Haushaltsprobleme: Ein paar Fragen zum Haushalt

Hallo ihr,

Gerade beschäftigen mich mehrere Fragen was meinen Haushalt betrifft und hoffe ihr könnt mir zum "perfekten" Haushalt verhelfen bzw wir uns austauschen.

Achtung, es wird lang :-)

1. Bei mir in den Wohnungen gibt es immer viel Staub und kleine Partikel auf dem Boden (Fußbodenheizung und vinyl) , schnell nachdem ich gesaugt habe. Klar, die 3 Kinder tun ihr übriges, aber trotzdem. Ich kenne so viele die nur 1x die Woche komplett saugen und wischen und bisschen in der Küche, am Tisch und im Eingangsbereich saugen. Bei uns verteilt sich das so schnell auf die Wohnung.
Meine Socken oder Füße sind immer sehr schnell staubig und dreckig und der Staub liegt irgendwie nicht gesammelt wie bei anderen als Wollmäuse, sondern vereinzelt als Flusen auf dem Boden (vor allem in den Schlafzimmern)

Meine Theorie dazu: das andere Problem mi5 der Waschmaschine und den Flusen, die sich überall verteilt haben durch unsere Textilien und Bettwäsche. Kann es sein? Dass sie deshalb als einzelne Flusen rumliegen? Oder sind es Wäscherückstände?

2. Auf dem Mikrofaser Sofa verteilen sich Uxh immer sofort kleine Partikel die wir ab der Kleidung haben. Wir haben keine Hausschuhe aber gehen auch nicht mit Schuhe in die Wohnung.

Ich habe keine Ahnung was ich falsch mache. Hier sieht es immer dreckig aus, obwohl ich so viel Zeit in den Haushalt investiere :-(
Muss aber auch zugeben, dass ich ein umstrukturierter und etwas chaotischer Mensch bin, der aber gern alles aufgeräumt und einigermaßen sauber hat.

Ich lass das alles erstmal so stehen und hoffe auf einen regen Austausch :-)

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort

*** Link wurde entfernt ***

So sieht das übrigens aus... sind das nicht auch Fusen der Wäsche?

Ich bekomme das Bild nicht eingefügt...

Bearbeitet von hallihallo2023 am 29.04.2023 21:11:49

Nur ein paar Stichworte, was mir so einfällt:
- Teppiche binden enorm viel Staub, aber die gehen wohl nicht bei der Fußbodenheizung
- Wohnungen mit Fußbodenheizung sehen nach "mehr Staub" aus, weil die Luft weniger stark umgewälzt wird und sich der Staub eher am Boden absetzt; vielleicht verschwindet bei einer "normalen" Heizung auch mehr schwebender Staub beim Lüften
- je nach Muster am Boden sieht man den Staub mehr oder weniger :-)
- ich habe ein Bett, das war ein regelrechter Staub-Generator, bis wir die Matratze getauscht haben: setzte man sich drauf, blies es unten die Fusseln raus...

Danke, das ist schon mal super!

Habe mir auch schon überlegt Teppiche einzulegen. Fand ich aber auch immer Schmutzfänger.

Welche Matratzen hattet ihr denn?

*** Link wurde entfernt ***

So sieht das übrigens aus... sind das nicht auch Fusen der Wäsche?

Ich bekomme das Bild nicht eingefügt...

Bearbeitet von hallihallo2023 am 29.04.2023 21:11:49

Das war so ein billiges Gästebett mit ziemlich dünner Matratze.
Links kannst Du noch nicht einfügen: erst mit soundsoviel Beiträgen; evtl. aber ein Bild als "Titelbild" in Deinem Benutzerprofil.
Bei Fußbodenheizung wäre ich vorsichtig mit Teppichen: die isolieren Wärme gut, hemmen dafür aber auch die Wärme aus dem Fußboden. Vielleicht ein kleiner Läufer oder so eine Schmutzfangmatte am Eingang; manche Leute halten glatte Böden auch hygienischer, weil man die wischen kann.

So, habe es nun in meinem Profil als Titelbild. Profilbild ist glaub zu klein.
Für mich sieht das (nicht nur) nach typischen Staub aus

Diese Staubflusen haben wir auch - wir haben Parkett, keine Fußbodenheizung, zwar ein paar Teppiche draufliegen, aber diese Flusen sind eigentlich nur im Schlafzimmer und Umgebung. Das MUSS von der Bettwäsche und der Benutzung der Handtücher kommen. In der Küche und im Wohnzimmer sind diese Dinger nicht. Heißen die nicht Wollmäuse?

