Player geht, will ich mal meine Tipps hier reinstellen, da ich öfter einen beim Joggen benutze, dabei einwandfrei Radio höre, mir die Titel anzeigen lassen kann, Akku per USB aufladen und so weiter und so weiter ...

Schaut Euch mal die Geräte von Iriver an.
Sie haben einen excellenten Klang!

Tipps:
* keine Batterieversorgung, sondern integrierten Akku wählen (wegen der Kosten und ist kleiner!)
* das integrierte Radio empfängt bei Iriver sehr gut. Es ist manuell auf Mono umstellbar, falls es doch mal Probleme geben sollte.
* Display liefert ID3tags und Menüübersichten.
* Musik übertragen? Einfach per Drag&Drop im PC. Natürlich lassen sich so auch mal andere Daten speichern.
* beliebige Ordner erstellbar
* einfache Handhabung
* Tastensperre per Schiebeschalter
* sehr gutes eingebautes Mikrofon (damit habe ich doch glatt heiß begehrte Vorlesungen mitgeschnitten)
* Radio mit Autoscan und manuellem Scan.
* Stromsparfunktionen einstellbar, Equalizer, Firmware update ohne Probleme, etc.

Er hat mich vor drei Jahren 130 Euro gekostet. Heute wird er günstiger sein, aber nicht schlechter.

Das beste Gerät, das ich hatte: klein, leicht, super Klang auch mit Equalizer ausgeschaltet, super Radio, Akku mit brauchbarer Ladeanzeige.

Viele Grüße, Leu

Neues Thema


Kostenloser Newsletter