Wie auch immer, ich sauge so gut wie jeden Tag 🤷‍♀️. Alles andere geht gar nicht. Dafür wische ich aber nicht so oft; saugen reicht meistens, wir haben aber auch weder Kinder noch Tiere oder schmutzige Schuhe im Haus.

Ja du hast dann Wollmäuse und ich habe das als einzelne Fäden auf dem Boden...

Dann kommen da irgendwie noch andere kleine Schmutzpartikel dazu. So sieht es bei anderen erst nach einer Woche aus...

Ich glaube auch, der Staub sammelt sich an schwer zugänglichen Stellen, bei uns unter und hinter dem

Bei jedem Staubsaugen wird auch wieder Staub aufgewirbelt und verteilt sich im Raum. Deshalb soll man auch erst nach dem Saugen auf den Möbeln staubwischen.

Bearbeitet von Golden-Girl am 29.04.2023 22:34:30

Habt ihr mein Titelbild mal angeschaut? Finde da sieht nicht nur nach normalem Staub aus

Zitat (hallihallo2023, 29.04.2023)
Habt ihr mein Titelbild mal angeschaut? Finde da sieht nicht nur nach normalem Staub aus

Ich kann da nicht viel erkennen.

Du brauchst einen Saugroboter!

Ist mein Fehler evtl auch, dass ich nie komplett von hinten nach vorne die Wohnung durchwische? Aber andere machen das doch auch Stück für Stück

Zitat (Kaffee, 29.04.2023)
Du brauchst einen Saugroboter!

... und einfach ein bisschen mehr Gelassenheit, den 3 Kindern zuliebe. 🥰

Hallo, ich habe auch Vinylboden,i ch fege alle 2-3 Tage. Zu sehen ist immer etwas,aber mich stört es nicht. Ich habe aber keine Fußbodenheizung.

Ich habe Laminatboden mit einem Teppich im Flur und einem im Wohnzimmer in der Sitzecke. Den sauge ich nur ab, wenn etwas sichtbar rumliegt. Komme ich aber ins Wohnzimmer und die Sonne scheint rein, sieht man auch Staub auf dem Boden. Dann nehme ich einen Mikrofasermop und sause damit einmal drüber und alles ist gut. Feucht gewischt wird nur, wenn Flecken zu sehen sind.

Im Bad und im Küchenteil (offene Küche) habe ich sinnigerweise schwarze Fliesen. :wacko: Dafür würde ich den Architekten gerne mal würgen. :ruege:
Im Bad habe ich auch eine Fußbodenheizung, die ich allerdings noch nie in Betrieb genommen habe. Allerdings steht dort auch der Wäschetrockner und das staubt schon. Außerdem sieht man meine weißen Haare, die mir ausgefallen sind, also wird da durchgesaugt. War mein Enkel zu Besuch, muss ich das Bad auch meist durchwischen, weil ihm die Seife komischerweise mehrere Male aus den Händen flutscht und gerne mal durchs Bad fliegt. rofl

Und ja es ist so, ich kann eben alles sauber gemacht haben, komme ich erneut ins Zimmer, liegt schon wieder irgendwo etwas rum. Dann wird der Kopf gehoben und alles ist gut.

Bei drei Kindern wird es bei dir nie pikobello aussehen aber du hast dafür die Gewissheit, dass du glückliche Kinder hast.

Enkel, Freunde, 2 Katzen und 1 nicht sehr ordentlicher Mann.
Da muss man schon manchmal den Kopf etwas höher tragen um einiges zu übersehen.
Bei mir wird 1x am Tag durchgesaugt, ab und an mal gewischt wenn nötig. Aufgeräumt, mich was stört und ansonsten wird gelebt. Jede mico Fluse erwischt man sowieso nicht.

Der meiste Staub kommt durch Bewegung von uns Menschen.
Alleine durch die Bewegung und die Kleidung das gibt den
Staub.

Auf gemustertem Untergrund sieht man Staub / Dreck weniger schnell.

Zitat (laluna*, 30.04.2023)
Auf gemustertem Untergrund sieht man Staub / Dreck weniger schnell.

Aber nur weil man ihn nicht so schnell sieht, ist er trotzdem da.

Jeden Tag staubsaugen tue ich bestimmt nicht.
Am besten hat sich bei Staub für mich ein Swiffer bewährt. Handlich und geräuschlos.

Je nach Marke der Tücher nimmt er sogar auch kleinere Krümel mit.

In der Küche fege ich täglich kurz durch. Dafür habe ich unter meiner Spüle einen Handfeger mit Kehrschaufel griffbereit.

Und essen muss ich von meinem Fußboden ja eh nicht; dafür haben wir Teller auf dem Tisch ... :pfeifen:

Ja, wegen der neuen Miele Maschine, die mir alle Klamotten kaputt macht und dann alles in der Wohnung rumstaubt.

Wie lebst du mittlerweile damit, Anemonne?

Bearbeitet von hallihallo2023 am 30.04.2023 16:21:46

@TE versuch doch mal alles etwas lockerer zu sehen

Idun, das ist leicht gesagt. Und glaub mir, ich übertreibe leider nicht.
Deshalb versuche ich ja nun eine Lösung zu finden, damit ich wieder lockerer sein kann :-)

Es ist wirklich belastend. Denke Anemonne kann es gut bestätigen (mit den Textilflusen)

Ist es noch aktuell? Ich hätte zwei Empfehlungen:

1. Beim Rumexperimentieren mit akzeptabler Bodenwischmethode habe ich für meinen ollen Klappwischer für - och weiß ich jetzt nicht mehr, waren glaub ich unter 5 Euro - einen Chenille-Bezug im Drogeriemarkt gekauft, eigentlich zum Bodentrocknen nach dem eigentlichen Wischen. Man kann das Ding aber auch zum Trockenmoppen nehmen. Geht ganz fix, der trockene Bezug gleitet förmlich über den Boden und nimmt 'ne Menge Staub+Flusen auf.

2. Ich erinnere mich, daß nicht nur meine Mutter früher einen Baumwollmop mit langen weißen Schlingen hatte, mit dem fix mal trocken durchgemoppt wurde und der auch nur zum Trockenmoppen gedacht war. Die Dinger scheinen ausgestorben zu sein; amazon bietet gerade mal einen an und der soll nicht dicht genug bestückt sein, um effektiv zu sein. Anscheinend gibt es sowas - diesmal nicht aus Baumwolle, sondern aus Wolle - nur noch bei Manufactum, und wie immer bei Manufactum nicht billig, zumal der Stiel extra gekauft werden muß => macht zusammen knapp 75 Euro. Ich Glückspilz hab ihn mal geschenkt gekriegt und kann ihn rundherum empfehlen: der nimmt noch mehr Staub+Flusen auf als der Chenille-Bezug für den Klappwischer. Hinterher - ggf. besser nicht in Sichtweite der Nachbarn - ausschütteln und alle Jubeljahre mal mit Haarshampoo waschen, fertig. Beim Klappwischer-Chenillebezug bringt Ausschütteln nicht so sehr viel: da muß man die gesammelten Flusen mit der Hand abmachen und in den Müll werfen. Geht aber schnell, echt kein Akt, und ist angenehmer für die Nachbarn.

Zitat (hallihallo2023, 30.04.2023)
Ja, wegen der neuen Miele Maschine, die mir alle Klamotten kaputt macht und dann alles in der Wohnung rumstaubt.

Wie lebst du mittlerweile damit, Anemonne?

Ich habe ja keine Miele.
Eine Samsung.
Die Samsung macht meine Kleidung nicht kaputt auch ist nichts aufgeraut.

Aber eben durch das extreme wenige Wasser beim Waschen und spülen

Ist die Kleidung schon flüssig,
Sieht man, wenn die Kleidung ausgeschüttelt wird.
Dann kann man sagen eine große Menge an Kleidungs-Fasern.

Großen Staub habe ich in der Wohnung nicht.
Kleidung wo ich weiß das sie extrem nach dem
Waschen flüssig ist, kommt ins Wäschenetz.
Alles, was in den Trockener darf, kommt rein.

Sonst können wir nichts anderes machen.
So ist nun mal die neue Generation
Waschmaschinen.
Zitat (DWL, 30.04.2023)
Aber nur weil man ihn nicht so schnell sieht, ist er trotzdem da.

Jeden Tag staubsaugen tue ich bestimmt nicht.
Am besten hat sich bei Staub für mich ein Swiffer bewährt. Handlich und geräuschlos.

Je nach Marke der Tücher nimmt er sogar auch kleinere Krümel mit.

In der Küche fege ich täglich kurz durch. Dafür habe ich unter meiner Spüle einen Handfeger mit Kehrschaufel griffbereit.

Und essen muss ich von meinem Fußboden ja eh nicht; dafür haben wir Teller auf dem Tisch ... :pfeifen:

Ich habe auch die Trockentücher von Swiffer.
Zitat (hallihallo2023, 30.04.2023)
Idun, das ist leicht gesagt. Und glaub mir, ich übertreibe leider nicht.
Deshalb versuche ich ja nun eine Lösung zu finden, damit ich wieder lockerer sein kann :-)

Es ist wirklich belastend. Denke Anemonne kann es gut bestätigen (mit den Textilflusen)

Wo es ganz extrem ist bei nagel neuer Kleidung.
Bettwäsche, Handtücher und normale Kleidung.
Da ist es sehr Flussgig die Wäsche.

Bei mir sah ich im Sonnenlicht oft viele Staubteile in der Luft, bedingt durch offene Bücherregale, Pflanzen und stehende Teile, die sich schlecht abstauben lassen und einen Hund.
Durch Zufall habe ich bei Ebay dieses Teil gefunden.

file:///C:/Users/blind/Downloads/ca-288-schweiz.pdf

Es wälzt die Raumluft um und filtert den Staub raus. Bei konsequenter Anwendung könnte das helfen. Wenn es betrieben wird, ist oft der Filter voll und will gereinigt werden.

Zitat (Ambrosius, 15.09.2023)
Bei mir sah ich im Sonnenlicht oft viele Staubteile in der Luft, bedingt durch offene Bücherregale, Pflanzen und stehende Teile, die sich schlecht abstauben lassen und einen Hund.
Durch Zufall habe ich bei Ebay dieses Teil gefunden.

file:///C:/Users/blind/Downloads/ca-288-schweiz.pdf

Es wälzt die Raumluft um und filtert den Staub raus. Bei konsequenter Anwendung könnte das helfen. Wenn es betrieben wird, ist oft der Filter voll und will gereinigt werden.

Der Link ist leider falsch,

https://www.yumpu.com/de/document/read/2167...extra-clean-air

@ hallihallo2023
@ Anemonne

Ich habe nochmal im Internet nachgesehen, bzw. bei Clean Air Optima angerufen. Das könnte die richtige Adresse zum Thema Staub sein.

https://www.optima-luftreiniger.de/ca510pro

Einfach mal die Produktpalette anschauen, eventuell werdet ihr dort fündig.

Zitat (Ambrosius, 18.09.2023)
@ hallihallo2023
@ Anemonne

Ich habe nochmal im Internet nachgesehen, bzw. bei Clean Air Optima angerufen. Das könnte die richtige Adresse zum Thema Staub sein.

https://www.optima-luftreiniger.de/ca510pro

Einfach mal die Produktpalette anschauen, eventuell werdet ihr dort fündig.

Ganz lieben Dank an dich.
Puh, da brauche ich nur nicht ein Gerät, sondern mehrere.
Der Staub ist in jedem zimmer.
Das wäre finanziell nicht zu Stämmen.
Zitat (idun, 30.04.2023)
@TE versuch doch mal alles etwas lockerer zu sehen

Idun das alles locker zu sehen bei hallihallo2023 geht gar nicht.
Sie hat mir Bilder gesendet wie es bei ihr an Staub aussieht.
Ich denke, das würdest du in diesem Fall auch nicht mehr
Locker sehen.
So viel Staub durch die Wäsche-Fasern.
Das ist mit der Zeit sehr belastend.
Zitat (Ambrosius, 18.09.2023)
@ hallihallo2023
@ Anemonne

Ich habe nochmal im Internet nachgesehen, bzw. bei Clean Air Optima angerufen. Das könnte die richtige Adresse zum Thema Staub sein.

https://www.optima-luftreiniger.de/ca510pro

Einfach mal die Produktpalette anschauen, eventuell werdet ihr dort fündig.

Scheiß neue Waschmaschinen.
Man kann kein normales Leben mehr leben.
Zitat (Anemonne, 18.09.2023)
Scheiß neue Waschmaschinen.
Man kann kein normales Leben mehr leben.

na dann zurück ans Waschbrett und den Dorfbrunnen rofl
Zitat (idun, 18.09.2023)
na dann zurück ans Waschbrett und den Dorfbrunnen rofl

Finde ich nicht witzig.
Seit froh das ihr so eon Problem wie wir und Millionen andere nicht an der Backe habt.

@ Anemonne

Ich denke, für Deinen Seelenfrieden solltest Du mal einen Vorstoß wagen.
Eventuell bekommst Du ein Gerät zur Ansicht, das Teil ist mobil und könnte auch in andere Räume wandern. Die weniger frequentierten Zimmer sind vielleicht weniger pflegebedürftig.
Wenn das Gerät nicht Deinen Vorstellungen entsprechen sollte, könntest Du mit dem Lieferanten die Möglichkeit der Rückgabe gleich beim Kauf vereinbaren.

Zitat (Ambrosius, 18.09.2023)
@ Anemonne

Ich denke, für Deinen Seelenfrieden solltest Du mal einen Vorstoß wagen.
Eventuell bekommst Du ein Gerät zur Ansicht, das Teil ist mobil und könnte auch in andere Räume wandern. Die weniger frequentierten Zimmer sind vielleicht weniger pflegebedürftig.
Wenn das Gerät nicht Deinen Vorstellungen entsprechen sollte, könntest Du mit dem Lieferanten die Möglichkeit der Rückgabe gleich beim Kauf vereinbaren.

Habe es mit meinem Mann besprochen sowas kann man doch nicht alleine
Entscheiden.

Ein klares Nein.
Muss mich so damit abfinden das die neuen Waschmaschinen
Eben viele Probleme machen und bereiten.
Danke dir aber herzlich.
Zitat (Anemonne, 19.09.2023)
Habe es mit meinem Mann besprochen sowas kann man doch nicht alleine
Entscheiden

Dein Ernst?

In so einige Sachen lasse ich mir nicht reinreden - das mache ich bei meinem Mann aber auch nicht. So ein bisschen Selbstbestimmung sollte nicht verloren gehen, finde ich.
Zitat (Isamama, 19.09.2023)
Dein Ernst?

In so einige Sachen lasse ich mir nicht reinreden - das mache ich bei meinem Mann aber auch nicht. So ein bisschen Selbstbestimmung sollte nicht verloren gehen, finde ich.

Leider ist mein Mann Alleinverdiener.
Da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Arbeiten kann.
Dann ist es doch was ganz anderes.
Ich beziehe Frührente und habe einen Behinderten-Ausweis
Zitat (Anemonne, 19.09.2023)
Leider ist mein Mann Alleinverdiener.
Da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Arbeiten kann.
Dann ist es doch was ganz anderes.
Ich beziehe Frührente und habe einen Behinderten-Ausweis

aber du trägst doch deinen Anteil dazu bei, indem du den Haushalt erledigst.
Das ist doch eine gleichwertige Tätigkeit.
Zitat (idun, 19.09.2023)
aber du trägst doch deinen Anteil dazu bei, indem du den Haushalt erledigst.
Das ist doch eine gleichwertige Tätigkeit.

Für meinen Mann nicht.
Er sieht das eher noch Altmodisch.
Zitat (Anemonne, 19.09.2023)
Für meinen Mann nicht.
Er sieht das eher noch Altmodisch.

Das tut mr leid. Aber das ist dann wohl ein anderes Thema, sonst könnte ich noch ein paar Takte dazu sagen 🤬
Zitat (Isamama, 19.09.2023)
Das tut mr leid. Aber das ist dann wohl ein anderes Thema, sonst könnte ich noch ein paar Takte dazu sagen 🤬

Mein Mann ist bei seinen Großeltern groß geworden.
Da waren doch noch andere Werte an Erziehung.
Zitat (Isamama, 19.09.2023)
Das tut mr leid. Aber das ist dann wohl ein anderes Thema, sonst könnte ich noch ein paar Takte dazu sagen 🤬

Aber auch sehr gerne. Bin für alles sehr offen
Zitat (Anemonne, 19.09.2023)
Für meinen Mann nicht.
Er sieht das eher noch Altmodisch.

öha, da wäre er bei mir auch an der falschen Adresse, der Gute ... :pfeifen:
Zitat (Binefant, 19.09.2023)
öha, da wäre er bei mir auch an der falschen Adresse, der Gute ... :pfeifen:

Jeder Mensch ist anders.

Ich glaube, jeder muss sein Leben leben.
Da kann man als Aussenstehender nichts zu sagen.

.

aber keiner muss sich kleinreden lassen ( á la "ich bringe das Geld nach Hause, also bestimme ich"...)

Bearbeitet von Binefant am 19.09.2023 17:59:39

Zitat (Binefant, 19.09.2023)
öha, da wäre er bei mir auch an der falschen Adresse, der Gute ... :pfeifen:

bei mir auch. Aber wir sind wir und Anemone ist Anemone.
Neues ThemaUmfrage